12

Leiden Männer tatsächlich erst später oder länger?

Pusteblume327

Hallo,
ich habe schlimmen Liebeskummer seit der Trennung mit meinem Freund, dass ich kaum noch atmen kann. Bereits 2 Wochen nach der Trennung habe ich ihn mit einer anderen gesehen, von der er aber meinte es war nur ein Blind Date und es passt nicht. Jetzt habe ich gesehen, dass er permanent mit jemanden schreibt und bei facebook auch mit einer neuen Frau plötzlich befreundet ist. Ich warte so sehr dass er sich meldet und mich vermisst, doch seit 2,5 Monaten warte ich vergebens.
Meine Freunde sagen, dass Männer erst später anfangen zu leiden und sich dann erst meist melden. Ist es tatsächlich so und wie viel später fangen Männer an zu leiden? Kann ich überhaupt noch Hoffnung haben, dass er mich eines Tages vermissen und sich melden wird, wenn er doch jetzt schon anscheinend eine neue hat? Kann ich das irgendwie beeinflussen? Hatte schon jemand so eine Erfahrung und kann mir helfen?

09.08.2017 20:00 • #1


mafa

mafa


2564
6
2448
Ich von mir kann nicht behaupten dass ich erst später gelitten habe. Im Gegenteil, es war direkt nach der Trennung am schlimmsten. Aber so wie es aussieht hat er vielleicht schon vorher etwas Neues am Start und schon länger mit der Beziehung abgeschlossen. Ich glaube nicht dass man das pauschal sagen kann, jeder geht damit anders um. Manche, meistens die die Schluss machen haben aber schon Wochen oder vielleicht manchmal auch Monate vorher innerlich schon abgeschlossen. Der andere leidet dann natürlich erst in dem Moment wenn er verlassen wird extrem. Beeinflussen kannst du das sicherlich nicht. Das beste was du tun kannst ist die stalkerei einzustellen und dein Leben weiterzuleben. Und jeglichen Kontakt zu sperren .. damit quälst du dich nur selbst, und nach 2,5 Monaten sieht das nicht unbedingt so aus als wird er noch mal zurückkommen

09.08.2017 20:05 • x 2 #2


Milu


171
1
152
Hallo Pusteblume,

LK ist grausam, schlimm, gemein. Wer kann davon nicht ein leidiges Lied singen.
Bitte tu dir selbst einen Gefallen und versuche ihn nicht über FB zu "beobachten". Dies macht es nicht besser und verlängert nur deinen Kummer.
Sicher kann es sein, das dein ehemaliger Partner dich vielleicht irgendwann mal vermisst, aber auch dies muss nix bedeuten und darauf würde ich auch nicht warten. Es bringt dir nichts ausser verlängerten LK.

Wie lange ging denn eure Beziehung und was isnd die Trennungsgründe?

09.08.2017 20:11 • #3


Pusteblume327


Danke für die Antworten. Ich habe aber von so vielen Freundinnen gehört, dass der Ex sich nach 3 Monaten wieder gemeldet hat. Und eine Freundin, die genauso Liebeskummer hatte wie ich, hat auch darauf gewartet und nun, nach 6 Monaten hat er sich gemeldet. Ich bin nur für ihn in eine andere Stadt gezogen und hatte natürlich kaum Freunde, wodurch ich mich wohl zu stark auf ihn fixiert habe. Dadurch hat er sich eines Tages angefangen zu distanzieren und dann ging der Streit los. Dann wurde er immer distanzierter, wollte aber trotzdem dass ich immer bei ihm bin. Er hat mir immer wieder gesagt, was für ein toller Mensch ich bin und er mich auch nicht als Menschen verlieren möchte und plötzlich bin ich ihm so egal? Ich verstehe es einfach nicht.
Was mich besonders schmerzt ist, dass er immer gesagt hat er steht nicht auf Püppchen und mit genau solchen trifft er sichjetzt aber. Das bricht mir erst Recht das Herz. Ich möchte ihn so sehr zurück. Ich fühle mich so leer.

09.08.2017 20:20 • #4


Dune

Dune


18
1
7
Hallo, ich kann mir nicht vorstellen, das bei uns das erst später kommt. Jedenfalls ist das bei mir nicht so. Es ist von Typ zu Typ unterschiedlich. Wir leiden anders. Ja und es ist eine schwierige Zeit. Wenn du aber warten warten warten willst, wirst du dich eher kaputt machen. Geh aus, triff dich mit Freunden, komm zu uns in den Chat wenn dir danach ist. Achte auf dich! Du bist was wert und verlier bitte deine Würde nicht! Den Spielzeug gibts im Laden, da kann er ja gerne hingehen

09.08.2017 20:27 • x 4 #5


Pusteblume327


Inwiefern leidet ihr denn anders? Und wie kann er so schnell jemand anderes haben? Hab ich ihm denn garnichts bedeutet? Momentan fühle ich mich furchtbar wertlos und ich habe meinen Lebenssinn verloren. Ich kann nur weinen und vermisse ihn so sehr, dass ich es kaum aushalte. Ich möchte ihm am liebsten schreiben. Das habe ich vor 3 Wochen. Ich habe ihn gefragt wie es ihm geht und ob wir uns auf ein Bierchen treffen wollen. Seine Antwort war es geht ihm ganz gut eigentlich und dass er momentan verplant ist mit Wochenenden und Urlaub und wir danach mal gucken müssten. Nun ist die Zeit vorbei und ich weiß nicht, ob ich ihn jetzt nochmal fragen soll und ob er sich dann wirklich mit mir trifft? Hat er es nur so gesagt oder wird es wirklich einhalten?

09.08.2017 20:37 • #6


Vegetari

Vegetari


6550
3
5066
Warte nicht auf ihn! Meist geht es nicht gut aus. Warten ist auch unattraktiv für das andere Geschlecht!

Erst wenn Du nicht mehr damit rechnest , ihn abgehakt hast, dann könnte es passieren , dass er sich bei Dir wieder meldet.

Aber ob Du ihn dann noch willst ? Vielleicht siehst Du dann später schon klarer und siehst nicht mehr alles so positiv bei ihm und distanzierst Dich von ihm?

Mach jetzt was für Dich , nutze die Zeit!

Das Leben ist zu kostbar für lange Traurigkeit!


P.S . das " Püppchen " scheint nichts Festes zu sein , nur Ablenkung.

09.08.2017 20:40 • x 2 #7


Milu


171
1
152
Ständiger Streit kann sehr belasten und wenn du, wie du sagst, dich zu sehr nur auf ihn fixiert hast, kann es irgendwann mal "langweilig" werden. Sprich, du zeigst deine Abhängigkeit, klammerst. Vielleicht hat er es so empfunden.
Konzentriere dich jetzt nur auf dich. Gehst du arbeiten, hast du jemanden mit dem du vor Ort reden kannst? Es bringt dich kein Stück weiter, wenn du auf ihn wartest. Du musst an dich denken. Sei gut zu dir, veränder etwas an dir oder i deinem Leben. Und sei mal ehrlich, selbst wenn er sich meldet, dein Vertrauen wäre dahin. Und wieder melden heißt noch lange nicht, dass es wieder zu einer Beziehung kommt. Warte nicht auf deine Vergangenheit, sieh deine Zukunft. Es ist verdammt schwer, aber je eher du nach vorne schaust und ihn nicht mehr im Fokus hast, umso schneller kommst du aus dem Tal der Tränen wieder raus.

09.08.2017 20:41 • #8


Pusteblume327


Ich liebe ihn einfach zu sehr und kann mir ein Leben momentan ohne ihn nicht vorstellen. Manchmal wünschte ich, ich würde nicht mehr aufwachen um den Schmerz nicht mehr ertragen zu müssen.
Bedeutet denn Ablenkung, dass es nicht lange gehen wird? Und wovon lenkt er sich denn ab? Ich verstehe es einfach nicht.
Ich weiß, dass es unattraktiv für ihn sein musste so wie ich war. Deshalb würde ich mich auch nicht mehr so verhalten, wenn er mir doch nur die Chance geben würde. Es tut mir alles so furchtbar Leid und ich kann mir nicht verzeihen. Ich weiß nicht wie ich nun weiter machen soll, alleine in einer Stadt ohne Freunde und ohne ihn
Ich gehe arbeiten, aber kaum fahre ich nach Hause wird mir schon schlecht und ich weine schon im Auto. Meistens bin ich alleine Tag für Tag und kann mit niemandem sprechen

09.08.2017 21:02 • #9


Milu


171
1
152
Also erstens bist du schon mal gar nicht alleine schuld, es gibt immer zwei Seiten. und zweitens, um Schuld geht es nicht, sondern um Verantwortung in einer Beziehung. Und auch dazu gehören beide Partner. Es wird doch bestimmt auch bei deinem ehemaligen Freund Sachen gegeben haben, welche dich gestört haben.
Und wenn er dir schon schreibt, dass es ihm gut geht, dann zeugt dies nicht unbedingt davon, dass er dich vermissen tut. Er möchte nichts mehr von dir. Und so wie du leidest, würde er bei einem Treffen dich eher bemitleiden, egal was du ihm erklären würdest. Ihn interessiert es nicht mehr. Es würde eher bedürftig ankommen, da du anscheinend immer noch "alleine" bist und ihm nachtrauerst. Verstehst du? Idealisiere ihn nicht so. Vielleicht versuchst du dich in einem Sportclub anzumelden oder geh doch mal im Netz gucken nach einer Seite, wo Leute spontan andere Leute zu gemeinsamen Unternehmungen suchen, weil die vielleicht auch neu in der Stadt sind. Dies könnte doch ein Anfang sein, etwas zu verändern, was dir gut tut.

09.08.2017 21:19 • #10


KBR


9628
5
15942
Zitat von Dune:
Achte auf dich! Du bist was wert und verlier bitte deine Würde nicht! Den Spielzeug gibts im Laden, da kann er ja gerne hingehen


Sorry, aber ich muss mal deutlich sagen: auch Deine Ex kann in den Laden gehen und sich dort Spielzeug nehmen! Verliere Deine Würde nicht.

Sorry @ TE für OT.

Wenn Du geglaubt hast, dass Du in der neuen Stadt immer nur mit ihm zusammen sein wirst, das das der erste Fehler. Immer nur aneinander zu kleben bringt es nicht. Warum hast Du nicht begonnen, Dir Freunde zu suchen? Dieser Rückhalt fehlt Dir jetzt.

Lerne daraus und starte neu durch. Schaffe Dir nach und nach ein stabiles Umfeld, das dazu in der Lage ist, Dich in Lebenskrisen aufzufangen.

09.08.2017 22:46 • #11


Milu


171
1
152
Ablenkung bedeutet, er hat Spaß. Und wie lange der anhält, spielt keine Rolle. Wovon er sich ablenkt? Es sind die falschen Fragen, welche du dir stellst und dich verharren lassen. Eure Beziehung ist vorbei und was er nun macht in seinem Leben geht dich nichts mehr an, sprich, er lebt sein Leben nun wieder ohne dich. Fange an, eure Trennung zu akzeptieren. Das wäre der erste Schritt, dass du nach vorne blicken kannst. Hart, aber das ist die Realität.

09.08.2017 23:04 • #12


Esral


Du hast ihn gefragt ob er treffen möchte ( was du auf keinen Fall tun sollst also fragen) und er sagt auch noch nein . und du überlegst weiterzumachen.
Es geht ihm gut weil er anscheinend wirklich nicht mehr will.
Du musst ihn in Ruhe lassen sonst heisst es du stalkst.
Wenn er Interesse wieder bekommt wird er sich melden.

10.08.2017 06:09 • #13


Pusteblume327


Ich weiß, dass ich Fehler gemacht habe. Anstatt auch an mich zu denken, habe ich nur an ihn gedacht und wie ich ihn glücklich machen kann. Aber er ist wirklich ein lieber Mensch und wenn ich nur daran denke, dass eine andere ihn jetzt bekommt wird mir ganz schlecht. Ich möchte ihn einfach nur zurück haben und ihm zeigen, dass ich mich auch auf mich konzentrieren kann und ihn nicht mehr einenge. Ich möchte doch nur diese Chance bekommen. Ich kann ihn nicht loslassen und einfach weiterleben. Ich fühle mich kein Stück mehr wert, weil er mich so einfach ersetzt als ob ich nie existiert habe. Das tut so furchtbar weh. Und wie soll er sich wieder für mich interessieren, wenn wir nichts mehr voneinander hören oder sehen und er sich ablenkt?

10.08.2017 18:34 • #14


Guest0815


311
2
204
Ganz wichtig ist jetzt erstmal folgendes, du musst Mal aufhören ihn auf ein Podest zu stellen. Er steht emotional km über dir und das willst du aber nicht. Du wirkst bedürftig und das macht dich in seinen Augen unattraktiv und/oder, noch schlimmer, es wirkt lästig und so wirst du ihn immer noch mehr und mehr von dir weg treiben. Solltet ihr euch nochmals begegnen sieh zu dass dies auf emotionaler gleicher Augenhöhe passiert. Das macht dich (wieder) um einiges interessanter. Umgekehrt willst du doch auch niemanden haben der bedürftig und lästig auf dich wirkt oder?

Er ist dir einfach nur vorraus. Er hat wahrscheinlich schon länger mit der Beziehung abgeschlossen und seine "Zeit der Trauer" schon hinter sich.

Eins sei dir aber bewusst. Er hat dich sicher nicht vergessen udgl. so schnell geht das nicht. Aber wenn er nicht mehr will dann musst du das akzeptieren. So weh es auch tut.

Und die Zeit wo ihr nichts voneinander hört solltest du sinnvoll nutzen.
Denk an dich und nicht an ihn.
Bring dich selber wieder auf Vordermann.
Heule und schrei deinen Kummer in ein Kissen oder die Welt hinaus wenn dir danach ist.
Tu dir selbst etwas gutes, irgendwas was du schon länger wolltest und eventuell durch ihn eingeschränkt warst.
Alles Gute dir

10.08.2017 19:44 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag