17

Leben und lieben ohne Zärtlichkeiten

Saraaah

166
5
330
Immer wieder lese ich hier das viele Menschen Jahrelang ohne S. und Körperlichkeiten leben in der Ehe /Beziehung! Hin und wieder ein Bussi mehr gibt es nicht!

Und trotzdem wird von liebe geredet und das ja sonst alles passt ,sorry was ist das den für eine Beziehung? Ohne S. und Zärtlichkeiten ist es doch nur eine Wohngemeinschaft!

Aber eine Frau Mann liebe ist das doch schon lange nicht mehr ,aber warum sehen das viele nicht ein oder anders?

Für mich gehört S. zu einer Beziehung dazu ,hat man den Jahrelang nicht mehr dann ist es keine romantische Beziehung mehr ,wie seht ihr das?

Gestern 12:12 • x 3 #1


Isolde


74969
Das mag sein, trotzdem liebt man diesen Menschen, man teilt sein Leben, seinen Alltag, die Kinder, die Finanzen und jeden seine Gedanken miteinander. Einigen reicht das.
Wenn jeder mit dem zusammen wäre, mit dem er gerade schläft, gäbe es wohl viele Ehen nicht mehr, Affären wären unnötig.
Leider ist es nicht jedem möglich sich hier konsequent zu trennen.
Scheidungen sind teuer, verlangen selbstständiges Leben in finanzieller und psychologischer Hinsicht, sie sind anstrengend, man könnte alleine zurückbleiben, müsste sich verändern, nicht jeder fände es gut, die Katze will nicht mit und der Hund weiß nicht, wer sein Herrchen ist...gähn..
Dann lieber S. aussourcen und alles bleibt wie es ist.

Gestern 12:21 • #2



Leben und lieben ohne Zärtlichkeiten

x 3


Jac15


11
1
3
Es gibt auch sehr intensive emotionale Nähe und Verbundenheit und ja auch Liebe. Auch wenn das S. gestört ist.

Gestern 12:26 • #3


Isolde


74969
Aber S. unterscheidet genau an dem Punkt. Einigen reicht es aber so zu leben, immerhin ist es nicht verboten und Zufriedenheit ist auch Glück. Jeder ist anders glücklich.

Gestern 12:34 • #4


Amicelli


53
1
57
Es gibt auch Menschen, die brauchen keinen S.. Das ist eine S. Orientierung, genauso wie gleichgeschlechtlich1, bi., Pansexualität oder Transsexualität und heißt Asexualitat. Trotz dessen kann man tiefe Bindungen eingehen oder romantisch sein. Man kann auch S. haben nur braucht es nicht.

Ich kenne 2 Menschen die das sind.
Sind und nicht haben. Es ist keine Krankheit.

Mir fällt immer wieder auf, dass viele Menschen die Vielfalt der Gesellschaft nicht sehen oder nicht sehen wollen.

Nur weil du das brauchst, heißt es nicht das andere das genauso brauchen. Jeder Mensch ist anders.

Vor 10 Stunden • x 2 #5


Happy54


119
111
Zitat von Isolde:
Das mag sein, trotzdem liebt man diesen Menschen, man teilt sein Leben

Also ich liebe meinen Mann nicht mehr, ich könnte das auch nicht einfach so zu ihm sagen. Ich habe ihm gesagt dass ich ihn nicht liebe. Ja ich mag ihn, aber nicht lieben und ganz viele die ich ü50 frage ob sie ihren Partner lieben, überlegen erst und sagen dann, ne eigentlich nicht.

Vor 10 Stunden • #6


Trust_him


601
1496
Zitat von Saraaah:
Für mich gehört S. zu einer Beziehung dazu ,hat man den Jahrelang nicht mehr dann ist es keine romantische Beziehung mehr ,wie seht ihr das?

Ich sehe es wie du. Wenn eine Ehe nur noch als WG funktioniert, ist es für mich keine mehr. Ob ich S. noch im hohen Alter will, weiß ich jetzt mit 50 noch nicht. Aber wenn ich alte Paare (Ü80) im Park Hand in Hand spazieren gehen sehe oder auf der Bank sitzend, sich ein zärtliches Küsschen geben sehe, geht mir das Herz auf und ich denke: So will ich das auch!

Zitat von Happy54:
Ja ich mag ihn, aber nicht lieben und ganz viele die ich ü50 frage ob sie ihren Partner lieben, überlegen erst und sagen dann, ne eigentlich nicht.

Ich finde das traurig. Mit 50 sind die Kinder im Normalfall selbstständig. Man hat endlich mehr Zeit für den Partner. Man kann das Leben in vollen Zügen genießen. Und dann hat man jemanden an seiner Seite, den man nicht liebt. Traurig. Einfach nur traurig.

Für mich kann ich sagen, dass ich mich schon lange von meinem Mann getrennt hätte, wenn ich ihn nicht lieben würde.
Das, was ich mit ihm durchgestanden habe, wäre ohne meine Liebe zu ihm nicht möglich gewesen.

Vor 6 Stunden • x 1 #7


BillieLurk85

BillieLurk85


160
1
139
Für mich gehört S. zu einer gesunden Beziehung auch einfach dazu.Vielleicht nicht täglich,aber schon regelmäßig.Wenn ich jemanden liebe,will ich ihm auch körperlich nahe sein.Mir graust vor diesen Zweckbeziehungen,in denen man nur noch aus pragmatischen Gründen zusammen ist.

Vor 6 Stunden • x 2 #8


Happy54


119
111
Zitat von Trust_him:
Für mich kann ich sagen, dass ich mich schon lange von meinem Mann getrennt hätte, wenn ich ihn nicht lieben würde.

Ich denke dass es bei mir auch ganz bald soweit ist. Seit der Reha klappt einfach nichts mehr. Irgendwie weiß ich seitdem was ich will und ändern will, mein Mann halt nicht, für ihn habe ich Gehirnwäsche bekommen

Vor 6 Stunden • x 1 #9


Lumba


1621
3344
Zitat von Isolde:
Einigen reicht das.

Genau und das muss jedes Paar für ich austarieren. Es gibt in Beziehungen keine Allgemeingültigkeiten. Auch wenn wir es noch so gerne hätten.

Vor 6 Stunden • x 1 #10


Saraaah


166
5
330
Es ist halt komisch das man Jahre lang keinen S. hat und dann noch verwundert ist wenn ein Partner ausbricht,S. gehört eben zum Leben dazu ,eine Ehe ohne S. ist doch nur eine Wohngemeinschaft,ja sicher kann man sich noch gern haben aber nur mehr Geschwisterlich bzw wie man halt ein Kind liebt , Familie halt ! Aber man darf sich eben nicht wundern wenn man es sich dann wo anders sucht oder sich eben was anderes ergibt !

Vor 6 Stunden • x 3 #11


Ampelmännchen

Ampelmännchen


1001
1
2191
Zitat von Saraaah:
Es ist halt komisch das man Jahre lang keinen S. hat und dann noch verwundert ist wenn ein Partner ausbricht

Komisch ist das für dich. Das muss für andere aber nicht gelten. Und wenn einer von beiden ausbricht, dann haben beide unterschiedliche Bedürfnisse in dieser Hinsicht und waren nicht in der Lage darüber zu reden. Was wiederum einen anderen Mangel zu Tage bringt und dann kann oder sollte man gucken ob es nicht noch mehr Mängel gibt wenn´s Kommunizieren über die Bedürfnisse nicht mal klappt.
Deine Überschrift nennt den Begriff Zärtlichkeit und vielen Menschen reichen Zärtlichkeiten wie Küssen und Kuscheln eben aus.
Zitat von Saraaah:
S. gehört eben zum Leben dazu ,eine Ehe ohne S. ist doch nur eine Wohngemeinschaft

Deine Denke.
Ich kann $ex ohne Liebe haben. Ich kann sicher auch Lieben ohne $ex zu haben. Denn Nähe lässt sich eben auch anders aufbauen und wenn $ex körperlich von beiden nicht erlebt werden muss (Alter, Gesundheit, Stress etc.)...ja, dann ist dann so.
Solche Menschen würden sich den Begriff der Wohngemeinschaft sicherlich verbitten.

Vor 5 Stunden • #12


Hola15

Hola15


3083
1
6950
Es ist ja erstmal die Frage wie man Liebe definiert.
Man könnte zb. die Dreiecks-Theorie der Liebe nach Sternberg heranziehen.
Nach ihm besteht die Vollkommene Liebe aus den 3 Bausteinen: Leidenschaft, Vertrautheit, Festlegung.

Ist Vertrautheit und Leidenschaft vorhanden nennt er dies Romantische Liebe, bei Vertrautheit und Festlegung: "Kameradschaftliche Liebe", bei Leidenschaft und Festlegung: "Einfältige Liebe".
Ich denke, dass es gar nicht mal so leicht ist einen Partner zu finden und eine Beziehung zu führen, in denen die drei Komponenten gleichwertig und dauerhaft vorhanden sind. Ich glaube auch, dass Menschen unterschiedliche Schwerpunkte setzen. Dem einen ist das wichtiger, dem anderen das. Da ist das eine nicht besser als das andere.
Aber jemanden zu finden der die gleichen Schwerpunkte setzt ist quasi der Jackpot.

Vor 4 Stunden • x 1 #13


Meerlöwin

Meerlöwin


30
47
Zitat von BillieLurk85:
Wenn ich jemanden liebe,will ich ihm auch körperlich nahe sein.Mir graust vor diesen Zweckbeziehungen,in denen man nur noch aus pragmatischen Gründen zusammen ist.

Es gibt doch nicht nur entweder/oder, schwarz/weiß.
Nicht jede Beziehung, die nicht (mehr) körperlich ist, ist doch eine pragmatische Zweckbeziehung!
Es kann sehrwohl eine innige Nähe und Liebe vorhanden sein in einer Beziehung ohne S..
Und umgekehrt kann ebenso eine Beziehung mit intensiver physischer Komponente eine Zweckbeziehung sein.

Und man ist auch nicht entweder rundum glücklich oder unglücklich mit der Version, in der man lebt.
Ist doch alles komplex und vielschichtig.

Vor 4 Stunden • x 2 #14


BillieLurk85

BillieLurk85


160
1
139
@Meerlöwin Ja,es gibt viele Konstellationen.

Vor 3 Stunden • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag