15

Mein Mann will die Trennung

aquarius2

aquarius2


5462
6
5853
Dein Mann will dir seinen Kumpel nicht vorstellen und dir auch nicht sagen, wo er/sie wohnt Auch sonst kommt wenig von ihm, wenn es darum geht, die Probleme, die er angeblich mit eurer Beziehung und mit sich hat zu lösen!
Der Mann ist dabei sich aus der Ehe zu lösen, nicht weil sie vielleicht schlecht ist, oder war irgendwas was wir nicht wissen?
Nein, ich würde ihm sagen, dass er Mal die Hosen runter lassen soll und eigendlich die Wahrheit sagen soll, oder ob er möchte, dass sein Sohn eher beiläufig über dritte Personen erfährt, dass Papi eine andere hat? Jede Wette, es wird so sein und wie ein Kind in dem Alter reagiert, habe ich ja gesehen, als sich meine Kollegin von ihrem Mann getrennt hat, er hatte auch eine Sinnkrise, nur hieß die Sabine und war eine Kollegin von ihm!
Die Kinder erfuhren es als sich Mal Nachbarn über die Eltern unterhielten und da Papi ja gegangen ist und sie erst sauer auf Mama waren und sich dann selbst die Schuld gegeben haben waren die lange Zeit nicht einfach!
Mach dich auch bei deinem Sohn drauf gefasst, dass er eventuell wieder ins Bett macht, aggressiver reagiert, oder still wird und sich einigelt!
Auf deinen Sohn solltest du acht geben und deinen Mann mit "Kumpel" oder "Burnout" glücklich werden lassen!

12.01.2021 05:31 • #16


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4564
1
8681
Jau, die "Überstunden" bestehen meist darin, eine andere Frau zu besuchen. Meist geht sowas schon lange. Er will sich jetzt trennen, da die AF ihm ein Unmltimatum gestelkt hat. Sie oder Du. Und jetzt ist er in der Zwickmühle. Fordere ihn mal auf, sein Handy zu zeigen und achte auf die Reaktion. Welcher Mann mit Verantwortung verschwindet bitte zu unbekannten Kumpels? Das ist einfach eine Lüge, gefährlich und dumm.

12.01.2021 05:35 • x 3 #17


Karili


435
1
1251
Ich denke, deine Einschätzung ist richtig und er hält den Druck mit fehlender Deadline einer Änderung nicht aus.Für mich ist die Tatsache, dass er nicht mehr sprechen will und auch keine Therapie möchte, klare Zeichen für eine körperlichen und seelische Überforderung. - Eine Therapie würde ihm erneut abverlangen zu reden und an sich zu arbeiten.

In solchen Situationen gibt man auf was möglich ist. Da wird der Ballast über Bord geworfen, der geworfen werden kann. Die Arbeit braucht er zum Überleben. Deshalb bleibt sie. Sie wird auch nicht hinterfragt oder eingeschränkt, denn die Angst sitzt im Nacken, dass dann Aufträge verschwinden oder eine Kündigung droht. Der stress ist an vielen Arbeitsplkätzen gerade enorm. Dazu fehlt die räumliche Distanz zum Arbeitsplatz und die Fahrt nach Hause, in der man im auto mal richtig laut schimpfen kann. Da stört Zuhause die Fliege an der wand.

Sag deinem Mann das. Sag ihm, dass er gerade das Leichteste wegwirft und es sehr wahrscheinlich tief bereuen wird, sobald der Druck nachlässt. Biete ihm die räumliche Trennung an und schaffe euch Ruhe. Sag ihm, dass es dir ebenso geht wie ihm und dass du verstehst, dass er gerade nicht mehr kann. Im gleichen Boot ohne Anforderungen an den anderen gibt es für euch vielleicht noch eine (gute) Chance.

12.01.2021 12:27 • x 1 #18




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag