6

Nach Affäre den Ex zurück bekommen

Sofie18

1
1
Hallo zusammen,
ich schildere meine Situation.

Ich und mein Freund sind seit 8 Jahren zusammen (seit wir 14 Jahre sind).
Es war immer so das ich mehr für die Beziehung investiert habe als er, ich habe alles für ihn unsere gemeinsamen Freunde und seine Familie gemacht.
Es gab für mich nur ihn, obwohl er mir wenig Aufmerksamkeit schenkte, öfter draußen war ohne mich. Er hat mich auch angelogen und zu guter letzt habe ich rausbekommen das er spielsüchtig ist (zumindest viel Geld verzockt- auch mein Geld). Trotz alle dem bin ich immer bei ihm geblieben ich hab ihn so geliebt er war immer an erster Stelle.
Ich war mir sicher das ich ihn heiraten möchte und wollte auch das er mir einen Antrag macht - für ihn war es immer zu früh.
Durch mich hat er seine Ausbildung hatte immer das Auto mit dem ich zur Arbeit musste, ich habe viel für ihn gemacht.
Aber bin oft auf Ablehnung gestoßen, wenn ich mit ihm reden wollte war er genervt er wollte nicht hören das mich diese Sachen unglücklich machen. Unsere gemeinsamen Freunde sagten sie würden ihn nicht verstehen und das wenn sie eine Freundin wie mich hätten mich schon längst geheiratet hätten.

Vor 2 Monaten habe ich einen Mann kennen gelernt, er gab mir Aufmerksamkeit, gab mir Komplimente wir haben uns auch getroffen haben uns sehr gut verstanden.
In dieser Zeit hatten Ich und mein Freund über eine Woche keinen Kontakt aber Wir waren noch zusammen.

Irgendwann hat mein Freund es mitbekommen, dass ich Kontakt mit einen anderen Mann habe.
Verständlicher weise war er sauer und enttäuscht und sehr verletzt. Er fragte mich wieso und warum, auch wollte er alles wissen wie es dazu kam was ich an den Treffen an hatte was wir schreiben.
Das hat mich so unter Druck gesetzt schließlich habe ich mich gut mit dem anderen Mann verstanden.

Ich habe gesagt das ich Zeit brauche, meine Gefühle für meinen Freund waren aufeinmal weg - ich wollte nicht das er mich anfasst, mich küsst mich umarmt.

Ich habe mich weiter mit dem Mann getroffen, auch immernoch haben wir uns gut verstanden und mein Freund kämpfte für mich er sagte er hat sich geändert.
Er sagte auch, dass er mich da raus holen will, dass ich gerade nicht ich bin und das er nicht will das ich auf die Schnauze fliege. Er hat sehr um mich gekämpft auch viel geweint.

Dann habe ich mit dem Mann Kontakt abgebrochen (obwohl er mich angezogen hatte). Ich versuchte es mit meinen Freund aber ich habe immer an den anderen Mann gedacht. Nach ein paar Tagen schrieb er mich an das er mich vermisst . ich bin wieder drauf eingegangen und war im Chaos meiner Gefühle. Ich dachte mir ich kann doch nicht für einen Mann den ich nicht lange kenne meine Beziehung aufgeben. Wiederum war ich aber in dem Moment nicht glücklich habe immer an den Mann gedacht.

Wir sind dann wieder in Kontakt gekommen und haben uns auch getroffen. Ich habe meinen Freund angelogen das ich bei Freundinnen bin aber ich war bei ihm. Auch das hat er rausbekommen und gekämpft er war am Boden zerstört aber wollte mich immer da raus holen.

Ich wollte darauf nicht hören, der Mann hat mich auf eine Art und Weise angezogen. Obwohl wir kein S. hatten haben wir uns gut verstanden.
Auch seine bzw. unsere Freunde versuchten in der Zeit mit viel zu Zureden, sie sagten die fällst hin und hast irgendwann nichts mehr.

Dann hatten wir unser 8 jähriges und wir sind weg gefahren nach Hamburg. (ich war aber nicht mit vollem Herzen dabei - lieber wollte ich mit den anderen Mann da sein).
Ich habe versucht das Gefühl zu unterdrücken. In der Zeit haben wir auch keinen Kontakt gehabt. Am ersten Tag haben ich und mein Freund uns sehr gestritten wir haben viel geweint er meinte er denkt immer zu an ihn wie ich mit ihm war er dachte such das wir S. hatten obwohl es nicht so war.
Mich setzte das alles unter Druck ich wollte nur noch nach Hause. Ich biss meine Zähne aber zusammen aber wir sind im Streit eingeschlafen.
Der nächste Tag war eigentlich schön wir haben uns gut verstanden aber leider hatte ich meine Gedanken bei dem Mann.

Genau wo wir den 1 Tag wieder zu Hause waren meldete er sich und bad mich un ein Gespräch. Darauf ließ ich mich ein und fuhr zu ihm - was mein Freund dann rausbekam.

dann kam es zum Eklat :
Ich war bei dem Mann und mein Freund hat es heraus bekommen. Er rief mich an und fragte wo ich bin - ich log.
Da er die Wahrheit wusste schrie er ins Telefon es ist vorbei - einerseits hat es mich kalt gelassen weil ich dachte es hat keinen Sinn auf der anderen Seite wollte ich mit ihm reden und die Situation nicht so lassen.
Wir haben uns getroffen allerdings waren auf einmal seine ganzen Freunde dabei und hörten uns zu. Mein Freund war am weinen ich war einfach so kalt zu ihm. ich sagte ihm auch das ich Gefühle bekommen habe. Das war ein Schlag ins Gesicht für ihn aber ich dachte, dass ich jetzt einfach ehrlich sein muss.
Seine Freunde mischten sich auch ein und sagten lass sie in Ruhe es hat keinen Sinn mehr.

Danach ging es mir schlecht ich war am zittern aber hatte wieder nur Gedanken für den anderen Mann, auch weil ich dachte es ist jetzt komplett vorbei.
Der Mann fing mich auf in der Situation und hab mir Zuspruch.

Ich habe mir dann ein paar Tage für mich genommen und mir kam die ganzen 8 Jahre hoch ich rief meinen Freund an weil ich vermisste. Er kam mit Sprüchen und Vorwürfen und sagte: hat er dich sitzen lassen und jetzt kommst du an?
Er sagte auch das ich benutzt bin.
Das hat mich wieder so zurück geworden gehabt. Nach ein paar Tagen schrieb er mir, dass er noch ein paar Sachen von mir brauchten. Wir machten ein Treffpunkt aus ich dachte das wir sprechen können.

Wo ich zum Treffpunkt kam und ihn Bescheid sagte sagte er das ein Freund kommt weil seine jungs nicht wollen das er mit mir redet. Die Jungs hätten ihn wohl festgehalten.

Für mich war es somit endgültig, ich hatte ihn verloren.
Der Mann ist sehr aufmerksam er sagte komm wir fahren 2 Tage weg das du mal deinen Kopf frei bekommst und dich ablenkst.

Meine Freundinnen sagten auch, dass ich einfach mit ihm fahren soll ich hatte nichts zu verlieren.

Ich bin mitgefahren aber schon die Hinfahrt hat sich falsch angefühlt ich habe meinen Freund sehr vermisst und mein Freund schrieb mir auch er sagte das er trotzdem für mich da ist. Ich sagte ihm das ich Zeit für mich hatte und gemerkt hab das was falsch war ich sagte das ich mit ihm reden will.

Wir hatten zwar einen schönen Wochenendtrip aber habe immer zu an meinen Freund gedacht. Der Mann postete auch ab und zu Sachen und mein Freund hat es herausbekommen das ich mit ihm war.

Er fragte mich ob ich mit ihm bin, ich meinte dass ich mit ihm reden will er rief mich immer an aber ich konnte nicht dran gehen. Ich hab mich so schlecht gefühlt ich wollte nur nach Hause (obwohl ich und mein Freund getrennt waren aber es war einfach nicht richtig).

Dann war ich zu Hause und es ist zum Treffen gekommen er redete in Ruhe mit mir er wusste da dich das Wochenende mit ihm war.

Aufeinmal kamen zwei Autos (seine/unsere Freunde).
Mein Freund sagte zu mir egal was die sagen ich will das du hier bleibst.
Sie kamen zu uns und warfen mir viele Sachen an den Kopf (verständlich).
Sie sagten das er nicht mehr mit mir reden soll weil ich eine Lügnerin bin, weil ich verarsche weil ich ihm fremdgehe.

Sie sagten auch wenn er sich noch einmal auf mich einlässt dann wird er die jungs als Freunde verlieren. Er nahm mich trotzdem in Schutz.
Die jungs wollten uns nicht reden lassen und blieben da. Sie habe mir viele Sprüche geben und mich bloß gestellt. Ein Spruch war: kommst jetzt zu ihm und hast vorhin einen anderen *beep* im Mund gehabt.
Obwohl ich nicht mal was mit ihm hatte konnte ich nichts sagen weil 7 jungs vor mir standen und ich meinen Mund nicht aufbekam.

Ich sagte zu meinem Freund, dass er ins Auto steigen soll zu seinen Jungs und wie nachher reden weil es eskaliert.

Am Ende stand ich mit 2 Jungen da die ich ebenfalls seit 10 Jahren kenne, sie waren auch sehr sauer auf mich sie sagten ich bin zweigleisig gefahren( was auch stimmt) aber keiner verstand meine Situation.

Sie sagten, dass ich jetzt alleine da stehen werde und ich am besten weg ziehen sollte ne ließen mich alleine stehen.

Mein Freund bzw Ex Freund meldete sich nicht.

Ich brach den Kontakt zu dem Mann ab obwohl er mir alles gab Hat es sich falsch angefühlt.

Zwei Tage später sagte ein Freund von ihm das er die Eltern meines Ex Freundes und allen anderen in der Familie Bescheid gegeben hat was ich getan habe das ich ihn betrogen habe und das ich bei ihm zu Hause war und gleichzeitig mit einem anderen Typen war, sie stellten es auch so dar, dass ich mit ihm S. hatte.

Seine Familie hasst mich jetzt obwohl ich immer alles für die Familie gemacht habe, die Familie hat mich schon als Tochter aufgenommen.
Auch die Familie sagte zu meinem Ex das er sich nicht mehr auf mich einlassen soll.

Das war alles vor einer Woche, ich vermisse meinen Ex ich will alles rückgängig machen ich bereue es zutiefst aber ich war in einem Riesen Gefühlschaos. ich wusste nicht wo hinten und vorne ist.

Jetzt gerade Stehe ich vor einem Riesen Scherben Haufen, in unserer Stadt wird viel über mich rum erzählt, meine Kindheitsfreunde habe ich verloren.
und am schlimmsten ist das ich meine Beziehung und meinen Ex Freund so vermisse.

Wir haben usb nochmal zum Gespräch getroffen, er wollte nicht er meinte es tut ihm weh mich zu sehen aber ich bin trotzdem hingefahren.

Wir haben zusammen geweint, ich habe gesagt, dass ich es bereue und er sagte das er es mir immer so gesagt hat 2 Monate lang und es zu spät ist er würde mich lieben aber kann die Bilder nicht vergessen.
Auch er wird von seinen Eltern und Freunden beeinflusst.
Ich habe sehr geweint, wir haben uns geküsst und auch miteinander geschlafen.
Er meinte das er das nicht kann allein wegen seiner Familie.

Ich vermisse ihn so sehr, das hab ich ihm auch geschrieben er meinte für ihn ist es auch nicht einfach aber er kann damit nicht leben.
Er liebt mich sehr aber alle reden auf ihn ein.

Ich wollte ein Treffen aber er sagte das er das nicht kann.
Am Donnerstag bin ich zu seiner Arbeit gefahren habe ihn abgefangen, er sagte dass er allen geschworen hat sich nicht mehr mit mir zu treffen. Wir haben wieder geredet aber er hat mir nur Vorwürfe gemacht ich habe wieder sehr geweint. Er sagte immer das ich ihn so verarscht habe das ich ekelig bin und er sich angeekelt fühlt (wobei ich denke das er das nur sagt weil er stark verletzt ist und auch von allen Seiten beeinflusst wird).

Seine Freunde haben ihn dann angerufen und er musste gehen. Ich weinte, ich fragte ihn ob er sich nie wieder bei mir meldet dann sagte er das er mich doch nicht blockiert hat er würde sich bei mir melden.

Ich bin nach Hause gefahren schrieb ihn noch ein paar Nachrichten und schlief ein, am nächsten morgen sah ich von ihm einem verpassten Anruf.

An dem Morgen bin ich zu ihm nach Hause und wollte ihn überraschen und zur Arbeit fahren, erst wollte er nicht einsteigen hat es aber dann doch gemacht.
Er sagte wieder das er mich sehr liebt und mich vermisst aber immer zu an den anderen Mann denken muss.
Nach seiner Arbeit holte ich ihn wieder ab und gingen eine Suppe trinken.
Ich fragte ihn wieder ob es für ihn keinen Sinn mehr hat, er befürwortete es und sagte dass er keine Frau heiraten will wo alle sagen die war schon mit einem anderen Mann im Hotel und hat ihren Freund betrogen.
Ihm geht es auch sehr schlecht, ich hab ihn lebendig begraben sagt er. er weint auch jeden tag und würde mich vermissen aber er würde immer zu an meine Lügen denken .

Ich habe ihn nach Hause gefahren und fragte ihn, ob er am Abend bei mir schlafen will . er sagte erst nichts und sagte das er sich meldet.
Ich ließ ihn erstmal in Ruhe.

Um 2 Uhr nachts rief er mich an und sagte das er zu mir kommt - er schlief bei mir bin Freitag auf Samstag. Wir schliefen mit einander schauten fernsehr und er nannte mich auch Schatz . es war nicht so wie früher aber wir haben nicht über das Thema gesprochen.

Ich fuhr ihn gegen 12 nach Hause weil ihn seine Eltern anriefen - auf dem Weg sagte ich das ich nicht ohne ihn kann - ich weinte wieder, er sagt dein weinen bringt nichts ich hätte mir alles selber zu zuschreiben. Er meinte auch das er seine Fehler einsieht und er weiß das es eventuell auch desswegen dazu gekommen ist aber diese Affäre nichts rechtfertig. das stimmt auch ich habe so Schuldgefühle.
Wieder sagte er mir das es nichts bringen wird das er Zeit braucht er nicht weiß was die Zukunft bringt aber sich eine Beziehung sich immoment nicht mit mir vorstellen kann weil ich ihn so betrogen habe.

So haben wir uns gestern verabschiedet ich bin am Boden zerstört, ich hasse mich dafür das ich nicht wach geworden bin, ich hab meine ganze Beziehung zerstört und alles verloren.

Ich möchte meinen Ex Freund wieder haben auch wenn es viel Kraft kostet aber er ist es wert. vielleicht musste es auch so passieren das wir beide merken was wir an einander haben. wir haben nie richtig mit einender geredet und jetzt ist alles so aussichtslos.

Ich vermisse ihn so sehr, ich vermisse alles. Liege im Bett und kann mir ihn in besten willen nicht mit einer andere vorstellen sich wenn ich es aktuell nachvollziehen kann.

Er sagte auch wenn er Fehler gemacht hat er wusste immer wo er hingehört und ich habe ihn hintergangen. Er sagte er hat mich immer versucht da raus zu holen und er wusste das es irgendwann so wird das ich auf die Schnauze falle . und jetzt bin ich doppelt und dreifach hingefallen. Ich bin am Boden.

Was würdet ihr an meiner Stelle tuen ? Ich bin einfach am Boden zerstört alles in mir ist zusammen gebrochen.

Meint ihr es hat noch einen Sinn zu kämpfen ? Soll ich zur Familie gehen ?

Warum ist zur Affäre gekommen ist kann ich auch nicht sagen und warum ich meinen Freund nicht die Wahrheit gesagt habe ich bin total beschämt und bereue alles zutiefst.

13.09.2020 10:12 • #1


hojaki

hojaki


385
417
Ich habe nur die Hälfte gelesen von Deinem Thread.
Diese hin und her, mal der eine dann doch wieder der andere zeigt mir Du weißt nicht was Du willst. Hinzu kommen noch Freunde die in Deiner Beziehung ein Mitspracherecht haben.

Du verhältst Dich nach so vielen Jahren mit Deinem Freund sehr abhängig.
Liebe ist (wenn überhaupt) wenig in dieser Beziehung vorhanden. Vielleicht im Bett aber außerhalb gibt es diese nicht.

13.09.2020 10:35 • x 1 #2



Nach Affäre den Ex zurück bekommen

x 3


Tatiana

Tatiana


182
2
187
Also, ich habe alles gelesen und mir gedacht, dass du (und er, glaube ich, wenn auch weniger) total leicht beeinflussbar bist von verschiedenen Dynamiken. Erstmal merkst du: Dein Freund behandelt dich nicht so, wie du willst. Dann suchst du dir wen anderes. Wenn der Freund dann doch Interesse zeigt, bist du wieder bei ihm und dann doch wieder bei dem anderen, falls der dir schreibt und so weiter.
Dein Freund reagiert auch auf Machtverhältnisse zwischen euch: Läuft alles, ist er auch mal ne ganze Woche weg und meldet sich nicht. Verliert er dich, ist er auf einmal wieder total am Ball. Sieht er dann wieder, dass du ihn doch wieder willst, geht er wieder auf Abstand und sagt "Tja, hast du dir selber zu zu schreiben" und er kann halt nicht wegen allen anderen.........

Darüber hinaus vergisst du gerade komplett, dass dein Freund nicht gut zu dir war. Das ist jetzt alles nicht mehr wichtig, weil du Angst vor Verlust hast, nach all den Jahren. Da reicht es dann auch, wenn der Freund -sagt- "Ich hab mich geändert". Niemand ändert sich WIRKLICH von grund auf und selbst wenn er was gelernt haben sollte....so schnell geht das oft nicht und selbst dann.....das müsste er dir zeigen, nicht nur sagen.

Was ich dir raten würde: Totaler Abstand. Vielleicht sprichst du das mit ihm vorher ab und lasst die Freunde und Familie da komplett raus. Kontaktiere da niemanden außer deinem Freund. Gebt euch beide Zeit, auch viel Zeit. Monate. Und dann redet ihr vielleicht nochmal. Du wirst sicher denken "In der zeit hat er shcon ne andere", aber dann war er's halt auch nicht. Wenn ihr euch wirklich so sicher seid, dann wollt ihr das auch am Ende der Kontaktsperre noch und dann gibt es einen neuen Start. Im Moment ist das ja nur ein Reagieren auf VErlustangst und gekänktem Stolz und nochmal Angst.

13.09.2020 11:26 • x 3 #3


Cathlyn

Cathlyn


1200
10
1413
Zitat von Sofie18:
Ich und mein Freund sind seit 8 Jahren zusammen (seit wir 14 Jahre sind).


Naja, das ist ja echt ziemlich früh.
Ich nehme mal an, ihr ward beide eure erste Beziehung?

Ihr habt viel zusammen erlebt vom Kind zum Erwachsenen.
Das mag bei manchen klappen, aber bei anderen nicht. Bei euch ist wohl letzteres der Fall.

Zitat von Sofie18:
Es gab für mich nur ihn, obwohl er mir wenig Aufmerksamkeit schenkte, öfter draußen war ohne mich. Er hat mich auch angelogen und zu guter letzt habe ich rausbekommen das er spielsüchtig ist (zumindest viel Geld verzockt- auch mein Geld). Trotz alle dem bin ich immer bei ihm geblieben ich hab ihn so geliebt er war immer an erster Stelle.


Du hast dich also nicht um dich und deine Bedürfnisse gekümmert? Keine eigenen Freunde, also NUR deine?

Mit was hat er dich angelogen? Wie kam er an dein Geld?

Zitat von Sofie18:
Aber bin oft auf Ablehnung gestoßen, wenn ich mit ihm reden wollte war er genervt er wollte nicht hören das mich diese Sachen unglücklich machen. Unsere gemeinsamen Freunde sagten sie würden ihn nicht verstehen und das wenn sie eine Freundin wie mich hätten mich schon längst geheiratet hätten.


Er hat dich wohl als selbstverständlich hingenommen. Nicht gesehen was du allss machst, weil er es nicht anders kennt.

Zitat von Sofie18:
Er fragte mich wieso und warum


Sein Ernst?
Hat der Kerl überhaupt Reflexionsvermögen?
Natürlich ist das keine Rechtfertigung, aber wenn du sowieso nichts mit dem Kerl hattest...was er ja nicht glaubt, würde ich ihm das genauso sagen.

Zitat von Sofie18:
Er sagte auch, dass er mich da raus holen will, dass ich gerade nicht ich bin und das er nicht will das ich auf die Schnauze fliege. Er hat sehr um mich gekämpft auch viel geweint.

Dann habe ich mit dem Mann Kontakt abgebrochen (obwohl er mich angezogen hatte). Ich versuchte es mit meinen Freund aber ich habe immer an den anderen Mann gedacht. Nach ein paar Tagen schrieb er mich an das er mich vermisst . ich bin wieder drauf eingegangen und war im Chaos meiner Gefühle. Ich dachte mir ich kann doch nicht für einen Mann den ich nicht lange kenne meine Beziehung aufgeben. Wiederum war ich aber in dem Moment nicht glücklich habe immer an den Mann gedacht.

Wir sind dann wieder in Kontakt gekommen und haben uns auch getroffen. Ich habe meinen Freund angelogen das ich bei Freundinnen bin aber ich war bei ihm. Auch das hat er rausbekommen und gekämpft er war am Boden zerstört aber wollte mich immer da raus holen.



Aus was rausholen? Es gab ja gar keine Affäre?

Ganz ehrlich, du hattest nie jemand anderen und ER gab dir in dem Moment halt genau die Aufmerksamkeit die du in deiner Beziehung vermisst hast. Natürlich fühlst du dich dann von ihm angezogen (ging mir genauso, allerdings habe ich dann mit meinem ExEx Schluss gemacht, weil ich ihn nicht hintergehen wollte.)

Zitat von Sofie18:
Ich war bei dem Mann und mein Freund hat es heraus bekommen. Er rief mich an und fragte wo ich bin - ich log.


Warum hast du gelogen? Warum nicht gleich die Karten auf die Tisch gelegt?

Weil du die sichere Beziehung nicht aufgeben wolltest? Wenn man 8 Jahre zusammen ist und man so früh wie ihr zusammen kam, hat man entweder die ganze Entwicklung zusammen durch gemacht oder eben nur einer.

Rate mal, wer das bei euch war.

Zitat von Sofie18:
Wir haben uns getroffen allerdings waren auf einmal seine ganzen Freunde dabei und hörten uns zu


Warum? Ich hätte sie eiskalt weg geschickt. Was geht die das an?
Die Freunde, die auch sagten, dass sie ihn nicht verstehen?

Zitat von Sofie18:
aber ich dachte, dass ich jetzt einfach ehrlich sein muss.



Gut erkannt, eigentlich schon viel früher.

Aber jetzt ist das Kind eh schon in den Brunnen gefallen, dennoch: besser spät als nie.
Jetzt kannst du nur noch alles einigermaßen fair abwickeln und beenden.

Zitat von Sofie18:
Wo ich zum Treffpunkt kam und ihn Bescheid sagte sagte er das ein Freund kommt weil seine jungs nicht wollen das er mit mir redet. Die Jungs hätten ihn wohl festgehalten.


Nochmal: was geht die das an? Es ist EURE Beziehung.

Zitat von Sofie18:
Aufeinmal kamen zwei Autos (seine/unsere Freunde).
Mein Freund sagte zu mir egal was die sagen ich will das du hier bleibst.
Sie kamen zu uns und warfen mir viele Sachen an den Kopf (verständlich).
Sie sagten das er nicht mehr mit mir reden soll weil ich eine Lügnerin bin, weil ich verarsche weil ich ihm fremdgehe.


WAS ZUM HENKER HABEN DIE SICH DA EINZUMISCHEN?
und das hat er dir alles nicht seober sagen können? Feige.

Zitat von Sofie18:
Sie sagten auch wenn er sich noch einmal auf mich einlässt dann wird er die jungs als Freunde verlieren. Er nahm mich trotzdem in Schutz.
Die jungs wollten uns nicht reden lassen und blieben da. Sie habe mir viele Sprüche geben und mich bloß gestellt. Ein Spruch war: kommst jetzt zu ihm und hast vorhin einen anderen *beep* im Mund gehabt.
Obwohl ich nicht mal was mit ihm hatte konnte ich nichts sagen weil 7 jungs vor mir standen und ich meinen Mund nicht aufbekam.


Was eine wiederwärtige Erpressung.
Dein Freund scheint wohl keine eigene Meinung zu haben? Entwicklung seit dem 16.LB wohl gleich Null?!
Kein Wunder, wenn ne ganze Brigarde Kerle vor dir steht und dich einschüchtert.
Wenn er Rückgrat hätte, hätte er sie weg geschickt.


Zitat von Sofie18:
Auch er wird von seinen Eltern und Freunden beeinflusst.
Ich habe sehr geweint, wir haben uns geküsst und auch miteinander geschlafen.
Er meinte das er das nicht kann allein wegen seiner Familie.




Oh bitte, ganz ehrlich. Er verletzt sich, du verletzt ihn. Warum kein sauberer cut?

Zitat von Sofie18:
Am Donnerstag bin ich zu seiner Arbeit gefahren habe ihn abgefangen, er sagte dass er allen geschworen hat sich nicht mehr mit mir zu treffen.


Was geht das alle an? Ich kapiere das nicht.
Es geht um EUCH ZWEI und eure Beziehung.
Da hat sich NIEMAND einzumischen.

Zitat von Sofie18:
Ich fragte ihn wieder ob es für ihn keinen Sinn mehr hat, er befürwortete es und sagte dass er keine Frau heiraten will wo alle sagen die war schon mit einem anderen Mann im Hotel und hat ihren Freund betrogen.
Ihm geht es auch sehr schlecht, ich hab ihn lebendig begraben sagt er. er weint auch jeden tag und würde mich vermissen aber er würde immer zu an meine Lügen denken .


Warum quält er sich dann selber und schläft nochmal mit dir?
Ihr habt da ne sehr enge Symbiose und ehrlich gesagt nicht sehr viel eigene Entwicklung.

Zitat von Sofie18:
Wieder sagte er mir das es nichts bringen wird das er Zeit braucht er nicht weiß was die Zukunft bringt aber sich eine Beziehung sich immoment nicht mit mir vorstellen kann weil ich ihn so betrogen habe.



Das wird nichts mehr, er hat dich verletzt, du hast ihn verletzt.

Ihr solltest getrennte Wege gehen, auch wenn es nach so langer Zeit extrem schwer sein wird.

Aber sonst wird da ein nicht enden wollendes On-off gedöns draus und es wird alles viel schlimmer.

Ihr beide müsstet mal KOMPLETT allein sein, er sollte sich ein Rückgrat zulegen und be eigene Meinung und du ein Selbstbewusstsein aufbauen, weil das ist ja anscheinend immer von seinen Launen abhängig gewesen.

Ihr habt euch beide bescheuert verhalten, gegeneinander aufwiegen kann man da nix, habt euch beide nicht gut getan. Fertig.

Hart aber so ist es nunmal.

13.09.2020 12:02 • x 2 #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag