30

Mann schlägt eine Dreiecks Beziehung vor

Sonnenblume53

527
471
Zitat von Ungewissheit:
Dann ist das so dann werden die Karten neu gemischt !.

Wenn er mich für sie verlasen würde währ es mein Glück !

weil ich da damit entgültigt abschließen kann und einfach das alles mit offenen Augen sehen kann . So oder so habe ich nix mehr zu verlieren . Heiraten nie im Leben und weiter Kinder möchte ich auch nicht mehr von daher stehe ich so oder so gut da


Hast Du Angst, Dich von ihm zu trennen, weil Du a) sowas nicht tust, b) einen türkischen Mann nicht verlässt, c) Angst davor hast, was er hinterher Dir antun könnte? Oder vor dem Stress, den er während der Trennungsphase macht?

Wenn er sich von Dir trennt, es das aber nicht schlimm für Dich?

08.01.2017 14:07 • x 1 #31


sade

sade

584
1
788
Wenn es für Dich super wäre, dass er sich von Dir trennt, dann ist es ja mit Deiner Aussage, dass Du ohne ihn nicht sein kannst, nicht so weit her, oder?
Das widerspricht sich gerade alles, was Du so von Dir gibst und wenn man dazu nimmt, dass Du Deine Situation in einem anderem Thread schon mal anders geschildert hast, darf die Frage erlaubt sein, wen Du hier belügst:

Dich oder uns?

08.01.2017 14:11 • x 1 #32


Gracia

3901
2045
Zitat von Ungewissheit:
Dann ist das so dann werden die Karten neu gemischt !.

Wenn er mich für sie verlasen würde währ es mein Glück !


Weso wäre das dein Glück ?
Wo ist denn der Unterschied ob er dich verlässt oder du ihn .
Ausserdem macht er das nicht er will ja in der Ehe bleiben .
Das ist für ihn nicht nur praktischer wenn ihr nach seinem Wunsch auch noch in einem Haus zsm lebt sondern eben auch kostengünstiger . Sry wenn ich das so sage , aber du meintest ja dein Mann ist Arzt und selbstständig , also er hat ne Praxis oder ist Belegarzt , das ist ja nun auch mal so , dass da Existenzen auf dem Spiel stehen und bei sonem Verdienst entsprechend hohe Unterhaltskosten auf ihn zu kämen . Es ist doch naheliegend , daß er das verhindern will !

Ich habe diesen Satz aus deinem vorherigen Posting nicht verstanden :

Zitat:
....wie lange dauert es bei Frauen die in Beziehung sind wo der Partner sie sogar schlägt ?.....


Soll das heißen , daß dein Mann dich schlägt ?

08.01.2017 14:18 • #33


Ungewissheit

Melden mich wieder wenn die Karten neu gemischt sind .
Nein werde nicht geschlagen meinte damit das Frauen die in solchen Beziehungen sind auch oft Jahre brauchen um da raus zu kommen

Allen ein schönen Tag noch und vielen Dank für eure Meinungen

08.01.2017 14:21 • #34


Gracia

3901
2045
Na dann misch mal

Dein Thema passt auch überhaupt nicht in die Rubrik ....“letzte Worte ...Abschied “usw

08.01.2017 14:22 • x 1 #35


Sonnenblume53

527
471
Zitat von Gracia:

Weso wäre das dein Glück ?
Wo ist denn der Unterschied ob er dich verlässt oder du ihn .


Ich nehme an, dass Ungewissheit da einen gewaltigen Unterschied sieht:

wenn sie ihn verlässt, tobt und schreit er, verfolgt sie, schlägt eventuell zu und noch so Einiges. Und sie ist "die Böse", die die Familie kaputtmacht, auch ihrer Familie gegenüber.

Wenn er dagegen geht, kann sie zumindest in Ruhe ihre Angelegenheiten regeln. Er ist dann anderweitig beschäftigt.
Sie hat obendrein noch das Glück, als "die Arme" dazustehen, deren Mann sie verlassen hat, darf heulen und jammern und wird getröstet.

08.01.2017 14:24 • x 1 #36


Gracia

3901
2045
Zitat von Sonnenblume53:
Zitat von Gracia:

Weso wäre das dein Glück ?
Wo ist denn der Unterschied ob er dich verlässt oder du ihn .


Ich nehme an, dass Ungewissheit da einen gewaltigen Unterschied sieht:

wenn sie ihn verlässt, tobt und schreit er, verfolgt sie, schlägt eventuell zu und noch so Einiges.

Wenn er dagegen geht, kann sie zumindest in Ruhe ihre Angelegenheiten regeln. Er ist dann anderweitig beschäftigt.
Sie hat obendrein noch das Glück, als "die Arme" dazustehen, deren Mann sie verlassen hat, darf heulen und jammern.


Danke , das kann nat auch sein .
Ist aber n Traum , er hat ja klar gesagt was er will und tut und machen wird .

08.01.2017 14:28 • x 1 #37


Ungewissheit

Liebe Sade :)


Nein euch bestimmt nicht und wenn dann mich !

Aber nein das letzte mal als ich hier schrieb ist ja schon ein paar Monate her oder ?

Als ich das erste mal hier schrieb war alles grade frisch und jetzt ist Zeit vergangen und vieles passiert darum nein Lüge ganz bestimmt nicht warum auch ?

Erzähle euch was mich beschäftig und erhoffe mir dadurch einfach ein Lösung ist mir klar das es so nicht klappt aber ein Außenstehender sieht es mit anderen Augen als man selbst darum geht's mir



Vielen Dank Gracia genau so schaue es aus bei uns ist es immer besser verlasen zu werden als selbst zu gehen !.

08.01.2017 14:31 • #38


Waldfee47

Waldfee47

3826
31
4248
@all:
Alles was hier von Ungewissheit geschildert wird ist meines Erachtens eine Folge der Kultur und vorallem der Beziehungsabhängigkeit, die ich selbst kenne.
Alle Diskussionen etc. nützen im Grund nichts.. sie handelt aus, aus Angst, aus Abhängigkeit..und kann nicht anders.. man kann das nicht mit Ratio diskutieren (kenne ich von mir)
ich bin immer noch der Meinung, dass sie therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen sollte, oder sei es auch einfach mal eine Beratung.. am besten eine Beratung für türkische Frauen.
Liebe Ungewissheit:
Es tut mir sehr leid, was du da mitmachen musst und ich wünsche dir, dass du es schaffst, innerlich frei zu werden.

08.01.2017 15:11 • #39


Sonnenblume53

527
471
Zitat von Waldfee47:
@all:
Alles was hier von Ungewissheit geschildert wird ist meines Erachtens eine Folge der Kultur ....


Liebe Waldfee,

ich kenne noch ganz dunkel die Zeit, als es sogar in Deutschland ähnlich war. Einige Mädchen, die sich in freundschaftlichen Beziehungen zu Männern befanden (keine Ehe) und diese loswerden wollten, haben sich dann so verhalten, dass er gar nicht anders konnte als Schlussmachen.

Es war eine Art, mit "heiler Haut" rauszukommen.

08.01.2017 15:19 • #40


Waldfee47

Waldfee47

3826
31
4248
@Sonnenblume53
wie meinst du das?

08.01.2017 15:24 • #41


Sonnenblume53

527
471
Schon ewig her, ich war noch sehr klein - und die Männer waren - im Vergleich zu heute - die "Götter".
(Frau musste Mann um Berufstätigkeit anbetteln, ect., bei Scheidungen hatte sie keine Chancen, usw.)

Da wollten die Mädchen sich Repressalien ersparen und verhielten sich zickig, wenn sie aus der vorehelichen Beziehung raus wollten. So waren sie nicht " schuld" (und konnten jammern, wurden getröstet...)

08.01.2017 15:28 • #42


nurich33

Also Entschuldigung,
Wir leben im Jahr 2017 ! In Deutschland! ! Das ist nicht dein Ernst ! ? Ich meine die Frage wirklich ernst.

Du "erlaubst" deinem Mann fremd zu vög. steigst selbst noch ohne Ekel mit ihm ins Bett ( wahrscheinlich um ihn noch ein bisschen zu halten ) nun ist eine der Damen schwanger und du sollst nun eine neue beste Freundin bekommen ........und redest auch noch von Liebe? ?

Ich bin jetzt ganz direkt, nimm es mir nicht übel, aber ihr habt beide gewaltig einen an der Klatsche !

Ich glaube auch nicht das das Forum hier das richtige für dich ist, du bist so betriebsblind und hast enorme soziale und emotionale Defizite.

Sein Mann liebt dich nicht, er respektiert dich nicht und es ist ihm egal wie es dir geht.

Auch was deine Kinder Betrifft....ohne Worte !
Mir fällt dazu echt nix ein.

Pack deine Sachen und genieße dein Leben !
Du glaubst gar nicht was das für mich für eine Erlösung wäre so ein vollhans los zu sein keine Träne würde ich dem nach heulen.

Aber du bist du und wenn du das wirklich ertragen willst, dann lerne leise zu jammern !

Alles gute

08.01.2017 15:51 • x 1 #43


tlell

45
3
22
Huhu,

hast du mal drüber nachgedacht dir extern Hilfe zu holen? Pro Familie und Caritas bieten Beratungshilfen an. Die sind Anonym und kostenlos.

Ich würde dir dringend raten sowas mal wahr zu nehmen um deine eigenen Gedanken und Gefühle mal zu sortieren. Nur wenn du weisst wo du selber stehst, kannst du entscheiden. Die beiden Stellen können dir auch im Fall Trennung mit Behördengängen und ähnlichen Helfen.

Liebe Grüsse

Tlell

09.01.2017 21:18 • #44


Waldfee47

Waldfee47

3826
31
4248
Zitat von tlell:
Ich bin jetzt ganz direkt, nimm es mir nicht übel, aber ihr habt beide gewaltig einen an der Klatsche !

... na ja, sehr höflich ist das ja jetzt nicht...
Jeder handelt aus seiner Geschichte heraus...wenn alles so einfach wäre, dann könnten wir das Forum hier dicht machen..

09.01.2017 21:24 • x 2 #45






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag