1

Mann zieht sich zurück

ratlose

Wenn such ein Mann in einer Beziehung zurück zieht soll Frau dann kämpfen und liebesgeständnisse machen oder sich auch zurück halten?

16.01.2013 20:02 • #1


Klara


110
5
16
Hallo ratlose,

was meinst du mit "zurückziehen"?
Wie verhält er sich denn genau?
Erzähl doch bitte etwas genauer...

Liebe Grüße,
Klara

16.01.2013 20:23 • #2


ratlose


Hallo danke für die antwort
Er meldet sich selten von der arbeit ich bekam früher jede stunde schöne liebvolle sms oder anrufe von ihm!Jetzt schon länger ca zwei oder drei monate kommt fast nichts mehr!ICH Merke das ich ihm immer unwichtiger werde,auch wenn er bei mir ist spüre ich keine zärtlichkeit mehr,ich frage öfter nach aber es kommt nur der eine satz das alles ok ist und ich mir das einbilde,natürlich bilde ich es mir nicht ein!
Aber was soll ich nun tun?auch zurück ziehen oder noch liebevoller sein zu ihm?

lg

16.01.2013 20:40 • #3


Klara


110
5
16
Hallo ratlose,

ich würde das gleiche Verhalten zeigen wie er, dann fällt es ihm vielleicht auf, wie er sich dir gegenüber verhält.

Ziehe dich auch etwas mehr zurück, schreibe ihm keine lieben SMS mehr!
Natürlich nicht zu doll, sonst könnte der Schuss nach hinten losgehen!
Aber lass ihn ruhig etas zappeln...

Kopf hoch!

16.01.2013 21:10 • #4


MR Ratlos


@klara
@ratlose

wenn ihr das so macht, dann entfernen sich beide soweit, dass nichts bleibt. Ich empfehle dir in um etwas zu bitten. Zeige ihm dass du ihn brauchst. Wenn er dann keine Zeit für Dich hat, Dir keine Hilfe ist, kannst Du auch verzichten.

16.01.2013 21:27 • #5


DickerTom


6
Hallo ratlose,

da ich in meiner gescheiterten Beziehung derjenige war der sich zurückgezogen hatte,
kann ich aus dieser Sicht nur sagen, ich wünschte ich hätte
damals einen deutlichen Schuß vor den Bug bekommen um aufzuwachen!



Das Zurückziehen wird meiner Meinung nach aber Gründe haben.
Ein ungelöster Konflikt, eine Verletzung, etwas ist zerbrochen in ihm
und er sieht nicht die Möglichkeit es mit Dir zu klären.
War bei mir ähnlich und ich hatte immer das Gefühl in der
Kommunikation/Diskussion meiner Ex total unterlegen zu sein und
habs dann irgendwann gelassen und den Kopf in den Sand gesteckt.





Vielleicht hilft Dir diese Sichtweise, vielleicht liege ich aber auch falsch bei meinen Vermutungen. Bin selbst noch am "lernen".

LG
DickerTom

16.01.2013 22:28 • #6


ratlose


Danke euch ja Tom das hilft mir sehr,den er ist mir total unterlegen in einem Streit und sagt dann oft gar nichts mehr !hast Du deine ex trotzdem geliebt?auch wenn Du dich zurück gezogen hast?
LG

16.01.2013 22:49 • #7


DickerTom


6
Ja. Und ich liebe sie immer noch.

Wir konnten uns das aber seltsamerweise nie direkt sagen.
War schon sehr skurril.
Wir hatten statt dessen immer so
eine Art eigene Geheim-Kose-Sprache die wir
anstatt "Ich liebe dich" verwendeten.
Naja, wohl letztenendes auch ein drohendes
Vorzeichen des Scheiterns.

16.01.2013 23:14 • #8


Klara


110
5
16
Hallo Tom,

glaubst du wirklich, dass euere Geheimsprache ein Vorzeichen des Scheiterns war?

Wir hatten auch eine solche Geheimsprache, und meiner Meinung nach hat uns das nur enger zusammengeschweißt.
Wir beide wussten, was der andere meint und konnten so auch in der Öffentlichkeit unsere Liebe bekunden!

Sorry ratlose, hat nichts mit deinem eigentlichen Thema zu tun, musste ich aber gerade mal eben loswerden!

16.01.2013 23:18 • #9


ratlose


Mir fällt es auch immer schwerer diese Worte zu sagen da ich nicht weiss was er denkt und fühlt,ich weiss nicht wie ich reagieren soll?ich möchte ihn nicht unter druck setzten,und um so mehr ich nörgel umsomehr verschließt er sich!oft denke ich er fühlt nichts mehr für mich.

16.01.2013 23:22 • #10


Klara


110
5
16
Wieso nörgelst du, ratlose?
Wieso führt ihr nicht ein Gespräch, in dem du ihm sagst, was Sache ist?

Sagt er denn überhaupt von sich aus, dass er dich liebt?

Wie lange seid ihr denn schon zusammen?

16.01.2013 23:26 • #11


ratlose


Ich versuche normal mit ihm zu reden,sage ihm das er sich geändert hat und was los ist,er gibt mir nicht viel Antwort!dann fange ich an zu nörgeln und nach zu fragen!er war früher so anders,so lieb,so nett,so zärtlich ich spürte seine liebe!
Vier Jahre sind wir zusammen.

16.01.2013 23:39 • #12


gast2


sprich doch mit ihm!
erzähle was dich beunruhigt.
ich verstehe das nicht, ihr führt doch eine beziehung und du musst taktieren statt offen zu reden? und das mit dem mann den du liebst?

ebenso würde ich, wenn er wieder sagt da ist nichts, nach einer anderen frau fragen!

17.01.2013 00:04 • #13


Gewitterwolke


3073
1
204
Liebe Ratlose,
ich würde auch das Gesrpäch suchen und lass dich nicht mit dem "da ist nichts" abfertigen. Denn wenn sich jemand zurück zieht dann ist da was. Es muss einen grund geben.

Ich habe das so erfahren, habe ihm vertraut als er zu mir meinte es hätte nichts mit mir und uns zu tun. Es würde an dem Stress liegen. Mein Bauchgefühl hatte es mir auch gesagt aber ich habe es weggeschoben und seinen worten geglaubt.
Heute bin ich schlauer... und ich hätte meinem Bauchgefühl trauen sollen, mir wäre einiges erspart geblieben.

17.01.2013 00:09 • #14


Muzel


Liebe Ratlose,

ich habe eine ähnliche Situation erlebt! Der Mann den ich über alles liebte zog sich von einem Tag auf den anderen zurück! Die täglichen Mails blieben aus, Anrufe kamen nur von mir!

Ich konnte SO nicht leben und habe das Gespräch gesucht! Seit dem Tag lese ich hier mit....

Rechne mit dem Schlimmsten aber konfrontier ihn mit Deinen "Feststellungen und Ängsten" - ansonsten zerbrichst Du innerlich!

Viel Glück und einen hoffentlich besseren Ausgang wie bei mir!

17.01.2013 10:15 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag