40

Er will eine offene Beziehung - mitmachen oder trennen?

Sosan

Mein Ehemann ist 1 mal fremd gegangen. Erfahren habe ich das von seiner Freundin und nicht von ihm selber. 1 Jahr später kam er mit dem Vorschlag beide unser Freiheit zu genießen. Also wir bleiben verheiratet aber jeder darf soviel er/sie möchte s. partners haben. Er meint mich zu lieben und das einzige Ausweg zusammen lange glücklich bleiben zu können wäre das hier. Er meint er möchte das unbedingt und wenn ich diesen Deal nicht akzeptiere dann verlässt er mich. ABER er liebt mich und unser 2 Kinder.

Wie soll ich hierauf reagieren? Er hat inzwischen schon ein Partner gefunden und Trefft sich schon mit ihr. Ich gehe kaputt daran. Aber er sieht das nicht.

Er ist bei allem anderen ein guter Mensch/ Partner. Und sieht gut aus. was soll ich tun? Fechten um ihm zurück Zugewinnen oder ist das schon zu spät dafür?

14.12.2017 10:54 • x 1 #1


Nostraventjo

Nostraventjo


3588
15
4464
Eure Ansichten von Beziehungen und Glück sind nicht kompatibel. Deswegen solltest du nicht lang rum eiern und dich trennen. Du wirst dich damit nur kaputt machen oder machst es bereits.
Er will keinen Kompromiss, er hat dir diesbezüglich ja eine klare Ansage gemacht.

Such dir jemanden, der besser zu dir passt.
Auch wenn er sonst ein toller Mensch ist, bringt dir das nichts wenn du mit gravierenden Dingen nicht leben kannst. Ich weiss, wovon ich rede.

14.12.2017 11:04 • x 3 #2


udi74


Liebe Sosan,

ganz klares Statement meinerseits: Trennung.

Er hat Dir seinen "Vorschlag" aufgedrückt mit der Warnung, dass Du mitmachst oder er geht.

Dazu hat er Dich zuvor lange betrogen, aktuell quasi wieder.

In meinen Augen geht das gar nicht, sein Umfeld kennt ihn nicht, wenn alle sagen, dass er so toll ist. Ein toller Mann macht sowas nicht. Wenn man es vernünftig kommuniziert, eine offene Ehe zu führen, wo beide mit wechselnden S.Partnern agieren, wäre es ggf. eine Option, die Dir aber glaube ich auch nicht gefallen würde (mir per se auch nicht).

Aber so - nee, vergiss ihn und trenne Dich. Das ist auch keine Form von Liebe, sondern, wenn es so abgelaufen ist, wie von Dir zitiert, eher Erpressung. Geht gar nicht!

L.G. und viel Kraft.

Udi

14.12.2017 11:06 • x 3 #3


Sosan


also Anfangs war er ein total ander Mensch. Die einzige Frau die ihm interessierte war ich.
Und natürlich habe ich auch ein Par Fehler gemacht im Leben wodurch er sich so geändert hat.

Ich zweifele weil ich das er gar nicht so ein Mensch ist wie er sich im Moment vortut. Aber wird er wieder zu sicch kommen und der älter Ehemann werden ? Oder wird er sich nie wieder der Alte werden? ?

Danke im Voraus

14.12.2017 11:12 • #4


Puuuna


250
216
Was die meisten Menschen einfach nicht akzeptieren möchten ist, dass der Mensch (Frau & Mann) nicht dafür gemacht ist ein Leben lang S. mit immer nur der selben Person zu haben. So ticken wir nicht. Auch wenn Hollywood und Disneyworld ein anderes Bild propagieren. Es ist eine Traumwelt.

Dein Mann ist schon länger an diesem Punkt angelangt. Er weiß das. Er hat natürlich nicht unrecht, wenn er sagt, dass das die einzige Möglichkeit ist länger glücklich zusammen zu sein. Das soll jetzt nicht heißen, dass du dich darauf einlassen sollst. Aber instinktiv ist er da sehr ehrlich zu dir.

14.12.2017 11:16 • #5


Nostraventjo

Nostraventjo


3588
15
4464
Schon mal darüber nachgedacht, das er vielleicht ANFANGS nicht der Mensch war, der er ist?
Dass das was sich vortut jetzt sein wahres ICH ist, weil er meint, dich so sicher zu haben, das er dich damit erpressen kann?

14.12.2017 11:18 • #6


Puuuna


250
216
@nostra das ist Blödsinn... Es schlummert in uns Menschen eine von vielen vielen Jahrhunderten erlernte Verhaltensweise. Er gibt seinem Trieb gerade nach. Alles was Menschen tun hat meistens auch einen gewissen s.uellen Anteil. Damit muss man sich abfinden.

@te
Das einzige was du tun kannst. Zieh dich zurück. Mach es ihm gleich, wenn du es kannst. Ansonsten Trennung und Tschüss

14.12.2017 11:21 • #7


Luto

Luto


4574
1
3134
Zitat von Sosan:
Er meint er möchte das unbedingt und wenn ich diesen Deal nicht akzeptiere dann verlässt er mich.

das ist so der markante Satz. er kann ja seine Ideen, Wünsche und Dränge auf den Tisch legen, aber seine Art ist ganz klare Erpressung, und da gibt es nur eine Möglichkeit: tritt ihn weg aus Deinem Leben! ohne Wenn und Aber, solche Menschen sind keiner Worte mehr wert, und er ist weder toll noch liebevoll. da machst Du Dir was vor, und das wusstest Du vermutlich auch schon vor Eurer Hochzeit.

Zitat von Puuuna:
Es schlummert in uns Menschen eine von vielen vielen Jahrhunderten erlernte Verhaltensweise. Er gibt seinem Trieb gerade nach.

das kann er ja machen, aber möchte nicht wissen, wie er reagiert hätte, wenn seine Frau damit zuerst angefangen hätte .

14.12.2017 11:22 • x 5 #8


Sosan


Und nein ich habe ihn nie betrogen. Aber er meint das ich ihm kaum Aufmerksamkeit schenke. Und darum braucht er das . Und ja ich darf auch ein S Partner haben . Was eigentlich ein Luxus ist. Weil ich kann mit jeder treffen und habe keine Stress mit dem suchen nach ein Aufpass für mein Kids. Und er unterstützt mich nur bei unser älteste Sohn (6) ( bringen und abholen nach und von der Schule und Sport)

14.12.2017 11:25 • #9


HarryKane


Kann dir von einem befreundeten gleichgeschlechtlich Paar erzählen die seit einigen Jahren in ihrer Beziehung das Agreement haben , dass sie s.uell machen können was sie wollen.
Sie lieben sich und führen außerhalb des Bettes eine klassische Beziehung.

Der Unterschied ist, dass BEIDE das so wollen.

Ich kann dir nur raten dich vor massiven Verletzungen zu schützen und dich zu trennen.

14.12.2017 11:25 • x 1 #10


Kummerkasten007


6608
2
7641
Zitat von Sosan:
Er meint er möchte das unbedingt und wenn ich diesen Deal nicht akzeptiere dann verlässt er mich


Erpressung hat nichts mit Liebe zu tun.

14.12.2017 11:27 • x 4 #11


Nostraventjo

Nostraventjo


3588
15
4464
Dieses ganze "Monogamie ist nicht menschlich" Zeugs ist für mich keine Entschuldigung. Gibt genug Menschen die so leben können und glücklich sind. Für die TE passt das nicht, würde es für mich auch nicht.
Ich bin mit einem Se*ualpartner vollkommen zu frieden und dahin gehend auch nie fremd gegangen. Wenn ich fremd gehen würde, dann würde auf emotionaler Basis etwas nicht stimmen. Soweit sollte man sich im Griff haben.

Ihr passt da einfach nicht zusammen. Da gibt es auch nichts zu rütteln. Ist doch kein Leben, so etwas zu "ertragen" nur damit der andere bei einem bleibt.

14.12.2017 11:47 • x 4 #12


Luto

Luto


4574
1
3134
Zitat von Nostraventjo:
Dieses ganze "Monogamie ist nicht menschlich" Zeugs ist für mich keine Entschuldigung. Gibt genug Menschen die so leben können und glücklich sind.

Ja, aber eher selten mit voller Lust und Leidenschaft, häufiger aus Romantik, Moralbewusstsein oder bürgerlichen Idealen. Sonst würdest Du ja auch nicht den Begriff der Schuld mit ins Spiel bringen.

14.12.2017 12:16 • x 1 #13


Nostraventjo

Nostraventjo


3588
15
4464
Das mag schon sein. Damit habe ich jetzt noch nicht so große Erfahrungen. Ich bin aber auch in der Tat ein sehr moralischer Mensch.

14.12.2017 12:19 • x 1 #14


Blake88

Blake88


778
1
730
Ich könnte jetzt echt viel dazu schreiben aber manche sehen meine Ansichten nicht gerne, deswegen lasse ich es, wichtig ist, dass du dich dabei wohl fühlen musst, denn es stimmt, der Mensch ist nicht nur für eine Person gemacht, wir werden immer wieder in Versuchung kommen und dann lieber mit offenen Karten spielen als hintenrum, also das muss ich deinem Mann lassen, er gibt euch eine Chance, wie die jetzt auch aussehen mag, liegt ja an jedem selbst

Die Frage ist doch, kannst du damit leben? Ja? Nein? und genau dann hast du doch deine Antwort, ich denke du kannst es nicht und eine Trennung wird wohl unvermeidlich sein.

14.12.2017 12:31 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag