13

Nach dem ersten Date - wie verhalte ich mich richtig

blackmann17

22
4
2
Hallo allerseits,
ich bin zwar immer ein Guter Berater was Beziehungen angeht jedoch jetzt geht es um mich selbst und ich brauche eure Hilfe. Ich erzähle euch mal meine Geschichte. Seit ca. 2 Wochen kenne ich eine Frau. Wir haben uns über eine Internet Seite kennengelernt und tagtäglich kontaktiert. Jeden Tag 2-3 mal telefoniert und uns immer besser kennengelernt. Das Gefühl was dadurch entstanden ist, war Vertrauen und Zuneigung zum anderen. Beide haben das erwidert. Ich habe aber auch mit der Angst gespielt, dass nach dem Treffen alles aus ist. Ich warnte mich selbst nicht zu nah an die Sache ran zu gehen, jedoch konnte ich das nicht kontrollieren. Sie zeigte sehr starkes Interesse und meldete sich jeden Tag. Bis zu diesem Zeitpunkt alles top! Jetzt das Treffen: Am letzten Donnerstag war eigentlich das erste Date. Leider sagte Sie hier ab, weil Sie für ihren Beruf noch was machen musste. Ich bisschen verärgert, sagte dass man hier es früher hätte sagen können aber ich auch Verständnis dafür habe. Treffen wurde auf den darauf folgenden Tag verschoben. Am Freitag kam es letztendlich zum Treffen. Abends um halb acht kam Sie bei mir an. Ich war sofort positiv überrascht.

Ausstrahlung etc.alles so wie ich es mir vorgestellt habe. Zuerst liefen wir spazieren, ich war total nervös. Desto länger wir liefen, um so lockerer wurde ich und konnte endlich frei sprechen. Sie schaute mich jede Sekunde an. Lachte und fühlte sich gut. Wir näherten und langsam dem Status wie bei den Telefonaten. Nach dem spazieren, gingen wir ins Restaurant was essen. Hier lief auch alles sehr schön ab. Sie beobachtet mich die ganze Zeit, schaute mir non stop in die Augen. Ich konnte schwer meine Gefühle im Griff halten. Ich meinte zu ihr, Sie solle mich bitte nicht permanent anschauen da ich komplett durcheinander bin . Wie gesagt Essen war top, kennenlernen auch. Danach verließen wir das Lokal und wollten eigentlich noch was unternehmen, jedoch war Sie recht müde und schlief mir im Auto ein ^^ süß irgendwie. Nach diesem Moment brachte ich Sie wieder zu ihrem Fahrzeug und wir umarmten und innig. Nach diesem Abend telefonierten wir noch einmal mit einem schönen Gute Nacht.Am nächsten Tag, wollte wir uns eigentlich wieder treffen. Der Morgen verlief wie zuvor. Sie weckte mich mit einem schönen Gute Morgen über das Handy.

Am Mittag deutete Sie bereits an, dass Sie müde ist, wonach dann am Abend Sie indirekt abgesagt hat. Sie meinte wenn ich enttäuscht wäre, würde Sie trotzdem kommen, aber ich verneinte da ich das schon verstanden habe. In der Situation erwähnte ich meine Meinung das ich enttäuscht sei aber ich das auch nicht erzwingen möchte. So verplante ich meinen Abend anderweitig und plötzlich kam ihr schlechtes Gewissen auf. Ich meinte es sei alles gut und verabschiedete mich und meinte wir treffen uns wieder mal. Danach war Sie traurig weil ich in die Richtung abgeschlossen hätte. Nachts um zwei Uhr, war ich dann in meinem Messenger online und sie antwortete nachts! Ich fragte ob Sie nicht müde gewesen sein und Sie meinte, dass Sie nicht schlafen kann. Angeblich weil Sie ständig über mich nachgedacht hätte. Daraufhin rief Sie mich an und wir klärten das. Ich wollte auch vernünftig schlafen können. Am nächsten Tag lieft der Kontakt ein bisschen verhalten von Sie. Es brauchte hier einen Dosenöffner damit wir wieder die Lockerheit finden. Diesen öffnete Ich und wir redeten plötzlich wie zuvor. Ich blieb an diesem Tag reserviert. Hielt abstand. Ich war unsicher.

Wechselte das Profilbild im Messenger. Am Abend plötzlich meldete Sie sich. Schönes Profilbild und Sie rief an. Es tat gut , den wir hatten Spaß miteinander zu kommunizieren. Sie erkundigte sich immer noch nach Details von mir, genau wie ich nach ihr. Schließlich lernen wir uns noch kennen. Was ich vergaß zu erwähnen Sie meinte am Samstag das Sie noch unsicher in Bezug auf mich. Jetzt die Frage. Wie soll ich mich verhalten. Soll ich nach dem nächsten Treffen fragen? Ich mag Sie sehr. Bin fast verliebt sogar. Wie ich die Situation einschätze: Es gibt da vielleicht noch jemanden, ich habe Konkurrenz, aber Sie mag mich auch. Kann sich jedoch nicht entscheiden. Ich weiß nur eins, ich möchte diese Frau. Diese Blicke an dem AbendSie hat mich permanent angeschaut ohne Pause. Was ich vergessen habe, sie ist Lehrerin und hat wenig Zeit, sodass ein treffen nur am Wochenende stattfinden könnte.

15.05.2017 09:27 • #1


Luto

Luto


4668
1
3244
Klingt jetzt nicht unbedingt danach, dass Du direkte Konkurrenz hättest. Ihr kennt Euch erst 2 Wochen, und habt Euch erst einmal gesehen, ohne dass was lief. Lass Ihr ruhig etwas Zeit!

15.05.2017 09:53 • #2


blackmann17


22
4
2
@Luto Wer soll jetzt den nächsten Schritt Richtung Treffen machen?
Gibt es noch andere Meinungen hierzu?

Vielen Dank

15.05.2017 10:09 • #3


Luto

Luto


4668
1
3244
Zitat von blackmann17:
Wer soll jetzt den nächsten Schritt Richtung Treffen machen?

ist relativ egal, denn Ihr habt Euch ja schon getroffen... klasischerweise ja eher der Mann, zumal sie ja noch unsicher ist ....

15.05.2017 10:27 • #4


Leonie85


Zitat von blackmann17:
Was ich vergessen habe, sie ist Lehrerin und hat wenig Zeit, sodass ein treffen nur am Wochenende stattfinden könnte.


Der war gut

Zu deinem Thema: Bei online Datinggeschichten gibt es eine große Gefahr und zwar das reale Treffen. Lief in ihren Augen scheinbar nett ab, aber auch nicht mehr. Immerhin muss man ihr zugute halten, dass sie ehrlich ist.

Ich kann jetzt nur von mir sprechen, aber wenn ich nicht abgeneigt, aber auch nicht äußerst angetan wäre, weiss jedoch Mann interessiert sich für mich, wäre seine einzige Chance, wenn ich auf ihn zugehen müsste. Fragt man nach einem weiteren Date (2tes wurde ja bereits abgesagt), während ich noch meine Gedanken und Gefühle sortiere oder bombadiert mich nicht mit Nachrichten > Game over

Nicht umsonst heißt es: Willst du gelten, mach dich selten.

PS: Ich hoffe du hast sie zum Essen eingeladen. Weiters k.o. Kriterium, dass viele Männer unterschätzen und sich dann wundern, was schief gelaufen ist. Nichts ist nämlich so uns.y wie Geiz.

15.05.2017 10:43 • x 1 #5


Michigan

Michigan


247
12
174
Zitat von Leonie85:
Ich kann jetzt nur von mir sprechen, aber wenn ich nicht abgeneigt aber auch nicht äußerst angetan wäre, weiss jedoch Mann interessiert sich für mich, wäre seine einzige Chance, wenn ich auf ihn zugehen müsste. Fragt man nach einem weiteren Date (2tes wurde ja bereits abgesagt), während ich noch meine Gedanken und Gefühle sortiere oder bombadiert mich nicht mit Nachrichten > Game over



Bitte nicht falsch verstehen, aber warum ist das denn so, dass das dann sofort Game Over wäre? Hatte ich nämlich so ähnlich auch schon mal. Drei Dates, super verstanden, nach dem dritten Date gesagt, dass ich sie toll finde, Game Over ihrerseits. Das ist doch schön zu hören, wenn man gesagt bekommt, dass man toll gefunden wird.

Na ja, was die Sache angeht: ich würde das erst mal locker angehen lassen und gucken wo die Reise hingeht. Du musst dir halt darüber klar sein kann, nicht vorhersehbar ist was passiert und dass sobald man sich drauf einlässt die Möglichkeit besteht irgendwann mal verletzt zu werden.

15.05.2017 10:49 • #6


Leonie85


@Michigan Kommt darauf von wem man das gesagt bekommt. Bei deiner Dame waren die Gefühle scheinbar nicht ausreichend, um Begeisterung für diese Worte zu verspüren. Date 4 würde demnach bedeuten, es müsste was passieren. Kuss zumindest. Schließlich suggerierst du mit deinem Kompliment eine gewisse Erwartung.

War ihr wohl zu viel und im Herzerl zu wenig, daher ihr Abgang.

15.05.2017 10:55 • x 1 #7


Michigan

Michigan


247
12
174
@leonie85,

ja, das könnte Sinn ergeben. Es gab wohl in der Vergangenheit bei der Dame massive Probleme mit ihrem Ex, der sie gestalkt hat.
War damals halt sehr schade, da ich sie damals echt toll fand. Tja, ist halt am Anfang immer alles sehr fragil, wenn zwei Leben zueinander finden wollen.

15.05.2017 11:00 • #8


Kerstin_2016


2011
8
4086
Hey,
warum sich jetzt den Kopf darüber schon zerbrechen?

Mal abgesehen davon, dass ich eh diesen permanenten Kontakt eh etwas kritisch sehe (das ist aber meine persönliche Meinung)...sorgt es aktull doch nur dafür, dass Du Dir auch permanent den Kopf zerbrichst und es so schon jetzt gar nicht mehr richtig geniessen kannst. Das führt automatisch dazu, dass Du verkrampfst...das wiederum mach Dich nicht locker und kann dafür sorgen, dass sie es spürt. Mädels haben dafür einen 7.Sinn. Spürt sie es, hinterfragt sie (ich glaub wir Frauen sind halt so). Hinterfragt sie, hinterfragt sie Dich als ganzen Mann (meine Meinung). Entspann Dich, geniesse den Kontakt, schaue was sich weiter entwickelt, lege nicht jedes Wort auf die Goldwaage. Du scheinst Dir sicher zu sein, strahle auch was souverän aus,nicht weil Du sie willst, sondern weil Du es bist. Beim Kontakt: looooocker leiben...hey...es sind ZWEI Wochen...mach nicht jetzt bereits ein kleines Desaster daraus, nur weil der "Status" noch nicht formuliert ist.Sie ist jetzt diejenige, die sich noch sicher werden müsste und darauf hast Du nur mit Deinem Verhalten Einfluß. Wie? Mann sein, souverän sein, locker, keine Vorwürfe machen oder schon Kritik ausüben....das hast Du bereits, siehe

Zitat:
Ich bisschen verärgert, sagte dass man hier es früher hätte sagen können aber ich auch Verständnis dafür habe.


Das (er)drückt...und Frauen wollen (glaub ich schon irgendwie) keinen Klammeraffen...und das zeigt schon nirgendwie: hey, aber ich brauch Dich doch, weil ich mich so darauf eingestellt habe und ich nun nicht weiß, wie ich meine Zeit verbringen soll. Kinds-Schema der erste Gützeklasse die Du da gezeigt hast und das bei einer Lehrerin! Das war n Minuspunkt.
Souverän wäre es eventuell zu sagen: "Wirklich schade, aber kein Problem, dann mache ich xyz ." Das drückt Dein ehrliches Bedauern aus über das geplatzte Date, zeigt aber auch, dass Du Dir deswegen jetzt nicht den Abend versauen lässt.

Das hier
Zitat:
Ich habe aber auch mit der Angst gespielt, dass nach dem Treffen alles aus ist.

...lass es ...es geht nicht UM Dein Leben, es spielt nur IN Deinem Leben eine Rolle. Dir kann doch nix passieren?!
Wenn es so ist, dann ist es so....dann passt es halt nicht. Spürst Du Angst, strahlst Du es auch aus... finde ich abschreckend und sie wahrscheinlich auch.

Nimm auch etwas Tempo raus. Erstes Date...ok...das zweite gleich am nächsten Tag?!
Und wenn Du sie zehnmal sehen willst...zeige nicht gleich eine 100% Bereitschaft. Sacken lassen, durchschnaufen, Abend verarbeiten, nicht alles totquatschen. Es sind nämlich immernoch erst zwei Wochen....und wenn Ihr zehnmal x Mal m Tag telefoniert, dass ist immer noch was anderes als sich dabei in die Augen zuschauen. Das Erlebte (Telefon vs. Live) sollte erst mal überfühlt (bei Frauen) werden....das braucht mehr Zeit als weniger wie 24 Stunden, um gleich ein neues Treffen zu machen. Soll sie doch Sehnsucht entwickeln...wie soll das gehen, wenn gleich wieder ein neues Treffen vereinbart wird. Ihr schenkt Euch gegenseitig damit, wie ich finde, zu viel Sicherheit (Save-Faktor) und nehmt damit der Phase (Kennenlernen) das beflügelnde Etwas. Gruselig

Ja, allgemein heisst: Männer jagen, Frauen wollen gejagt werden.... dem stimme ich insofern zu, dass ich persönlich schon gerne merke, wenn sich da jemand ins Zeug legt....aber nicht in diesem Tempo.

Warte doch einfach ab....

Was ich auch nicht verstehen kann...Lehrerin? Nur am Wochenende? Aber 2-3 pro Tag telefonieren?! Mhhh...
Egal.... meine Meinung: gebt Euch gegenseitig mehr Raum. Täglicher Kontakt in dieser Intensität mit dem Schreiben ect. (auch wenn es nur kurze Nachrichten sind)...finde ich persönlich tödlich. Wie soll ich da Bedürfnisse aufbauen, wenn diese im Keim erstickt werden, weil der Kontakt schon jetzt so intensiv ist?!

Du hörst Dich schon verzweifelt an (meine weibliche Meinung) und unsicher sicher (im Verhalten unsicher, in der Zuneigung zu ihr sicher)...abschreckend und widersprüchlich...

15.05.2017 11:03 • x 3 #9


blackmann17


22
4
2
Ich glaube das ganze liegt daran, dass ich mich innerlich zu sehr zu stark daran orientiere und dann diese Ungewissheit ausstrahle. Ich wurde in der Vergangenheit sehr verletzt und jetzt kommt es zum Vorschein. Sobald ich Interesse für eine Person entwickle, zerhaue ich es mir selbst. Ich sehe das auch ein und gehe damit besser um. Beim gestrigen Telefonat war ich so wie ich bin. Locker und Normal. Dieses Dominate was ich ab und zu gezeigt habe, hat ihr sogar gefallen. Sie meinte das von mir zu erwarten. Von dem her sehe ich hier keinen Fehler...Nun gut jetzt frage ich euch. Was soll ich machen. Wie soll ich reagieren...Wer sollte auf das nächste Date eingehen? Ich? Bis jetzt haben wir nichts ausgemacht.

15.05.2017 12:09 • #10


Froschkönig


Mache du den nächsten Schritt

15.05.2017 12:14 • #11


blackmann17


22
4
2
@Kerstin_2016 Vielen Dank für deinen großen Text. Du hast mich in paar Sachen bestätigt und einige die du beschrieben hast, habe ich sogar während dem Kontakt beachtet. Ich werde mich zurück ziehen aber erreichbar für Sie sein. Sie muss sich nach mir sehnen. Heute morgen hat Sie sich gemeldet jedoch einen ziemlichen schlechten Tag erwischt. Vielleicht bin ich der Grund (keine Lust mehr) oder Sie hat tatsächlich schlecht geschlafen. Wie gesagt, mir bleibt nichts anderes übrig. Wie verhalte ich mich aber heute Abend, falls Sie anruft? Nicht abnehmen später zurück rufen oder auf morgen verschieben? Was meinst du, wer auf das nächste Treffen hindeuten sollte? Ich oder Sie, da Sie das 2te Treffen abgesagt hatte.
Vielen Dank =)

15.05.2017 12:36 • #12


Kerstin_2016


2011
8
4086
Zitat:
Wie verhalte ich mich aber heute Abend, falls Sie anruft? Nicht abnehmen später zurück rufen oder auf morgen verschieben? Was meinst du, wer auf das nächste Treffen hindeuten sollte? Ich oder Sie, da Sie das 2te Treffen abgesagt hatte.
Vielen Dank =)


Aber, wenn, vielleicht, falls....dann kannst Du auch eine Glaskugel befragen, vielleicht hat die eine Antwort..
Nimm Dir was vor und dann hat es sich erledigt. Dein Leben dreht sich nicht um sie
Es ist nur ein Anruf...kein Heiratsversprechen...nix fest Vereinbartes...

Es ist nicht wichtig, ob feststeht, dass ein Treffen stattfindet. Entsprechend ist es noch unwichtiger WER ein Treffen anstrebt. Halte die Situation einfach ein wenig aus und schaue ganz in Ruhe was passiert.

Lege nicht jedes Wort auf die Goldwaage.... das SIE, dass zweite Treffen abgesagt hat, ist nun mal Vergangeneheit und einne Tatsache. Nicht mehr und nicht weniger. Es sollte Dir eher ein Hinweis sein, zurück zu schalten und dein eigenes Ding zu machen. Was Männer halt so machen.... mit Kumpels treffen, Sport machen, Mädels auskundfschaften, ins Kino gehen....Du hast keine Verpflichtung ihr gegenüber und solltest aktiv an Deiner Ausstrahlung arbeiten und Deine Sicherheit für die Souveränität finden.

Meine Meinerung nach...mit Sicherheit gibt es Mädels die das anders sehen.

Das hier wäre eine Möglichkeit bei Dir zu bleiben und an Dir zu arbeiten:
Zitat:
Ich glaube das ganze liegt daran, dass ich mich innerlich zu sehr zu stark daran orientiere und dann diese Ungewissheit ausstrahle. Ich wurde in der Vergangenheit sehr verletzt und jetzt kommt es zum Vorschein.

Das legt den Fokus auf Dich und rückt sie etwas weg...

15.05.2017 13:40 • x 3 #13


blackmann17


22
4
2
@Kerstin_2016 Du hast mich wach gerüttelt. Danke hierzu. Nun habe ich den Vorschlag auf das zweite Date gemacht. Mann soll ja bisschen kämpfen und ihre Antwort war die Bestätigung. Sie kann nichts versprechen, da Sie nicht weiß wie viel Arbeit Sie hat. Das heißt...Vorbei kein Gegenvorschlag kein eindeutiges Interesse.

15.05.2017 16:46 • #14


Luto

Luto


4668
1
3244
Zitat von blackmann17:
Sie kann nichts versprechen, da Sie nicht weiß wie viel Arbeit Sie hat. Das heißt...Vorbei kein Gegenvorschlag kein eindeutiges Interesse.

wahrscheinlich schon, oder sie wird wriklich von Arbeit aufgefressen, sagt es aber nicht so, und fühlt sich zusätzlich von Dir bedrängt ...

15.05.2017 16:51 • #15