16

Merkwürdiges Kennenlernen - was davon halten?

Brunn

Guten Abend!
Ich möchte mal meine Lage kurz schildern. Ich habe vor einigen Wochen jemanden kennengelernt. Wir haben täglich hin und her geschrieben und uns jede Woche getroffen, natürlich ohne, dass etwas passierte, viel geredet und sich eben kennengelernt.

Nun ist es leider so, dass er entweder sehr unkalkulierbare Arbeitszeiten hat und noch 2 Kinder aus der früheren Ehe 2x die Woche da ist, meist am Wochenende. Dann geht nichts. Wir haben die bisherigen Treffen immer irgendwie eingeflochten, meist unter der Woche.

Nun, wenn wir uns treffen ist es wunderschön. Doch jedesmal kurz nach den Treffen ebbt der Kontakt kurz ab, also wir schreiben noch, aber es wird oberflächlicher und wenn ich mich nicht mehr melde, dann passiert erstmal nichts mehr.

Nun ist der Mann auch noch auf online unterwegs. Wir haben neulich mal darüber gesprochen, er erzählt mir jedesmal, dass er vermutlich noch nicht bereit sei für eine Beziehung, es aber nicht ausschließt und so weiter, ich gehe davon aus, er dated auch andere über Onlinebörsen. Das ist nur eine Vermutung. Ich weiß es nicht. Andererseits klingt es schon plausibel, dass er wenig Zeit hat, was ich auch glaube.

Trotzdem fühle ich mich irgendwie merkwürdig. Was sich anfangs gut angefühlt hat, wirft bei mir immer mehr die Frage auf, ob das ok ist und ich einfach mal Geduld haben soll oder ob er nebenbei was Besseres sucht?!

Ich habe dann irgendwann aufgehört zu fragen, ob wir uns wieder treffen möchten. Doch dann kam seinerseits ein Vorschlag, worüber ich mich auch sehr freue.

Ich kann allein schon sehen, dass er ständig per Whatsapp und Facebook online ist und mir dann ewig nicht zurück schreibt. Das ist schon etwas, was mich nachdenklich macht. Er weiß, dass ich Interesse habe.

Ich hatte einige Male schon das Gefühl, dass ich kurz und klar sage, dass das nichts für mich ist, aber es passt in meinen Augen einfach gut und ich möchte ihn nicht aufgeben und verlieren, ich stecke in einer Zwickmühle. Soll ich mir eine Deadline setzen, oder einfach abwarten was passiert? Ich hab keine Ahnung.

11.08.2018 21:37 • x 1 #1


Tempi-Gast

Tempi-Gast


3903
2
5727
Zitat von Brunn:
ständig per Whatsapp und Facebook online ist und mir dann ewig nicht zurück schreibt.

Guten Abend Brunn, wenn die Leute Ohne Liene sind, heißt das aber nicht automatisch, dass die dort Tag und Nacht daddeln, flirten, schreiben, lesen. liken!?
Kläre mich mal bitte auf.

"Schreibt ewig nicht zurück" . . . heißt jetzt, 1 Stunde, 4 Stunden, ganzer Tag. .
!?

Ich würde meinem Partner mitteilen, dass ich mir wie ein Bittsteller vorkomme und er bei mir und WA auf der Abschussliste steht, bzw., wenn er so weitermacht, sich zum Wackelkandidaten
degradiert.

Irgendwie albern sein Verhalten, oder hat er wirklich sooo viel Streß?
Du stehst auf ihn, er weiß es bereits.

Vielleicht ist das immer unser Fehler!
Aber "Player" bin ich entweder von Haus aus (und auch eine arme Wurst), oder eher der anhänglich(er)e Typ - wie Du & ich.

Bei meinem Partner ist es jetzt ausgeglichen, aber ich war zuerst SICHTBAR verknallt. Grinsebacken waren wir beide, geantwortet hatte er in jeder "Pinkelpause".
Ich mag ja lieber Sprachnachrichten. Mir genügen: Bin gut angekommen.
Und: Bin wieder im Lande.

Ich lese auch gerne Bücher und nicht nur . . . .

Alles Gute und toi, toi, toi für Dich und den Richtigen!

Gute Nacht!

11.08.2018 22:20 • #2


Kummerkasten007


6632
2
7691
Zitat von Brunn:
er erzählt mir jedesmal, dass er vermutlich noch nicht bereit sei für eine Beziehung


Auf gut Deutsch "Ne, mit Dir will ich höchstens ein bisschen Spaß aber mehr nur mit der richtigen Frau, die Du nicht für mich bist"


Zitat von Brunn:
aber es passt in meinen Augen einfach gut und ich möchte ihn nicht aufgeben und verlieren


Sorry, aber da passt nichts gut. Das merkst Du ja schon daran, dass er nach einem Treffen kein richtiges Interesse daran hat, sich bei Dir zu melden.

Ich würde es sein lassen, bevor Du noch richtig auf die Schnauze fällst.

12.08.2018 04:46 • x 5 #3


gastfrau1208


Guten Tag,
...>>..er erzählt mir jedesmal, dass er vermutlich noch nicht bereit sei für eine Beziehung...<<
Der Mann sieht in Dir keine Beziehung sondern eine *Bekannte*..und sagt es Dir auch.Was Du in eure Treffen interpretierst ist Wunschdenken.
Wenn es Dich so interessiert ob er auch andere datet...frag IHN doch einfach...was wir hier mutmaßen bringt Dir auch nichts.
Mach Dich mal ein bisschen rar und fokussiere Dich nicht so auf ihn.
Alles Gute Dir.

12.08.2018 05:49 • #4


_Tara_

_Tara_


5709
4
6686
Ich finde das Kennenlernen nicht "merkwürdig". Ich finde, es ist offensichtlich, dass der Mann kein gesteigertes Interesse an Dir hat.
Ich würde die Sache abbrechen, an Deiner Stelle. Das gibt nix.

12.08.2018 06:08 • x 2 #5


EchtJetzt


Es ist tatsächlich nicht merkwürdig. Es ist eine Bekanntschaft, mehr wird daraus nicht entstehen

12.08.2018 06:18 • #6


Brunn


Wenn man sich sieht fühlt es sich leider gut an. Allerdings kann ich aus früheren Beziehungen gerade aus der Anfangszeit sagen, dass man gerade am Anfang keine Aussagen trifft, mit denen man sich distanziert. Also ich weiß es nicht, vielleicht ist es wirklich die Zeit oder keine Lust oder Angst, nur wieso dann ständig Vorschläge nach Treffen?

Das Beste wirds wohl sein, wenn ich mich mit dem Gedanken anfreunde eine Person von vielen zu sein und wieder auf mich konzentriere. Ob ich mich nochmal treffen soll oder nicht, weiß ich nicht.

12.08.2018 07:01 • x 1 #7


alom


100
5
75
Die Frage bei diesen Dingen ist für mich immer: Soll man es einfach "laufen" lassen, oder soll man es "beenden", dann wiederum die Frage, was und wieso überhaupt "beenden". Muss man etwas beenden, wo nichts war?

12.08.2018 08:11 • x 2 #8


_Tara_

_Tara_


5709
4
6686
Zitat von Brunn:
Wenn man sich sieht fühlt es sich leider gut an

Zitat von Brunn:
[. . .] uns jede Woche getroffen, natürlich ohne, dass etwas passierte, [. . .]

Also, wenn man sich wochenlang trifft, ohne dass irgendwas passiert, dann kann sich das vielleicht wie eine Freundschaft anfühlen, aber nicht, wie eine Beziehungsanbahnung.

Ich schätze, der Mann mag Dich so als Kumpelin/Freiteitpartnerin, aber mehr ist da nicht. Zumal er Dir ja auch explizit den Hinweis gegeben hat, dass er "für eine Beziehung wahrscheinlich sowieso gar nicht bereit ist". (Was für mich soviel heißt, wie: "Mach Dir da 'mal bloß keine falschen Hoffnungen!")

Wenn Du Dir "mehr" erhoffst, solltest Du den Kontakt besser abbrechen.

12.08.2018 08:17 • x 2 #9


alom


100
5
75
Ist wohl der Klassiker von Personen, die nicht wissen, was sie wollen und auf der Suche nach den 101% sind, im Endeffekt lieber zu jemandem mit 70% nein sagen, bevor sie sich binden und auf etwas einlassen, ist mir häufig begegnet. Schade nur, dass die Leute häufig nicht offen sind und vielgleisig fahren. Ich muss auch lernen, sowas nicht mit mir machen zu lassen.

12.08.2018 11:46 • x 1 #10


Arnika

Arnika


2638
4
3586
Wenn man sich hin und wieder trifft, ohne dass was läuft, dann nennt man das Freundschaft. Was ist daran merkwürdig?

13.08.2018 09:36 • x 2 #11


bardon


438
4
467
Für mich ist das keine Freundschaft, wenn einer von beiden mehr möchte und der andere ihn ständig in die Grenzen weisen muss. Für mich ist das ein merkwürdiger Zustand von "Fishing for Compliments" oder wie man es nennen möchte.

14.08.2018 16:04 • #12




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag