5

Noch Hoffnung nach Trennung?

SweetButSad

6
1
4
Nachdem ich jetzt eine Weile hier passiv mitgelesen habe, hätte ich gerne euren Rat (vielleicht auch den der anwesenden Männer ).

Mein Freund hat sich vor ca. sieben Wochen von mir getrennt. Wir, beide ü30, hatten eine Fernbeziehung und waren sechs Monate zusammen. Obwohl das jetzt zugegebenermaßen nicht sooo lange ist, haben wir Zukunftspläne gemacht (Zusammenleben inkl. Wohnortwechsel (er wäre umgezogen), gemeinsame Wohnung, Kinder etc). Diese Pläne gingen vor allem von ihm aus, wobei ich mir das alles auch gut vorstellen konnte und auch gerne mitgetragen und -geträumt habe. Er hat mir immer wieder gesagt, wie sehr er mich mag, wie glücklich er ist oder auch, dass wir so viel Zeit verloren haben, weil wir uns nicht schon früher kennengelernt haben. Einfach Dinge, die eine Frau vielleicht auch gerne hört.

Im März sind wir ein verlängertes Wochenende zusammen weggefahren, das war ein Traum (jedenfalls für mich. ). Anschließend hab ich ihn nicht mehr gesehen, da ihm an den folgenden Wochenenden immer was dazwischen kam. Die Gründe, die er nannte, waren für mich aber glaubwürdig. Ein paar Tage vor der Trennung wurden seine Nachrichten aber immer weniger und unverbindlicher. Schließlich schrieb er, dass wir uns mal über unsere Beziehung unterhalten müssen.

Das Ergebnis war, dass er sagte, dass er nicht weiß, ob er Schluss machen möchte. Es sei ihm alles zuviel, er könne sich nicht mehr vorstellen seinen Wohnort zu ändern und außerdem habe er beim Gassi gehen jemand kennengelernt. Dies sei praktisch, weil sie nur zehn Minuten entfernt wohnt (kein Wort davon, dass Gefühle im Spiel sind). Es liege auch nicht an mir. Ich wusste zwar die ganze Zeit, dass er nebenbei noch auf einem Datingportal unterwegs ist, aber ich hab nichts dazu gesagt, weil ich ihn nicht verlieren wollte. Und ja, ich hatte schon länger kein gutes Bauchgefühl mehr. Trotzdem hat mir die Trennung vollständig den Boden unter den Füßen weggezogen.

In den weiteren Wochen hatten wir immer mal per WA Kontakt. In den Nachrichten hat er mir auch mitgeteilt, dass es auch für ihn nicht einfach sei und er immer noch Gefühle für mich hat; außerdem wollte er wissen, was sich in meinem Leben so tut. Meistens ging der Kontakt von mir aus, er hat aber darauf reagiert und mir ein Treffen in Aussicht gestellt, damit wir nochmal über unsere Pläne sprechen können. Zu dem Treffen kam es nie, ein weiteres Telefonat fand auch nicht statt. Ich hab dann den Kontakt erstmal abgebrochen. Nach ca. zwei Wochen Funkstille hatte er Geburtstag und ich hab ihm ne kurze, ziemlich neutrale Nachricht geschickt. Er hat gleich am nächsten Tag geantwortet,  sich dafür bedankt und geschrieben, dass er sich sehr über meine Nachricht gefreut hat. Ende letzter Woche hab ich mich entschieden, ihm nochmal eine lange, emotionale und sehr ehrliche Email zu schreiben. Ich habe damit keine Erwartungen verbunden und bin schon gar nicht davon ausgegangen, dass er darauf reagiert. Hat er aber doch, er hat sich zweimal auf zwei aufeinander folgenden Tagen per WA bei mir gemeldet. Einmal, um sich zu bedanken und mitzuteilen, dass er die Mail gelesen hat. Und das zweite Mal schrieb er, dass er sich drüber gefreut hat, es schön ist zu wissen, dass ich noch ab und zu an ihn denke und er unsere Zeit nicht vergessen wird. Dann aber auch, dass er mir keine falschen Hoffnungen machen will. Im gleichen Satz fragt er mich dann aber auch noch, ob ich wohl niemand anderen kennengelernt habe bis jetzt.

Was soll ich denn davon halten? Ich meine, wenn Schluss ist, ist das so, auch wenn ich es mir anders gewünscht hätte und es mir mit der Trennung überhaupt nicht gut geht (immerhin hab ich bald mein Wunschgewicht und die Augenringe lassen sich überschminken. ). Ich versteh nur nicht, warum er diese Frage noch stellt, ob ich schon nen Neuen habe (abgesehen davon, dass er mich besser kennen sollte - so schnell ersetze ich niemanden) Und vor allem, soll ich darauf nochmal reagieren?
 
Danke.

20.05.2019 19:59 • #1


Luto

Luto


4536
1
3095
Zitat von SweetButSad:
Ich versteh nur nicht, warum er diese Frage noch stellt, ob ich schon nen Neuen habe (abgesehen davon, dass er mich besser kennen sollte - so schnell ersetze ich niemanden) Und vor allem, soll ich darauf nochmal reagieren?

Na ja, er war ja ehrlich und klar, und will Dich wohl auch nicht warmhalten, aber hat natürlich nichts dagegen, wenn etwas von Dir kommt, das schmeichelt ihm...aber ich würde den Kontakt eher reduzieren oder cutten, damit Du mit dem Vergangenem abschließen kannst.
LG

20.05.2019 20:07 • x 2 #2


BeastyWitch

BeastyWitch


214
1
259
Das tut mir wirklich leid für dich.

Ich habe gelernt, dass man in solche Sätze nicht zu viel reininterpretieren darf.
Ich weiß, die Hoffnung stirbt zuletzt, aber möchtest du echt jemanden zurück, der direkt ne Neue am Start hat?

Liebe kann es bei ihm ja wohl nicht gewesen sein.
Warum manche Menschen dir die Sterne vom Himmel holen wollen und im nächsten Moment sich alles schlagartig dreht, werde ich nie verstehen.

Schließe ab.... Es gibt noch einige tolle und ehrliche Männer da draussen.

20.05.2019 20:09 • x 1 #3


SweetButSad


6
1
4
Vielleicht hast du recht.

Wahrscheinlich wäre es wirklich keine gute Idee, ihn zurück zu nehmen, aber im Moment ist es das, was ich einfach immer noch möchte... Aber ich muss es akzeptieren wie es ist und mich damit abfinden, dass ich nie einen vernünftigen Grund erfahren werde.

Vielleicht gibt es tatsächlich tolle und ehrliche Männer, aber mein Bedarf ist nach diversen gescheiterten Beziehungen nun wirklich gedeckt.

21.05.2019 20:00 • #4


bumali

bumali


742
6
751
Ich finde sein verhalten Dir gegenüber nicht fair. Erst Pläne schmieden und dann die Distanz aufbauen, weil er eine neue am Start hat. Ich denke er ist es nicht wert und er sollte seine Zukunft ohne Dich gestalten.

21.05.2019 20:41 • #5


Abraxas


Zitat von SweetButSad:
Was soll ich denn davon halten?


Es war keine ernste Beziehung für ihn. Das ist alles.
Ich würde sogar so weit gehen, zu behaupten, dass du eine Art Lückenfüller für ihn warst.
Sein Geschreibsel sind ohne tiefere Bedeutung. Er will nichts von Dir, will es Dir aber auch nicht mit klaren Worten sagen, um dich nicht zu verletzen.
Die Frage nach einem anderen Mann hat den Zweck, dass er Verantwortung wegschieben kann und dass er dann aus dem Schneider ist.

21.05.2019 21:19 • #6


WannaForget


227
2
115
Zitat von Abraxas:
Die Frage nach einem anderen Mann hat den Zweck, dass er Verantwortung wegschieben kann und dass er dann aus dem Schneider ist.


Intressanter Blickwinkel!

21.05.2019 21:45 • #7


Anastasiaaaaaa

Anastasiaaaaaa


6
5
Ja, genauso sehe ich das auch! wenn ein neuer mann im spiel ist dann hat er kein schlechtes gewissen dir gegenüber nach dem motto, na so ernst war es ihr ja auch nicht!
Ich denke er wollte gerne mit dir ins bett und erzählt was von zukunftspläne ect... muss nicht unbedinbt mit böser absicht sein, eventuel macht er sich selbst was vor und weiss im grunde gar nicht was er will!
Mal will er zu dir ziehen dann doch nicht, mal lässt er dich sitzen dann schreibt er aber nett ect...So ein typ würde mich echt wirre machen, kein wunder dass du voll fertig bist!
lg

21.05.2019 22:32 • x 1 #8


SweetButSad


6
1
4
Hm. Je länger ich darüber nachdenke, für desto wahrscheinlicher halte ich es, dass ihr recht habt. Ich glaube ja selbst langsam nicht mehr, dass hier noch irgendwas zu retten ist. Leider. Wobei es mir ein Rätsel bleibt, warum er dann so viele gemeinsame Pläne gemacht hat. Wenn jetzt nur das Loslassen nicht so schwer wäre...

22.05.2019 18:13 • #9


SweetButSad


6
1
4
Zitat von Abraxas:

Es war keine ernste Beziehung für ihn. Das ist alles.
Ich würde sogar so weit gehen, zu behaupten, dass du eine Art Lückenfüller für ihn warst.


Danke für deine Nachricht! Aber das würde ja fast bedeuten, dass ich mich sechs Monate völlig in ihm getäuscht habe...
Trotzdem, dein Gedanke "Verantwortung abschieben" klingt leider durchaus plausibel.

22.05.2019 18:16 • #10


SweetButSad


6
1
4
Ich bins nochmal... Mittlerweile habe ich eingesehen, dass es wohl keinen Neuanfang zwischen mir und meinem Ex geben wird. Jetzt hab ich heute seine Sachen gepackt, die ich ihm morgen zurück schicken werde. Ich weiß ja, dass das sein muss, aber es fühlt sich damit wirklich endgültig an und ist sooo hart. Ich meine die Trennung ist jetzt acht Wochen her, seit fast zwei Wochen besteht überhaupt kein Kontakt mehr. Irgendwann muss es doch mal wieder besser werden...? Es gab ja schließlich auch ein Leben vor diesem Mann. Es ist natürlich aich nicht meine erste Trennung, aber irgendwie waren die davor nicht so schlimm. Ich weiß auch langsam nicht mehr, was ich noch machen soll um ihn zu vergessen, zumal ich ja mein Leben wie gewohnt weiterführe mit arbeiten, Sport treiben, Freunde treffen usw. Oder wird es nach und nach besser nach dem Motto "die Zeit heilt alle Wunden"?

31.05.2019 20:09 • #11


Himmelblau_


Manchmal ist es ein sehr sehr langer Prozess mit vielen Rückschlägen. Und es ist auch normal, dass sich der eine Liebeskummer leichter und der andere schwerer überwinden lässt. Es braucht wirklich Zeit, so doof es immer klingt. Und viel Geduld. Selbst wenn du denkst, dieses Mal schaffst du es auf keinen Fall, wird es auch irgendwann besser. Ich denke alle Wunden heilt die Zeit nicht. Selbst, wenn es dir irgendwann wieder gut geht, wird dich der ein oder andere Gedanke an das Erlebte wieder traurig stimmen. Aber die Zeit macht auch die Wunden, die sich nicht heilt, erträglicher. Selbst wenn du in 2 Jahren immernoch Momente und Gedanken hast, die dir weh tun, werden die dich nicht mehr so sehr herunterziehen, wie vielleicht jetzt. Und statt 1000 Tränen kommen auch nur noch 2 oder du bekommst sogar nur noch leucht feuchte Augen. Und traurige Gedanken sind viel viel schneller wieder weg, sogar ohne das du es merkst. Irgendwann musst du dich nicht mehr zwingen, auf andere Gedanken zu kommen. Du machst es einfach automatisch. Weil das Leben weitergeht und tag täglich so viele Dinge passieren, dass du gar keine Zeit mehr haben wirst, ewig über das nachzudenken, was heute war.

Halte durch und gibt dir Zeit. Und wie gesagt, manche Dinge vergisst man nie/lassen einen nie so ganz los, aber es wird viel viel leichter. Und du selbst wirst auch wieder positiver.

31.05.2019 20:20 • x 1 #12




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag