1

Meine Freundin ist schnell enttäuscht und wütend

Gamerboy

1
1
Hi,
Ich bin 23, meine Freundin ist 24. Ich komm mir richtig dumm vor jetzt schon in einem Forum über meine Beziehung zu schreiben. Es geht darum, dass meine Freundin sich oft von mir verletzt fühlt. Ich hab aber das Gefühl, sie fühlt sich wegen allem verletzt. Dann weint sie den ganzen Tag, sagt ich bin schlecht für ihre Seele und erzählt jedem Menschen was sie hat.

Ich selbst merke nicht mal was ich angeblich mache, ich versteh ihr Problem einfach nicht. Erst sagt sie wie sie mich liebt, dann plötzlich ist alles schlimm und ich mache sie unglücklich. Ich selbst bin inzwischen einfach nur noch wütend und genervt davon. Ich habe das Gefühl sie will traurig sein, sie schiebt so viel Drama. Sie ist traurig wegen jeder Kleinigkeit. Was soll ich denn da noch tun?
Z. B. war ich letztens feiern mit 2 Kumpels und anderen 2 Mädchen. Da sagt sie mir dass sie den ganzen Tag geheult hat und dass ich das nicht wieder machen soll? Ja was denn machen?
Als Antwort: denk da mal drüber nach.

Und meinem Ärger Luft machen geht auch nicht. Dann gibts Stress des Lebens. Und alle sind auf ihrer Seite, sie ist das arme verletzte Mädchen, ich bin der böse Typ wegen dem sie sich so fühlt.

In Wirklichkeit aber kann ich auch nicht mehr. Ich habe keine Lust mich ständig nach ihren Gefühlen zu richten. Das tu ich nur noch. Ich bin doch auch noch da!

Ich weiß nicht so recht wie ich ihr sagen soll, dass ich mich ungerecht behandelt fühle. Sie selbst denkt nämlich ich wäre unfair. Ich möchte einfach nicht immer überlegen was sie traurig machen könnte und was nicht. Sie ist einfach viel zu sensibel und selbstbezogen. Doch wie macht man das so einem Menschen klar?

Oft steh ich vor ihr und ihren Freunden wie der letzte ar*** dar, der Frauen schlecht behandeln würde. Sie heult sich manchmal auch bei Kumpels von mir aus, die aufgrund ihrer übertriebenen Art und Verfassung zunächst auch nichts von mir halten.

Ich kann langsam auch nicht mehr so weitermachen. Ich fühle mich oft genervt und unwohl in ihrer Anwesenheit. Erst bin ich der schlimmste Mensch auf Erden und sie droht mit dem Aus, dann wieder ist alles super und sie meint es sei perfekt mit mir.

Muss man das verstehen? Sorry wenn das alles jetzt etwas verwirrend beschrieben ist. Ich weiß doch selber nicht was Sache ist

22.06.2019 18:40 • #1


Plentysweet

Plentysweet


6519
10748
Hallo Gamerboy, das klingt i.d.Tat nicht nach glücklicher Beziehung. Hm, was sag ich Dir dazu, was rate ich Dir?!
Ok. Jetzt hab ich n Tipp:
Hast Du ihr genau das mal gesagt in einem Vier Augen Gespräch?:
Zitat von Gamerboy:
In Wirklichkeit aber kann ich auch nicht mehr. Ich habe keine Lust mich ständig nach ihren Gefühlen zu richten. Das tu ich nur noch. Ich bin doch auch noch da!

und das:
Zitat von Gamerboy:
Ich kann langsam auch nicht mehr so weitermachen. Ich fühle mich oft genervt und unwohl in ihrer Anwesenhei

Du hast, finde ich schon viel nachgedacht und erkannt, was Euer Miteinander betrifft. Sprich doch einmal mit ihr, wie ES DIR geht und was für Dich geht und was nicht. Sprich nicht im Vorwurfston à la:"Du bist immer" oder "Du machst immer", sondern sprich in Ich-Botschaften. Sprich von Dir. Sag wie ihr Verhalten bei Dir ankommt, was es auslöst. Wie Du Dich fühlst.
Wenn sie dann kein Ohr für Dich hat oder alles nur abwiegelt, solltest Du mindestens erwägen, mal eine Zeitlang auf Distanz zu gehen.

22.06.2019 18:54 • #2



Meine Freundin ist schnell enttäuscht und wütend

x 3


Gastmädel


Lieber Gamerboy,
sie versucht Dich zu manipulieren. Und das sag ich als Frau.
Manche Frauen stehen auch auf Drama. Was von beidem bei ihr zutrifft mag ich nicht sagen.
Laß Dir bloß Deine Freunde nicht verbieten! Viele, die das in ihrer Partnerschaft mit sich haben machen lassen, stehen später ganz alleine da.
So hart es klingt: als Kerl würde ich vor so einer davon laufen! Die ändern sich nicht.

27.06.2019 11:38 • #3


Rakaton


1061
1607
Das Verhalten deiner Freundin ist ziemlich übergriffig. Vorallem das sie anscheinend auch jede Gelegenheit dazu nutzt, dich in ein schlechtes Licht zu stellen. Wichtig ist vorallem, lass dich nicht manipulieren. Wenn sie dann geheult hat, gut dann ist das eben so. Lass dir weder deinen Umgang mit deinen Freunden einschränken und entschuldige dich blos nicht für so ein Zeug.

Ich würde mich außerdem genrell von Menschen in meinem Leben trennen die mich nur runterziehen und mir schon das Beziehungsaus als Waffe an den Kopf halten.

29.06.2019 16:48 • #4


Mctea


Zitat von Gastmädel:
So hart es klingt: als Kerl würde ich vor so einer davon laufen! Die ändern sich nicht.

ne die werden immer schlimmer. Zu oft in Watte gepackt, als Kind. Das leben ist eben kein Ponyhof.

Richte dich nach dir, sei du selbst. Sei auch egoistisch, weil wenn du am Stock gehst, komm sie bestimmt nicht, um dich auf zurichten

29.06.2019 16:56 • #5


Kummerkasten007

Kummerkasten007


9432
4
11797
Ich empfehle Dir, diesen Thread hier mal zu lesen:

macht-er-zu-wenig-fuer-mich-t53550.html

Mir persönlich wäre das zu viel Drama und Kindergarten und ich würde mal in aller Ruhe mit ihr reden. Wenn das nicht fruchtet, tja......

29.06.2019 17:25 • x 1 #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag