Nach 8 Monaten träume ich immer noch jede Nachtvon ihm?

charlie

177
5
21
Hallo liebe itleser und Mitleidenden,

nach großer Überwindung habe ich mich nun dazu entschlossen, doch hier einen Beitrag zu schreiben.

Ich hatte mir vorgenommen, in ein paar Monaten euch zu berichten, dass nun so gut wie alles vorbei ist und wie gut es mir geht, hatte hier nur noch die beiträge gelesen und ab und an mal meine tipps beigesteuert.....naja, das hat jetzt leider nicht so geklappt

Nach guten acht Monaten muss ich Euch sagen, ich bin durch die Hölle gegangen (wir waren acht jahre zusammen) und bin seit langem wieder da.
Das viell zur Aufmunterung, Zeit heilt wirklich Wunden........
Ich kann über ihn reden, er ist aber nicht mehr so oft Thema, ich mache regelmäßig was mit freunden und genieße auch das Alleinsein, werde *toitoitoi* in vier wochen stolze katzenmami von zwei kleinen süßen mietzen werden-was ich mit meinem ex mir nie verwirklichen hätte können, muss nicht mehr weinen, bin mir bewusst, dass wir miteinander keine zukunft (mehr) hatten........

ABER......ich träume seit ein paar Wochen wieder jede Nacht von ihm, mind. in einem traum kommt er vor.
Meist, dass wir wieder zusammen kommen und wie schön es dann ist, ab und zu auch wie er mit einer neuen freundin total glücklich ist.......

Das wirft mich irgendwie immer wieder zurück, ich weiss zwar es sind träume, es wird nie wieder so sein, so wie ich ihn in den guten träumen sehe, so ist er überhaupt nicht.......aber hallo nach guten acht monaten kann ich doch nicht wieder anfangen jede nacht von ihm zu träumen?i ich will viel weiter sein, will nicht mehr von ihm träumen, warum macht da mein unterbewusstsein nicht mit? was kann ich denn dagegen tun?
Viell weiss jemand von euch rat?
Danke fürs Lesen

23.06.2012 08:54 • #1


Andreas


1
...ich möchte viel weiter sein.... Ich glaube du bist schon unglaublich weit..
Du hast dein Leben doch schon fast wieder im Griff und das ohne Ihn...
Die Träume sind normal... und es ist auch normal dass du immer wieder an Ihn
denkst... dass es immer wieder Stunden gibt wo du schwankst und dir viel.
wünschst es wäre alles so wie früher.. Oder Gedanken und Hoffnungen kommen
wie wäre es wenn.....
Nach so vielen gemeinsamen Jahren ist das doch alles normal... Ich finde es immer schaden wenn Menschen oder Paare die 20 Jahre zusammen waren so tun..als wäre eine Trennung einfach oder nicht belastend oder schnell vergessen.. Dies ist fast unmöglich.. und es ist normal das man zurück denkt,
zweifelt... und sich hinterfrägt... Er gehörte zu dir und zu deinem Leben .. er war für eine lange Zeit Teil d. Lebens.. Und so darf es auch sein. Und so kannst
du ihn doch auch gerne in Erinnnerung halten.. Und die Träume.. ja Sie sind da
aber wie oft hast du schon von anderen Menschen geträumt.. Es ist ok.

Ganz Viele Liebe Grüße und ich wünsche dir tolles Wochenende mit vielen
guten GEdanken und guten Träumen..

Andreas

23.06.2012 09:10 • #2



Nach 8 Monaten träume ich immer noch jede Nachtvon ihm?

x 3


charlie


177
5
21
Guten Morgen Andreas,

lieben Dank für deine Nachricht:)
da hast du schon recht, aber langsam werde ich einfach ungeduldig und habe angst, dass es mich wieder so viele schritte nach hinten wirft.
ich will endlich ganz los lassen können. will nicht mehr, dass sich mein herz wünscht dass alles wieder gut wird, denn das wird es nicht mehr.
ja, ich träume auch mal von andren leuten, aber wirklich nicht der rede wert, er ist da wirklich die hauptperson, nur ab u an verirren sich nebendarsteller:(

Danke, das wünsche ich dir auch:)

23.06.2012 09:30 • #3


Engel13


684
10
129
Hallo Charlie,

bei mir ist es fast 4 Monate her, so weit wie du bin ich noch nicht.
Aber diese Träume von meinem Ex sind die Hölle. Diese Nacht habe ich ihn besucht, er hat mich abgeholt, und in seiner Wohnung war die neue im Schlafzimmer, er hat sie auf den Arm genommen und geküßt, ich bin schreiend weg gelaufen..... Ich wurde wach, es war nur ein Traum, aber die Wirklichkeit ist auch so. Solche Träume habe ich ständig. Das macht mich völlig kaputt. Sonst wenn man schlecht träumt, ist man froh aufzuwachen, aber man wacht auf und es geht einem noch schlechter.
Ich habe mal gehört, wenn man träumt, verarbeitet man, ich weis nicht, ob es so ist.

Liebe Grüße
Engel

23.06.2012 09:31 • #4


charlie


177
5
21
Hallo Engel,

auch dir danke für deine nachricht:)
ja, vier monate-das war auch noch so richtig hart, besserung gab es dann so ab dem 6.monat.
du arme, aber es wird besser, glaub mir-drück dich.
nur wird dir das im moment wahrscheinlich auch nicht viel weiter helfen, aber viell gibt es doch ein wenig hoffnung?
ja, das mit dem verarbeiten hab ich auch mal gehört, war auch echt die monate davor ok, habe das so akzeptiert......aber jetzt seit wochen jede nacht.....das muss doch mal aiufhören, wenigstens weniger....aber das es dann wieder so zu nimmt-das macht mir angst.

23.06.2012 09:45 • #5


Engel13


684
10
129
Hallo Charlie,

vielleicht kennt sich ja jemand mit Träumen aus, und es ist wirklich eine Art verarbeiten und los lassen.
Mich macht das völlig irre, ich sehe alles so genau vor mir, vor allem sein Gesicht, und immer wieder diese Abweisung wegen der anderen. Vielleicht kommt das aber auch raus, weil man es tagsüber versucht zu vergrängeln, keine Ahnung.
Vielleicht hast du ja auch viel verdrängelt und dich viel abgelenkt, so dass es bei dir jetzt raus kommt. Hast du denn noch Gefühle?
Ich wünsche dir, dass das bald vorbei ist, und du wieder schöne Sachen träumst, und morgens nicht mit so einem blöden Gefühl aufwachen mußt. Vielleicht hilft das Schreiben hier ja auch schon.

Liebe Grüße
Engel

23.06.2012 09:55 • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag