10

Liebeskummer bewältigen,was hilft mir?

Austria

Austria

12
1
4
Hallo erstmal. freue mich hier zu sein,komme aus Österreich LG

Muss mal was loswerden.
Also meine Freundin trennte sich Anfang November von mir.Obwohl sie mir noch die zuvor immer wieder sagte,dass sie mich noch liebt.Auch ich liebte,sie sehr.Liebe sie noch immer.
Ich habe natürlich keinen Kontakt mehr zu ihr.
Das Problem ist,dass ich ein sentimentaler,einfühlsamer Typ bin.Mich trifft das extrem.Habe echt lange gebraucht,um überhaupt eine zu finden,bin ja sehr vorsichtig.
Als ich sie dann im Juni kennen lernen durfte,schlug es bei mir sofort ein.Wir haben viel geschrieben ,telefoniert,und an den Woe getroffen. alles so schön. es war aber durch die Entfernung leider nur ein sehen an den Woe möglich (Entfernung ca.150km).
Wir haben echt viel unternommen,soooo schön .
Sie war leider vom Typ her,eher nicht so einfühlsam,war aber eine liebe.
Wie waren beide total verliebt.

Leider geht es mir wieder mal sehr schlecht,wieder fließen Tränen,auch wenn es heißt,Männer dürften nicht weinen. . Obwohl die Beziehung nur knapp 6 Monate war.

Würde so gerne darüber hinwegkommen,habt ihr einen Tipp.

Obwohl ich mir denke,sie hat mich ja eh belogen,mit meinen Gefühlen gespielt ,komm einfach drüber weg, geht aber leider nicht so leicht .

Da ich auch schon 45 bin,habe ich Angst,niemals mehr eine liebe,nette Frau zu finden .

LG und Danke

07.01.2018 14:47 • #1


Ralf1


162
2
169
Hallo Austria,

ich bin auch seit Anfang November getrennt.
Jede Trennung tut weh, wenn man geliebt hat.

Wir sitzen sozusagen im selben Boot. Ich habe immer noch wie du Episoden wo Schmerzen aufkommen. Jedoch nicht mehr so intensiv und lange wie am Anfang.
Ist doch gut, dass du noch weinen kannst, ich konnte es nur die ersten 2 Wochen, anschließend geht es einem doch viel besser

Ich habe wie du auch keinen Kontakt mehr zur Ex, finde dass es der wichtigste Tipp ist. Ansonsten Lebe ich mein Leben wie ich gerade Lust habe, gehe jedes Wochenende in die Disco (dort fühle ich mich dann immer sehr wohl) und lerne neue Menschen auf Tinder/Internet kennen, und treffe mich dann auch manchmal mit denen, obwohl es sich manchmal komisch anfühlt da ich ja irgendwo noch Gefühle für die Ex habe.
Du kannst ja jetzt auch all die Dinge tun, die dir gut tun.

Wenn ich anfange Nachzudenken und Schmerzen empfinde, dann gibt es in diesem Moment nichts was ich gegen die Schmerzen tun kann. Das einzige was ich dann tue ist diese auszuhalten. Aber wie gesagt, die Dauer und Intensität werden mit der Zeit weniger.

Jede Trennung ist hart und braucht Zeit verarbeitet zu werden. Wir bezahlen jetzt sozusagen den Preis der Liebe. Eine Trennung ohne Leid und Schmerzen gibt es leider nicht.

Stark sein, durchhalten, und dich nur auf dich selber fokussieren.
Und wenn es dir jeden Tag so wirklich dreckig gehen sollte, dann könntest du eventuell mal zum Arzt/Psychiater gehen und schauen wie er dir helfen kann.

Wünsche dir alles Gute. Trennungen sind immer heftiger sch.

Und denk dran ,,Sowas passiert uns allen mal.

Grüße

07.01.2018 15:15 • x 1 #2



Liebeskummer bewältigen,was hilft mir?

x 3


Niegedacht

Niegedacht


26
4
19
Kann ich nur zustimmen und dir auch auf die Schulter klopfen und sagen "auch Männer dürfen weinen!". ich bin nicht unbedingt der Typ von dem man das denken würde und hab es selber nicht gedacht von mir. Vorhin bin ich in einen heulkrampf verfallen und alle Coolness der Welt könnte das nicht aufhalten. Tips kann ich nicht verteilen denn zugegebener Maßen helfen die üblichen Tips bei mir (noch) nicht. ich kann noch nicht ohne weiteres sagen das ich jetzt das tue was mir gut tut und wie es vor ihr war. das ist einfach unmöglich und ich bin schon froh wenn ich noch einigermaßen auf die Arbeit konzentrieren kann. Aber immerhin kann ich dir das Gefühl geben das du nicht alleine bist! Und ja, wir dürfen auch heulen;-) und übrigens, dass du dich freust hier zu sein nehme ich dir nicht ab;-)

07.01.2018 15:27 • x 1 #3


Austria

Austria


12
1
4
Hallo Niegedacht !
Natürlich wäre ich lieber nicht hier,dann wäre alles gut.
Meinte damit,dass es schön ist,hier zu schreiben.Ich bin nicht allein,und es tut wahnsinnig gut,einige Zusprüche zu bekommen. Man(n) ist auch nicht allein .
Gerade in dieser schwierigen Zeit .

Danke nochmals

07.01.2018 16:19 • x 1 #4


Austria

Austria


12
1
4
Hey Ralf1.
Danke für die Aufmunterung ....tut gut..
Stimmt,dies trifft uns alle mal ,oder öfter...

Aber ich habe gerade gelesen,die Gefühle müssen so sein,um danach gestärkt rauszufinden...


Nun hoffe ich doch,irgendwann mal wieder eine ganz liebe zu finden .....

Alles viel schöner,mit der Richtigen ....

07.01.2018 16:29 • #5


Ajvar


Zitat von Austria:
Obwohl ich mir denke,sie hat mich ja eh belogen,mit meinen Gefühlen gespielt ,komm einfach drüber weg, geht aber leider nicht so leicht .

Da ich auch schon 45 bin,habe ich Angst,niemals mehr eine liebe,nette Frau zu finden .

Solange du so denkst, wird es dich weiter schmerzen. Möglich ist doch auch, dass sie verliebt war und Verliebtheit kann genauso schnell vergehen wie sie begonnen hat, der Funke kann schnell verglühen.
Liebe brauch Zeit um zu wachsen.

Natürlich darfst du traurig sein und Sehnsucht nach den schönen Zeiten haben, du wirst einige Zeit brauchen um das zu verarbeiten. Kümmere dich jetzt gut um dich, mach alles was dir gut tut, verwöhne dich ruhig ein bischen und wenn die Zeit reif ist findet dich jemand, der dich zu lieben und zu schätzen weiss.

07.01.2018 16:42 • x 1 #6


Austria

Austria


12
1
4
Danke,Ajvar....

Versuche mich auch abzulenken,treibe Sport,na ja ,gelingt gelegentlich. Hast echt schön geschrieben ,wäre echt schön,wenn mich mal eine finden würde .....

Es heißt ja,alles hat einen Sinn im Leben ....
Auch wenn ich diesen Sinn zur Zeit nicht verstehe ...

LG

07.01.2018 16:56 • x 1 #7


Niegedacht

Niegedacht


26
4
19
@austria: weiß ich doch, das war nur gefrotzel am Ende und mir geht es genauso wie dir..irgendwie ist man schon froh jetzt hier zu sein..unter Leidensgenossen.

Sport kann ich im Moment noch nicht..es geht noch nicht. Und ich bin echter Sportler normalerweise. Bin wie gelähmt und ausser spazieren geht nichts..in die Sauna habe ich es jetzt mal geschafft.

Und klar das hört man ja oft, das die Gefühle so extrem sein müssen um gestärkt hervor zu gehen aber im Moment ist es noch unerträglich und ich erwische mich immer wieder dabei den Wünsch zu entwickeln mich nie wieder auf was einzulassen um diese schmerzen nicht wieder zu erleben. Zu mal es mir ähnlich geht wie Austria, ich habe 35 Jahre gebraucht um mich mal richtig auf eine Frau einzulassen und im Moment ist die Hoffnung gleich Null...aber ich weiß, dieses Gefühl soll wohl vergehen:-)

07.01.2018 18:09 • x 1 #8


fe16

fe16


32609
1
41690
wenn ich lese das ihr angst habt nach einer Trennung niemand zu finden so in eurem Alter wird mir auch angst und bange
es ist doch ganz klar das es noch jemand für euch gibt , auch wenn man das so nicht glauben mag
ihr seit noch am Anfang eurer Trennung
Gebt euch zeit und seit gut zu euch
@Austria es gibt hier einen Wiener Thread da trifft man sich auch real mal, vielleicht wäre das ja was für dich
und
ganz wichtig es wird wieder gut , bestimmt

07.01.2018 18:15 • x 1 #9


Austria

Austria


12
1
4
Danke fe16 ,für deinen Beitrag...
Tut echt gut zu wissen,man(n) ist nicht allein .
Ich hoffe natürlich auch,dass alles irgendwie,irgendwann gut wird....
Und hoffe,auf eine neue liebe ...

Würdest du mir vielleicht mitteilen wie der Wiener Thread heißt?
Hab diesen noch nicht gefunden -Danke

Lg

07.01.2018 18:51 • #10


fe16

fe16


32609
1
41690
Na also hoffen , wissen ist doch besser oder
und klar ist man nicht alleine mit seinem Kummer
der thread heist

Wiener cafehaustreffen

ich bin nicht so fit mit diesem kopieren das man es öffnet und reinschreiben könnte
würde dir den Thread aber hochholen das du ihn findest wenn du ihn nicht findest
@Austria

07.01.2018 18:55 • x 1 #11


Austria

Austria


12
1
4
Hallo.
Ich habe mich hier registriert,und mit meinem Thread gestern,bekam ich sehr viel Zuspruch.Danke nochmals .

Mein Problem heute ist,ich kann einfach nicht loslassen.Meine Trennung war im Nobember.Ich denke soviel an meine Ex,sie war meine große Liebe . ich ja eigentlich auch ihre,aber sie machte trotzdem Schluss.
Warum spielte sie so mit meinen Gefühlen,warum nur.
Bin 45,klingt vermutlich komisch,doch die Tränen fließen immer wieder,auch jetzt-tut so weh.
Bin leider ein einfühlsam,sentimentaler Typ,deshalb ist das alles noch viel schwieriger für mich . es waren zwar nur knapp 6 Monate,aber die waren das Beste was mir passieren konnte.
Nun stehe ich vor einem Scherbenhaufen.
Denke soviel an unsere gemeinsame schöne Zeit,die wir zusammen verbracht haben.Auch wenn zum größten Teil nur die Woe waren,wegen der Entfernung.

Das Problem ist auch,bin schüchtern,und es ist für mich sehr schwer eine liebe Frau kennenzulernen.
Momentan möchte ich niemanden kennenlernen.
Aber wenn ich daran denke,jetzt dauert es vermutlich wieder sehr lange,bis ich eine,wenn überhaupt,eine liebe finde.
Die Angst dazu,keine zu finden,oh mein Gott,dass tut auch so weh.
Möchte ja wieder lieben und geliebt werden .

Wer kennt das auch so?Bitte um einen Tipp? Danke

08.01.2018 09:52 • #12


hase0815


Hi. Ich kann dich verstehen und weiß genau wie du leidest. Mein Kummer dauert schon 6 Monate. Bei mir kommt noch dazu das ich nie eine Erklärung bekam warum. Dabei wollten wir zusammen ziehen und er hatte es auch in seiner Familie bekannt gegeben. Am Sonntag sagte er mir 3 mal ich liebe dich ich habe mich für dich entschieden. Am Montag meldete er sich ganz kurz sagt was von Kopfweh am Dienstag machte seine Frau mit mir Schluss mit seinem Handy. Ich hatte keine Möglichkeit seit dem mit ihm zu reden. Ich weiß nicht was passiert ist. Er hat den Kontakt zu seiner Familie abgebrochen. Keiner weiß was. (Brüder ) auf FB große Liebe?!?Was soll man sich da denken. Er hat seinen Job geschmissen sitzt zu hause herum und spricht nicht mit seinen Brüdern. Wie lange hält man das aus? Ich bin ziemlich fertig wir hatten nie Streit. Das das so endet hätte ich nie gedacht. Das schlimmste ist aber ich kann niemanden vertrauen. Habe jetzt nach 6 Monaten meinen Job aufgegeben weil ich körperlich fertig bin. Jeden Tag 11 Stunden arbeiten geht nicht. Langsam kann ich mich wieder spüren. LG

08.01.2018 11:45 • #13


Katasmile


3302
5155
Hi Austria!

Kann dich gut verstehen! Bei mir ist die Trennung jetzt 11 Monate her. Es wird besser. Kannst dich uns aber gerne anschließen beim nächsten Treffen, falls du bei Wien zu Hause bist. Wir sind eine gemischte und sehr nette Truppe hier in Wien.
Fühl dich gedrückt!
lg

08.01.2018 13:38 • x 1 #14


Austria

Austria


12
1
4
Hey Katasmile ,
Danke für deinen Beitrag. ja leider zur Zeir alles *beep* .
Und dann noch der Gedanke,find ich noch a nette ,bin ja doch schon 45 . pfffff.


Ich komme aus dem Bez.Wiener Neustadt,also nicht so weit weg von Wien.

Lg

08.01.2018 19:29 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag