590

Mein Sorgenkind!

Lumba


612
1145
Zitat von Heffalump:
Pumi, du solltest dein altes Thema immer und immer wieder lesen, wenn du Ihm gutgläubig Möglichkeiten einräumst.

Der Ex hat unbestritten massive Schwierigkeiten (Exkurs: Kamen ja auch sicher nicht von heute auf morgen).

Fakt ist aber, dass nicht ihm, sondern den Kindern die Möglichkeit eingeräumt werden sollte.

Was er tut und icht tut, ist seine Sache. Das sehen die Kinder auch bzw. werden es irgendwann sehen.

Natürlich ist es doof für Dich @PuMa, aber - verzeih - Du bist diese Beziehung mit Deinem Ex willentlich eingegangen. So ist das halt.

Und ich verstehe nicht, dass Du nach alledem und seiner offensichtlichen phsychischen Probleme noch solche Erwartungen hast.

Kein Kontakt von Eurer Seite aus und wenn, dann nur wegen der Kinder. Keine Diskussionen mehr.

10.01.2022 08:51 • x 3 #271


Heffalump

Heffalump


20162
29006
Zitat von Lumba:
Und ich verstehe nicht, dass Du nach alledem und seiner offensichtlichen phsychischen Probleme noch solche Erwartungen hast.

Lumba,
er kam auf sie zu und wollte wieder Kontakt.

Man soll ja immer auf das Gute hoffen, damit die Kinder Kontakt haben können, oder siehst du es anders? Aber wenn meine Ex-Pfeife sich wieder in alte Muster zurück zieht, dann kann er da bleiben, wo der Pfeffer wächst.

10.01.2022 09:08 • x 2 #272



Mein Sorgenkind!

x 3


PuMa

PuMa


3352
2
7477
Zitat von BernhardQXY:
Letztlich blieb mir nichts übrig, als es zu akzeptieren und für mein Kind da zu sein. Es war nicht meine Schuld.


Danke, ja ich denke auch dass ist so ziemlich das einzige was mir übrig bleibt.

Akzeptieren und los lassen von der Hoffnung das ER sich um 180 Grad wendet und Vater sein will.

Zitat von Lumba:
Und ich verstehe nicht, dass Du nach alledem und seiner offensichtlichen phsychischen Probleme noch solche Erwartungen hast.


So offensichtlich wie du denkst, war es nicht.
Ich hatte es immer geahnt. Und hatte es mehrfach damals angesprochen da viele in seiner Familie daran erkrankt sind. Jedoch hat er es immer abgestritten. Nun ja, und letzten Endes war ich ja sehr verliebt.


Der Knüller, letzte Nacht hat er mir noch eine Message geschickt.

O-ton: PuMa, Du solltest evtl das nochmal überdenke was du da geschrieben hast….

Darauf hin, hab ich ihm heute morgen geschrieben das er mich bitte nur noch dann Kontaktieren soll, wenn er 1. Etwas benötigt wegen irgendwelchen Ämtern zur Unterschrift oder so.
2. Wenn er 24 std danach definitiv meine Töchter besuchen möchte.
Eher möchte ich nichts hören und lesen, keine tägliche Message wie es uns geht und was wir so machen.


Naja, er hat nicht geantwortet. Egal.

Sorry manchmal wirft mich das ein bisschen zurück in die Vergangenheit und das will ich nicht. Danke @Heffalump ich hab mir eben noch einmal ein wenig meine ursprüngliche Story durch gelesen.

Nein nicht zurück! Nur voran. Dann halt ohne ihn.

10.01.2022 10:32 • x 3 #273


Lumba


612
1145
Zitat von PuMa:
Jedoch hat er es immer abgestritten. Nun ja, und letzten Endes war ich ja sehr verliebt.

Wie gut ich das verstehe. Ich schrieb das mit dem keine Erwartungen an ihn haben ja für Dich. Wenn Du Dich frei davon machen kannst, dann bist Du frei. Und um Dich geht es mir hier - nicht um ihn.

Zitat von PuMa:
O-ton: PuMa, Du solltest evtl das nochmal überdenke was du da geschrieben hast….

Denke ich mir schon, dass das bei ihm ein Volltreffer war.


Zitat von PuMa:
Darauf hin, hab ich ihm heute morgen geschrieben das er mich bitte nur noch dann Kontaktieren soll, wenn er 1. Etwas benötigt wegen irgendwelchen Ämtern zur Unterschrift oder so.
2. Wenn er 24 std danach definitiv meine Töchter besuchen möchte.
Eher möchte ich nichts hören und lesen, keine tägliche Message wie es uns geht und was wir so machen.

Sehr gut.

10.01.2022 11:00 • x 1 #274


PuMa

PuMa


3352
2
7477
Zitat von Lumba:
Sehr gut.


Just wo ich das hier geschrieben habe, hat er geantwortet.

Ich werde ihn mich Blockieren, es ist Kindergarten. Ich bin zu halt für so etwas. Aber ich werde ihm nicht antworten.

Hast ja Recht, es nützt nichts...

10.01.2022 11:02 • #275


Lumba


612
1145
Zitat von PuMa:
Aber ich werde ihm nicht antworten.

Ganz genau. Sowas ist sooo sinnlos und kostet nur Kraft.

UND Du ermöglichst ihm so, zu lernen.

10.01.2022 11:04 • x 1 #276


bifi07

bifi07


6037
4
3762
Traurig, aber wohl war...
Könnte er denn über Festnetz seine Töchter erreichen? Auch wenn sie nicht wirklich nach ihm fragen, wäre es nicht gut, wenn er gar keine Möglichkeit hätte, sie zu kontaktieren.
Oder hat eine oder beide ein Handy? Nicht, dass er noch auf die Idee kommt, irgendetwas anwaltlich in die Wege zu leiten.
Hast du alleine oder ihr beide das Sorgerecht?

10.01.2022 11:07 • x 1 #277


PuMa

PuMa


3352
2
7477
Nein ich habe kein Festnetz mehr und meine Töchter haben noch kein Handy. Sind ja noch zu jung.

Wobei meine große schon permanent das Thema in den Raum wirft, jedoch muss sie dafür erst einmal sich Mühe geben mit dem lesen.

Das Sorgerecht haben wir ( leider) beide. Bei der Scheidung hatte ich eigentlich vor es für mich zu gewinnen. Jedoch rückte ich davon ab, da er letztes Jahr, zum Zeitpunkt der Scheidung, sich mehr Mühe gab. Deswegen war ich so naiv es dabei zu belassen.

Nun ja, die Richterin sicherte mir jedoch zu, das ich jeder Zeit noch einmal den Antrag stellen kann. Und sie nimmt das sehr Ernst, hätte ich es gewollt, hätte ich es bekommen, so die Aussage der Richterin.

Ergo, mal schauen. vielleicht sollte ich das noch einmal aufnehmen.

10.01.2022 11:14 • x 1 #278


Femira

Femira


4147
6
6123
Liebe Puma,

diese Episode habe ich mitgelesen von dem Esel.
Ich wollte dir vor allem mein Mitgefühl hierlassen. An deiner Stelle wäre ich so brennend wütend, dass ich gar nicht wüsste, wohin mit dieser Energie. Du wirkst da sehr gesetzt und ruhig, was viel besser für dich ist.

Zitat von PuMa:
Wenn er 24 std danach definitiv meine Töchter besuchen möchte.

Es wirkt so, als könne er das gar nicht halten...als könne er selber gar nicht einschätzen, wofür seine Kraft reicht. Wie siehst du das? Ist das realistisch?

Also, was kann er denn als Papa leisten? Er schreibt sicher, was er leisten WILL, aber er KANN ja offensichtlich nicht.

Wäre sowas denkbar, das Umgangsrecht an eine Therapie zu knüpfen? Ich kenn mich da leider gar nicht aus :/


Zitat von PuMa:
Nun ja, die Richterin sicherte mir jedoch zu, das ich jeder Zeit noch einmal den Antrag stellen kann. Und sie nimmt das sehr Ernst, hätte ich es gewollt, hätte ich es bekommen, so die Aussage der Richterin.

Ich erinnere mich, dass es eine Riesenrennerei war, Unterschriften von ihm zu bekommen. Deswegen würde ich das unbedingt angehen. Du entziehst ihm ja nicht das Umgangsrecht, sondern sorgst für eine leichtere Bürokratie, weil du dich allein kümmern kannst.

10.01.2022 11:24 • x 2 #279


bifi07

bifi07


6037
4
3762
Okay, hatte jetzt nicht das Alter deiner Töchter auf dem Schirm...

Das mit dem Sorgerecht...wenn du meinst, lass es ändern...

10.01.2022 11:26 • x 1 #280


Lumba


612
1145
Zitat von PuMa:
Ergo, mal schauen. vielleicht sollte ich das noch einmal aufnehmen.

Hast Du denn konkrete Probleme, Dinge (Schule etc.) mit ihm zu klären? Hat sich nciht so gelesen...

10.01.2022 11:32 • #281


BernhardQXY


3732
3
5802
Sagen wir so, ich als Papa würde wie ein Löwe um das geteilte Sorgerecht kämpfen.
Aber
A) liebe ich meine Kinder über alles, habe eine enge Beziehung
B) bin ich als auch meine Frau in Sachen Kinder auch in den stürmischen Zeiten ein Team gewesen
C) waren die Kinder zum Zeitpunkt der Krise eh schon groß ( 16 und 18)
D) ist dank erfolgreichem reset eh alles graue Theorie

Ja, wenn ei Elternteil nicht in der Lage ist, für sein Kind zu sorgen, ist das alleinige Sorgerecht sicherlich erleichtern. Vorausgesetzt ein Umgang ist weiterhin möglich. Aber so wie ich dich lese bietest du deine Kids wie Sauerbier an und dein Ex merkt nicht, was ihm entgeht.

10.01.2022 11:34 • x 1 #282


Annika82


Liebe PuMa, ich verfolge still deinen Thread. Vor zwei Tagen ist der Sohn eines guten Freundes mit dem Motorrad tödlich verunglückt. der Freund hatte seit einigen Jahren keinen Kontakt zu dem Kind, weil die Mutter sich gesperrt hat, um ihr neues Familienleben konfliktfrei zu führen. Ihr neuer Partner hat den Kontaktabbruch wohl auch sehr forciert. Der Junge selbst hat sich nicht zwischen die Fronten stellen wollen und seinerseits aktiv keinen Kontakt zu seinem Vater gesucht. Und so hat unser Freund beschlossen zu warten bis der Junge erwachsen ist und selbstständig im Leben ist, damit er dessen Leben nicht ungewollt durcheinanderbringt. Der Freund hatte immer gehofft, dass es ein Wiedersehen gäbe. Seit zwei Tagen weiß er, dass das nicht mehr passieren wird. Er ist am Ende. Vielleicht sagst du dem Vater deiner Kinder, dass es nicht immer ein Später gibt.

10.01.2022 11:53 • x 2 #283


PuMa

PuMa


3352
2
7477
Zitat von Annika82:
Seit zwei Tagen weiß er, dass das nicht mehr passieren wird. Er ist am Ende. Vielleicht sagst du dem Vater deiner Kinder, dass es


Danke dafür.
Ich habe ihm das geschrieben, ihn gefragt, was ist wenn es zu spät ist weil die Mädchen nicht mehr bei uns sind... Gelesen hat er es, sofort. Aber keine Antwort.

Zitat von BernhardQXY:
Aber so wie ich dich lese bietest du deine Kids wie Sauerbier an und dein Ex merkt nicht, was ihm entgeht.


Ja hab ich immer.

Er sagte ständig, er hatte keinen Vater und ich ja auch nicht. Deswegen will er nicht das so etwas unseren Töchtern passiert. Nun ja, er sagt es, aber tut genau das... Kein Vater sein.

Ich weiß, wahrscheinlich ist das ein Problem was mich für immer und ewig beschäftigen wird. Was mir für immer und ewig weh tut. Damit muss ich Leben.

Zitat von Lumba:
Hast Du denn konkrete Probleme, Dinge (Schule etc.) mit ihm zu klären? Hat sich nciht so gelesen...


Theoretisch bis jetzt nicht. Deswegen hab ich noch nichts dies bezüglich getan.

Zitat von Femira:
wirkt so, als könne er das gar nicht halten...als könne er selber gar nicht einschätzen, wofür seine Kraft reicht. Wie siehst du das? Ist das realistisch?


Ja, das stimmt. Er will aber er kann nicht oder will nicht... Wie gesagt. Ich weiß ja nicht. Ich stecke nicht in seinen Schuhen. Aber ihr wisst, meine Töchter stehen für mich, über seinen Problemen. Deswegen kann ich da keine Rücksicht drauf nehmen.

10.01.2022 12:49 • x 2 #284


Begonie


1216
3901
Zitat von PuMa:
Er sagte ständig, er hatte keinen Vater und ich ja auch nicht. Deswegen will er nicht das so etwas unseren Töchtern passiert. Nun ja, er sagt es, aber tut genau das... Kein Vater sein.

Typischer Fall und sinngemäß einuralter Bibelspruch: Die Sünden der Väter gehen auf die nächste Generation über.
Es geht immer so weiter ... bis irgendeine Generation die alte Muster durchbricht. Vermutlich ist auch der Vater deines Ex. mit einem nicht vorhandenen Vater groß geworden.
Dein Ex. scheint nicht derjenige zu sein, der die Familientradition aufhebt.

10.01.2022 12:59 • x 1 #285



x 4