12

Liebeskummer der mich zerreißt

celinequere

celinequere

4
1
1
Hallo,

nach langem recherchieren im Internet bin ich auf dieses Forum gestoßen. Ich habe schrecklichen Liebeskummer. Mein Freund und ich sind nun seit über 2 1/2 Jahren ein Paar. Am Anfang war alles wunderschön und perfekt, bis ich herausfand, dass er krankhaft nach Bestätigung sucht und ihm meine Bestätigung nicht lang reichte. Er hatte schon unzählige Frauen in seinem Leben, jedoch bin ich seine erste richtige Freundin.

Die letzten 2 Jahre waren ein auf und ab an Emotionen. Immer und immer wieder wollte ich gehen, er hat mich jedoch immer daran gehindert und mich gebeten ihn nicht zu verlassen, dass er mich lieben würde und seine Fehler nicht wiederholen wird.
Ihr könnt euch ja denken, dass keine 2 Wochen später der selbe Fehler wieder begangen wurde. Ob er mich jemals körperlich betrogen hat weiß ich nicht.

So und jetzt kommt's, seit ca. 2 Monaten erwähnt er immer wieder seine mangelnden Gefühle für mich. Es wird immer weniger meinte er. Nun sind wir an dem Punkt angekommen an dem er behauptet, dass er nur noch aus Mitleid mit mir zusammen ist. Er trifft sich auch mit anderen Frauen, das weiß ich, aber ich glaube er betrügt mich nicht auf S. Ebene.

Gleichzeitig habe ich ihm seinen Freiraum gelassen, da ich eingesehen habe, dass ich ihn ziemlich erdrücke mit meiner Liebe und Fürsorge. Aber das hat einfach alles nichts gebracht. Im einen Moment spricht er davon mich zu vermissen im anderen Moment hasst er mich und will mich nie wieder sehen.

Er leidet an sehr starken Stimmungsschwankungen, auch bedingt dadurch, dass er sehr dünn ist und der Meinung ist sich illegal beschafftes Testosteron spritzen zu müssen, damit er dicker/muskulöser wird. Seitdem er diese Spritzen nimmt ist alles kaputt gegangen zwischen uns. Er kommt meiner Meinung nach nicht mehr mit den Hormonen klar und lässt mich dafür im Stich.

Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Ich werde ab morgen sogar eine Therapie beginnen, weil ich einfach so schlechte Gedanken habe und oftmals keinen Ausweg mehr sehe.

Ich liebe ihn, will ihn nicht verlieren, auch wenn ich weiß dass es unausweichlich passieren wird.

Liebe Grüße
Céline

13.06.2018 15:24 • #1


Ex-Mitglied


Zitat von celinequere:
Nun sind wir an dem Punkt angekommen an dem er behauptet, dass er nur noch aus Mitleid mit mir zusammen ist.


Lass Dir das bloss nicht einreden. Ganz miese Nummer. Also bist Du Schuld. Er trägt natürlich keine Verantwortung. Wobei Du gegen mangelnde Gefühle natürlich nichts machen kannst.

Zitat von celinequere:
Er leidet an sehr starken Stimmungsschwankungen, auch bedingt dadurch, dass er sehr dünn ist und der Meinung ist sich illegal beschafftes Testosteron spritzen zu müssen, damit er dicker/muskulöser wird. Seitdem er diese Spritzen nimmt ist alles kaputt gegangen zwischen uns. Er kommt meiner Meinung nach nicht mehr mit den Hormonen klar und lässt mich dafür im Stich.

Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Ich werde ab morgen sogar eine Therapie beginnen, weil ich einfach so schlechte


Vielleicht sollte er das tun. Da scheint mir doch ein Problem in seinem Selbstwert liegen

13.06.2018 15:30 • x 1 #2



Liebeskummer der mich zerreißt

x 3


celinequere

celinequere


4
1
1
Zitat von AlexH:
Vielleicht sollte er das tun. Da scheint mir doch ein Problem in seinem Selbstwert liegen


Ja ich habe auch so oft versucht ihm das zu erklären, dass das überhaupt nicht schlimm ist mal mit jemanden zu sprechen, aber er will nicht. Es endet immer in großem Streit an dem ich dann Schuld bin!

Zitat von AlexH:
Lass Dir das bloss nicht einreden. Ganz miese Nummer. Also bist Du Schuld. Er trägt natürlich keine Verantwortung. Wobei Du gegen mangelnde Gefühle natürlich nichts machen kannst.


Ich weiß aber dass er tief im inneren noch der selbe Mann ist wie ich ihn kennengelernt habe. Erst seitdem er dieses zeug nimmt hat er sich so sehr verändert. Ich weiß dass er es wert ist zu kämpfen

Ich bin einfach nur verzweifelt, weil alle Versuche ihn bei mir zu halten komplett schief gehen. Ich liebe ihn und er sieht gar nicht wie sehr ich um ihn kämpfe und wie selten das heutzutage ist.

14.06.2018 08:38 • #3


Vicky76

Vicky76


3448
3
4980
So selten ist es gar nicht, daß Menschen um die Liebe kämpfen. Sie werden nur schneller enttäuscht, weil die anderen, die geliebt werden, immer unverschämter werden.
Ich, an deiner Stelle, würde mich trennen, auch wenn ich durch eine schwere Zeit müsste.
Soviel Stolz habe ich, daß niemand aus Mitleid bei mir bleiben muss.

14.06.2018 08:48 • x 1 #4


celinequere

celinequere


4
1
1
Ja das stimmt. Ich weiß ich mach mich nur lächerlich damit. Aber kennst du das Gefühl zu wissen dass du es schaffen könntest und es das Wert ist?

Er behandelt mich so mies und niemand darf so mit einem umgehen. Aber ich glaube an ihn. Er schafft das. Er hat leider auch ein paar psychische Probleme über die er einfach nicht reden will.. Er tut mir leid weil er grad einfach so im nichts steht und nicht weiß was er will. Ich hab Angst das falsche zu tun und es für immer zu bereuen!

14.06.2018 08:51 • x 1 #5


Ex-Mitglied


Das...

Zitat von celinequere:
Die letzten 2 Jahre waren ein auf und ab an Emotionen. Immer und immer wieder wollte ich gehen, er hat mich jedoch immer daran gehindert und mich gebeten ihn nicht zu verlassen, dass er mich lieben würde und seine Fehler nicht wiederholen wird.Ihr könnt euch ja denken, dass keine 2 Wochen später der selbe Fehler wieder begangen wurde.


widerspricht aber dem

Zitat von celinequere:
Er behandelt mich so mies und niemand darf so mit einem umgehen. Aber ich glaube an ihn. Er schafft das.

14.06.2018 10:15 • x 3 #6


Ex-Mitglied


Du hast seine Ambivalenz schon total in dein Denken übernommen.
Du schreibst total widersprüchlich.

Auch daran solltest du erkennen, dass es dir schlecht mit ihm geht.
Du musst aus der Beziehung raus.

Deine Schmerzen werden täglich besser werden, weil du ohne Kontakt zu ihm diese Verwirrungen nicht mehr so stark haben wirst und zur Ruhe kommst.

14.06.2018 10:18 • x 1 #7


Vicky76

Vicky76


3448
3
4980
Zitat von celinequere:
Ja das stimmt. Ich weiß ich mach mich nur lächerlich damit. Aber kennst du das Gefühl zu wissen dass du es schaffen könntest und es das Wert ist?

Er behandelt mich so mies und niemand darf so mit einem umgehen. Aber ich glaube an ihn. Er schafft das. Er hat leider auch ein paar psychische Probleme über die er einfach nicht reden will.. Er tut mir leid weil er grad einfach so im nichts steht und nicht weiß was er will. Ich hab Angst das falsche zu tun und es für immer zu bereuen!

Ja, ich kenne das Gefühl,nur zu gut. Aber irgendwann, ist mir dann der Kragen geplatzt.
Und ganz, ganz ehrlich....... Der Spruch, er bleibe aus Mitleid, wäre für mich das Stichwort zu gehen. Wahrscheinlich würde ich noch mal fragen, ob das ernst gemeint war.
Das ganze macht doch gar keinen Sinn.

14.06.2018 10:59 • x 2 #8


Ex-Mitglied


Zitat von Vicky76:
Ja, ich kenne das Gefühl,nur zu gut. Aber irgendwann, ist mir dann der Kragen geplatzt.
Und ganz, ganz ehrlich....... Der Spruch, er bleibe aus Mitleid, wäre für mich das Stichwort zu gehen. Wahrscheinlich würde ich noch mal fragen, ob das ernst gemeint war.
Das ganze macht doch gar keinen Sinn.

Ja das mit dem Mitleid finde ich auch richtig heftig.
Wahrscheinlich kannst du sogar froh sein, dass er das sagte, weil das sollte wirklich deine endgültige Motivation sein zu gehen.

14.06.2018 11:04 • x 1 #9


Vicky76

Vicky76


3448
3
4980
Zitat von Tanie:
Ja das mit dem Mitleid finde ich auch richtig heftig.
Wahrscheinlich kannst du sogar froh sein, dass er das sagte, weil das sollte wirklich deine endgültige Motivation sein zu gehen.

Aber eigentlich ist das ein richtiger Lappen. Mit ordentlich Testosteron im Blut, sollte man den Po, in der Hose haben, die Geschichte, anständig zu beenden.

14.06.2018 11:08 • x 1 #10


Ex-Mitglied


Zitat von Vicky76:
Aber eigentlich ist das ein richtiger Lappen. Mit ordentlich Testosteron im Blut, sollte man den Po, in der Hose haben, die Geschichte, anständig zu beenden.

Absolut!
Er weiß nicht was er will und macht die TE damit fertig und das mit dem Mitleid ist in meinen Augen sogar mit die schlimmste Beleidigung, die man in Beziehungen anwenden kann. Und ich benutze hier absichtlich das Wort "anwenden", weil ich denke, dass der Typ projiziert und abwertet.

14.06.2018 11:12 • x 1 #11


Gretel

Gretel


2036
2
1984
Zitat von Vicky76:
So selten ist es gar nicht, daß Menschen um die Liebe kämpfen. Sie werden nur schneller enttäuscht, weil die anderen, die geliebt werden, immer unverschämter werden.


Heilige Einfalt. .

@celinequere

gut, dass Du morgen die Therapie beginnst.

14.06.2018 11:22 • #12



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag