Liebeskummer nach kurzer Affäre

mini_me

4
1
Hallo,

tja, wo fang ich an, mich hat der herzschmerz gepackt und ich bin verletzt, obwohl ich nur eine kurze Affäre hatte. Kurz zu meiner Situation: ich stecke in ner Krise mit meiner langjährigen Beziehung, mein Freund zieht grad bei mir aus, und ich glaub das es dann auch bald vorbei sein wird...es läuft schon so lange nicht mehr dolle bei uns, auch im Bett nicht...alles mist...Kummer macht mir aber was andres...

Ende letzten Jahres lernte ich einen interessanten Mann kennen, sah ihn öfter (über ne Freundin) und hatte ganze 2 Mal (ziemlich guten!) s. mit ihm. Irgendwie hab ich mich auf ne gute, längere Affäre eingestellt, muss allerdings sagen, dass der mann von seinen ansichten und seiner Lebenseinstellung her gar nicht zu mir passt. Nun bei der letzten Party, zieht er auf einmal mit ner Andern los, die ich auch kenne, allerdings wußte sie nix...

Das hat mich echt genervt, und ich hab nun richtig Herzschmerz...bin verletzt...wie kann das sein? Kennt das jemand? Oh mann so gut kenn ich den doch gar nicht!
Ich möcht ihn aus meinem Kopf einfach wieder rausschmeißen, und es mit meinem Freund nochmal versuchen. Aber ich denk nur an die Affäre! Ich bereue so das überhaupt angefangen zu haben. Selber schuld...menno!

LG

18.01.2005 01:16 • #1


Ehemaliger User


75329
Auweia meine Liebe, ich glaube, Du solltest erstmal bei Dir anfangen, bevor Du Dich auf die Männerwelt stürzt.

Du stehst in der Trennung von Deinem langjährigen Freund - das macht Dir nicht viel Kummer - dafür aber die Tatsache, dass Du Dich auf eine Affäre (2x S.) mit einem Mann eingelassen hast, der sich womöglich dadurch interessant macht, dass er mal hier.... mal da....

Jetzt bist Du verletzt und ziehst in Erwägung, Dich von Deinem Freund trösten zu lassen.

Wenn ich Dein Freund wäre, würde mich Dein Verhalten am Boden zerstören. Ich würde mich ausgenutzt und verarscht fühlen.

Was hältst Du davon, dass Du erstmal zur Besinnung kommst, wenn Dein Freund ausgezogen ist? Nimm Dir doch die Zeit zu gucken, was wirklich in Deiner Gefühlswelt abgeht.

Da Deine Beziehung nicht mehr gut lief, ist es doch klar, dass Du empfänglich für aufregende Affären bist und da all Deine Wünsche und Hoffnungen reinlegst. Aber geguckt, auf was für einen Typen Du Dich da einlässt, hast Du nicht. Kannst Du auch nicht, da Du gar nicht richtig frei für sowas bist.

Machs gut
GIPI

18.01.2005 10:07 • #2



Liebeskummer nach kurzer Affäre

x 3


Ehemaliger User


75329
Hallo mini_me,

tja, irgendwie kommt mir deine geschichte etwas bekannt vor. freitag vor 1 jahr habe ich mich von meinen freund getrennt. es dauerte noch gute 8 wochen bis er endlich das weite gesucht hat. warum? the same wie bei dir.

ich wollte zwar erstmal alleine bleiben une mein leben geniessen, doch es kam anders. 2 wochen nachdem er endgültig ausgezogen war, lernte ich jmd. kennen. naja, wir trefeb uns öfters... die erste zeit ist nichts passiert, da er verheiratet, kind etc. doch irgendwann ging es dann doch weiter. für mich sollte es eigentlich nur eine affaire sein.... ich wollte ja nix festes mehr. dafür waren die alten wunden zu frisch und ich glaube sie heilen nie.
doch schon wieder kam es anders. irgendwann stellte ich fest, dass ich eifersüchtig bin. in meinem fall auf eine seine frau....

dann fing die zeit des leidens an. ich konnte nicht mit ihm, ich konnte nicht ohne ihn. ich habe ihn gehasst, ich habe ihn geliebt. immer wieder sagte ich mir, ok, für eine affaire isser gut, aber wirklich eine beziehung - never. dafür ist er gar nicht dein kaliver.

meine gefühle wurden immer intensiver. es war eine absolut scheußliche zeit. immer kam er zu mir und ist dann wieder gegangen. die zeit hat mich zermürbt. ich kommte mit der situation, geliebte zu sein, nicht mehr leben und forderte mehr.

er verließ seine frau nicht. sagte es zwar immer wieder, doch nichts geschah. ich versuchte ihn zu vergessen. kontaktabbruch und so weiter.... doch meine gefühle waren zu stark. ich habe gekämpft wie ein löwe, dass er bei mir ist und seine frau verlässt.

nach monaten der hoffnung und der angst habe ich es geschafft. wir sind heute ein glückliches paar. obwohl er von kaliver nicht mein typ ist echt lustig. aber er ist der mensch, der mir dinge gibt, die ich wirklich brauche. er ist für mich das größte glück auf dieser welt. hätte nie in meinem leben gedacht, dass ich einene menschen einmal so lieben kann.

ich weiß nicht was ich dir raten soll, nur soviel. ich würde nie mehr in meinem leben so um einen menschen kämpfen.

zieh deine konsequenz aus dem wochenende und versuche damit zu leben. wenn du ihm wirklich etwas bedeuten würdest, wäre er mit dir abgezogen, nicht mit einer anderen.
schieb eine riegel davor, bevor es zu spät ist.

ich kann nur sagen - auch wenn jetzt alles so ist wie ich es mir vorstelle - ich hätte nie wieder die kraft und ausdauert, die ich damals an den tag gelegt habe.

viel glück

gucci

18.01.2005 10:24 • #3


mini_me


4
1
hallo, anvor allem an euch beiden die mir geantwortet habt.

ich hab mich solang hier nicht blicken lassen, weil ich erstmal abstand wollte von dem ganzen, konnte irgendwie nicht gut drüber schreiben.-

natürlich ist richtig was du schriebst, gipi. ich habe das totale chaos veranstaltet und nun habe ich den salat. zwar möchte ich sagen, dass mein freund sich auch schon einige klopfer geleistet hat.(nicht fremdgehen, aber sehr fiese andre geschichten) aber das soll nicht mein tun entschuldigen!

gucci, danke für deine geschichte. immerhin, seid ihr jetzt zusammen, das ist doch sehr schön! wenn du jetzt nicht mehr kämpfen mußt, jedenfalls!

nun ja bei mir gings so weiter: mein freund ist ausgezogen, hat im moment kaum zeit, da sind wir nicht weitergekommen. aber so nahe wie mir der andere ging... das sollte ich vielleicht als signal sehen, ich weiß nicht ob ich ihn noch liebe.

tja und der andere, trifft sich immer noch mit der tussi , was mich tierisch annervt, auch weil ich sie halt kenne und echt kein bock hab die beiden auf jeder zweiten party zu sehen... ich komm mir da echt ganz klein mit hut vor. mein stolz ist sehr verletzt, auch wenn es dumm war was ich gemacht hab, kann ich im moment nur groll hegen für die frau.

soweit, liebe grüße von mir



18.02.2005 15:15 • #4


Ehemaliger User


75329
Hi mini,

Deinen verletzten Stolz kann ich nachvollziehen. Aber warum Groll auf die Frau? Du hattest keine Beziehung mit dem Neuen, er hat Dich benutzt oder was auch immer. Womöglich hat sie überhaupt keine Ahnung davon. Mit Sicherheit hat sie keine Ahnung was Du in diese Affäre für Hoffnungen projiziert hast. Also enttäuscht hat Dich der Typ. Du hattest Dich auf eine gute, längere Affäre eingestellt und die wollte er scheinbar nicht. Du schreibst selber, dass ihr nichtmal zueinander passt.

Es ist immer schwierig, mit Ablehnung klar zu kommen. Das muss man erstmal schlucken. ;)

Lass Dein Selbstwertgefühl dadurch nicht kleinkriegen. Denk mal dran, dass Deinem Freund (der gerade ausgezogen ist) genau das auch passiert ist. Und siehst Du ihn deswegen als minderwertig an? Ich hoffe, nicht!

Gruß
GIPI

21.02.2005 10:56 • #5


Ehemaliger User


75329
Hallo mini_me,

Zitat:
... ich komm mir da echt ganz klein mit hut vor. mein stolz ist sehr verletzt


Kann es sein, dass da der Hase im Pfeffer begraben liegt? Dass dein Herzschmerz / Liebeskummer gar keiner ist, sondern einfach nur dein verletzter Stolz, dein Besitzdenken (hey, der Typ gehörte MIR), und die Erkenntnis, dass du zurückgewiesen und ausgetauscht wirst, und ihm wohl gar nichts bedeutet hast?

Dein Groll auf die neue Frau an seiner Seite resultiert wahrscheinlich daher, weil sie dir etwas (nämlich ihn) weggenommen hat. Überlege mal, wie lange diese Affäre wohl gehalten hätte, wenn du die einzige Liebschaft in seinem Leben gewesen wärst.

Vielleicht fällt dir dann auf, dass er gar nicht die Qualitäten hat, die ein PARTNER mitbringen muss, denn von gutem S. allein kann eine Beziehung nicht leben.

Weisst du, bevor man sich auf Affären einlässt, sollte man sicher sein, dass es auch nichts weiter als eine Affäre ist was man sucht.


Gruss Thilde

21.02.2005 17:18 • #6


mini_me


4
1
hallo,

ihr habt ja recht. ich weiß es ja.
@gipi, die frau wußte nichts von uns als sie das 1. mal mit ihm loszog.. am nächsten tag hat sie es dann erfahren, von unserer gemeinsamen freundin. ich muss sagen, ich hab schon gehofft, dass sie ihn dann fallenläßt, aber erwarten konnte ich es wohl nicht :'(...
ja, es ist nicht so gerechtfertigt...ich weiss ja selbst nicht so richtig, warum es mich so mitnimmt...

naja, trotzdem find ichs schön, dass ich hier zumindest auf ein gewisses mass an verständnis stosse, wenn ihr es auch nicht gutheisst, wie auch.

lg

23.02.2005 22:57 • #7


Ehemaliger User


75329
Hi Mini,

na ja, es geht ja auch nicht darum, dass hier Jemand was gutheißen soll. Es geht um Meinungsaustausch, der wichtig ist, um das Ding auch mal aus anderer Perspektive betrachten zu können.

Wie Du sicher schon mitbekommen hast, kommts dann schon mal zum Krach, wenn unterschiedliche Meinungen aufeinander treffen.

Wir haben schon soviel ausgehalten, da werden wir das auch hinkriegen.

Also, nimm die Erfahrungen die Du gemacht hast an und guck nach vorn.

Lieben Gruß
GIPI

24.02.2005 12:47 • #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag