94

Liebeskummer wegen meiner Affäre

CiRa78

CiRa78


384
7
675
Zitat von aequum:
Ich glaube einfach, wer betrügt hat auch alle daraus resultierenden Konsequezen zu tragen! In diesem Fall hat sich das glücklicherweise bestätigt!

Gar keine Frage. Betrügen ist schlimm. Aber dennoch hat sich die TE mit Ihrem Problem, ihren Ängsten an dieses Forum gewandt. Ich bin der Meinung, dass man trotzdem respektvoll mit der TE umgehen sollte. Ich denke und bin mir sicher, dass Schuldgefühle noch kommen werden. Vordergründig ist hier aber der Liebeskummer. Und egal, was und wie oder warum etwas passiert ist, sollte jedem hier geholfen werden. Meine Meinung.

11.11.2021 17:46 • x 8 #16


aequum

aequum


168
239
Zitat von CiRa78:
Gar keine Frage. Betrügen ist schlimm. Aber dennoch hat sich die TE mit Ihrem Problem, ihren Ängsten an dieses Forum gewandt. Ich bin der Meinung, ...

Warum?
Sie hat on keinem Fall ihre Ehe und das damit gegebene Versprechen eingehalten!.
Sie hat nun alles das bekommen, was sie sich selbst zu zuschreiben hat und das ist auch gut so!
Menschen mit derartiger Einstellung haben schlichtweg verdient, was ihnen wiederfährt!
Ist halt nur meine Meinung.

11.11.2021 17:51 • #17



Liebeskummer wegen meiner Affäre

x 3


CiRa78

CiRa78


384
7
675
Zitat von aequum:
Warum? Sie hat on keinem Fall ihre Ehe und das damit gegebene Versprechen eingehalten!. Sie hat nun alles das bekommen, was sie sich selbst zu zuschreiben hat und das ist auch gut so! Menschen mit derartiger Einstellung haben schlichtweg verdient, was ihnen wiederfährt! Ist halt nur meine Meinung.

Wer schafft es denn noch, sein Eheversprechen, welches vor Jahren oder Jahrzehnten geschlossen wurde zu halten? Kaum noch jemand. Und, machen wir uns nichts vor, Lebenswünsche, welche wir mit 25 Jahren hatten, können mit Ü40 andere sein. Frag doch nur mal die Hälfte hier, ob ihr Lebenstraum noch der Gleiche ist, wie vor 30 Jahren. Ich denke nicht. Ich respektiere deine Meinung, wirklich. Auch ich halte viel von Werten, Treue usw. Aber ich werde Menschen nicht für ihre Fehler verurteilen und ich finde das steht mir auch nicht zu.

11.11.2021 18:00 • x 8 #18


Wurstmopped

Wurstmopped


5669
1
8191
Zitat von CiRa78:
Aber ich werde Menschen nicht für ihre Fehler verurteilen und ich finde das steht mir auch nicht zu.

Hast Du Recht....wer ohne Fehler ist werfe den....so oder so ähnlich.
Es geht um Verantwortung und sie trägt halt Verantwortung an der jetzigen Situation, dass der AM nicht springt ist für sie eine Katastrophe, dass sie im Vorfeld ihre Ehe das Klo runtergespült hat, ihre Entscheidung.
Das sie sich jetzt veraten und verkauft fühlt, nachvollziehbar.
Jedoch war es ihre Entscheidung diesen Weg zu gehen und damit muss sie sich abfinden und versuchen das Beste daraus zu machen. Lernfähig ist sie hoffentlich.

11.11.2021 18:08 • #19


aequum

aequum


168
239
Zitat von CiRa78:
Wer schafft es denn noch, sein Eheversprechen, welches vor Jahren oder Jahrzehnten geschlossen wurde zu halten? Kaum noch jemand. Und, machen wir uns ...

Wenn sich alle so verhalten würden, wäre es das Ende der Eheschließung!
Und das ist Got sei Dank nicht die Norm!
In diesem Fall hat die hat sie sich halt verzockt und das ist auch gut so!

Nur meine persönöiche Meinung!

Letztendlich hat sie durch ihr Verhalten auch ihre bis dahin geliebt geglaubten Menschen sehr verletzt.

Wer sich so verhält hat auch entsprechend die Konsequenzen zu tragen.

11.11.2021 18:15 • #20


frechdachs1


2269
1
2770
Zitat von aequum:
Wenn sich alle so verhalten würden, wäre es das Ende der Eheschließung!

Vllt. ist das auch der Krux an der Geschichte... Liebe sollte kein Vertrag sein. Liebe entsteht aus freien Stücken und wenn diese weg ist, dann hält den Menschen vllt. dieser Vertrag fest, aber das Herz ist dann schon nicht mehr dabei. Will man das dann als Partner? Das der andere Mensch aus Pflichtgefühl bleibt? Sicher darf man langjährige Partnerschaften nicht wegen Kleinigkeiten aufgeben und versuchen erst zu kitten, statt wegzuwerfen. Aber wenn man dann zu dem Schluss kommt, mein Herz ist bei einem anderen Menschen, dann ist nun mal die Trennung der richtige Schritt. Auch für den Ehepartner, weil auch er muss die Chance wieder bekommen geliebt zu werden.

In einer lieblosen Ehe zu verharren, ist nicht der Sinn. Und mit lieblos meine ich nicht, dass man nur streitet. Auch wenn die Zuneigung und Zärtlichkeiten fehlen, ist einfach ein menschliches Grundbedürfnis nicht mehr befriedigt. Es ist dann oft nur eine Frage der Zeit, bis man anfällig für die Zuneigung aus dem Außen ist.

Klar, ist betrügen dann definitiv nicht die richtige Lösung. Aber glaub es oder nicht, aber oft kommt man erst auf den Trichter, dass einem in der Ehe was fehlt, wenn es dir ein anderer spiegelt. Sonst ist man so im Trott gefangen, oder auch von Moral geprägt, dass man sich selbst und seine Wünsche gar nicht mehr sieht.

11.11.2021 18:22 • x 5 #21


RyanG

RyanG


797
3
1443
Zitat von CiRa78:
Gar keine Frage. Betrügen ist schlimm. Aber dennoch hat sich die TE mit Ihrem Problem, ihren Ängsten an dieses Forum gewandt. Ich bin der Meinung, ...

Genauso isses. Mehr muss man dazu nicht sagen.

11.11.2021 18:29 • #22


CiRa78

CiRa78


384
7
675
Zitat von Wurstmopped:
Hast Du Recht....wer ohne Fehler ist werfe den....so oder so ähnlich. Es geht um Verantwortung und sie trägt halt Verantwortung an der jetzigen Situation, dass der AM nicht springt ist für sie eine Katastrophe, dass sie im Vorfeld ihre Ehe das Klo runtergespült hat, ihre Entscheidung. Das sie sich jetzt veraten ...

Ja, ganz genau so sehe ich es auch. Hier bekommen junge Menschen die Möglichkeit, sich neu zu finden und Ihrer Wege zu gehen. Die Umstände sind wirklich mehr als unschön. Aber in fünf Jahren denkt keiner der Beteiligten mehr darüber nach

11.11.2021 18:32 • x 1 #23


Anonymous123


324
1
423
Zitat von aequum:
Warum?
Sie hat on keinem Fall ihre Ehe und das damit gegebene Versprechen eingehalten!.
Sie hat nun alles das bekommen, was sie sich selbst zu zuschreiben hat und das ist auch gut so!
Menschen mit derartiger Einstellung haben schlichtweg verdient, was ihnen wiederfährt!
Ist halt nur meine Meinung.


Ist das wirklich dein Anspruch an dich selbst, anderen Menschen Leid zu wünschen?

Eheversprechen ergeben nun mal keinen Sinn. Es ist ein Versprechen, dass niemand garantiert halten kann, weil schlicht und einfach Umstände auftreten können, bei denen es besser ist, sich zu trennen.

11.11.2021 18:32 • x 1 #24


aequum

aequum


168
239
Zitat von frechdachs1:
Vllt. ist das auch der Krux an der Geschichte... Liebe sollte kein Vertrag sein. Liebe entsteht aus freien Stücken und wenn diese weg ist, dann ...

Damit hast Du sicherlich für eine sehr eingerenzte Gruppe von Menschen recht aber dennoch gilt das definitiv nicht für die Mehrheit.
Eine Ehe geht man nicht mal
ebenso ein und das was hier passiert ist, ist einfach unterste Schubkade.
Wie kann man nur so unemotional sein und seine gelibten Menschen derart mit Füßen treten.
Einfach unfassbar!
Und ja, die TE hat alles verdient, was sie jetzt zu erleiden hat!
Nzr meinw Meinung!

11.11.2021 18:33 • #25


Hana-Ogi55

Hana-Ogi55


1163
1
2565
Zitat von aequum:
Damit hast Du sicherlich für eine sehr eingerenzte Gruppe von Menschen recht aber dennoch gilt das definitiv nicht für die Mehrheit. Eine Ehe geht man nicht mal ebenso ein und das was hier passiert ist, ist einfach unterste Schubkade. Wie kann man nur so unemotional sein und seine gelibten Menschen derart mit ...

Du hast es ja nun deutlich genug mehrfach geschrieben und ich denke, alle haben es verstanden.

Woher weißt Du denn, wie die Ehe der Threaderstellerin lief? Kennst Du ihren Mann? Kannst Du über Ihre Ehe urteilen?

11.11.2021 18:38 • x 3 #26


Coppa


250
1
443
Zitat von Anonymous123:
Eheversprechen ergeben nun mal keinen Sinn. Es ist ein Versprechen, dass niemand garantiert halten kann, weil schlicht und einfach Umstände auftreten können, bei denen es besser ist, sich zu trennen.

Aha.Versprechen machen keinen Sinn.
Verträge machen keinen Sinn.
Was sind denn hier bitteschön die Umstände,die eine Scheidung notwendig machen.
Schwerwiegende Umstände kann ich leider nicht erkennen.

11.11.2021 18:49 • #27


Anonymous123


324
1
423
Zitat von aequum:
Damit hast Du sicherlich für eine sehr eingerenzte Gruppe von Menschen recht aber dennoch gilt das definitiv nicht für die Mehrheit.

Veto. @frechdachs1 hat durchaus Recht.

Die Krux ist tatsächlich, wenn man die Ehe als Vertrag sieht, der nicht gebrochen werden darf. (im Sinne von ich darf mich nicht trennen).

Liebe sollte kein Vertrag sein. Von daher ist es sinnlos sich auf ein Versprechen zu berufen, das man gar nicht garantiert halten kann und daher auch nicht hätte geben dürfen. (Versprechen für immer zusammen zu bleiben).

Denn unglücklich nur aufgrund eines Versprechen zusammen zu bleiben, schadet Beiden.

11.11.2021 18:49 • #28


Coppa


250
1
443
Liebe entsteht im Kopf.
Und da setzt es leider bei vielen aus.
Ja es gibt auf dieser Welt immer noch was besseres und tolleres.
Vielleicht sollten mehr Menschen mit dem zufrieden sein,was man hat.
Meine Meinung.

11.11.2021 18:58 • #29


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1760
3176
Hallo @Sabrina100 ,

willkommen im Forum.

Puuuhhhh!
SEHR unlustige Geschichte.

Ich kann nachvollziehen, dass Du durch den Wind bist.
Zitat von Sabrina100:
seid 5 Jahren verheiraten.

Wie lange wart ihr insgesamt zusammen?
Zitat von Sabrina100:
Vor circa 8monaten habe ich eine Affäre mit meinem besten Freund angefangen und es hat nicht lange gedauert bis wir uns ineinander verliebt haben

Wieso hast Du die Affäre begonnen?

Wäre ein Arbeiten an deiner Ehe nicht möglich gewesen?
Oder Dich erstmal zu trennen, falls Du unglücklich warst?
Was fehlte Dir darin?

Wie ist jetzt die Lage bei Dir zu Hause?
Wohnst Du noch mit deinem Ex-Mann zusammen, falls ich fragen darf?
Wie ist euer Verhältnis?
Zitat von Sabrina100:
Vor einem Monat trennte er sich das erste Mal von seiner Freundin

Zitat von Sabrina100:
nach 2 Tagen kehrte er zu ihr zurück

Zitat von Sabrina100:
Nach ca 6 Tagen bekam ich eine Nachricht von ihm dass er... mich zurück möchte.... das ganze ging denn 2tage bis er mich wieder verließ .

Zitat von Sabrina100:
Es vergingen wieder 4 qualvolle Tage für mich und er bestellte mich zu sich

Wo ist dein Stolz?
Bist Du ein DHL-Paket oder ein Wesen aus Fleisch und Blut?
Zitat von Sabrina100:
er wollte sich noch einmal von seiner Freundin trennen und dieses Mal sollte es auch so bleiben.

Zitat von Sabrina100:
Er hatte sich getrennt und ihr an den Kopf geworfen das er sie schon seid 2 Jahren nicht mehr liebt.

Angeblich.
Zitat von Sabrina100:
4tage später hat er sich bei mir nicht mehr gemeldet

Also, nach 3 mal Lesen komme ich bei ihm auf 3x zu Dir und 3x zur Ex zurück...
Woah.

Da schlussfolgere ich draus:

1. Er hat sich wahrscheinlich NIE offiziell von seiner Partnerin getrennt, sondern Dich einfach belogen.
2. Sie muss recht leidensfähig sein oder hat ERST von Dir erfahren, dass da was lief.
3. Sein schönes leichtes Leben mit 2 Frauen hast Du ihm nun etwas durchtrieben.
4. Mit großer Wahrscheinlichkeit klopft der aber trotzdem wieder bei Dir an.
Da er sich nicht entscheiden kann ODER möchte ODER Dich + Freundin haben will.
Du hast Dir 3x verlassen gefallen lassen und ihn jedesmal zurück genommen.
Könnte demnach auch beim 18. Mal klappen.
(Denkt er sich vielleicht.)
5. Wenn Du das aus freien Stücken mitmachst und so mit Dir umgehen lässt, wird dein Leid verdammt lange dauern.
Dein Herz und dein Selbstwert sind danach Gehacktes.
Zitat von Sabrina100:
laut ihm hasst er mich jetzt da ich ihm eine Backfeige gegeben habe

Aha.

Deine Situation ist... bescheiden.
Du hast Dich nicht eben mit Ruhm bekleckert.
Finger weg vom Alk., so anziehend er auch wirken mag.

Überleg' Dir mal genau, ob Du deiner Affäre noch irgendwas glauben kannst / solltest.
Was ist realistisch zu erwarten, wenn Du die Fakten betrachtest?
IST er noch dein Traummann?
Erfüllt er deine Anforderungen an einen solchen?
Wann ist deine Schmerzgrenze erreicht?
Was bist Du dir wert?
Was kannst Du gerade Sinnvolles und Gutes für Dich und deine Zukunft leisten?
Wie deine Lage verbessern?
Darfst auch mit 'ner Tasse Tee und 'nem Keks beginnen und beim Flug mit einem Space-Shuttle enden.

Suche einen ruhigen Ort auf, nimm' Dir die Zeit, die Du brauchst und denke über alles nach, gerne mit Zettel und Stift.
Finde Klarheit, was Du willst und zieh's dann konsequent durch.

11.11.2021 18:59 • x 1 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag