Kann ich sie zurück bekommen - eine Illusion?

Micha123

Guten Tag zusamen,

ich will mich hier mal einreihen weil ich echt nicht weiter weiss.
also um die ganze situation mal zu erklären. ich war mit meiner freundin 2 Jahre und 3 monate zusammen. mittlerweile bin ich 24 jahre alt und kurz vor ende des studiums. die beziehung war quasi von anfang an eine fernbeziehung, da sie ihr studium damals erst anfing kurz nachdem wir entschlossen ein paar zu sein. seitdem lagen immer knapp 1000km zwischen uns. da unsere semesterferien aber immer recht unterschiedlich lagen konnten wir uns doch recht häufig sehen (die längste zeit waren 6 wochen ohne sich zu sehen) und haben auch eigentlich täglich geschrieben/geskyped.

vor knapp 4 wochen dann der hammer. am 19ten dezember macht sie schluss mit der begründung sie liebe mich nichmehr. 1 woche vorher kamen noch die schönen worte "ich liebe dich" von ihr und sie war fröhlich. man muss ihr dabei zu gute halten, dass sie persönlich schluss gemacht hat und erst am 19ten in die heimat für und das vorher nicht per telefon mit mir besprechen wollte.

hier mein größtes problem. ich weiss das wir auch öfters gestritten haben. fast immer über belangloses. ich weiss auch das duzende sinnlose diskussionen von mir ausgingen. aber ich war zu dumm es zu bemerken.
den größten knax in der beziehung hab auch leider ich verursacht. im herbst 2011 hab leider mit einem anderen mädel etwas rumgemacht. da ich aber ein ehrlicher mensch bin habe ich das meiner exfreundin gebeichtet, woraufhin auch schon fast ende war. ich hab sie dann überrascht in dem ich zu ihr fuhr und mich nochmals entschuldigte. dies hat sie aber leider anscheinend nie richtig verarbeitet.
dazu kamen viele kleinigkeiten. ich war raucher (habe aber sogar erfolgreich während der beziehung aufgehört (auch für sie)), sie war immer strebsamer in der uni als ich in meiner, sie wollte quasi immer was machen. rausgehen, mit dem hund gehen etc. ich mache auch viel sport, aber lag auch gerne (gerade wenn wir uns dann gesehen haben) mit ihr einfach da und war froh sie um mich zu haben.
genau aus diesen kleinigkeiten kam es immer zu diskussionen, teilweise wurde ich wohl so gemein (nicht laut), dass sie nichtmehr wusste was sie sagen sollte und nur noch weinen konnte.

Nun wie gesagt, mittlerweile ist seit knapp 4 wochen feierabend. es war keine laute und feindliche trennung. natürlich fielen kleine gemeinheiten, aber nichts was nicht "normal" wäre.. und entschuldigt habe ich mich sogar auch dafür. wir wollten versuchen freunde zu bleiben. aber ich konnte das nicht und wollte immer wissen wieso, weshalb, warum jetzt schluss ist, weil ich nicht glauben konnte das wir beide uns so unterschiedlich entwickelt/verändert haben. seit anfang der woche haben wir beide eine komplette kontaktsperre ausgesprochen und eingehalten.

jetzt kommt der teil der mich verwirrt. seit dem schluss ist habe ich (wahrscheinlich aus frust) 2 frauen kennengelernt. mit einer sogar schon 2 nöchte verbracht. trotzdem kann ich nicht aufhören an meine exfreundin zu denken und weine immer noch über den verlust und den schmerz und alles was ich will ist sie zurück. das problem is natürlich das sie die beschissenste worte gewählt hat die es gibt: "ich liebe dich NICHTMEHR"..
gibt es da überhaupt noch ne chance für mich? bin ich einfach verwirrt? das ich angst vor dem alleinsein hab kann ich mir nciht vorstellen. nicht bei den gefühlen die ich noch habe.

achja.. sie ist momentan wieder in ihrer studienstadt graz und wird im februar in die heimat kommen für 2 wochen.. was mache ich dann? treffe mich mit ihr? lasse sie in ruhe?

17.01.2013 11:10 • #1


MR Ratlos


@micha123

Wenn ich das so lese, wundere ich mich. Du verletzt sie, betrügst sie, hast andere Frauen. Was willst Du noch von Ihr. Brauchst Du noch eine weitere Frau ? Entschuldige, dass ich das so hart schreibe.

Ich denke, sie hat die Wortwahl des Nichtmehrliebens auch gewählt um sich selbst vor Dir zu schützen. Da mache ich dir nicht viel Hoffnung. Du solltest sie in Ruhe lassen.

17.01.2013 11:18 • #2


Micha123


ok das kam anscheinend falsch rüber..

während der beziehung habe ich einmal eine andere geküsst. mehr nicht..
alles andere war nach der beziehung. für den "fremdkuss" während der beziehung habe ich mich mehr als tausend mal entschuldigt und mich hats innerlich selbst zerissen und ich habe für sie getan was ich konnte damit sie das vergessen kann...

das andere war wie gesagt nach der beziehung. ich weiss nicht ob aus frust, trauer oder warum auch immer.. wenn ich darüber nachdenke brennt es mir jedesmal in der brust und ich frage mich warum und wofür ich das gemacht habe

17.01.2013 11:22 • #3


MR Ratlos


@micha123

Du erwartest einfach, dass sie Dir verzeiht. Du hast Dich ja schließlich mehr als 1000 mal entschuldigt für Dein "Fremdküssen".

Hallo, Du warst in einer Beziehung und hast eine andere *beep*. Du hast definitiv mit einer anderen Intimflüssigkeiten ausgetauscht. Sowas können und wollen manche andere Personen (egal ob Mann oder Frau)nicht verzeihen. Wieso sollten sie auch ? Oder warst Du Armer in einer Notsituation ? Wart ihr im Partnerwechsler und habt Fremdgehen vereinbart ? Kennst Du die Bedeutung des Wortes Vertrauen ?

Und dass Du jetzt andere Frauen hast, bestärkt sie mit Sicherheit noch. Also, da musst Du Dir ganz schön was einfallen lassen, wenn es überhaupt noch Hoffnung gibt.

17.01.2013 11:37 • #4


Micha123


Mal im ernst.. ich habe keine andere während der Beziehung gebummst.. es war ein kuss. mehr nicht. und nein ich war nich in einer notsituation. und auch wenn das falsch rüberkommt.. ich kann dein unverständnis ja sogar nachvollziehen. aber nochmal: Ich habe nicht fremdgebummst und meine exfreundin hatte mir nach ihrer aussage auch verziehen. sie konnte es aber wohl niemals richtig für sich verarbeiten.
und wie gesagt lief die beziehung nach dem zwischenfall auch noch 1 jahr weiter und es zwar fast durchweg ohne das meine exfreundin 1 wort über den zwischenfall verlor.

17.01.2013 11:42 • #5


Micha123


anscheinend muss ich das noch weiter verdeutlichen.
Die worte bei der trennung von ihr waren "ich liebe dich nichtmehr".. daraufhin habe ich natürlich nachgefragt warum dies denn so sei... dann kam raus das kuss mit einer anderen ein grund unter MEHREREN war. nicht DER grund, sonderin EIN grund..
und wie gesagt: verziehen hatte sie mir auch.

17.01.2013 11:45 • #6


MR Ratlos


@micha123

ok, dann stellt sich dies anders dar. Dann musst Du prüfen wie groß die Toleranzschwelle für Deine Freundin ist.

Manchmal will man Dinge verzeihen. Der Kopf sagt klar, war ja nur ein Kuss. Das Herz sagt autsch, warum? warum die? Die Gedankenspirale beginnt sich zu drehen.

Wenn Du sie zurück möchtest, musst Du ihr beweisen, dass sie die absolute , einzig richtige für Dich ist. Das machst Du nicht, indem Du andere.....

Schon mal an Blumen, Briefe, Gedichte, Lieder, etc. gedacht ?
Und sag nicht wieder 1000 mal. Manchmal bedarf es etwas mehr.
Wenn Dir das zuviel ist, dann vergiss sie.

17.01.2013 11:49 • #7


Micha123


gut das das nun klar ist

ich habe während der beziehung wirklich alles versucht. wie beschrieben habe ich sogar aufgehört zu rauchen. ich hab sie mit besuchen überrascht. ich habe ihr blumen zukommen lassen obwohl wir 1000km von einander getrennt waren. wir waren gemeinsam im urlaub. ich hab ihr geholfen als sie probleme mit ihren eltern hatte.

trotzdem kam schließlich der satz "ich liebe dich nichtmehr" von ihr.
das hat mich gekillt. ich bin immer davon ausgegangen das wir 100% ehrlich zu einander sind (so wie ich es mit dem kuss war). aber sie sagte mir als schluss war, dass schon vorher zweifel in ihr aufkeimten. ich frage mich pausenlos warum sie mir das nciht gesagt hat. Ich weiss das man sich nicht verbiegen soll und zu jemand ganz anderem werden soll für eine geliebte person, aber alle änderungen die ich an mir vorgenommen habe, habe ich gerne getan. für sie und für uns. und ich hätte auch mehr getan, hätte ich die chance gehabt. aber sie hat nichts gesagt bis zu dem tag als schluss war.

deswegen frage ich mich: kann ich ihre gefühle wieder erwecken? ist wirklich alles aus wenn diese worte fallen?

17.01.2013 11:56 • #8


MR Ratlos


Schick ihr unverbindliche freundschaftliche Mails, oder SMS. Freue Dich wenn Sie im Februar kommt. Verlange nichts, warte ab.
Es wird sich zeigen.

Du kannst gerne mal meinen Thread
"Muss eine Trennung so mysteriös sein?" lesen.
Ich wollte ich hätte nur Deine Fragezeichen.

Viel Glück und Erfolg, vor allem Geduld.
Werde Dir auch für Dich klar, was Du willst.
Deine Trostfrauen leiden sicher auch.

17.01.2013 12:02 • #9


Micha123


Ich habe nochwas entscheidendes vergessen..
Meine schwester hatte sich in der zeit in der ich mit meiner exfreundin zusammen war mit ihr angefreundet. Von meiner schwester weiss ich auch, dass meine exfreundin wohl noch (zu mindest bis heute) mit ihrer entscheidung glücklich ist. das macht mich halt umsomehr fertig, da somit die chancen auf ein erneutes zusammenkommen sehr klein sind.
kann/sollte ich es trotzdem versuchen? muss ich mich damit abfinden und lernen loszulassen? sollte ich dem fall trotzdem eine freundschaft aufbauen? denn komplett verlieren will ich meine exfreundin unter keinen umständen. dafür hat sie mir zu viel geholfen in den 2 jahren und ich ihr auch.

17.01.2013 12:46 • #10


MR Ratlos


micha123

Was würdest du denn in so einem Fall dem Bruder deiner Ex-Freundin erzählen. Deine Entscheidung bereuen, trauern, dich demütigen ?

Wir leben heute in einer Zeit wo jeder cool sein muss/will. Interpretiere da nichts rein. Biete Deine Freundschaft an und lote aus, wie die Situation sich darstellt. Vielleicht diesmal mit etwas Verständnis und vor allem Fingerspitzengefühl.

17.01.2013 13:06 • #11


kriga2


Hi Micha

Dieser Satz ist und muss vor allem nicht das Ende sein. Den Selben habe ich auch bereits gehört vor nun gut 7 Wochen. Es gibt wohl kaum etwas direkteres und ehrlicheres als genau diese Worte. Du hast ja keine Ahnung wie schwer es ihr gefallen sein muss das zu sagen. Das du vorher nichts davon geahnt hast, ist wie soll ich sagen "typisch männlich".
Genau die Selbe Erfahrung habe ich auch gemacht. Nur weil man sich sicher ist über alles reden zu können heißt das noch lange nicht, dass man das auch immer tut.
Wenn du sie wirklich wieder haben willst, ich kann das verstehen und nicht nur dein Ego aufpolieren willst, dann sein nett - ja der netteste Typ auf der Welt und bedränge sie nicht. Es gibt zwar kein Richtig oder Falsch und im Moment ist dein eigener Kopf sicher der schlechteste Ratgeber.
Wenn du keine Fehler machen willst und nichts versauen willst, dann musst du geduldig sein, selbst wenn es nachher nicht den von dir gewünschten Erfolg bringt.

Ich wünsch dir die Kraft. Für die Liebe lohnt es sich meiner Meinung nach immer zu warten.

17.01.2013 13:58 • #12


Micha123


ok das klingt erstmal plausibel und so in etwa hatte ich das auch "geplant"..
aber was is mit der kontaktsperre... ich habe sie mehr oder weniger selbst ausgesprochen, aus selbstschutz und damit ich sie nicht bedränge.. auch sie wollte das so, natürlich um auch selbst abstand zu bekommen. ich verstehe natürlich auch dass sie selbst auch zeit braucht.
aber die tatsache, dass es eine fernbeziehung war und sein würde macht das ganze unendlich komplizierter. ich kann nich einfach mal mit ihr nen kaffee trinken.. ich kriege ja quasi nix mit von ihr.
was mache ich da? die zeit abwarten bis sie hier ist wollte ich auf jedenfall. aber überrumpeln kann ich sie nicht. auf der anderen seite sind 2 wochen (die sie leider nur hier ist) zu wenig um etwas neues aufzubauen. danach ist sie wieder weg.

17.01.2013 14:55 • #13


kriga2


Das klingt ziemlich verzwickt. Aber eine so lange Fernbeziehung hat ja wohl immer auch immer ihr Fundament gehabt. Ansonsten wäre sie doch schon längst weg. Ich hatte ebenfalls ein länge Fernbeziehungsphase mit meiner zur Zeit Verflissenen, ebenfalls als sie im Studium war aber das war nichts gegen das was danach kommt und kommen sollte. Die gemeinsame Wohnung. ich weis ja nicht wie deine Zukunftspläne aussehen oder aussahen und ob ihr bereits welche gemacht hattet aber auch ein Studium ist mal zu Ende meist schneller als man denkt. Auf jeden Fall die Kontaktsperre aufrechterhalten, es sei den sie macht den ersten Schritt.
Dann aber nicht gleich in Euphorie verfallen, das endet dann wieder an dem selbem Punkt. Wenn du glaubst sie gut zu kennen , dann vertrau ihr. Sie macht sicher keinen Blödsinn.

So iss schon spät, Erholsame Nacht, wenn das geht.
Hatte ich schon seit November nicht mehr.

17.01.2013 23:29 • #14


Micha123


ok
heir was neues und ich brauche da echt meinungen zu..
irgendwie macht es mich fertig.
also. es klingt zwar nach einer banalität, aber heute haben freundinnen meiner exfreundin mir bei facebook die freundschaft gekündigt. leute mit denen ich selbst sehr sehr gut klar kam wenn ich bei ihr in graz war.. macht sie das aus selbstschutz? will sie echt gar nix mehr mit mir zu tun haben?

ich wäre echt sehr froh wenn ihr mir eure meinungen dazu nennt.. ich weiss damit nich umzugehen gerade

18.01.2013 13:31 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag