5

Mit der Trennung umgehen

I09

5
1
Liebe Leute!

Ich bin 27, m und meine Exfreundin 26. Es begann alles damit, dass wir uns vor einem 1,5 Jahren über das Internet kennengelernt haben. Wir haben uns von Anfang an super verstanden und haben von September bis Dezember 2014 fast täglich geschrieben und auch sehr viele Intimitäten ausgetauscht haben. Nun war es so, dass durch private Probleme meinerseits kein Treffen zustande gekommen ist. Es war aber eine so starke Verbindung da, dass wir uns irgendwie ineinander verliebt hatten. Wir hatten dann einen Kontaktabbruch ihrerseits, wegen dem. Kurz vor Sommer habe ich sie dann wieder angeschrieben und wollte sie zu meinem Geburtstag einladen, wobei sie absagte. Ein weiterer Kontaktabbruch folge und irgendwann, nachdem ich alles geregelt habe und mir sicher war, mich 100% auf sie einzulassen, habe ich im September 2015 den Kontakt wieder aufgenommen.

So und jetzt beginnt die ganze Geschichte. Wir haben uns getroffen und eigentlich, so wie ich es wahrgenommen habe, hat es von beiden Seiten gleich gefunkt. Wir haben uns im Abstand 1x/Woche im ersten Monat gesehen. Das Problem von Anfang an war jedoch, dass es für mich und für sie auch (denke ich) kein normales erstes Date war. Wir fühlten uns so, als ob wir uns schon sehr lange kennen. Nach dem ersten Monat habe ich dann sozusagen Mist gebaut. Mein Cousin hatte eine Geburtstagsfeier, wobei sie eingeladen war aber sie nicht kommen wollte. Ich denke sie hatte noch immer Angst sich auf mich einzulassen, weil das alles vor einem Jahr war. Nun, ich war dann dort und habe etwas zuviel getrunken und habe sie sehr vermisst. Ich bin nach der Geburtstagsfeier dann zu ihr gefahren ( sie wohnt 3 min von mir ) und wollte sie unbedingt sehen. Hab ihr dann auch geschrieben, wo sie ist usw. sie war jedoch nicht zuhause. Ich weiß es war ein Eingriff in ihre Privatsphäre und das habe ich im Nachhinein auch bereut und mich entschuldigt, dass ich das gemacht habe. Im zweiten Monat hab ich mich jedoch ein Wochenende nicht zurückgeschrieben und sie hat sich darauf eine Woche nicht gemeldet. Ich bin danach zu ihr gefahren und wollte schauen ob alles ok ist. Wir sind dann draußen bei der Bank gesessen und sie hat angefangen zu weinen und mir zu erzählen, dass sie ihren Exfreund an dem Wochenende gesehen hat und dass er ihr Leid getan hat, weil er an dem besagten Abend Dro. genommen hat. Ich war in dem Moment innerlich ein wenig aufgebracht, wieso sie vor mir jetzt wegen ihrem Ex weint. Bin aber ruhig geblieben und habe sie fürsorglich behandelt und ihr erklärt, dass sie nach Vorne blicken muss. Einpaar Tage später bin ich dann per WhatsApp doch darauf eingegangen und hab ihr gesagt, dass es mich doch sehr verletzt hat, dass sie das vor mir so gemacht hat. Ich hatte echte Gefühle für diese Frau und habe einen Fehler gemacht. Ich habe ihr ein Ultimatum gestellt und geschrieben irgendwas mit Beziehung "Alles oder nichts". Nun sie wollte sich dann in einer langen Nachricht von mir verabschieden und mir alles Gute wünschen. Ich hab sie dann irgendwie überredet, dass wir uns doch noch sehen und schauen wie es läuft.

Die weiteren Treffen verliefen sehr schön und wir verbrachten schöne Abende im Kino, Restaurant, Bars usw. Einmal kam dann am Morgen wieder eine lange Nachricht mit "Ich möchte allein sehen, bzw. für mich sein usw. und lernen" Und ich habe das akzeptiert, bin jedoch, da sie 3 min von mir wohnt auf dem Weg ins Fitness an ihr vorbeigegangen und habe ihr unterwegs etwas zum essen gekauft und wollte es ihr nur vorbeibringen. Da sie nicht die Tür geöffnet hat, habe ich es davor gelegt und bin dann trainieren gegangen. Ein Tag später kam dann wieder eine lange Nachricht mit "Ich hab Grenzen überschritten und sie will DAS nicht usw usw." Ich habe es in einer langen Nachricht auch akzeptiert und es war 3 Wochen Kontaktabbruch. Irgendwann habe ich mich jedoch gemeldet 2-3x und sie hat dann auch nachgegeben und mir geantwortet. Wir trafen uns dann eine Woche später und alles war gut. Am darauffolgenden Abend haben wir uns dann wieder getroffen und sind etwas trinken gegangen. Sie hat mir an dem Abend erzählt, dass sie ihren Ex (den Dro.süchtigen) nicht nur gesehen hat, sondern mit ihm etwas hatte, bzw ihn nach hause begleitet hat, weil er Dro. genommen hat und am Boden war. Ich wurde sehr wütend, habe aber versucht ruhig zu bleiben. Sie hat mir erzählt, dass sie mit ihm Schluss gemacht hat, eben weil sie herausgefunden hat, dass er Dro. nimmt und ja. Letztenendes hat sie sich damit rausgeredet, dass wir beide keine Beziehung haben und wir uns auch keine Grenzen gesetzt haben und sie auch nicht wüsste was ich mache. Und auch weil ich mich an diesem Wochenende nicht gemeldet hab. Für mich war das jedoch nicht nachvollziehbar, da ich, wenn ich mich mit einem Menschen regelmäßig treffe auch keine anderen Sachen nebenbei "am laufen habe". Irgendwie hat sie es geschafft mich zu überreden zu ihr zu gehen und wir hatten an dem besagten Abend zum ersten mal S.. Gleich drei mal. Es war wirklich schön und ja was soll ich sagen, irgendwie konnte ich als Mann dann drüber stehen und nach vorne blicken.

Bis Weihnachten war dann alles ok und wir haben uns super verstanden. Immer auch geschrieben wie sehr wir uns vermissen und aneinander denken und spüren dass "etwas großes auf uns zukommt". Ich bin dann an einem Abend zu ihr gegangen, weil ich am nächsten Tag nach Kroatien fahren musste um mit meinen Freunden dort Neujahr zu verbringen. Wir haben an dem Abend viel diskutiert. U.a. dass sie in Zukunft mit Verhütung mit mir schlafen möchte. Ich habe darauf geantwortet, dass es bei etwas längerem für mich nur S. ist und nicht dieses gleiche Gefühl von Verbundenheit entsteht. Sie war dann etwas eingeschnappt und wollte alleine schlafen. Ich bin dann irgendwie traurig nachhause gegangen, weil das alles "so" war und eben Neujahr vor der Tür stand und wir nicht zusammen waren. Ich hab ihr danach wirklich sehr oft geschrieben ( ich denke 4-5x ) und ihr gesagt dass ich traurig dswg bin und ich sie sehr gerne noch "schön" verabschieden möchte bevor ich runterfahre. Wieder kam eine lange Nachricht mit "Ich brauche ruhe, es ist im mom nicht das richtige, dass du zu mir kommst, wir haben KEINE BEZ aber du benimmst dich wie in einer Beziehung usw" Ich bin dann jedoch zu ihr gefahren, obwohl ich es nicht hätte machen dürfen und wollte mich nur verabschieden. Da ich vor der Wohnung das Schlafzimmer Fenster offen sah ( ich weiß es klingt etwas gruselig haha ) habe ich kurz draußen gewartet, dass sie mich sieht und sich vl freut, dass ich da bin. Sie sah mich, knallte das Fenster zu und die Vorhänge runter. "Geh das weg sofort, das ist nicht normal" nur diese Nachricht kam an.

Ich fuhr dann nach Kroatien und schrieb ihr alle 3 Tage ( ich weiß, im Nachhinein wird man erst schlauer ) und auch zu Neujahr .. überhaupt keine Reaktion. Eine Woche später kam die SMS an, dass sie einen Entschluss gefasst hätte, und dass es für sie da keineswegs mehr weitergeht. Und dass wir nie eine Beziehung oder was hatten und sie mir keine Rechenschaft schuldig ist. Und falls ich nocheinmal kommen sollte, sie die Polizei ruft. Und ja alles Gute. Ich hab ihr geschrieben und sie hat mich überall blockiert. Ich wollte es im normalen Gespräch nur klären, sie blockte ab. Dann war Funkstille bis 3 Wochen später und ich schrieb ihr einen langen Text, dass ich das sehr bereue was ich getan habe und es mir wirklich Leid tut. Ich habe die Schuld allein auf mich genommen! Keine Reaktion wieder. Wir trafen uns dann zufällig iwann Anfang Februar ( ist ja nicht schwer, wenn sie gleich bei mir in der Nähe wohnt ) und ja zuerst blockte sie ab, danach redeten wir und sie erklärte mir der Grund warum sie Schluss machte war 1. Wegen der Verhütung WIE ich reagiert habe und 2. dass es sie stört dass sie mir 2 mal mitten in der Nacht ein Sandwich gemacht hat und ich wie ein Pascha in ihren Augen bin und dass das für sie kein Anstand hat, ihrer Meinung nach hätte ich etwas bestellen oder zur Tankstelle fahren sollen und 3. das i-Tüpfelchen war dann die Fensteraktion. Ich war danach sehr traurig und ja dann kam Valentinstag und ich schickte ihr Rosen als letzten Versuch. Es kam wieder nichts. Ich versuchte es abzuhacken, jedoch trafen wir uns zufällig irgendwann wieder und ich begrüßte sie nur mit "Hey" und sie SCHRIE mich mitten auf der Straße an mit "Lass mich in Ruhe usw" Ich sagte ihr darauf dass sie so nicht mit mir zu reden hat und ich ging dann weiter. Zuhause angekommen schrieb ich ihr dann, dass ich auch einen Schlussstrich usw ziehen möchte und dass ich alle meine Sachen zurückhaben möchte. Sie schickte mir alles per Post irgendwann vor 4 Wochen zu und ich reagierte darauf nie wieder mehr. Irgendwann habe ich erfahren, dass mit einem 4 Jahre jüngeren Typen anderer ethnischer Abstammung aus ihrem Dorf etwas am laufen hat. Gegentyp von mir (bin 192, er 170, ich dünkler er eher heller ich bin Arzt er ist DJ in irgendeiner Disco in dem Dorf usw ist ja auch egal )

Nun hat mich das ganze sehr mitgenommen. Sie wusste auch, dass meine Großmutter in der Zeit gestorben ist und ich meine Doktorarbeit in Medizin gerade fertigschreibe und ich sie wirklich jz an meiner Seite brauchte aufgrund dieser Lebensumstände. Sie aber sich irgendwie in diesen neuen Typen verguckt hat. Und im Nachhinein denke ich, dass auch er der Grund war, warum sie das Schluss machen nicht persönlich und die Sachen postalisch zusenden wollte. Ich versuche drüber zu stehen, aber das hat irgendwie viel mit mir gemacht und ich denke sehr oft daran. Ich kann es irgendwie nicht abschalten. Mir ging es im Jänner - Februar wirklich sehr sehr schlecht. Ich war nur im Zimmer wegen der Doktorarbeit und habe fast jeden Tag geweint wegen meiner Großmutter zusätzlich hat das ihre kalte Art und Weise mich abzuservieren noch verstärkt. Ja und wenn ich raus aus der Wohnung gehe ( sie wohnt ja gleich da ) fällt es mir schwer daran nicht zu denken . Und ich habe gemerkt, dass ich mehr als sonst auf den Boden schaue wenn ich irgendwo hingehe, wobei ich seitdem fast nirgends mehr hingehe. Ich habe diese Person wirklich sehr geliebt ( habe es ihr nie gesagt ) und wollte auf den richtigen Zeitpunkt warten und sie war wirklich super vor einem Jahr wollte eine Beziehung mit mir haben und alles sehr bodenständig. Seit einem halben Jahr jedoch sehr " vom Weg abgekommen " und ja keine Beziehung keine Verpflichtung . Ich weiß selber, dass da keine Hoffnung mehr besteht, da sie jegliche Kontaktmöglichkeit zu mir abgebrochen hat. Alles blockiert und auch mit Polizei gedroht usw. Ich fand nicht das Schlussmachen an sich verletztend, wie das "wie macht man Schluss." Und sie hat mich letztendlich als Stalker dargestellt und sich in dieser Sache als wichtig eingestuft, mich jedoch irgendwo in der unterste Schublade gesteckt. Und dadurch fühle ich mich seit dem als schlechter Mensch und zweifle sehr an mir. Ich bin wirklich keiner der stalkt, sondern habe diese "Handlungen" von mir als herzlich empfunden und wollte es auch so rüberbringen, weil mir diese Person wichtig ist. Zusätzlich war ich halt verliebt und verliebte machen halt viel schei. ..

Was könnt ihr mir raten, wie soll ich mit dem ganzen umgehen ? Danke für eure Zeit fürs durchlesen .
LG

17.03.2016 17:25 • #1


encada

encada


1574
7
1648
Lieber 109, diese ganze Geschichte ist ziemlich schief gegangen. Aber so wie es sich fuer mich anhoert, hat sie nie wirklich ein grosses Interesse an einer Liebesbeziehung mit dir gehabt. Du hast viel mehr Gefuehle investiert und scheinst auch sensibler als sie zu sein. Aber so, wie sie mit Maennern umspringt (du, ihr Ex, und der Neue) scheint sie mir noch nicht reif zu sein fuer eine feste Beziehung, beziehungsweise ihre Gefuehle nicht tief genug, um eine aufzubauen. Du solltest vesuchen zu akzeptieren, dass sie nicht die Richtige fuer dich ist. Sie hat dich schon ungluecklich genug gemacht. Versuche loszulassen und das Ganze zu verarbeiten. Dieses Forum kann dich dabei unterstuetzen. Lies mal ein wenig quer. Dann wirst du das merken. Es tut gut zu wissen, dass man mit seinen Problemen nicht alleine ist. Halt die Ohren steif. Du schaffst das!

17.03.2016 18:56 • x 2 #2



Mit der Trennung umgehen

x 3


tiredbeyondbeli.


461
1
262
Wow. Echt wow. Wenn diese Geschichte nicht ein Troll-Post ist: Gratuliere - du bist der bislang schlimmste Fall den ich hier jemals gelesen habe. Wenngleich zugegeben sehr amüsant für mich als Außenstehenden.

Zitat von I09:
und haben von September bis Dezember 2014 fast täglich geschrieben
Das Leben findet in der Wirklichkeit statt. Ein Mann mit Selbstbewusstsein hätte sie schon Wochen zuvor eingeladen damit man sich persönlich beschnuppern kann. Kein Wunder dass sie irgendwann realisiert hat dass du einfach nicht den Mumm hast sie zu fragen und aufgegeben hat.

Zitat:
Kurz vor Sommer habe ich sie dann wieder angeschrieben
Zitat:
habe ich im September 2015 den Kontakt wieder aufgenommen.
Wenn sie dich abserviert hat muss es auch ihre Idee sein den Kontakt wieder herzustellen.

Zitat:
so wie ich es wahrgenommen habe, hat es von beiden Seiten gleich gefunkt.
Das nennt man seine eigenen Gefühle auf das Gegenüber zu projizieren. Aber deine Wahrnehmung verträgt sich sowieso selten mit der Realität.

Zitat:
Mein Cousin hatte eine Geburtstagsfeier, wobei sie eingeladen war aber sie nicht kommen wollte.
Du stellst eine fixe Partnerin mit der du Monate zusammen bist deinen Familienmitgliedern vor, nicht ein Mädel das dich mit einer Armlänge Abstand mehr schlecht als recht datet.

Zitat:
ich war dann dort und habe etwas zuviel getrunken und habe sie sehr vermisst. [...] Ich bin nach der Geburtstagsfeier dann zu ihr gefahren.
Zumindest hast du (viel zu spät) im nachhinein begriffen wie bescheuert das war.

Zitat:
Ich bin danach zu ihr gefahren und wollte schauen ob alles ok ist.
Siiiiiiiiicher. Ihretwegen bist du gefahren, nicht wegen deiner Kontrollzwänge und der Tatsache dass du die Hosen voll hattest sie könnte dir entgleiten.

Zitat:
Ich war in dem Moment innerlich ein wenig aufgebracht, wieso sie vor mir jetzt wegen ihrem Ex weint.
Weil du ihr als Mann egal geworden bist aber als emotionalen Mülleimer taugst du in ihren Augen vielleicht noch was. Um dich weint sie jedenfalls nicht. Denk drüber nach.

Zitat:
Ich habe ihr ein Ultimatum gestellt und geschrieben irgendwas mit Beziehung "Alles oder nichts".
Genialer Plan. Dass sie sich zuvor Monate nicht gemeldet hat war für dich natürlich kein Indikator dass es eher bei "nichts" bleiben wird. Aber Liebe unter Druck erzwingen zu wollen kann mal nie eine schlechte Idee sein. Was könnte auch schief gehen?

Zitat:
Ich hab sie dann irgendwie überredet, dass wir uns doch noch sehen und schauen wie es läuft.
Und wenn es unter Druck nicht geht dann knickst du eben ersatzweise mit deinem Gummibärchenrückgrat ein und bettelst sie um Zuneigung an. Auch eine Möglichkeit seinen großen Ankündigungen (alles oder nichts) Rückenwind zu geben.

Zitat:
Ich möchte allein sehen, bzw. für mich sein [...] Und ich habe das akzeptiert, bin jedoch...
"Ich akzeptiere" verträgt sich nicht mit "jedoch".

Zitat:
Da sie nicht die Tür geöffnet hat, habe ich es davor gelegt
Bestechung für Liebe/S.. Das macht attraktiv. Und dann auch noch stilvoll indem du Lebensmittel vor ihrer Tür verteilst.

Zitat:
Ich hab Grenzen überschritten
Was für eine Überraschung. Ich hätte erwartet sie würde sich vor Begeisterung vornüber beugen und dich anflehen "Besorgs mir hier und jetzt".

Zitat:
Ich habe es in einer langen Nachricht auch akzeptiert
Ach ja, du und die liebe Akzeptanz. Immerhin hast du gleich ganze 3 Wochen die Finger still gehalten bevor du ihr wieder auf den Kecks gegangen bist. Mama ist stolz auf dich.

Zitat:
Sie hat mir an dem Abend erzählt, dass sie ihren Ex (den Dro.süchtigen) nicht nur gesehen hat, sondern mit ihm etwas hatte
Das war abzusehen. Bei allen seinen Fehlern ist er auf jeden Fall mehr Mann als du und müllt weder ihr Handy noch ihren Hausflur zu. Und deshalb ist er - guess what - im Gegensatz zu dir in ihr Herz und in ihr Höschen gekommen.

Zitat:
Abend zum ersten mal S.
Hat mich zugegeben gewundert. Selbst wenn sie wegen ihrem Ex. derzeit verwundbar und verzweifelt war hätte ihr klar sein müssen dass es eine beknackte Idee ist sich auf jemand derart neurotischen wie dich einzulassen. Hätte sie sich das folgende Weihnachten nicht so auf dich gestürzt hätte ich es als casual fun verbucht, aber das war dann wohl ein missglückter Rebound. Du warst billig, du warst willig und sie wollte eine emotionale Wunde so schnell wie möglich kitten. Nicht gesund, aber kommt vor.

Zitat:
Ich hab ihr danach wirklich sehr oft geschrieben ( ich denke 4-5x ) und ihr gesagt dass ich traurig
Und wieder volles Programm auf "bedürftiger Jammerlappen". Das macht jede Frau wuschig.

Zitat:
"Ich brauche ruhe, es ist im mom nicht das richtige, dass du zu mir kommst, wir haben KEINE BEZ aber du benimmst dich wie in einer Beziehung usw
...ob du darauf wohl gehorcht hast? Lass uns sehen...

Zitat:
Ich bin dann jedoch zu ihr gefahren
"Jedoch". Wie könnte es auch anders sein?

Zitat:
Da ich vor der Wohnung das Schlafzimmer Fenster offen sah ( ich weiß es klingt etwas gruselig haha ) habe ich kurz draußen gewartet, dass sie mich sieht und sich vl freut, dass ich da bin. Sie sah mich, knallte das Fenster zu und die Vorhänge runter. "Geh das weg sofort, das ist nicht normal" nur diese Nachricht kam an.
Warum hast du ihr diesmal nicht gleich Essen durchs Fenster geschossen?! Nur so ein Gedanke?

Zitat:
und schrieb ihr alle 3 Tage ( ich weiß, im Nachhinein wird man erst schlauer ) und auch zu Neujahr .. überhaupt keine Reaktion.
Nicht dass dich die Funkstille beeindruckt hätte. Wenn man Frauen nur lange genug belästigt geben sie doch alle nach und erkennen ihre tiefe Liebe zu dir an. Wie in den Hollywood-Seifenopern, richtig?

Zitat:
Und falls ich nocheinmal kommen sollte, sie die Polizei ruft. Und ja alles Gute. Ich hab ihr geschrieben und sie hat mich überall blockiert.
Aber würde dich das etwa abhalten?

Zitat:
Dann war Funkstille bis 3 Wochen später und ich schrieb ihr
War an der Stelle noch irgendjemand überrascht?

Zitat:
Ich habe die Schuld allein auf mich genommen!
Kumpel, falls das noch bei dir mental ankommt: Es war auch deine.

Zitat:
Wir trafen uns dann zufällig
Sicher. Zufällig. Ach, wie das Leben manchmal eben so spielt.

Zitat:
dann kam Valentinstag und ich schickte ihr Rosen als letzten Versuch.
Nächster Bestechungsversuch. Aber aller guten Dinge sind drei - du solltest ihr demnächst eine liebevoll selbst gebastelte Haarpuppe schicken!

Zitat:
jedoch trafen wir uns zufällig irgendwann wieder
Diese Zufälle aber auch! Was die sich erlauben!

Zitat:
ich begrüßte sie nur mit "Hey" und sie SCHRIE mich mitten auf der Straße an mit "Lass mich in Ruhe usw" Ich sagte ihr darauf dass sie so nicht mit mir zu reden hat und ich ging dann weiter. Zuhause angekommen schrieb ich ihr dann, dass ich auch einen Schlussstrich usw ziehen möchte
Wow, wirklich? Und alles was es für diesen jüngsten melodramatischen Abgang brauchte war ein gesegnetes Jahr mit öffentlicher Schlammschlacht und Polizeieinsatz-Drohungen.

Zitat:
Und im Nachhinein denke ich, dass auch er der Grund war, warum sie das Schluss machen nicht persönlich und die Sachen postalisch zusenden wollte.
Bin ich froh dass du die Fakten nicht in den falschen Hals bekommst. Übrigens war der Weihnachtsmann dafür verantwortlich dass deine Großmutter jetzt die Radieschen von unten betrachten.

Zitat:
Und sie hat mich letztendlich als Stalker dargestellt
Na, Hauptsache wir beide wissen dass du keiner bist! Ich frage mich woher dieses verrückte Frauenzimmer die Vorstellung hat?!

Zitat:
Was könnt ihr mir raten, wie soll ich mit dem ganzen umgehen ?
Jetzt mal im Ernst, Muchacho: GEH IN THERAPIE! Aber pronto, bevor dich die nächste die du mit deiner "Liebe" beglückst wirklich vor den Richter zerrt. Mehr ist dazu nicht mehr wirklich zu sagen, außer dass du um Himmels Willen endlich das arme Mädel in Frieden lassen sollst! Schreib ihr in deinem ganzen verdammten Leben NIEMALS wieder! Typen wie du sind der Alptraum jeder Frau - Männer die einfach kein "Nein" akzeptieren.

17.03.2016 19:43 • #3


I09


5
1
Zitat von tiredbeyondbelief:
Das Leben findet in der Wirklichkeit statt. Ein Mann mit Selbstbewusstsein hätte sie schon Wochen zuvor eingeladen damit man sich persönlich beschnuppern kann. Kein Wunder dass sie irgendwann realisiert hat dass du einfach nicht den Mumm hast sie zu fragen und aufgegeben hat.


Ja, das weiß ich. Ich habe nie gesagt, dass ich in diesem Zeitraum Selbstbewusstsein hatte. Du reflektierst falsch. Jede Person hatte gewisse Lebensabschnitte in seinem Leben, die er versucht so gut wie möglich alleine so gut wie möglich zu regeln, bevor er sich auf etwas neues einlässt.

Zitat:
Wenn sie dich abserviert hat muss es auch ihre Idee sein den Kontakt wieder herzustellen.


Das war nie bei uns so. Sie hat sich immer als "klassische" Frau präsentiert und für sie war es immer normal, dass ich mich melde. Das war schon von Anfang an so. Und sie wirkte auch nie demgegenüber abgeneigt, außer eben 2-3x, wenn diese längeren Texte kamen. Da habe ich falsch darauf reagiert. Ich sage ja nicht, dass es richtig war und auch, dass ich es bereue. Aber man lernt aus seinen Fehlern.

Zitat:
Das nennt man seine eigenen Gefühle auf das Gegenüber zu projizieren. Aber deine Wahrnehmung verträgt sich sowieso selten mit der Realität.


Ich finde du hast mit beiden Argumenten in dem Fall recht. Und es war auch sehr lange so, dass ich Sachen falsch gedeutet habe. Ich war mir einfach zu "sicher" in der Sache. Aber aus jeder Erfahrung lernt man ja.

Zitat:
Du stellst eine fixe Partnerin mit der du Monate zusammen bist deinen Familienmitgliedern vor, nicht ein Mädel das dich mit einer Armlänge Abstand mehr schlecht als recht Daten.


Es war ein Cousin und sonst nur Freunde. Ich bin ursprünglich Kroate und in unserer "Kultur" macht das so mein ganzes Umfeld. Außerdem habe ich sie gemocht und wollte sie dabei haben. Ich muss nicht wegen jeder Kleinigkeit jetzt schauen, wo darf sie dabei sein und wo nicht. Das habe ich einfach aus dem Bauchgefühl entschieden.

Zitat:
Zumindest hast du (viel zu spät) im nachhinein begriffen wie bescheuert das war.


Ja, schon. Hab mich dafür wirklich entschuldigt. Mehr kann ich auch nicht tun.

Zitat:
Siiiiiiiiicher. Ihretwegen bist du gefahren, nicht wegen deiner Kontrollzwänge und der Tatsache dass du die Hosen voll hattest sie könnte dir entgleiten.


Um zu schauen ob alles ok ZWISCHEN UNS ist. Dabei spielen wir beide eine Rolle. Ich habe sie einfach vermisst und bin hingefahren und wir haben uns schön unterhalten. Sie war nicht abgeneigt und hat sich gefreut. Wir haben an dem Abend glaub ich 3 Stunden draußen geredet.. Das ist wirklich eins der schönsten Erinnerungen an uns, außer wo das am Ende mit dem Ex kam.

Zitat:
Weil du ihr als Mann egal geworden bist aber als emotionalen Mülleimer taugst du in ihren Augen vielleicht noch was. Um dich weint sie jedenfalls nicht. Denk drüber nach.


Natürlich habe ich darüber nachgedacht, aber inwiefern hilft mir das jetzt weiter? Hier geht es nicht darum sie "zurückzugewinnen", sondern ich wollte einfach eine Meinung hören, die mir hilft das Geschehene auch zu verarbeiten und nach vorne zu sehen.

Zitat:
Genialer Plan. Dass sie sich zuvor Monate nicht gemeldet hat war für dich natürlich kein Indikator dass es eher bei "nichts" bleiben wird. Aber Liebe unter Druck erzwingen zu wollen kann mal nie eine schlechte Idee sein. Was könnte auch schief gehen?


Ich hab doch geschrieben, dass das ein Fehler war.

Zitat:
Und wenn es unter Druck nicht geht dann knickst du eben ersatzweise mit deinem Gummibärchenrückgrat ein und bettelst sie um Zuneigung an. Auch eine Möglichkeit seinen großen Ankündigungen (alles oder nichts) Rückenwind zu geben.


Habe ich im Nachhinein auch sehr bereut. Das habe ich am meisten bereut. Glaube es mir. Ein Ultimatum stellen und nicht dazu stehen, das war wirklich ein großer Fehler. Aber ich konnte nicht loslassen. Ich wiederhole mich nochmal. Ich war sehr verliebt und ich hätte an dieser Stelle, wo sie sich von mir verabschiedet hat und mir alles Gute gewünscht unter normalen Umständen ihr auch alles Gute gewünscht.

Zitat:
"Ich akzeptiere" verträgt sich nicht mit "jedoch".


Das stimmt. Ich sage nicht, ich habe alles richtig gemacht. Jeder Mensch macht Fehler und überschreitet Grenzen.

Zitat:
Bestechung für Liebe/S.. Das macht attraktiv. Und dann auch noch stilvoll indem du Lebensmittel vor ihrer Tür verteilst.


Es war nur eine Pizza haha. Aber du hast Recht, das fand ich auch im Nachhinein unnötig.

Zitat:
Was für eine Überraschung. Ich hätte erwartet sie würde sich vor Begeisterung vornüber beugen und dich anflehen "Besorgs mir hier und jetzt".


Wie gesagt, ich habe in diesem Zeitraum irgendwie weniger mit Kopf und mehr nach Bauchgefühl gehandelt. Es tut mir ja auch leid. Ich rechtfertige mich nicht und sage, das war i.O.

Zitat:
Ach ja, du und die liebe Akzeptanz. Immerhin hast du gleich ganze 3 Wochen die Finger still gehalten bevor du ihr wieder auf den Kecks gegangen bist. Mama ist stolz auf dich.


Im Nachhinein wird man schlauer. Es war so, sie wollte es zwar so, aber ihre beste Freundin hat mir erzählt, dass sie sehr traurig wegen diesem Kontaktabbruch mit mir war. Rechtfertigt nix, ich weiß, sie hätte auf mich einen Schritt zugehen sollen. I know. Leider zu spät!

Zitat:
Das war abzusehen. Bei allen seinen Fehlern ist er auf jeden Fall mehr Mann als du und müllt weder ihr Handy noch ihren Hausflur zu. Und deshalb ist er - guess what - im Gegensatz zu dir in ihr Herz und in ihr Höschen gekommen.


Trotzdem rücksichtslos von ihr. Oder möchtest du so behandelt werden?

Zitat:
Hat mich zugegeben gewundert. Selbst wenn sie wegen ihrem Ex. derzeit verwundbar und verzweifelt war hätte ihr klar sein müssen dass es eine beknackte Idee ist sich auf jemand derart neurotischen wie dich einzulassen. Hätte sie sich das folgende Weihnachten nicht so auf dich gestürzt hätte ich es als casual fun verbucht, aber das war dann wohl ein missglückter Rebound. Du warst billig, du warst willig und sie wollte eine emotionale Wunde so schnell wie möglich kitten. Nicht gesund, aber kommt vor.


Ich muss dir da auch Recht geben. Ich weiß, dass mein Verhalten in dieser Zeit neurotisch wirkt. Das stimmt auch. Ich hatte einpaar schlechte Erfahrungen in meiner letzten Beziehung und sie war wirklich der einzige Mensch für mich seit langem, wo ich mir eine Beziehung hätte vorstellen können. Ich weiß, ich war oft viele Schritte voraus und wollte alles schnell angehen und in dieser Zeit war Geduld nicht meine Stärke.

Zitat:
Und wieder volles Programm auf "bedürftiger Jammerlappen". Das macht jede Frau buschig.


Ich hab das wirklich nie gemacht, dass ich oft schreibe. Nur sie hat mich irgendwie in ihren "Bann" gezogen und mir ein schlechtes Gewissen eingeredet. Ich weiß selber nicht was mit mir los war. Ich weiß schon, dass Frauen das unattraktiv und lästig finden. Ich hab einfach keine Ahnung, wieso ich so aufdringlich war.

Zitat:
...ob du darauf wohl gehorcht hast? Lass uns sehen...


Zitat:
"Jedoch". Wie könnte es auch anders sein?


Haha. Wie gesagt, es war ein Fehler. Ich sag ja nicht, dass es das Richtige war.

Zitat:
Warum hast du ihr diesmal nicht gleich Essen durchs Fenster geschossen?! Nur so ein Gedanke?


Das mit dem Essen hat auch eine Vorgeschichte. Ich wollte ihr wirklich nur damit eine Freude bereiten.

Zitat:
Nicht dass dich die Funkstille beeindruckt hätte. Wenn man Frauen nur lange genug belästigt geben sie doch alle nach und erkennen ihre tiefe Liebe zu dir an. Wie in den Hollywood-Seifenopern, richtig?


Hätte ich nicht machen dürfen, ich weiß. Es war ein Fehler.. aber wir hatten auch Streitigkeiten, wo sie mir auch oft geschrieben hat und ich nicht reagiert habe. Es war immer so ein hin und her. Natürlich rechtfertigt das nicht, dass ich das gemacht habe.


Zitat:
War an der Stelle noch irgendjemand überrascht?


Ich muss echt lachen haha. Ich habe in den 3 Wochen viel darüber nachgedacht und wollte mich einfach für die Sachen entschuldigen. Ich bereue das auch nicht.

Zitat:
Kumpel, falls das noch bei dir mental ankommt: Es war auch deine.


Zitat:
Sicher. Zufällig. Ach, wie das Leben manchmal eben so spielt.


Wir haben uns davor auch oft zufällig getroffen. Ich verstehe nicht, wo das Problem ist? Natürlich habe ich auf dem Weg ins Fitness gehofft, dass wir uns persönlich irgendwann auch sehen und eine persönliche Aussprache zu dem Ganzen haben. Ich habe aber nichts erzwungen.

Zitat:
Nächster Bestechungsversuch. Aber aller guten Dinge sind drei - du solltest ihr demnächst eine liebevoll selbst gebastelte Haarpuppe schicken!


Habe ich bei meinen Exfreundinnen auch gemacht. Ich finde es ist einfach eine nette Geste.

Zitat:
Diese Zufälle aber auch! Was die sich erlauben!


Ich versuche ihr wirklich aus dem Weg zugehen seit dem Ganzen.

Zitat:
Wow, wirklich? Und alles was es für diesen jüngsten melodramatischen Abgang brauchte war ein gesegnetes Jahr mit öffentlicher Schlammschlacht und Polizeieinsatz-Drohungen.


Wie kann man jemanden sagen, dass man ihn sehr mag, ihn vermisst und sich eine Zukunft mit ihm vorstellen könnte und nicht ganze 2 Wochen später mit der Polizei drohen?

Zitat:
Bin ich froh dass du die Fakten nicht in den falschen Hals bekommst. Übrigens war der Weihnachtsmann dafür verantwortlich dass deine Großmutter jetzt die Radieschen von unten betrachten.


Mein lieber Freund, du hast Glück mir das nicht von Angesicht zu Angesicht gesagt zu haben. Hauptsache Internetrambo spielen.

Zitat:
Na, Hauptsache wir beide wissen dass du keiner bist! Ich frage mich woher dieses verrückte Frauenzimmer die Vorstellung hat?!


Die offizielle präventivpolizeiliche Definition von Stalking lautet:
„Das beabsichtigte und wiederholte Verfolgen und Belästigen eines Menschen, so dass dessen Sicherheit bedroht und er in seiner Lebensgestaltung schwerwiegend beeinträchtigt wird.“

Das habe ich nicht gemacht. Wenn ich ihr 2-3x geschrieben hab, seitdem AUS ist, ist das also Stalking? Man darf also nicht um eine Person kämpfen die man liebt. Ok, danke, nehme ich mir zu Herzen.

Zitat:
Jetzt mal im Ernst, Muchacho: GEH IN THERAPIE! Aber pronto, bevor dich die nächste die du mit deiner "Liebe" beglückst wirklich vor den Richter zerrt. Mehr ist dazu nicht mehr wirklich zu sagen, außer dass du um Himmels Willen endlich das arme Mädel in Frieden lassen sollst! Schreib ihr in deinem ganzen verdammten Leben NIEMALS wieder! Typen wie du sind der Alptraum jeder Frau - Männer die einfach kein "Nein" akzeptieren.


Nocheinmal, ich habe gesagt, ich melde mich seit dem die Sachen da sind nicht mehr bei ihr. Hier geht es um MICH, und wie ICH es verarbeiten soll. Und seitdem Aus ist habe ich mich 2-3x gemeldet. Was für ein Alptraum.

17.03.2016 21:29 • #4


encada

encada


1574
7
1648
Bitte halte eine absolute Kontaktsperre ein, auch wenn es extrem schwer faellt. Ueberlege dir Moeglichkeiten, was du machst, wenn du in Versuchung kommst (aehnlich dem, der eine Diaet haelt und sich Erinnerungs- und Alternativzettel an den Kuehlschrank haengt) ...

17.03.2016 21:40 • x 1 #5


I09


5
1
Zitat von encada:
Bitte halte eine absolute Kontaktsperre ein, auch wenn es extrem schwer faellt. Ueberlege dir Moeglichkeiten, was du machst, wenn du in Versuchung kommst (aehnlich dem, der eine Diaet haelt und sich Erinnerungs- und Alternativzettel an den Kuehlschrank haengt) ...


Danke. Es war am Anfang wirklich schwer, besonders wenn man ganzen Tag zuhause ist, um seine Arbeit zu schreiben. Mit der Zeit wird es aber besser und man "entwöhnt" sich an den Menschen.

17.03.2016 21:48 • #6


encada

encada


1574
7
1648
Du bist auf einem guten Weg. Beschreite ihn weiter ...

17.03.2016 21:57 • x 1 #7


tiredbeyondbeli.


461
1
262
Zitat von I09:
Jede Person hatte gewisse Lebensabschnitte in seinem Leben, die er versucht so gut wie möglich alleine so gut wie möglich zu regeln, bevor er sich auf etwas neues einlässt.
Was schreibst du auch mit ihr wenn du keine Beziehung führen kannst/willst?

Zitat:
Sie hat sich immer als "klassische" Frau präsentiert und für sie war es immer normal, dass ich mich melde.
Spielt keine Rolle ob du mit Königin Victoria oder nem Cyborg verkehrst - keine Frau der Welt wird es als attraktiv empfinden wenn ihr jemand wie ein treudoofer Hund hinterher hechelt. Aber du hast dir selbst ja zum Glück jede Gelegenheit genommen die Theorie auf die Probe zu stellen.

Zitat:
Es war ein Cousin und sonst nur Freunde. [...] Das habe ich einfach aus dem Bauchgefühl entschieden.
Freunde, Familie - alles Leute die du keinem DATE vorstellst. Du siehst ja wohin dich dein vielgepriesenes Bauchgefühl gebracht hat, Mr. Beratungsresistent.

Zitat:
Natürlich habe ich darüber nachgedacht, aber inwiefern hilft mir das jetzt weiter? Hier geht es nicht darum sie "zurückzugewinnen", sondern ich wollte einfach eine Meinung hören, die mir hilft das Geschehene auch zu verarbeiten und nach vorne zu sehen.
Und wer spricht von einem "Rückgewinn"? Mein letzter Nachsatz betont überdeutlich dass du dich mit dem Mädel nie wieder auseinandersetzen sollst. Du hast hier eine Meinung aus der du hoffentlich für die Zukunft lernen kannst - mach das Brett vor deinem Kopf weg und versuch dich mal auf reflektieren.

Zitat:
Es war nur eine Pizza haha. Aber du hast Recht, das fand ich auch im Nachhinein unnötig.
Sie sagt dir sie will dich nicht sehen und du erscheinst unangemeldet vor ihrer Tür und hinterlässt spannende "Gaben" - schlag mal unter >unangebracht< im Duden nach. Und dann unter >f-ing creepy< im Netz.

Zitat:
Trotzdem rücksichtslos von ihr. Oder möchtest du so behandelt werden?
Muss jetzt selbst ich dir wiederholen was sie dir bereits gegen den Kopf geklatscht hat?! IHR - WART - NICHT - ZUSAMMEN! Sie kann tun was sie möchte! Aber dass Zwang jede Liebe erstickt geht dir scheinbar selbst nach der 100. Abmahnung nicht ein. Sie soll dir schließlich "gehören", wie ein Stück Vieh in Kroatien, damit du dich in deinem Mikro-Ego sicher fühlst.

Zitat:
Habe ich bei meinen Exfreundinnen auch gemacht. Ich finde es ist einfach eine nette Geste.
Geschenke machst du ab und an in einer gesunden Beziehung um deiner Freundin deine Wertschätzung zu zeigen, nicht einem Mädel das dich abgeschoben hat und - noch einmal - NIEMALS DEINE FREUNDIN WAR (!) um sie zum zurückkommen zu manipulieren. Selbst die dümmste Frau versteht was du damit bezwecken willst und außer Verachtung bringt dir das nichts ein.

Zitat:
Wie kann man jemanden sagen, dass man ihn sehr mag, ihn vermisst und sich eine Zukunft mit ihm vorstellen könnte und nicht ganze 2 Wochen später mit der Polizei drohen?
Junge, du hast ein Jahr nur Schei.ße gebaut was sie angeht. Und mit der Fenster-Aktion endgültig das Fass zum Überlaufen gebracht. Wäre ich ein Kumpel von ihr, ich hätte ihr spätestens seit der Pizza-Nummer geraten dass sie dich notfalls mit Polizeigewalt abweisen soll.

Zitat:
Wenn ich ihr 2-3x geschrieben hab, seitdem AUS ist, ist das also Stalking? Man darf also nicht um eine Person kämpfen die man liebt. Ok, danke, nehme ich mir zu Herzen.
Du bist ihr seit Monaten auf den Senkel gegangen, immer wieder nachgerannt und hast ihr hinterhergeschrieben egal wie oft sie nicht reagiert oder ausdrücklich ausgesprochen hat dass sie keinen Kontakt wünscht und eine bizarre Aktion nach der nächsten geschoben. Und ja, dein "Kampf" ist nur ne euphemistische Umschreibung für "nerven" bzw. in deinem Extremfall Stalking. Du hast ihre Lebensqualität mit diesem Mist faktisch eingeschränkt. Himmel noch mal, du schreibst ja selbst jetzt noch von einem "aus" wenn sie bereits mehrfach betont hat dass ihr nicht zusammen seid/wart. Wäre ein Anfang wenn du tatsächlich mal zum Umdenken angeregt wärst. Nicht dass ich große Hoffnungen habe.

Zitat:
Hier geht es um MICH, und wie ICH es verarbeiten soll.
Ich habe fett gedruckt in großen Blockbuchstaben klar gemacht was du tun sollst. Wie deutlich hättest du es gerne noch?! Realitätsverdrängung ist dein Modus Operandi, was? Noch mal zum mitschreiben: GEH IN THERAPIE!

17.03.2016 22:32 • #8


I09


5
1
Zitat:
Was schreibst du auch mit ihr wenn du keine Beziehung führen kannst/willst?


Es war am Anfang nur Spaß beiderseits, allerdings hat sich irgendwie daraus mehr entwickelt als wir eigentlich wollten. So etwas kann man nie im voraus planen.

Zitat:
Spielt keine Rolle ob du mit Königin Victoria oder nem Cyborg verkehrst - keine Frau der Welt wird es als attraktiv empfinden wenn ihr jemand wie ein treudoofer Hund hinterher hechelt. Aber du hast dir selbst ja zum Glück jede Gelegenheit genommen die Theorie auf die Probe zu stellen.


Ich weiß, und dieser Theorie bin ich eigentlich auch der festen Überzeugung. Es war eigentlich nie so, bis eben vor kurzem, dass ich mich mehr als 1-2x gemeldet habe. Ich weiß auch nicht, was los war. Dies bereue ich, wie gesagt, sehr. Und ist man mal einen Schritt zuweit gegangen, fällt es einem Schwer diesen "Schritt" wieder rückgängig zu machen. Wie gesagt, jede Erfahrung ist eine Erfahrung und man lernt daraus. Und man kann es in Zukunft nur besser machen.

Zitat:
Freunde, Familie - alles Leute die du keinem DATE vorstellst. Du siehst ja wohin dich dein vielgepriesenes Bauchgefühl gebracht hat, Mr. Beratungsresistent.


Ich finde dieses Thema ist eigentlich das am wenigsten ausschlaggebende für das Ganze.

Zitat:
Und wer spricht von einem "Rückgewinn"? Mein letzter Nachsatz betont überdeutlich dass du dich mit dem Mädel nie wieder auseinandersetzen sollst. Du hast hier eine Meinung aus der du hoffentlich für die Zukunft lernen kannst - mach das Brett vor deinem Kopf weg und versuch dich mal auf reflektieren.


Ja, das stimmt. Ich war eigentlich in der Anfangszeit von meinen Exbeziehungen immer locker. Nur nicht bei ihr. Bei ihr konnte ich das in manchen Situationen nicht kontrollieren. Zum Thema reflektieren: Ich reflektiere mich schon die ganze Zeit und höre mir gerne relevante Meinungen zu dem Thema an. Da ich damit abschließe, bzw. mir gerne Tipps anhöre, wie ich am besten damit zurecht komme und es vergesse/verarbeite, kannst du davon ausgehen, dass meinerseits KEIN Kontakt zustande kommen wird.

Zitat:
Sie sagt dir sie will dich nicht sehen und du erscheinst unangemeldet vor ihrer Tür und hinterlässt spannende "Gaben" - schlag mal unter >unangebracht< im Duden nach. Und dann unter >f-ing creepy< im Netz.


Wie gesagt, nochmal, es war ein Fehler. Und ich lerne in Zukunft daraus. Vielleicht war es einfach der Grund, dass sie gleich "hier" wohnt und ich mit der Zeit das Nähe-/Distanz-Verhältnis nicht mehr un/bewusst wahrgenommen habe.

Zitat:
Muss jetzt selbst ich dir wiederholen was sie dir bereits gegen den Kopf geklatscht hat?! IHR - WART - NICHT - ZUSAMMEN! Sie kann tun was sie möchte! Aber dass Zwang jede Liebe erstickt geht dir scheinbar selbst nach der 100. Abmahnung nicht ein. Sie soll dir schließlich "gehören", wie ein Stück Vieh in Kroatien, damit du dich in deinem Mikro-Ego sicher fühlst.


Gut, jetzt reflektiere du mal. Du magst eine Person wirklich sehr, fühlst dich gut mit dieser Person und jedes Treffen ist schön. Es läuft auch alles zwischen euch außer eben S.. Du entwickelst Gefühle usw. Danach erfährst du i-wann, dass diese Person etwas mit ihrem Ex wieder hatte. Würde es spurlos an dir vorbeiziehen ? Aber um das geht es eigentlich nicht. Es geht darum WARUM sie es gemacht hat und diese Ansicht teile ich auch. Wir hatten nie eine Beziehung, auch wenn ich mir sehr gerne mehr erwartet habe vor einpaar Monaten. Wie gesagt, man lernt aus Erfahrungen, und versucht es in Zukunft besser zu machen.

Zitat:
Geschenke machst du ab und an in einer gesunden Beziehung um deiner Freundin deine Wertschätzung zu zeigen, nicht einem Mädel das dich abgeschoben hat und - noch einmal - NIEMALS DEINE FREUNDIN WAR (!) um sie zum zurückkommen zu manipulieren. Selbst die dümmste Frau versteht was du damit bezwecken willst und außer Verachtung bringt dir das nichts ein.


Ja, das stimmt leider. Glaube mir, vor ihr war ich wirklich NIE so. Es hat auch viel mit mir gemacht, weil ich meine eigenen Grenzen für dieses "DING" zwischen mit und ihr überschritten habe. Und am meisten ging es mir dadurch sehr schlecht. Und auch die Art&Weise wie sie es beendet hat. Ich hatte auch Frauen, die mir ständig geschrieben haben und ich es als nervig empfand. Und ich habe mir geschworen, es nie soweit kommen zu lassen. I-wie ist es aber passiert. Vielleicht hat einfach alles seinen Grund.

Zitat:
Junge, du hast ein Jahr nur Schei.ße gebaut was sie angeht. Und mit der Fenster-Aktion endgültig das Fass zum Überlaufen gebracht. Wäre ich ein Kumpel von ihr, ich hätte ihr spätestens seit der Pizza-Nummer geraten dass sie dich notfalls mit Polizeigewalt abweisen soll.


Stimmt auch leider. Kann wkl nix dagegen sagen. Es ist so wie es ist. Man lernt halt draus.

Zitat:
Du bist ihr seit Monaten auf den Senkel gegangen, immer wieder nachgerannt und hast ihr hinterhergeschrieben egal wie oft sie nicht reagiert oder ausdrücklich ausgesprochen hat dass sie keinen Kontakt wünscht und eine bizarre Aktion nach der nächsten geschoben. Und ja, dein "Kampf" ist nur ne euphemistische Umschreibung für "nerven" bzw. in deinem Extremfall Stalking. Du hast ihre Lebensqualität mit diesem Mist faktisch eingeschränkt. Himmel noch mal, du schreibst ja selbst jetzt noch von einem "aus" wenn sie bereits mehrfach betont hat dass ihr nicht zusammen seid/wart. Wäre ein Anfang wenn du tatsächlich mal zum Umdenken angeregt wärst. Nicht dass ich große Hoffnungen habe.


Es ist so, wie es ist. Wenn eine Person, von der anderen NIX will, dann wird JEDE Handlung, egal was als störend/Stalking empfunden. Du kennst es ja selber - wenn du Wkl jemanden sehr gern hast usw. dann freut man sich über Kleinigkeiten. Wenn es nicht so ist, dann ist es nervig. Ich wollte es lange NICHT wahr haben und wollte es immer "geradebiegen", aber es war ( im Nachhinein ) unnötig. So ist das

Zitat:
Ich habe fett gedruckt in großen Blockbuchstaben klar gemacht was du tun sollst. Wie deutlich hättest du es gerne noch?! Realitätsverdrängung ist dein Modus Operandi, was? Noch mal zum mitschreiben: GEH IN THERAPIE!


Ich warte jetzt erst mal auf meine Diplomprüfung und möchte mir ein klaren Kopf machen. In Ruhe trainieren gehen, mit Freunden was unternehmen, Familie und ich hoffe das legt sich dann mit der Zeit. Es war am Anfang wirklich schwer loszulassen, aber mit der Zeit wird es leichter.

17.03.2016 23:31 • #9


encada

encada


1574
7
1648
Genau das ist dein Weg!

17.03.2016 23:33 • x 1 #10


I09


5
1
Zitat von encada:
Genau das ist dein Weg!


Ja, danke. Es wird wie gesagt immer besser.

19.03.2016 22:08 • #11


Adi


Hallo

Ich erzähle euch mal meine Liebes Geschichte, ich bin verheiratet und habe zwei Kinder,ich bin Trainer in ein Fitnessstudio, und leite da einen Kurs, habe mich auf eine Frau eingelassen , all Anfang war es nur miteinander Spaß zu haben dann wurde aus Spaß Ernst wir haben uns dann jeden Tag getroffen und haben immer mehr Zeit miteinander verbracht, dann bin ich schon mit ihr in Urlaub gefahren, ich habe viel mehr Zeit mit ihr verbracht wie ich mit wie ich mit meiner Familie verbracht habe, und sie wusste auch dass ich Kinder habe, nach dem ersten Jahr hat sie angefangen, und gesagt sie möchte mit Mir feste zusammen sein, und möchte mit mir auch eine Familie aufbauen ich soll meine Frau und meine Kinder verlassen, ich muss ehrlich dazu sagen ich habe ihr auch das Gefühl gegeben, dass ich das auch will, im zweiten Jahr wurde das alles ernst, sie fragte mich ob ich noch mit meiner Frau schlafen würde, ich habe sie belogen und sagte nein, weil ich selber nicht mehr wusste was ich sagen soll, dann habe ich diesen Druck nicht mehr ausgehalten und habe meiner Frau gesagt das ich jemand anderen habe, dann bin ich geschäftlich für eine Woche weg gefahren, meine Frau ist dann ins Fitnessstudio, und hat sie aufgesucht, die haben sich beide komplett ausgesprochen, als ich wieder zurück kam,hat nicht das er so geärgert,dass ich mit keiner mehr von beiden Kontakt haben wollt , ich bin jetzt von zu Hause ausgezogen, und vermisse meine Frau und die Kinder nicht so stark wie ich sie vermisse, das sind jetzt zwei Monate her, und sie möchte mit mir auch nichts mehr zu tun haben. Sie sagt weil ich so belogen habe und noch Geschlechtsverkehr mit meiner Frau hatte, habe ich sie so verletzt, dass sie mit mir kein Kontakt mehr möchte ,ich habe seit zwei Monaten zehn Kilo abgenommen, ich kann nicht mehr schlafen nichts mehr richtiges essen kein klarer Gedanke fassen, was würdet ihr an meiner Stelle machen,

20.03.2016 00:19 • #12



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag