3

Mein mann beleidigt mich und gönnt mir nichts

Huhu2


Naja,

Geld gibts nur dazu wenn finanziell nicht anders möglich. Ansonsten gibts nix.

Im übrigen gibts Berufe die nicht nur wochentags von 8 bis 16 Uhr stattfinden wenn die Kitas geöffnet haben.

Finde übrigens es immer noch besser, den Vater mit in die Kinderbetreuung und Haushalt dann mit einzubeziehen, statt dann gleich außen zu suchen. Wozu schafft man sich Kinder an, wenn eh gleich wieder die Arbeit im Vordergrund steht? Wenns nicht sein MUSS.

Wie siehts bei dir aus liebe supersuess? Kannst du deinem Mann sowas nicht vorschlagen, um dir einen kleinen Minijob zu suchen?

27.03.2013 15:51 • #16


MannmitBekannte.


3747
1
890
Was ist nun wirklich Sache?

Vom Eindruck her wird seine Geldverplemperung vermittelt, lässt sich das in Zahlen fassen? €/Monat? Lässt sich der Verbleib klären?

Dann die Arbeitsfrage für Frau. Warum nicht am Abend bei Rewe arbeiten? Sie hat € und er Kinder, damit gibt er möglicherweise weniger Geld aus

Hier fehlts an Sachverhaltstiefe, kann von blödsinnigem Erzählen bis zur Alimentierung einer Affäre alles sein.

27.03.2013 16:07 • #17



Mein mann beleidigt mich und gönnt mir nichts

x 3


Engel66


Hallo Huhu2,

das ist schon richtig, das es nur Geld gibt wenn es anders finaziell nicht tragbar ist. Ich hatte schon etwas weiter gedacht, im Falle einer Trennung vom Kindsvater.
Und ich übe auch einen Beruf aus, der nicht nur innerhalb der üblichen Bürozeiten stattfindet! Freund und Helfer, wenn Dir das was sagt.

Gegen die Einbeziehung des Vaters in die Kinderbetreuung und Haushalt habe ich nichts. Nur weis hier niemand, was er beruflich macht. Auch einen Job außerhalb der üblichen Bürozeiten?

Die TE sollte das Gespräch mit ihm suchen, sich aber nicht gegen Veränderungen verschließen. Meine Meinung.

Liebe Grüße Engel66

27.03.2013 16:10 • #18


Huhu2


Achso,

du hattest schon an an eine Trennung vom Ehemann gedacht! Äh, soweit war ich noch gar nicht

Dann gibts natürlich finanz. Unterstützung und auch Vorrang in Sachen Kindergartenplatz.

Aber ich dachte eher daran, das Problem anders zu lösen. Wieso bringt der Ehemann sich nciht mit ein?

Aber da müßte die TE uns mal weiter füttern mit Infos.

27.03.2013 16:40 • #19


Engel66


Ja, aber nur weil ihr hier dazu geraten wird/wurde.

Ich gehöre sicher zu denen, die die Flinte nicht so leicht ins Korn werfen.
Denn ich rate ja zu was anderem. Aber es fehlen weitere Infos von der TE, da hebe ich Dir recht.

Liebe Grüße Engel66

27.03.2013 16:46 • #20


Muzel


@Engel66,

alles gut. Mit den Beleidigungen meinte ich nicht Dich sondern den Ehemann, der ja die TE beleidigt. Und das geht gar nicht!

LG Muzel

27.03.2013 17:44 • #21