20

Mein Mann hatte eine Affäre und möchte nun eine Pause

isa159

Hallo Zusammen,
ich schreibe das erste mal, aber leider habe ich hier niemanden mehr zum reden.

Mein Mann und ich sind in einer sehr schwierigen Situation. Wir haben im September 2021 geheiratet. Ich bin davon ausgegangen, dass wir glücklich sind. Er hat mir nie den Anlass gegeben, an uns zu zweifeln. Klar wir hatten unsere normalen Alltagsproblemchen - wie jedes Paar hat. Seit Ende Oktober wurde er dann immer komischer zu mir. Bis er Mitte November mit mir gesprochen hat, dass er seiner Gefühle nicht mehr sicher ist. Wieder ein paar Tage später ist dann rausgekommen, dass er wohl jemanden kennengelernt hat. Wieder ein paar Tage später ist rausgekommen, dass es einen Seitensprung mit der anderen Frau gab. Deshalb wäre er sich seiner Gefühle auch nicht mehr sicher. Wir haben es mit einer kurzen Auszeit versucht. Er ist Sonntags gefahren, am darauffolgenden Freitag haben wir uns wiedergesehen. am Treffen erzählte er mir auch, dass er die ganze Woche Kontakt mit Ihr hatte und sie auch getroffen hat. Er war sich zu 100 % seiner Entscheidung sicher. Dieses Treffen endete in der Trennung. Bis er 30 Minunten später aus dem Auto angerufen hat, dass es ein riesen Fehler war und er die Trennung nicht möchte. Wir haben uns am Tag später nochmals getroffen und geredet, sind ein paar Tage später auch gemeinsam weg gefahren - um außerhalb von unserem alltäglichen Umfeld offen miteinander sprechen zu können. Es lief so naja, wir hatten Höhen und Tiefen in dieser Zeit. Ein riesen Plus in der letzten Zeit war, dass wir noch nie soviel und so offen miteinander gesprochen haben und auch der S. irgendwie besser war, als die letzten Jahre.

Dann kam Weihnachten, auch hier war es komisch. Aber gut der Abend ging vorbei. Am 25 habe ich dann durch einen anonymen Anruf erfahren, dass wohl noch mehr dahinter steckt. Daraufhin hat mein Mann mir endlich die ganze Wahrheit gesagt. Er hat sie über Tinder angeschrieben und wollte sie unbedingt kennenlernen. Aus einmal Seitensprung wurde als eine Affäre - sie waren sogar zusammen im kurzurlaub. Während ich glaubte er ist auf Geschäftsreise.

Nun ist es so, dass er sowieso schon Psychische Problem aufgrund einer ziemlich schweren Kindheit hat (Misshandlung, Alk. und Dro. der Mutter). Er sagt er liebt mich ist aber auch sehr verliebt in sie, die Gefühle für sie überdecken auch die Gefühle für mich. Er will eine Auszeit, da es uns beiden inzwischen auch körperlich nicht mehr gut geht. Wir haben in der kurzen zeit beide stark abgenommen und können nicht mehr schlafen.

Heut war nun der erste Tag unserer bereits zweiten Auszeit. naja den ganzen Morgen hat er mir geschrieben, wie schlecht es ihm geht und dass er hilfe braucht. Ich habe bereits heute für uns ein Termin bei einem Paartherapeuten ausgemacht - am Freitag. Heute Nachmittag wollte ich ihn dann nochmals anrufen, um zu hören, ob es für Ihn besser geht, nachdem er heute früh so schlecht gefühlt hat. naja er war so abweisend und regelrecht aggressiv mir gegenüber, dass ich recht schnell mit den Worten ,,du hörst jetzt erstmal nichts mehr von mir'' aufgelegt habe. So ganz habe ich das nicht verstanden, er hatte ja eh schon den Kontakt den ganzen vormittag gesucht (aber das habe ich wahrscheinlich nur wieder falsch verstanden. )
Er hatte gehofft ihm geht es alleine besser, wenn er mal Abstand bekommt. scheinbar geht es ihm aber schlechter.

Er sagt auch, dass er keinen Kontakt mehr zu der anderen Frau hat. Ich will ihm das auch glauben, jedoch sind die beiden ständig in ähnlichen Zeiträumen online auf Whatsapp. Er sagt immer er weiß was für eine tolle und starke Frau ich bin und das wir die Probleme die wir haben überstehen können, wenn wir daran arbeiten, und eine tolle Beziehung führen können. Er denkt jedoch auch darüber nach, wie eine Beziehung mit der anderen Frau ist.

Mehrere Leute in unserem engen Umkreis (die wenigen die Bescheid wissen) sagen alle, dass er sich verrannt hat und sind sich sicher dass er mich liebt, jedoch gerade durch seine schlimme Vergangenheit kämpft und einfach Zeit braucht.

Ich bin einfach überfordert gerade mit der Situation. Soll ich ihm das alles verzeihen ? kann man das überhaupt ? Wie gehts dann weiter ? Hilft uns eine Paartherapie?

03.01.2022 16:13 • x 1 #1


Bubu38


308
397
Hallo, vielleicht hilft Abgrenzung und erstmal Abstand? Eine Paartherapie hört sich auch gut an, auch für eine Trennung finde ich dies hilfreich. Das Gefühlschaos versuchen zu ordnen.

03.01.2022 16:18 • #2



Mein Mann hatte eine Affäre und möchte nun eine Pause

x 3


Lumba


632
1191
Zitat von isa159:
Soll ich ihm das alles verzeihen ?

Das weiß ich nicht und finde auch nicht, dass Du das jetzt entscheiden solltest.

Was ich seltsam finde: Er hat ja offenbar aktiv gesucht. Wie geht es Dir damit?

Außerdem liest es sich für mich, als wärst Du seine Mutter.

Weiters finde ich, dass ihn belohnst wenn er Mist macht - wieso sollte er was ändern?

03.01.2022 16:26 • x 3 #3


Johanna15


251
484
Kurz nach der Hochzeit bewusst und aktiv eine andere Frau zu suchen ist (sorry) ziemlich erbärmlich.
Keine Ahnung, wie du das verzeihen willst oder erneut vertrauen kannst.

Geht es auch um Kinder?
Ansonsten stelle ich die Frage in den Raum, ob du das nötig hast.

Seine Pause mit der AF glaube ich bei der Geschichte und bei seinen geäußerten Gefühlen für sie kein Stück.

Tu Dir das nicht an.

03.01.2022 16:31 • x 4 #4


Jen46

Jen46


94
2
140
Er hat schon einen Monat nach der Hochzeit einen Seitensprung?
Wie lange wart ihr vorher zusammen?
Also erst mal musst Du wissen ob Du das verzeihen kannst oder nicht. Was er im Moment will. Egal. Denn das Vertrauen ist erst mal hin. Ich weiss man sagt oder denkt im Trennungsschmerz Sachen, die mit Abstand betrachtet absurd sind und selten einzuhalten sind. Das ist ein sehr langer Prozess und gelingt nicht immer.
Also kannst Du damit leben das er eine Affäre hatte? Wenn Du das nicht 100Prozent mit ja antworten kannst, erspar Dir noch mehr Verletzungen und beende es. Ich weiss wie hart das ist und auch ein Kampf wird aber dann hat es ein Ende. Und Du musst das ganze nicht irgendwann nochmal durchmachen.

03.01.2022 16:35 • x 2 #5


teardrops


430
2
689
Wenn ich etwas gelernt habe,... einen Monat nach der Hochzeit sollte niemand bei Tinder sein.
Niemand sollte aktiv jemanden für einen Seitensprung suchen.
Drei Monate nach der Hochzeit braucht niemand die zweite Beziehungspause.

Wenn mich jemand heiraten und dann betrügen würde und dann mehrere Beziehungspausen wollen würde, mich wie Dreck behandeln würde, würde ich ihm alles Gute wünschen.

Du willst niemanden, der dich nicht 100 Prozent will.
Du willst niemanden, der dich betrügt und anlügt.
Du willst niemanden, der jederzeit geht.
Du willst niemanden, der dich nicht liebt.

Jemand, der dich liebt, verhält sich nicht so.

04.01.2022 03:19 • x 2 #6


Butterblume63


6766
1
15684
Liebe Te!
Was willst du mit so einem Mann? Der behandelt dich wie das Allerletzte und du Pampers ihm noch fleißig den Hintern. Seine Kindheit ist keine Entschuldigung oder Erklärung wie er dich behandelt und du dich so behandeln lässt.
Ziehe dich zurück, führe eine absolute Kontaktsperre ein und finde erst einmal zu dir.
Erst,wenn er merkt,daß du nicht mehr die Mutterrrolle einnimmt und er Konsequenzen seines Handelns zu spüren bekommt kann er evtl. zur Besinnung kommen. Aber rechne damit,dass er immer wieder eine Andere neben dir haben wird. Ist es dieser Mann wert,dass du dich selbst so leiden lässt?

04.01.2022 07:45 • x 2 #7


Heffalump

Heffalump


20202
29088
Zitat von isa159:
Nun ist es so, dass er sowieso schon Psychische Problem aufgrund einer ziemlich schweren Kindheit hat (Misshandlung, Alk. und Dro. der Mutter).

Was für ne wunderbare Ausrede. Sorry Schatz, muss fremdfögeln, weil meine nie verarbeitete Kindheit sch war.
Wie alt ist er? 12?
Zitat von isa159:
am Treffen erzählte er mir auch, dass er die ganze Woche Kontakt mit Ihr hatte und sie auch getroffen hat.

Also von dir PAUSE und mit ihr HOLLA die Waldfee!
Sich über Dinge klar werden, macht man i.d.R. allein und nicht mit der neuen Hupfdohle.
Zitat von isa159:
Wir haben uns am Tag später nochmals getroffen und geredet, sind ein paar Tage später auch gemeinsam weg gefahren - um außerhalb von unserem alltäglichen Umfeld offen miteinander sprechen zu können. Es lief so naja, wir hatten Höhen und Tiefen in dieser Zeit. Ein riesen Plus in der letzten Zeit war, dass wir noch nie soviel und so offen miteinander gesprochen haben und auch der S. irgendwie besser war, als die letzten Jahre.

Logisch, wo nun zwei Damen ihm die Stange polieren. Wo bleibt dein Selbstwert? Deine Wut? Ihr wart ja noch nicht mal ein Jahr verheiratet, ohne da er seine Nudel durch wie viele Töpfe schob?
Zitat von isa159:
und dass er hilfe braucht. Ich habe bereits heute für uns ein Termin bei einem Paartherapeuten ausgemacht

Wenn er Hilfe braucht, soll er sich selbst drum kümmern. Du bist nicht Ersatzmutti. Nicht Therapeut. Und nicht klug in der Handlung für Dich. Da hilft keine Paartherapie, da hilft n Tritt ins Sitzfleisch, Anwalt für Trennung und Scheidung - und sich was finden, was weniger Altlasten hat
Zitat von isa159:
dass er sich verrannt hat und sind sich sicher dass er mich liebt, jedoch gerade durch seine schlimme Vergangenheit kämpft und einfach Zeit braucht.

Blablalabbersülz
Das arme Häschen

Du glaubst bestimmt auch an das rosa einhorn

04.01.2022 07:58 • x 4 #8


Butterblume63


6766
1
15684
Ach ja,liebe Te! Suche am besten einen Frauenarzt auf. Nicht,dass du ein nettes Mitbringsel dir eingefangen hast. Denn so wie deon Mann drauf ist hat er seinen Dödel nicht verpackt als er ihn anderweitig versenkt hat.

04.01.2022 08:08 • x 2 #9



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag