2

Neue Beziehung oder Exfreund zurück

SD91

1
1
Hallo.

Ich habe mich durch Eure Einträge, Geschichten und Meinungen gelesen, weil ich selbst momentan in einer sehr schwierigen und komplizierten Situation bin. Diese Situation möchte ich hier auch kurz schildern, um Eure Meinung zu meinem "Problem" zu hören. Vielleicht könnt Ihr mir ja sagen, wie ich mich am Besten verhalten soll.

Also mein Exfreund (24) und ich (28) haben uns im Juli 2019 nach fast vier Jahren getrennt. Anfangs war unsere Beziehung wirklich sehr schön und auch sehr intensiv. Nachdem sich der Alltag bei uns eingeschlichen hatte - wir wohnten zwischenzeitlich zusammen - begann im Januar 2019 eine sehr schwierige Zeit. Wir stritten uns immer häufiger wegen alltäglichen Dingen und lebten uns mehr und mehr auseinander. Die Streitigkeiten wurden immer häufiger und irgendwann erreichten wir einen Punkt, an dem wir uns fast täglich stritten. Während dieser Wochen und Monate trennten wir uns mehrmals für wenige Tage oder Wochen, fanden aber irgendwie immer wieder zusammen, mit dem Versprechen, dass wir an uns arbeiten und es besser machen.
Leider hielten diese Versprechen und Vorsätze nie wirklich lange an.
Teilweise fielen während der Auseinandersetzungen auch mehr oder weniger schlimme Beleidigungen und Schimpfworte, die mich noch immer sehr verletzen.

Im Juli 2019 wollte ich dann die endgültige Trennung und zog aus der gemeinsamen Wohnung aus. Das große Problem dieser Trennung war jedoch, dass danach eine Art "Rosenkrieg" zwischen uns entstand. Wir haben streckenweise versucht uns gegenseitig fertig zu machen, Möbel und andere Dinge dem jeweils anderen vorzuenthalten und wegzunehmen und der Streit eskalierte so stark, dass wir uns irgendwann nicht mehr anders zu helfen wussten, als Polizei und Anwälte einzubeziehen.


Danach brach er jeglichen Kontakt zu mir ab und blockierte mich auf allen Kanälen und war wie vom Erdboden verschluckt.

Mein großes Problem war, dass ich ihn trotz allem immernoch wahnsinnig lieb(t)e. Während der Kontaktsperre musste ich mein ganzes Leben neu ordnen und habe gelitten wie noch nie. Ich war am Boden zerstört und musste von vorn anfangen zu lernen, ohne ihn zu sein. Auch wenn sich während der Trennung teilweise eine Art "Hass" (schlimmes Wort, aber so ähnlich fühlte es sich an) entwickelte.

In den Wochen danach habe ich versucht sämtliche Gefühle zu verdrängen, habe mir versucht klar zu machen, dass ich ihn zwar noch liebe aber zu viel vorgefallen ist, als dass ich ihm jemals wieder vertrauen oder verzeihen könnte.

Mit der Zeit wurde es besser und ich fing an, wieder zu mir selbst zu finden, mein Leben auch ohne ihn zu genießen und hab angefangen mich mit anderen Männern zu treffen.

Einen dieser Männer habe ich in den letzten Wochen sehr oft und sehr intensiv getroffen. Und bin der Meinung, dass ich sogar Gefühle für ihn entwickelt haben könnte. Ihm geht es ähnlich, bzw. fühlt er sogar noch viel stärker als ich.
Er sagte mir, dass er sich mit mir eine Beziehung vorstellen könnte und meinte auch, dass er auf mich warten möchte, bis ich bereit dazu bin. (Ich sagte ihm offen und ehrlich, dass ich noch keine neue Beziehung eingehen möchte und nichts offiziell Festes anfangen will) Trotzdem fühlt es sich mit ihm sehr gut an. Wir unternehmen ganz viel, kuscheln miteinander und haben auch S.. Er sagt mir oft wie besonders ich bin und dass er sich nichts mehr wünschen würde als sein Leben mit mir zu verbringen. Bisher hielt ich ihn jedoch trotz der sehr intensiven Zeit immer auf Abstand.

ABER!
Letzte Woche unterbrach mein Exfreund die völlige Kontaktsperre, schrieb mir eine Nachricht und fragte mich, wie es mir geht. Auf das Gespräch ließ ich mich ein und nahm den Kontakt zu ihm wieder auf.
Gestern sagte er mir bei einem persönlichen Treffen, dass er noch tagtäglich Gefühle für mich hat, mich noch immer liebt und mich zurück möchte. Wir unterhielten uns und er meinte dass sein Kopf zwar sagt, dass das ein Fehler ist, sein Herz mich aber nicht loslassen kann. Er weiß, dass ein neuer Versuch mit uns nicht richtig ist, er sich aber nichts anderes wünscht.
Seit gestern weiß ich deshalb nicht, was ich denken oder fühlen soll.

All meine unterdrückten Emotionen kamen auf einmal wieder hoch und es fühlte sich so an, als stünde ich wieder am Anfang.

Auf der einen Seite glaube ich meinen Exfreund noch immer zu lieben. Auf der anderen Seite habe ich jedoch auch schon Gefühle für den neuen Mann entwickelt und wollte nur nichts Festes eingehen, weil die Angst vor neuen Verletzungen zu groß ist.

Ich weiß nicht, wie ich mich nun verhalten soll.

Kennt jemand die Situation oder kann mir sagen, wie ich mich jetzt am Besten verhalten soll?

Ich weiß nicht mehr weiter.

28.10.2019 10:03 • #1


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5283
3
9127
Wenn Du Dich nicht entscheiden kannst, dann ist meiner Meinung nach keiner der beiden der richtige Partner.

Eine 4jährige Beziehung mit vielen Gefühlen und Turbulenzen ist meist nicht in wenigen Monaten abgehakt. Was spricht dagegen, erst einmal Single zu bleiben und Dich selber zu sortieren? So lange Du Dich so zerrissen fühlst, kannst Du Dich doch gar nicht entscheiden. Wie Du selbst auch weißt, sonst hättest Du Dich hier nicht gemeldet.

28.10.2019 10:30 • x 1 #2


Benita

Benita


765
1
1032
Willst du dir das immer wieder antun ? Immer wieder on-off, Streit, Beleidigungen, Polizei und Anwälte ?
Ich glaube nicht, daß es dein Herz ist was nicht loslassen kann, es sind Abhängigkeiten und Verstrickungen, die dich an den Ex binden, versuche das loszulassen, vielleicht ist der Andere auch nicht der Richtige für dich wenn du noch so zögerlich bist ?

28.10.2019 10:31 • #3


ashpi82

ashpi82


242
2
167
Keinen von beiden ist die Lösung!
Du schreibst mit deinem EX und der neue steht vor der Tür... Sehr gute position... aber zeigt auch das du nicht ganz unbefangen bist!
Und allein die Aussage du könntest vielleicht gefühle entwickelt habe... ?! Könntest?!
Lassen... beides.. kann nur schei.. werden.

28.10.2019 10:37 • x 1 #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag