4

Nah bei Dir

senzanome

senzanome

506
3
1090
Nah bei Dir
ist nah bei mir.
Und Dein Fehlen
ist Ferne
von allem.
Pablo Neruda

Auch nach dem Ende einer Liebe, der gelebten Liebe, bleibt das Gefühl und ich moechte es bewahren, nicht verdrängen, herausreissen, mit Wut und Kraenkung verschuetten. Weil dann wirklich nichts mehr bliebe von mir und meiner Liebe zu Dir.

10.07.2021 16:03 • x 1 #1


Nemaj

Nemaj


1281
854
GsD ist unser Gehirn so ausgelegt, dass es sich die guten Dinge besonders gut merken und an sie erinnern kann. Die negativen verschwimmen mit der Zeit.

10.07.2021 16:17 • #2



Nah bei Dir

x 3


senzanome

senzanome


506
3
1090
Ich wollte eigentlich im Aphorismen /Poesie - Ordner landen, nun habe ich ein neues Thema eröffnet, vielleicht können mich die Techniker dahin verschieben, danke -)
Ich finde es einfach wichtig und für mich besser, wenn ich bei meiner Liebe bleibe, erstmal unabhängig davon, ob der andere sie adäquat beantwortet und schätzt. Aber zu lieben ist ein Wert an sich und gar nicht so leicht.

10.07.2021 16:29 • #3


Heidemarie


3775
1
3505
Jakob Haringer · 1898-1948

Des Sommers erstes, welkes Blatt
Ich wollte dir noch einmal, einmal sagen,
Du warst mein schönster Mai, mein liebstes Glück!
Und immer noch in diesen bittern Tagen
Denk ich der lieben Märchenzeit zurück.
Was soll das Glück auch lang schon bei uns bleiben ...
Den Namen schrieb ich, der Ins Herz gebrannt!
Ich wollt dir einmal noch viel Liebes schreiben
Da fiel ein welkes Blatt mir auf die Hand ...

10.07.2021 17:01 • x 3 #4


senzanome

senzanome


506
3
1090
Joseph von Eichendorff, Mondnacht [1837]

Es war, als hätt der Himmel
Die Erde still geküßt,
Daß sie im Blütenschimmer
Von ihm nun träumen müßt.

Die Luft ging durch die Felder,
Die Ähren wogten sacht,
Es rauschten leis die Wälder,
So sternklar war die Nacht.

Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus,
Flog durch die stillen Lande,
Als flöge sie nach Haus.

Ich dachte, meine Seele floege zu Dir nach Haus, das tat sie auch, aber dann trieb es sie weiter, sie fühlte das Zuhause nicht mehr...

10.07.2021 17:13 • #5


Heidemarie


3775
1
3505
Betrug

Einsam suchen unsere Seelen
Berührung
mit anderen einsamen Seelen
um die Illusion des Getrenntseins
nicht mehr zu spüren
und letztlich
führt der Weg immer hin
zum Fühlen dieses Schmerzes.

Irina Rauthmann

10.07.2021 17:17 • #6


senzanome

senzanome


506
3
1090
Liebe kennt keine Belohnung. Liebe ist um der Liebe willen da.
Konfuzius 550 v. Chr.

11.07.2021 09:21 • #7


Nemaj

Nemaj


1281
854
Liebe bedeutet:
Sich gegenseitig zu vertrauen,
ohne zu kontrollieren
Sich zu vermissen,
ohne eifersüchtig zu sein
ehrlich zu sein, ohne zu verletzen
Sich Zeit zu lassen,
ohne die Geduld zu verlieren
Sich einfach fallen lassen zu können,
ohnehereinzufallen
Sich zu sorgen,
ohne sich gegenseitig zu erdrücken
Einander zu finden,
ohne sich selbst zu verlieren
Sich geborgen zu fühlen,
ohne den Freiraum zu vermissen
Sich zu lieben, ohne einander zu besitzen.
(Verfasser unbekannt)

11.07.2021 09:42 • #8