21

Mehrmals betrogen und trotzdem verziehen

Selina-

3
1
1
Hallo, ich habe mich neu registriert, da ich viele Beiträge gelesen habe in denen sehr geholfen wurde. Ich habe leider niemanden in meinem Umfeld, der mir zuhört bzw. mich noch ernst nimmt (was ich irgendwo auch verstehen kann). Ich lernte meinen (ex)Freund kennen als ich 17 war. Ich hatte zuvor keine Beziehung gehabt bzw jemanden der mich liebt. Am Anfang der Beziehung habe ich schon mehrere andere Frauen auf seinem Handy gesehen. Er hat sich entschuldigt und Nummern gelöscht. Nach Monaten wieder das selbe Spiel. Ich habe mich oft von ihm getrennt und habe versucht ihn zu vergessen Udn abzuschließen. Es ging sogar so weit dass er sich hinter meinem Rücken oft mit seiner ex getroffen hat und mich sogar im Urlaub betrogen hat. Er hat mich oft sitzen lassen und verlassen nur um seinen Spaß zu haben und Clubs oder mit anderen Frauen. Er stellte mich trotz dessen dass seine Familie sehr gläubisch und traditionell war mich ihnen als seine zukünftige Frau vor. So ging das ganze. 3 Jahre lang. Bis vor einer Woche. Die datingapp badoo sollte einigen bekannt sein. Ich bekam einen Screenshot einer Freundin von seinem Profil. Er sucht nach Spaß und gibt sich 3 Jahre älter aus als er ist. Nun mein Problem: Oft hab ich mich versucht von ihm zu befreien und immer wenn ich kurz davor war ihn aus meinem Leben zu entfernen kam er wieder zurück. Er weinte und sagte mir dass ihm alles so leid tut und er über alles nachgedacht hat. Zudem muss ich erwähnen dass er ein großes Dro. hat. Ich habe ein gutes Herz und konnte ihn nie stehen lassen. Er sagte mir oft dass er sich umbringen würde wenn ich Nichtmehr in seinem Leben bin. Mir ist einerseits bewusst, dass er das alles nur sagt weil er mich zurück gewinnen will weil er sich jemanden für die Zukunft sichern möchte. Er weiß er kann mir vertrauen obwohl er meins so oft gebrochen hat. Ich werde immer wieder schwach, er hat auch mein Selbstbewusstsein sehr stark eingeschränkt durch die vielen anderen Frauen und Beleidigungen die ich mir während unseren Streitereien anhören musste. Zudem wollte er nicht dass ich Freundinnen habe oder in irgendeiner Weise raus gehe. Er wollte mich als sein Besitz und jeder der das liest wird das selbe denken. Trotzdem tut mir die Trennung so weh. Ich kann kaum schlafen habe kein Appetit und kann kaum vor die Tür weil ich so niedergeschlagen bin und jede Minute heulen könnte. Ich fühle mich auch (leider Gottes) wenn er mir schreibt sehr für ihn verantwortlich, da seine Freunde sich nicht wirklich für seien Probleme interessieren und statt ihn von den Dro. und anderen Frauen fernzuhalten, unterstützen sie ihn dabei. Ich weiß Nichtmehr was ich tun soll. Das ist wie ein Teufelskreis der nie endet

28.01.2020 10:54 • #1


larika

larika


65
19
Würde ich nicht verzeihen ich würde an deiner Stelle ihn, wegen den Dro., unterbringen.

28.01.2020 10:55 • x 1 #2



Mehrmals betrogen und trotzdem verziehen

x 3


Amatheus

Amatheus


192
1
375
Du musst dich von ihm befreien! Du bist noch sehr jung und hast dein Leben vor dir. Möchtest du dein Leben mit so einem Mann teilen der dich ständig betrügt, belügt usw?

Er wird sich nicht ändern!

Mache Schluss, gehe in die Kontaktsperre, durchlaufe die Trennungsphasen und dann hast du die Chance einen Mann zu finden der dich wirklich liebt und achtet!

28.01.2020 11:01 • x 2 #3


Selina-


3
1
1
Zitat von larika:
Würde ich nicht verzeihen ich würde an deiner Stelle ihn, wegen den Dro., unterbiringen.


Seine Mutter und ich haben ihm oft geraten sich wegen den Dro. behandeln zu lassen. Er hält es aber nicht für nötig. Wenn ich versucht habe ihm zu erklären was das mit seiner Psyche und seinem Körper macht hat er das immer klein geredet und gesagt ich soll nicht übertreiben

28.01.2020 11:02 • #4


Amatheus

Amatheus


192
1
375
Er ist bestimmt Südländer?

28.01.2020 11:03 • #5


larika

larika


65
19
Zitat von Selina-:

Seine Mutter und ich haben ihm oft geraten sich wegen den Dro. behandeln zu lassen. Er hält es aber nicht für nötig. Wenn ich versucht habe ihm zu erklären was das mit seiner Psyche und seinem Körper macht hat er das immer klein geredet und gesagt ich soll nicht übertreiben


Im Dogenrausch gefährdet er nicht nur sich auch andere.

28.01.2020 11:03 • x 1 #6


Selina-


3
1
1
Zitat von Amatheus:
Er ist bestimmt Südländer?


Ja. Mir ist bereits auch schon aufgefallen dass Südländer oft das selbe Verhaltensmuster aufweisen. Man muss dazu sagen ich bin deutsch und ich habe mich anfangs sogar gegen meine Familie gestellt wegen ihm. Es macht mich so traurig dass ich alles für ihn aufgegeben hätte und er es nixhtmal schafft treu zu bleiben..

28.01.2020 11:07 • x 1 #7


tina1955


Manche Menschen erkennen erst was sie angerichtet haben, wenn es ihnen nicht mehr schlechter gehen kann.

Solange er immer wieder zu Dir zurück kann, wird er Dir den Himmel auf Erden versprechen.
Aber auch nur versprechen.

Mach Dich frei von diesem Mann, er ist es nicht wert, dass Du Dir das Leben von ihm kaputt machen lässt.

28.01.2020 11:08 • x 3 #8


Schmetterling32


16
1
21
Auch wenn es schwer ist und weh tut... trenn dich, bleib stark. Du bist so viel mehr wert. Er wird sich nicht ändern und er wird dich mit in den Abgrund ziehen. Ich meine nicht, dass du deshalb auch Dro nimmst, sondern dass es dich seelisch kaputt machen wird. Es wird nur schwerer und du wirst ihn nicht retten können oder verändern... du klingst als ob du ein sehr lieber Mensch mit einem großen Herzen bist und du hast es verdient frei zu sein und jemand zu finden, der dich zu schätzen weiß und dich ehrlich liebt. Ich weiß dass ist einfacher gesagt als getan, aber ich hoffe, dass du es schaffst- dir selbst zuliebe. Fühl dich fest gedrückt

28.01.2020 11:12 • x 4 #9


Kummerkasten007

Kummerkasten007


9525
4
11937
Zitat von Selina-:
Ich weiß Nichtmehr was ich tun soll. Das ist wie ein Teufelskreis der nie endet


Du bist co-abhängig. Dafür gibt es gute Selbsthilfegruppen.

Ein J. muss selbst aufhören wollen, zureden hilft da gar nichts.

Grenze Dich ab, sonst wird er es schaffen, dass Du völlig zugrunde gehst. Rede mit Deiner Familie, Deinen Freunden und gehe auf nichts mehr von ihm ein.

Mache Dir einen großen Zettel und hänge ihn sichtbar auf mit folgenden Worten:

Ich bin nicht verantwortlich für das Wohlergehen eines Menschen, der mich verletzt.
Ich lasse mich nicht weiter emotional erpressen.

Das ist wie ein Mantra.

28.01.2020 11:13 • x 3 #10


SlevinS

SlevinS


3162
2
6309
Zitat von Selina-:
Ich fühle mich auch (leider Gottes) wenn er mir schreibt sehr für ihn verantwortlich, da seine Freunde sich nicht wirklich für seien Probleme interessieren und statt ihn von den Dro. und anderen Frauen fernzuhalten, unterstützen sie ihn dabei.


Die einzige Person, welche für seine Probleme verantwortlich ist, ist ER selbst. Kein anderer, weder Freunde, Familie noch Du.
Solange er selbst die Probleme nicht erkennt, wird sich nichts ändern.
Lass dich nicht für sein Leben verantwortlich machen.

Taten zählen mehr als Worte, er wird dich immer wieder belügen und betrügen.
Ich kann dir leider auch nur empfehlen dich zu trennen.

28.01.2020 11:24 • x 4 #11


LostGirl1


1756
3335
Zitat von Selina-:
Er sagte mir oft dass er sich umbringen würde wenn ich Nichtmehr in seinem Leben bin. Mir ist einerseits bewusst, dass er das alles nur sagt weil er mich zurück gewinnen will

mit Drohungen gewinnt man niemanden. Mit Drohungen übt man Druck aus, man zwingt und manipuliert.

Zitat von Selina-:
er hat auch mein Selbstbewusstsein sehr stark eingeschränkt durch die vielen anderen Frauen und Beleidigungen die ich mir während unseren Streitereien anhören musste. Zudem wollte er nicht dass ich Freundinnen habe oder in irgendeiner Weise raus gehe. Er wollte mich als sein Besitz

Ja, er wollte Dich als Besitz. Nicht Dich als Menschen, als Person, mit allen Deinen Eigenschaften, mit Deinen Hobbies, Deinen Freunden. Er wollte Dich lediglich zu seinem Eigentum machen. Ganz egal, wie es Dir dabei geht.
Ein solches Verhalten ist wahnsinnig verletzend und egoistisch.

Zitat von Selina-:
Ich fühle mich auch (leider Gottes) wenn er mir schreibt sehr für ihn verantwortlich, da seine Freunde sich nicht wirklich für seien Probleme interessieren

Er scheint sich ja auch nicht für Deine Probleme oder Deine Wünsche zu interessieren.
Kannst Du für Dich ausmachen, warum Du Dich so verantwortlich fühlst? Weil seine Freunde keinen Bock auf das Theater haben kann es allein kaum sein. Hoffst Du, dass ihm doch noch bewußt wird, was er an Dir hat?

Ansonsten kann ich Slevin nur beipflichten.
Du kannst niemanden zu seinem Glück zwingen. Du wirst niemanden, schon gar keinen Abhängigen, durch Deine Engelsgeduld und Hilfsbereitschaft bekehren. Das, was Du erreichst, ist dass Du Dich immer kleiner machst, immer abhängiger von ihm und seinen Launen und Problemen. Möchtest Du wirklich so Deine Lebenszeit verbringen, und ihm opfern? Oder willst Du selbst sehen, dass Du Dein Leben erfüllt lebst?

28.01.2020 11:34 • x 2 #12


Malina84


853
6
1112
Hallo, er macht dich kaputt und es wird sich auch nicht ändern. Lass dir nicht dein Leben weiter kaputt machen. Du musst versuchen stark zu sein und deinen eigenen Weg gehen. Er kann nur sich selbst helfen, du kannst es nicht wenn er sich nicht helfen lassen möchte. Klar ist eine Trennung schmerzhaft aber es wird dir soviel besser gehen wenn du es überwunden hast. Das dauert, aber du möchtest doch bestimmt wieder glücklich werden. Dich mit Freundinnen treffen, mit einem Mann zusammen sein der dich nicht betrügt, mit dem du auch wirklich eine Zukunft haben kannst. Denk nur an dich und daran wieder glücklich zu werden.
Du kannst das schaffen, glaub an dich. Alles Gute

29.01.2020 23:17 • #13



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag