1

Mann wollte Trennung- jetzt hat er mir zu Weihnachten g

Hacore21

Hallo in die Runde . ich lebe mit meinem Partner seit 18 Jahren zusammen - lief in letzter Zeit nicht gut - ich habe viele Fehler gemacht und auch oft von Trennung gesprochen- eigentlich nur um ihn wachzurütteln. Naja auf jeden Fall hat er beim letzten Mal gesagt, ja vielleicht sollten wir uns trennen. Ich war so geschockt, das hätte ich nie erwartet. eigentlich ist mir dadurch klargeworden, dass ich doch sehr an unserer Beziehung hänge. Naja lange rede . er bleibt dabei, meint aber dass er mich noch sehr gerne hat und 18 Jahre nicht einfach wegzuwischen sind. Er will sich eine Wohnung nehmen und gucken, was die Zeit bringt. Jetzt haben wir auf Wunsch unseres Kindes Weihnachten zusammen verbracht, was eigentlich auch sehr harmonisch war. Ich hatte aufgrund der Trennung kein Geschenk für ihn, hatte ihm allerdings im November zum Geburtstag ein neues iPad geschenkt. Jetzt hat er mir zu Weihnachten eine sehr teure Uhr geschenkt, welche ich mir schon lange wünsche. Immer meinte er, Kauf sie dir doch - habe ich aber nicht, weil ich zu mir selber immer zu geizig bin. Ich habe so geweint, weil es mir die Sache viel schwerer macht. Er meinte - sie ist kein Abschiedsgeschenk. Abends hatten wir nochmal s. - er bleibt aber bei der Trennung- soll ich die Uhr behalten oder lieber nicht ? Habe ein bisschen das Gefühl, es ist ein Trostpflaster

30.12.2019 18:13 • #1


frechdachs1


1163
1
1159
Ich hoffe du meinst nicht, ihr hattet 6?! Wenn er die Trennung möchte, dann solltest du dich nicht für so was her geben, denn sonst kannst du nie abschließen. Mit der Uhr, handle nach Gefühl. Wenn du sie nicht magst, gib sie zurück und kauf sie dir selbst. Rein für den Selbstwert

30.12.2019 18:16 • #2


Hacore21


Doch - irgendwie lief das bei uns nicht so gut in den letzten Jahren- wir haben es beide vermisst, aber nicht den Weg zueinander gefunden. Ich bin einfach unsicher- wenn er nichts mehr für mich empfinden würde, hätte er doch einfach was kleineres schenken können- das ist schon eine ordentliche Summe - er hat auch geweint, als ich so geweint habe. Er meinte, er wollte mir eine Freude machen, weil ich ihm immer so schöne Geschenke gemacht habe - er war immer spendabel, aber halt nicht sehr einfallsreich- Männer halt

30.12.2019 18:23 • #3


frechdachs1


1163
1
1159
Was lief denn schief... und kann man es reparieren?

30.12.2019 18:25 • #4


Bones


3086
5105
Solche Drohungen nutzen sich eben irgendwann ab und das Gegenüber stumpft ab/ geht seine eigenen Wege.
Was hast du denn für Fehler gemacht,was lief schief?
Warum bist du soweit gegangen, mit Drohungen Druck auszuüben?

30.12.2019 18:29 • #5


Havore21


Tja was lief schief ... ich habe mich um das Kind gekümmert und gehe voll arbeiten... irgendwie habe ich mich selbst verloren und nichts mehr für mich getan - er ist sehr aktiv- ich bin nicht so die sportliche- habe mich dabei immer minderwertig gefühlt. Irgendwie haben wir nichts mehr zusammen gemacht. Dachte jetzt wo unser Sohn selbstständig wird, können wir wieder mehr an uns denken. Wahrscheinlich zu spät ....

30.12.2019 18:37 • x 1 #6


frechdachs1


1163
1
1159
Zitat von Havore21:
Tja was lief schief ... ich habe mich um das Kind gekümmert und gehe voll arbeiten... irgendwie habe ich mich selbst verloren und nichts mehr für mich getan - er ist sehr aktiv- ich bin nicht so die sportliche- habe mich dabei immer minderwertig gefühlt. Irgendwie haben wir nichts mehr zusammen gemacht. Dachte jetzt wo unser Sohn selbstständig wird, können wir wieder mehr an uns denken. Wahrscheinlich zu spät

Zu spät ist, wenn du tot bist Er hat dir was geschenkt und mit dir geschlafen. Also ist nicht aller Tage Abend. Morgen ist Silvester und dein neuer Vorsatz sollte lauten: Ar. hoch und was für sich tun. Komm wieder in dein Selbstbewusstseien, denn du bist nicht nur Mutter, sondern auch Frau (Nicht nur Ehefrau) Und wenn du dich selbst wieder liebst und das auch austrahlst, dann strahlt das auch auf ihn.

30.12.2019 18:41 • #7


Havore21


Ja habe jetzt schon wieder mit Sport angefangen und meine Freundschaften zu beleben. Die Uhr hat er mir auch geschenkt, damit ich beim schwimmen mein Training aufzeichnen kann - wollte ich immer. Ich schau einfach, was die Zeit bringt - bin halt nur unsicher wegen dem Geschenk- ich habe mich schon sehr darüber gefreut - will ihm aber auch den Abgang nicht zu leicht machen, ich hoffe ihr wisst was ich meine.
Habe im Augenblick auch das Gefühl, dass er in einer mitlife-Crise ist

30.12.2019 18:46 • #8


unbel Leberwurs.


6696
1
6264
Ich werde wohl nie verstehen, warum man eine Trennung androht, wenn man es gar nicht will. Ist überhaupt, was du bei deinem Mann damit angerichtet hast?

Warum habt ihr nicht konstruktiv versucht, eure Beziehung zu verbessern?

30.12.2019 18:51 • #9


frechdachs1


1163
1
1159
Zitat von Havore21:
Habe im Augenblick auch das Gefühl, dass er in einer mitlife-Crise ist

Wie kommst du drauf?

Zitat von Havore21:
will ihm aber auch den Abgang nicht zu leicht machen, ich hoffe ihr wisst was ich meine.

Denkst du, dass es ein Abschied sein soll?

30.12.2019 19:14 • #10


Hacore21


Das war mein erster Gedanke - aber er hat von sich aus gesagt: das ist dich kein Abschiedsgeschenk- tja ich hatte sie erstmal weggelegt und gesagt, dass ich kein schlechtes Gewissen-Geschenk möchte. Gerade sprach er mich an, dass ich die Uhr doch bitte nehmen soll - er hat sich so darüber gefreut, dass ich mich so gefreut habe. Ich möchte unsere Beziehung eigentlich retten, zumindest nicht kampflos aufgeben.

30.12.2019 20:47 • #11


Bones


3086
5105
Zitat von Havore21:
Habe im Augenblick auch das Gefühl, dass er in einer mitlife-Crise ist


Warum er ?

Zitat von Havore21:
habe ich mich selbst verloren und nichts mehr für mich getan - er ist sehr aktiv- ich bin nicht so die sportliche- habe mich dabei immer minderwertig gefühlt.


doch eher du?Dazu noch Drohungen,dich zu trennen.
Wo waren deine Versuche,das Ruder rumzureißen?

30.12.2019 20:57 • #12


frechdachs1


1163
1
1159
Zitat von Hacore21:
Das war mein erster Gedanke - aber er hat von sich aus gesagt: das ist dich kein Abschiedsgeschenk- tja ich hatte sie erstmal weggelegt und gesagt, dass ich kein schlechtes Gewissen-Geschenk möchte. Gerade sprach er mich an, dass ich die Uhr doch bitte nehmen soll - er hat sich so darüber gefreut, dass ich mich so gefreut habe. Ich möchte unsere Beziehung eigentlich retten, zumindest nicht kampflos aufgeben.

Er scheint dich und deine Gedanken gut zu kennen Wie hast du vor die Beziehung zu retten? Wie sieht momentan Euer miteinander aus? Wie sind die Gespräche? Wo wohnt er?

30.12.2019 21:06 • #13


Hacore21


Noch wohnen wir zusammen - ist nicht leicht - haben aber eine ganz gute Basis gefunden. Wir schweigen es derzeit irgendwie tot.
Was ich für die Beziehung getan habe ... genug ... Wellness-Wochenende-Gutschein geschenkt - nie hingefahren - meine Wünsche geäußert - ging meistens nach ihm, ich habe mich wirklich über die Jahre bemüht ... tja und manchmal dachte ich, ich kann nicht mehr, aber irgendwie haben wir auch viele Gemeinsamkeiten, die dann alles weniger schlimm wirken ließen. Ich habe immer gehofft, dass wir - jetzt wo unser Sohn selbständig ist - wieder mehr Zeit für uns nutzen könnten.

30.12.2019 21:18 • #14


Bones


3086
5105
Zitat von Hacore21:
Noch wohnen wir zusammen - ist nicht leicht - haben aber eine ganz gute Basis gefunden. Wir schweigen es derzeit irgendwie tot.
Was ich für die Beziehung getan habe ... genug ... Wellness-Wochenende-Gutschein geschenkt - nie hingefahren - meine Wünsche geäußert - ging meistens nach ihm, ich habe mich wirklich über die Jahre bemüht ... tja und manchmal dachte ich, ich kann nicht mehr, aber irgendwie haben wir auch viele Gemeinsamkeiten, die dann alles weniger schlimm wirken ließen. Ich habe immer gehofft, dass wir - jetzt wo unser Sohn selbständig ist - wieder mehr Zeit für uns nutzen könnten.


Welche Wünsche hat er geäußert?
Warum hast du aufgehört, etwas aus dir zu machen?

30.12.2019 21:21 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag