41

Mein Rosenkrieg

KfzMann-traurig

KfzMann-traurig


11
1
14
Achja, eine Sigschlöt ist Kölsch/platt für Urinat/Rinne

04.04.2021 12:26 • x 2 #16


nilreben

nilreben


65
102
Wie ist das Verhältnis zu deinen Schwiegereltern?
Zum Glück ist dein Sohn schon älter.
Eine gute Reise euch.

05.04.2021 14:57 • #17



Mein Rosenkrieg

x 3


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4878
2
9552
Die Jacke im Urinal.. sauber;-) Lass bitte mal den Alk weg und fang mit Sport an. So kannst Du Dich auspowern, tust was für die Gesundheit und wirst auch psychisch wieder belastbarer.

05.04.2021 16:28 • x 2 #18


Notperfect

Notperfect


32
1
31
Man hat hier ja schon einiges gelesen, aber deine Geschichte klingt wirklich übel. Das tut mir sehr leid.

Dieses Kopfkreisen kenne ich nur zu gut. Ablenkung hat mir da immer nur bedingt geholfen. Irgendwann war es eher eine ganz bewusste Entscheidung zu mir selbst zu sagen, dass ich damit aufhören muss, weil ich daran sonst kaputt gehe.

Du wirst ihr nie verzeihen können. Aber vergib ihr und mach dir immer wieder klar, dass ihr Fehlverhalten überhaupt nichts mit dir zu tun hatte. Ich habe mal irgendwo gelesen, dass man vergeben soll, für sich selbst, damit man irgendwann zur Ruhe kommen kann. Bei mir war es so.

06.04.2021 07:25 • #19


Heffalump

Heffalump


13598
18674
Zitat von Notperfect:
Du wirst ihr nie verzeihen können

Woher willst du das wissen?
Mit solch einer Absolution, hinsichtlich des TE, zu schreiben, ist übergriffig

06.04.2021 07:32 • x 1 #20


Notperfect

Notperfect


32
1
31
Zitat von Heffalump:
Woher willst du das wissen? Mit solch einer Absolution, hinsichtlich des TE, zu schreiben, ist übergriffig


Dieser Beitrag war schnell geschrieben und ich hätte auch schreiben können. "Du wirst ihr wahrscheinlich nie verzeihen können". Entschuldigung an den TE, falls er es als übergriffig empfunden hat, in dem ich ein Wort weg gelassen habe.

Manchmal glaube ich wirklich, dass hier manche Menschen nur etwas suchen, um es kritisieren zu können. In diesem Fall hoffe ich, dass das einem schlechten Tag geschuldet war. Ich möchte ja schließlich an das Gute im Menschen glauben.

06.04.2021 13:38 • x 3 #21


PuMa

PuMa


1408
2
3191
Zitat von Notperfect:
Manchmal glaube ich wirklich, dass hier manche Menschen nur etwas suchen, um es kritisieren zu können. In diesem Fall hoffe ich, dass das einem schlechten Tag geschuldet war. Ich möchte ja schließlich an das Gute im Menschen glauben.


Das stimmt, aber sei dir Versichert, es sind nur einige wenige und die erkennt man Recht schnell.

Dein Nickname passt also ganz gut...

Aber zurück zum Thema, ich denke man MUSS nichts Verzeihen. Und man kann trotzdem ins Reine mit sich selbst kommen. Aber diese Erwartung von der Gesellschaft, man müsse jemanden Verzeihen der einem weh getan hat, damit konnte ich noch nie etwas anfangen. Denn ich bin nicht Jesus.

Man wird es eines Tages aber unbewusst tun, die Zeit vergeht und es wird einem egal. Das ist auch ein Verzeihen.

07.04.2021 10:20 • x 2 #22


Fanny_79

Fanny_79


167
3
267
Zitat von KfzMann-traurig:
Ja. Der Anwalt sagt das Geld von der Miete ist vermutlich nicht mehr anrechenbar. Höchstens wenn meine Ex auf die Idee kommen sollte, mich auf Unterhalt für sie zu verklagen. Aber sie geht schon arbeiten. Denke nicht, dass sie sich da Chancen ausrechnet. Allerdings zahle ich ...


Pfffffffffffffff...... was eine Geischte! Fühl Dich erstmal herzlich gegrüßt! Na, wenn der Scheidungstermin schon steht, dann gibbet da nix in die Länge zu ziehen. Und Unterhalt lässt sich anhand von Tabellen berechnen e basta!

So, und nun mein Rat, aus eigener bitterer Erfahrung: Gönn Dir noch mal einen Abend mit einer Flasche Rotwein oder ner Kanne Tee oder was auch immer, heul Dich bei Dir selber aus, suhl Dich in Selbstmitleid und dann - aber hallo! Durchstarten!
Wie wär's mit Sport? Ich hab (als absoluter Nicht-Sportler vorher) mit Laufen und Radfahren angefangen. Da kannste mal richtig negative Energie in positive umwandeln.

Also, schau nach vorn, bring das mit der Frau zu Ende, was zu Ende gebracht werden muss, unbedingt mit einem EIGENEN Anwalt (aber das scheint ja eh so zu sein) und dann kümmer Dich um Deinen Sohn (was ja eh auch schon super funktionier) und um Dich selber.
Sagt sich so leicht, ich weiß. Aber nur so geht's .

Zu den "lieben Freunden" - sieh's doch als Gelegenheit mal ein bisschen die "Freundesliste auszumisten" - da erkennt man dann sehr gut, wer echte Freunde sind und wer nicht - Feng Shui für die Seele sozusagen . Das tut ziemlich weh, aber geht vorbei.

Und außerdem gibt's noch viele neue Menschen da draußen kennenzulernen! Lass Dich nicht unterkriegen!

GLG!

08.04.2021 09:55 • #23




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag