6

Macht es Sinn diese Ehe noch retten zu wollen?

Stella32

4
1
1
Hallo
Zu uns wir sind seit 9jahren zusammen und davon 1 Jahr verheiratet. Es war nicht immer leicht gebe ich zu. Ich bin sehr Eifersüchtig und habe ihn oft eingeengt.wollte oft das er nachhause kommt statt feiern zu gehen oder nach der Arbeit mit den Kollegen ein B. trinkt.
Auch habe ich oft rumgenögelt das wir selten was unternehmen.
Wir hatten kinderwunsch und ich war so in meinem wahn das ich immer S. wollte und dieser wurde immer weniger auch schon vor dem kinderwunsch er sagte mir mal irgendwann er bräuchte das nicht das ich komisch fand denn, auch er hatte kinderwunsch.
Im August waren wir im Urlaub und 2 Wochen dannach hatte er einen Termin beim Urologen da meine Fa mir sagte bei mir ist alles ok er solle sich mal testen lassen. Das Ergebnis zeugungsunfähig er konnte aber mit hilfe Tabletten was daran tun. Was er nicht tat und sich damit nicht beschäftigt hat. Kurz dannach weil ich nach hackte sagte er es würde keinen Sinn machen zur Zeit weil er kaum noch Gefühle habe.
Er wolle die Trennung aber keine Scheidung. Wir leben seit dem immer noch zusammen und streiten mal mehr mal weniger. Er sagte er solle ruhe rein kommen und er nicht weiß ob die Gefühle wieder kommen er fühlt nix eher Freundschaft oder bisschen mehr. Er wollte sich ne Wohnung suchen aber dies tut er nicht wirklich. Er sagte mir vor drei Monaten als alles anfing. Um seine ruhe zu haben und ich meinen Willen würde er bleiben dann wäre es aber eine Ehe ohne Liebe und S..
Und zur Zeit ist es so das jedesmal wenn wir streiten er sagt besser lassen wir das mit uns es macht keinen Sinn. Und geht. Wenn er kommt sprechen wir und es ist wieder,, ok" ich weiß nicht hab das gefühl er will um sich nix zu suchen das ganze wirklich in die richtung ehe ohne Liebe führen. Oder es darauf anlegt das ich sage so nicht und gehe. Wir schlafen in getrennten Räumen aber essen zusammen gehen einkaufen reden normal wie immer nur das er halt nicht im bett schläft und mir nicht mal einen Kuss gibt er dreht den kopf weg und sagt Ich möchte es nicht
Versuche Normalität rein kommen zu lassen. Ich bin seit 3 Wochen wegen meiner Art in Therapie was mir gut tut und jetzt raus kommt warum ich so bin.
Mein Problem ist spielt er mir das alles vor um echt aus Bequemlichkeit sich nichts zu suchen. Er sagt ja ich fühle nix sagt aber auch er hätte uns nicht aufgeben und man muss sehen ob es noch mal wieder kommt.
Macht das Sinn kann da was an Gefühl wieder kommen.?
Mein Kopf ist so voll klar sage ich ihm das ich keine Ehe ohne Liebe und so will schließlich ist das hier keine WG!
Darauf sagt er immer ich weiß nicht ob da noch mal was wieder kommt.
Ich bemühe mich sehr meine Fehler gut zu machen. Aber ausser das er lieb und nett ist kommt da einfach nix vom ihm wenn ich ihm sage alleine kann ich das nicht retten, kommt von ihm ja aber Im Moment will er einfach nicht. Wenn er wüsste wohin wäre er weg wegen dem Streit und Diskussionen.
Ich weiß ja nicht.
Was meint ihr zu dem Ganzen?

09.11.2019 13:20 • x 1 #1


Catalina

Catalina


410
2
547
Ich meine, ihr solltet euch für eine gewisse Zeit räumlich trennen. Dann könnt ihr beide zur Ruhe kommen und überlegen, wie es weitergehen soll und ob überhaupt. Solange ihr ständig aufeinanderhockt wird die Situation nicht besser, sondern eher schlimmer werden.

09.11.2019 13:38 • #2


Bones


2208
3459
Eine räumliche Trennung scheint da sehr sinnvoll zu sein.Du kannst in Ruhe an deinen Problemen arbeiten,er bekommt für sich den Raum,den er jetzt anscheinend braucht.Wenn es überhaupt noch eine Chance gibt, dann meiner Meinung nach mit Abstand und dann mit einer erneuten Annäherung.
Gefühle lassen sich nicht erzwingen und herbeireden.

09.11.2019 13:59 • x 1 #3


Gracia


6507
3782
Zitat:
wenn er wüßte wohin wäre er weg


Er muss nicht daheim wohnen bleiben. Du aber auch nicht. Ihr habt keine Kinder und ich vermute mal, ihr seid zwei berufstätige Personen, da soll das wohl kLappen und für kurze Zeit kann man vielleicht bei Freunden oder Familie unterkommen.

Zitat:
um mit meinen Wunsch zu erfüllen würde er bleiben aber es wäre dann eine Ehe ohne 6 und Liebe


Um dir deinen Wunsch zu erfüllen müsstest du erst mal schwanger werden und das dürfte ohne 6 ja nicht klappen. Er ist also nicht komplett zeugungsunfähig sondern mit Medikamenten könnte es klappen. Die Medikamente nimmt er nicht.

Zitat:
meinen Wunsch erfüllen


Das meinst du hoffentlich nicht ernst. Mach dich jetzt nicht noch abhängig von dem Mann. Du bist erst 32 und kannst mit jemand anderem Kinder bekommen, der das auch möchte.
An deinem Eifersuchtsproblem arbeite trotzdem weiter, jeder braucht ein bisschen Freiraum.

09.11.2019 14:20 • x 1 #4


Stella32


4
1
1
Also meint ihr ohne Trennung keine Chance?

09.11.2019 14:25 • #5


Catalina

Catalina


410
2
547
Zitat von Stella32:
Also meint ihr ohne Trennung keine Chance?

Ja, definitiv!

Zitat:
Er sagte mir vor drei Monaten als alles anfing. Um seine ruhe zu haben und ich meinen Willen würde er bleiben dann wäre es aber eine Ehe ohne Liebe und S..

Ich hätte schon an dem Punkt die räumliche Trennung eingeleitet. Was hast du denn davon, dass er noch da ist?

09.11.2019 14:37 • #6


Raupe1980


50
109
Liebe @Stella32

So individuell wie wir sind,sind auch unserer Beziehungen.
Deshalb können wir dir nur Ratschläge aufgrund unserer Erfahrungen geben.
Aber vieles von dem was du erzählst kommt mir sehr bekannt vor.
Ich denke er ist dabei sich von dir zu lösen.
Ich persönlich denke ohne eine Trennung und der Bearbeitung von deinen Problemen wird es eher schlechter als besser.
In so einem Umfeld möchtest du keine Kinder großziehen.
Klar Kinder schweißen einem zusammen,aber nicht auf der Paarebene.
Ich weiß es klingt so einfach und ist doch so schwer,aber du solltest jetzt nach dir schauen und auf dich achten und dir überlegen was du möchtest.
Wenn er wieder auf dich zukommen sollte,dann darfst du entscheiden.

Viel Glück bei all dem.

Liebe Grüße Raupe1980

09.11.2019 14:42 • #7


Stella32


4
1
1
Was ich davon habe das er noch da ist? Hmm.. Die Hoffnung das es wieder wird. Er sagt ja dafür muss Ruhe reinkommen und ich hoffe einfach wenn er sieht das ich mich bemühe und ihm seinen Freiraum lasse das er merkt das da doch noch was ist und nicht nur die Diskussiund Streitigkeiten der letzten wochen.
Meine Therapeutin sagte das kann gehen. Liebe würde nie erlöschen sondern nur überschattet werden vom negativen und deshalb würde man denken da ist kein gefühl mehr. Und ich solle ihm die ruhe geben und ihn lassen. So lange man normal mit einander spricht und nicht nur streitet wäre nix verloren.
Ich fühle mich so hilflos und will das einfach nicht loslassen
Aber verstehe so vieles nicht.
Dieses immer wieder im mom nicht.
Ich spreche mit ihm über meinen Ängste und sage ihm das ich mich bemühe und Angst hab das er mich verlässt und er sagt abwarten. Er könne nicht sagen ob da noch mal was wieder kommt. Schon gar nicht wenn immer Streit ist. Ach ich weiß auch nicht. Habe schon oft gedacht geh und schau was passiert meine Angst ist einfach sobald einer geht ist es komplett vorbei dann hab ich ihn verloren. Wisst ihr wie ich meine?

09.11.2019 14:51 • #8


Puffeltierchen


655
491
Nehme an Du wolltest ihn besitzen und kontrollieren. Liest sich jedenfalls so.

Er ist da halt nun ausgebrochen aber auch ohne Dich jetzt total abzuschreiben.

Das ist doch schon mal positiv da andere Menschen da viel radikaler reagieren.

Glaube nämlich auch nicht das Dir 3 Wochen Therapie zur völligen Erleuchtung verhelfen und noch weniger das Du nun "geheilt" bist. Das eher so ein Feigenblatt ist das man sich vorhält als Beweis ich habe was gemacht oder begriffen, das aber in der Kürze garnicht möglich ist und bist ja immer noch so wie vorher.

Und das mit dem Kinderwunsch, finde gut das unter diesen Umständen nichts passiert ist.

Ein Kind ist keine Waffe, kein Werkzeug und Nix. Vielleicht auch nur dazu gedient hätte das Bett Dir da was zu zeugen und ihn dann damit auch zu erpressen quasi siehe Du hast nen Kind nun bleib mal schön daheim bei uns und wenn Du arbeiten musst dann wenigstens was zum spielen habe.

Möglich daß er das spürt und deswegen seinen "Dienst" da "verweigert". Soll er den Verstand da nun mit Tabletten aushebeln ?

Ich würde ihm die Freiheiten da jetzt erstmal lassen und mich gesundheitlich erstmal mit mir selbst beschäftigen damit ich selber klarer sehen oder normaler reagieren kann.

09.11.2019 15:21 • #9


Gracia


6507
3782
In drei Wochen kann man aber nicht wieder gut machen was vielleicht Jahre vorher schon vermurkst wurde.

Du reißt dich jetzt zusammen weil du ihn wiederhaben willst, mit einer richtigen Veränderung hat das noch nichts zutun.

Zitat:
wir schlafen getrennt und er möchte auch nicht küssen


Natürlich nicht. Der vermeidet jetzt alles was in Richtung Intimität geht. Es ist doch wohl klar, dass er unter diesen Umständen kein Kind mit dir möchte. Der traut dem Braten nicht und ich verstehe das auch, mit Kind hast du den dann an der Kandarre

09.11.2019 17:13 • x 1 #10


Frauenfarn

Frauenfarn


139
124
Zitat von Stella32:
Ich spreche mit ihm über meinen Ängste und sage ihm das ich mich bemühe und Angst hab das er mich verlässt und er sagt abwarten. Er könne nicht sagen ob da noch mal was wieder kommt. Schon gar nicht wenn immer Streit ist. Ach ich weiß auch nicht. Habe schon oft gedacht geh und schau was passiert meine Angst ist einfach sobald einer geht ist es komplett vorbei dann hab ich ihn verloren. Wisst ihr wie ich meine?


Nicht ständig über Deine Ängste sprechen.
Was soll das bringen?

Vielleicht ist es, wenn einer geht, komplett vorbei, aber gleichzeitig ist nur Distanz Eure Chance. "Ruhe muß reinkommen"

- Wie soll er Dich, Eure Beziehung denn sonst vermissen?
Nutze die Zeit, Dich selber aufzustellen.

09.11.2019 17:27 • x 1 #11


Harpyie

Harpyie


379
417
Zitat:
Wir schlafen in getrennten Räumen aber essen zusammen gehen einkaufen reden normal wie immer nur das er halt nicht im bett schläft und mir nicht mal einen Kuss gibt er dreht den kopf weg und sagt Ich möchte es nicht
Versuche Normalität rein kommen zu lassen.


Normalität? Nicht die Bohne! Ihr tut so in der Öffentlichkeit als wärt ihr ein "glückliches Paar", schafft eure Einkäufe in´s Kämmerlein, speisst zusammen...."redet normal miteinander"? Über was sprecht ihr denn so? na hoffentlich das es nicht normal ist so zu leben als EP! Du willst körperliche Nähe...er dreht sich weg? na schlimmer und demütigend geht es doch nicht! Keine Ahnung was er noch in dir sieht, aber auf keinen Fall die Frau die er gerne um sich hat!

Spätestens dann wenn die Betten auseinander gestellt sind, die Entfernung auf dem Sofa immer größer wird, der Spass, die Leichtigkeit aus dem täglichen Miteinander verschwunden sind, wird es Zeit die Karten neu zu mischen!

Gestern 04:02 • x 1 #12


Stella32


4
1
1
Hatten heute nochmal gesprochen

Ich weiß nicht. Er sagt zur Zeit sind seine Gefühle nicht da für ne Ehe.
Aber hat uns noch nicht aufgegeben. Ob es noch mal mehr wird weiß er nicht. Er will seine ruhe.
Er sagt er würde gehen hat er kein Problem
Du musst nicht gehen.
Er hat mich lieb mehr aber nicht.
Seine Gefühle sind nicht mehr geworden wundert mich nicht es ist oft Streit.
Er hatte als das anfing ne wohnung gesucht zur zeit sucht er nicht.
Er weiß nicht ob es was bringt wenn er auszieht.
Also steh ich und verstehe nix.
Was will er denn? Nach drei mal Therapie hab ich mein Verhalten nicht komplett geändert.

Verstehe sein Verhalten nicht sucht nicht zurzeit will ruhe hat keine liebesgefühle weiß nicht ob diese wieder kommen. Weiß nicht ob er sich eine zukunft weiter mit mir vorstellt. Hat uns noch nicht aufgegeben.
Ich mag nicht ausziehen ich liebe ihn und will das alles versuchen zu retten. Aber auf der anderen Seite finde ich sein Reden weiß nicht was will er bezwecken mit sowas.
Das ich doch das Handtuch werde.?

Warum wenn man als man nicht will sucht man sich was und geht immerhin geht es seit 3 Monaten knapp so.
Bin ich einfach zu blöd zu sehen das er mich verarscht oder wie.?

Wenn wir nicht streiten reden wir uber alles mögliche er hat schon immer gerne von seiner Arbeit zb erzählt wie der Tag war. Oder jetzt vom Wochenende was er erlebt hat. Wir reden aber auch über uns.
Jetzt nach 9 Jahren reden wir auch darüber warum ich diese Eifersucht habe was meine ziele in der Therapie sind

Was meint ihr dazu?
Und ja der Streit liegt immer bei mir Ich fange diesen an entweder aus Eifersucht weil ich mir irgendwas zusammen Spinne oder ihn drÄnge was und wie es weiter geht mit uns.

Vor 3 Stunden • #13


Catalina

Catalina


410
2
547
Zitat von Stella32:
Was meint ihr dazu?
Und ja der Streit liegt immer bei mir Ich fange diesen an entweder aus Eifersucht weil ich mir irgendwas zusammen Spinne oder ihn drÄnge was und wie es weiter geht mit uns.

Tja, schwierig. Es ist klar, dass du nach drei Therapiesitzungen deine Verhaltensmuster noch gar nicht geändert haben kannst. Und er schafft es offensichtlich nicht mehr, damit umzugehen. Ständige Auseinandersetzungen machen irgendwann einfach mürbe. Vor allem, wenn es ständig um dasselbe Thema geht und man sich zu Unrecht beschuldigt fühlt.

Noch ein Grund mehr, eine räumliche Trennung durchzuziehen. Erst dann wird mehr Ruhe einkehren und ihr beide habt mal Zeit zum Nachdenken, ob und wie es weitergeht oder auch nicht. So streitet ihr euch dauernd und damit treibst du ihn noch weiter von dir weg.

Ich finde es gut, dass du jetzt zur Therapie gehst, denn deine Eifersucht ist für einen Partner auf Dauer vermutlich nur schwer auszuhalten. Wenn du da nicht gegensteuerst, wird dir das auch in jeder zukünftigen Beziehung früher oder später auf die Füße fallen.

Vor 8 Minuten • #14




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag