94

Liebeskummer wegen meiner Affäre

Sabrina100

1
1
1
Hallo ich heiße Sabrina bin 28 Jahre alt ,seid 5 Jahren verheiraten. Vor circa 8monaten habe ich eine Affäre mit meinem besten Freund angefangen und es hat nicht lange gedauert bis wir uns ineinander verliebt haben ,wir haben so gut wie jeden Tag miteinander verbracht und er hat mich wie seine Prinzessin behandelt . Vor einem Monat trennte er sich das erste Mal von seiner Freundin weil er mit mir seinen Weg gehen wollte ,ich hatte zu diesem Zeitpunkt schon die Scheidung eingereicht und alles offen gelegt ,nach 2 Tagen kehrte er zu ihr zurück und verließ mich ,ich war am Boden zerstört und nur am weinen . Nach ca 6 Tagen bekam ich eine Nachricht von ihm das er sich falsch entschieden hatte und mich zurück möchte ,am Tag darauf trafen wir uns und er erklärte mir das er nur mich möchte und aus Angst vor einer neuen Beziehung zu ihr zurück ging .ich nahm ihn zurück und das ganze ging denn 2tage bis er mich wieder verließ . Es vergingen wieder 4 qualvolle Tage für mich und er bestellte mich zu sich ,er sagte zu mir das es ihm leid tut er mich immer noch nicht vergessen hat und mich liebt , er wollte sich noch einmal von seiner Freundin trennen und dieses Mal sollte es auch so bleiben . Ich ließ mich wieder darauf ein .
Er hatte sich getrennt und ihr an den Kopf geworfen das er sie schon seid 2 Jahren nicht mehr liebt . 4tage später hat er sich bei mir nicht mehr gemeldet und es kam mir sehr komisch vor . Am Abend bin ich denn mit Freunden in eine Bar gegangen um mich abzulenken und trank etwas zu viel Alk. ,bis ich denn zu ihr gelaufen bin wo ich auf ihn Stoß und ich ihr alles gesagt habe . Sie hat ihm all das verziehen und laut ihm hasst er mich jetzt da ich ihm eine Backfeige gegeben habe die mir unglaublich leid tut . Mir wurde noch nie so oft das Herz gebrochen ,ich komme einfach nicht von ihm los . Hat jemand einen Rat ,eine Idee oder schon Mal sowas ähnliches erlebt?

11.11.2021 12:51 • x 1 #1


Iunderstand


1106
1
2261
Wer Wind sät, wird Sturm ernten. Eine von hunderten immer gleich lautenden Affärengeschichten, nur dass dein Seelenverwandter zusätzlich noch eine Drama Queen ist. Der wird sich nicht trennen und zudem vermute ich, hast du in deiner Geschichte vergessen, dass er schon vorgeschlagen hat, das Ganze zweigleisig laufen zu lassen.

Hör auf dem Lausbuben (ein ernst zu nehmender Mann ist der nicht) nachzutrauern und lern was draus: nächstes Mal suchst du dir jemanden der frei ist und drängelst dich nicht in eine Beziehung. Jetzt hast du nicht nur die Affäre sondern auch die Freundschaft gegen die Wand gefahren.

11.11.2021 13:31 • x 2 #2



Liebeskummer wegen meiner Affäre

x 3


RyanG

RyanG


787
3
1424
Hallo Sabrina,

oje..... als ich das gelesen hab, dachte ich nur, was is mit diesem Typen los? Was der an Schaden anrichtet......

Dass es Dir gerade sehr schlecht gehen muss, kann ich verstehen. Du kannst Deinen Kummer hier jederzeit rauslassen. Aber von der nüchternen Seite betrachtet ist das ein ganz schönes Würstchen, wenn er weniger als ne ganze Woche braucht, um seine Meinung zu ändern und seine "Liebe" zur jeweils anderen wandert. Dann wieder zu Dir, dann wieder doch nicht.....

Das ist ein Hansel, der im Leben noch nicht angekommen ist. Lese ich das richtig, dass ihr 7 Monate zusammen wart und er sich vor einem Monat erst getrennt hat? Dann ist es absolut klar, was hier laufen sollte. Du solltest weiterhin die Affärenfrau sein, ganz aufgeben wollte er Dich nicht. Aber er hätte sich niemals ganz für Dich entschieden.

Pfeif auf den. Du würdest niemals glücklich.......

11.11.2021 13:43 • x 3 #3


Gorch_Fock

Gorch_Fock


5515
2
11302
Spannend auch, dass Dein Mann außer im ersten Satz gar nicht vorkommt. Würde mich interessieren, wie es ihm in der Sache gegangen ist. Als Du ihm das (hoffentlich) erzählt hast. Oder hat er die Affaire aufgedeckt? Ansonsten hat Dich schön ins Bett gekriegt und danach mit seiner Frau zu Hause Versöhnung gefeiert. Affairen enden immer destruktiv.

11.11.2021 13:53 • x 11 #4


tina1955


5652
11707
@Gorch_Fock, der Ehemann tut mir leid.
Aber wenigstens war sie so ehrlich und hat sich vom Ehemann getrennt.

11.11.2021 13:58 • x 4 #5


Butterblume63


6186
1
14340
Zitat von tina1955:
@Gorch_Fock, der Ehemann tut mir leid. Aber wenigstens war sie so ehrlich und hat sich vom Ehemann getrennt.

Das ist aber schon das Einzige was man der Te zugute halten kann.
Sabrina,mit dem Würstchen wärst du auf Dauer nicht glücklich geworden. Vom Mann sein ist dieses Fähnlein im Wind noch Jahrzehnte entfernt. Setz ihn in einen Sandkasten mit Eimer und Schaufel da kann er wenigstens keinen Schein sse anrichten. Und was er angeblich zu seiner Freundin gesagt hat ( sie seit 2 Jahren nicht mehr zu lieben) hast wahrscheinlich nur von ihm gehört. Keine Frau die nur das geringste was auf sich hält würde dieses " Baby" in Männergestalt ansonsten zurück nehmen.

11.11.2021 14:08 • x 4 #6


frechdachs1


2269
1
2770
@Sabrina100

Den Satz, ein Ende wie jede Affäre, wirst du jetzt leider sicher öfter zu hören bekommen. Erstens weil es leider stimmt und zweitens, weil es hier viele Betrogene gibt, welche es triggert. Also nimm dir nicht alles zu persönlich.

Du hast also den Mut gehabt und hast für Eure Liebe alles aufgegeben und hast darauf vertraut, dass er nun das gleiche tut. Wahrscheinlich war es auch so geplant und dann hat er kalte Füße bekommen. Dies geschieht oft aus folgenden Gründen.

Man ist sich plötzlich der Gefühle nicht mehr sicher. Fühlt sich zwischen den beiden Personen hin und her gerissen. Du musst verstehen, dass wenn man sich in der Theorie ausmalt, wie es sein könnte, wenn man Schluss macht, hat das oft nichts mit der Realität zu tun. Vllt. hatte man sich vorher eingeredet, dass der alte Partner einen nicht mehr liebt, oder man ihn selbst auch nicht mehr liebt. Dann sitzt aber plötzlich dieses weinende Häufchen Elend vor dir, was dir seine Liebe beteuert und unheimlich leidet. Du selbst bist dann für dieses Leid verantwortlich und man kann plötzlich damit nicht mehr umgehen. Auch kommt dann hoch, dass der andere einem doch nicht so egal ist, wie man sich das vorher noch eingeredet hat. Auch das Verantwortungsgefühl für den Partner wird dann stark angetriggert. Man fühlt sich schuldig am Elend des andern.

Das alles kann dazu führen, dass man seine Gefühle zum AP überdenkt und vllt. stellt man fest, dass es zwar ein starkes Verliebtheitsgefühl da gab, aber nicht gegen die Liebe der Partnerschaft ankommt. Liebe ist nämlich manchmal auch ein eher ruhiges Gefühl und keine himmelhochjauchzendes Schmetterlingsfeeling. Aber wenn dann dann der Partner am Boden ist, kommt genau dieses leise Gefühl wieder hoch und verdrängt auch mal die Schmetterlinge direkt vom Parkett.

Auch liegt man dann nächtelang wach und überlegt, wie und ob da im Alltag alles so funktionieren kann. Vor dem Crash hat man vllt. gar nicht so darüber nachgedacht. Nun ist man gezwungen. Vllt. kommt man da zu dem Schluss, dass man im Alltag doch gar nicht so gut zusammen passt. Klar hat das auch einfach mit zu wenig Erfahrungswerten mit der neuen Beziehung zu tun, wo man die alte Beziehung einfach besser einschätzen kann.

Das alles und noch viel mehr, sind Gründe warum ein Warmwechsel oft nicht reibungslos läuft. Was du tun kannst, ist dich abgrenzen. Lass ihn nicht kommen und gehen wie er möchte. Er muss sich entscheiden und das kann er nur, wenn du nicht zulässt, dass er euch beide verletzt. Ich weiß, dass dir das schwer fallen wird, aber wenn du es nicht tust, wird nur eines passieren.... dein Selbstwert rutscht in den Keller und er entscheidet sich trotzdem nicht.

Er wird jetzt daheim auch keine schöne Zeit haben. Im ersten Moment verzeiht der Partner, weil er ihn nicht verlieren will. Dann kommt aber meist das fehlende Vertrauen zum Vorschein und dann beginnt der Kampf um die Beziehung. Oft geht auch dieser nicht positiv aus. Aber wenn er dann nur zu dir kommt, weil sie ihn nicht mehr will, wird Eure Beziehung auch nicht rosig. Er muss aus freien Stücken zu dir kommen, sonst wirst du dich nämlich immer fragen, ob er nicht doch lieber sie gehabt hätte, wenn die Möglichkeit da wäre.

Also Kopf hoch und versuch dich aus dieser Situation zu ziehen.

11.11.2021 14:09 • x 4 #7


aequum

aequum


168
239
Zitat von Sabrina100:
Hallo ich heiße Sabrina bin 28 Jahre alt ,seid 5 Jahren verheiraten. Vor circa 8monaten habe ich eine Affäre mit meinem besten Freund angefangen und es hat nicht lange gedauert bis wir uns ineinander verliebt haben ,wir haben so gut wie jeden Tag miteinander verbracht und er hat mich wie seine Prinzessin behandelt . ...

Zitat von Sabrina100:
ich hatte zu diesem Zeitpunkt schon die Scheidung eingereicht und alles offen gelegt

Nicht Dein Ernst oder?
Für diese Luftnummer hast Du Deine Ehe und alles einfach mal so aufgegeben und nun offensichtlich alles verloren?
Da fehlen mir schlichtweg die Worte...
Zitat von Iunderstand:
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

Dem ist nichts hinzuzufügen.

11.11.2021 14:13 • x 2 #8


Vicky76

Vicky76


8039
4
13681
Hi Sabrina!
Was sagt eigentlich dein Mann dazu?
Für mich wäre das ganze Hin+her, viel zu stressig.
Schwelgen ne Weile, im Liebeskummer und such dir,nen anderen netten Menschen.

11.11.2021 14:27 • x 2 #9


meineMeinung

meineMeinung


1449
2944
Ich befürchte, dass er noch öfter kommt und geht, bis die TE mal kapiert. Spätestens ab jetzt: Selber schuld!

11.11.2021 14:36 • x 3 #10


Togetherforever

Togetherforever


1
1
Ich kann so nachvollziehen was du gerade durch machst denn mir geht's genauso. Ich hoffe dass der Schmerz einfach irgendwann besser wird...

11.11.2021 15:44 • x 1 #11


Wurstmopped

Wurstmopped


5668
1
8186
Zitat von Sabrina100:
ich hatte zu diesem Zeitpunkt schon die Scheidung eingereicht

Wann hast Du dich denn von deinem Mann getrennt...wenn die Affäre vor 8 Monaten begann?...der AM der Grund?
Trennungsjahr ist einzuhalten bevor die Scheidung eingereicht werden kann ?

11.11.2021 15:51 • x 2 #12


Wurstmopped

Wurstmopped


5668
1
8186
Zitat von meineMeinung:
Ich befürchte, dass er noch öfter kommt und geht, bis die TE mal kapiert. Spätestens ab jetzt: Selber schuld!

Das hört sich nach never Ending Story, Leiden an, ein Windvogel von Mann, Charakter und Entscheidungsstark... Prachtkerl.

11.11.2021 15:54 • #13


CiRa78

CiRa78


383
7
673
Man Leute bleibt auch mal freundlich. Und ganz ehrlich, wer ist schon fehlerfrei.
Ich glaube, liebe TE, Du hast dich einfach deinem Gefühl hingegeben und bist auf der Wolke mitgeflogen. In deiner Ehe hast Du anscheinend etwas vermisst und nicht bekommen. Nun hast Du aber eine direkte Bauchlandung hingelegt. Dein AF hat sich charakterlos verhalten. Soll er doch in seiner unglücklichen Beziehung verharren. Lass ihn dort emotionslos verhungern und lass ihn los. Kümmere Dich nur um Dich und sieh zu, zu Dir zu finden.

11.11.2021 17:33 • x 7 #14


aequum

aequum


168
239
Zitat von CiRa78:
Man Leute bleibt auch mal freundlich. Und ganz ehrlich, wer ist schon fehlerfrei. Ich glaube, liebe TE, Du hast dich einfach deinem Gefühl ...

Ich glaube einfach, wer betrügt hat auch alle daraus resultierenden Konsequezen zu tragen!
In diesem Fall hat sich das glücklicherweise bestätigt!

11.11.2021 17:42 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag