106

Hoffnung dass er die Trennung bereut

Flotti08

Hallo zusammen,

bin momentan am Tiefpunkt meines bisherigen Lebens angekommen und hoffe hier auf Rat.
Zur Vorgeschichte: die letzten Wochen und Monate liefen so ab, dass wir entweder sehr glückliche Phasen hatten oder aber richtige Eskalationsstreits (oft wegen ganz belanglosen Dingen, wie z.B. wie oft man sich sieht), bei denen er bereits oft das Ende der Beziehung in Erwägung zog. Jedoch haben wir uns dabei jedes Mal gesagt, dass wir das schaffen weil wir uns sehr lieben und zusammen bleiben wollten.
Mein Freund hat sich nun vor 9 Tagen von mir getrennt. Er hätte gemerkt, dass er mich auf Dauer nicht mehr langfristig glücklich machen kann und ich ohne ihn auf lange Sicht besser dran wäre. er könne nicht mehr mit ansehen, dass er mich so oft wegen Kleinigkeiten verletzt.
Sogar während er die Trennung aussprach hat er mir noch beteuert, er liebe mich noch genauso wie vorher und wolle das mit uns eigentlich für immer. Aber es ginge nicht mehr. es könnte auch sein, dass er alles bereut und es ein riesen Fehler ist. seine Worte bevor er ging.

Bin nun komplett am Ende, wie gelähmt und weiß nicht mehr wo oben und unten ist.
Habe ihm diese Woche nochmal geschrieben und gefragt, ob seine Entscheidung nun tatsächlich endgültig für immer ist und sich daran auch nichts mehr ändern werde. Daraufhin schrieb er er könne nur vom Stand jetzt sprechen, und daran habe sich seit letzter Woche nichts geändert.

Was soll ich nur tun? Habe auf diese letzte Nachricht nicht mehr geantwortet. hoffe aber so sehr, dass er es bereut und wieder zurück kommt.

Danke für eure Antworten

05.06.2020 16:55 • #1


Flashlight


77
1
54
Zitat von Flotti08:
Er hätte gemerkt, dass er mich auf Dauer nicht mehr langfristig glücklich machen kann und ich ohne ihn auf lange Sicht besser dran wäre. er könne nicht mehr mit ansehen, dass er mich so oft wegen Kleinigkeiten verletzt. ...


Hi, solche Sätze bringen meiner Meinung Männer, die nicht die Eier in der Hose haben zu sagen, dass sie einfach nicht mehr wollen. Klingt doch viel besser als zu sagen ich habe keinen Bock mehr auf dich Manche sagen dann auch gerne, sie wären beziehungsunfähig etc. bla, bla ...

Es tut mir leid für dich, würde ihn aber komplett in Ruhe lassen. Wie lange ging eure Beziehung?

05.06.2020 17:11 • x 3 #2




Flotti08


Wir waren knapp 2 Jahre zusammen.

05.06.2020 17:15 • #3


Flashlight


77
1
54
Zitat von Flotti08:
Aber es ginge nicht mehr. es könnte auch sein, dass er alles bereut und es ein riesen Fehler ist. seine Worte bevor er ging..


Nimm seine Worte ernst. Es geht bei ihm nicht und wenn er es tatsächlich bereut, kann er ja auf dich zukommen.
Aus meiner Sicht kannst du momentan gar nichts machen.
Außer ablenken, dein Leben leben und dir Gutes tun.

05.06.2020 17:23 • x 2 #4


Lilli70

Lilli70


679
808
Zitat von Flashlight:

Hi, solche Sätze bringen meiner Meinung Männer, die nicht die Eier in der Hose haben zu sagen, dass sie einfach nicht mehr wollen. Klingt doch viel besser als zu sagen ich habe keinen Bock mehr auf dich Manche sagen dann auch gerne, sie wären beziehungsunfähig etc. bla, bla ...

Es tut mir leid für dich, würde ihn aber komplett in Ruhe lassen. Wie lange ging eure Beziehung?

Hi Flotti, kann ich mich komplett nur anschließen. Er hat keinen Bock mehr auf dich und ist zu feige. Wie die meisten. Melde dich bitte nicht mehr bei ihm. Das ist jetzt hart, aber er hat sich klar ausgedrückt. Da darfst du keine Illusionen spinnen. Alles Gute für dich!

05.06.2020 17:33 • x 3 #5


Revell

Revell


778
1
1064
Zitat von Flotti08:
Er hätte gemerkt, dass er mich auf Dauer nicht mehr langfristig glücklich machen kann und ich ohne ihn auf lange Sicht besser dran wäre.


Die Nummer 1 Floskel

Übersetzt heißt das:
Ich habe keinen Bock mehr und verpack es möglichst nett, indem ich Dir suggeriere was dir fehlt anstatt zu sagen was ich nicht mehr möchte.

Ist sehr gemein und befeuert die Hoffnung wo eigentlich keine ist.

Was dich glücklich macht und was nicht entscheidest einzig und allein du!

05.06.2020 17:39 • x 3 #6


Eryku


Hallo,
Ich weiß ganz genau wie du dich gerade fühlst. Ich wurde auch vor ein paar Wochen von meinem Ex verlassen. Wir hatten eine ähnliche Beziehung: viele glückliche Momente aber auch heftiges Streiten, das fast immer bis auf die Frage eskaliert ist, ob wir überhaupt noch zusammen sein möchten/können. Ich liebe ihn noch und bin seit der Trennung in ein Loch gefallen. Ich habe sogar mehrmals versucht mit ihm darüber zu reden, ob er sich einen neuen Anfang mit mir vorstellen könnte. Es kam immer die Antwort: Leider zu spät. Ich hätte ihn schon so tief verletzt und die Beziehung so kaputt gemacht, dass es kein Zurück mehr gäbe.
Ich habe es versucht und ich bin stolz darauf. Deshalb finde ich es gut, dass du dich bei ihm gemeldet hast. Du hast damit dein Bedürfnis befriedigt.
Ich kann dir nur folgendes empfehlen: Lass ihm und vor allem dir Zeit. Gerade bist DU die wichtigste Person in deinem Leben. Du stehst jetzt im Mittelpunkt. GANZ ALLEINE. Stelle dir konkret vor, dass er nie mehr zurück kommen wird. Es ist schmerzhaft ich weiß. Aber den Schmerz kannst du so oder so nicht vermeiden. Stelle dir vor, dass er dich nicht mehr will und dass er wahrscheinlich an eine andere denkt (ja, das ist noch schmerzhafter...). Kümmere dich jetzt um dich. Denn falls er zurück kommt, wirst du stärker und selbstbewusster als vor der Trennung sein! Und wenn er dich immer noch nicht haben möchte, kannst du mit der Kraft, die du in der Zeit aufgebaut hast, neu anfangen. Und ganz wichtig: Idealisiere ihn nicht.
Es hört sich alles nicht einfach an, weil du jetzt 24h an ihm denkst. Ich tue es auch. Aber ich will nicht mehr unglücklich sein und das zu ändern liegt an mir alleine. Bleib stark.

05.06.2020 17:44 • x 3 #7


Bones


4368
7364
Zitat von Flotti08:
dass er mich so oft wegen Kleinigkeiten verletzt


Hast du schnell verletzt reagiert oder wie kommt er darauf?

Machen kannst du jetzt nichts,außer dich wieder auf die Beine zu stellen.
Warte nicht auf ihn,wenn er es bereut,würde er sich melden.
Jeder,der verlassen wurde,wünscht sich erstmal,dass der / die Ex die Entscheidung bereut,weil es einem überstürzt vorkommt,der Verlasser hat sich aber meistens schon länger mit dem Gedanken befasst.

05.06.2020 17:56 • x 2 #8


Flotti08


Zitat von Bones:

Hast du schnell verletzt reagiert oder wie kommt er darauf?

Machen kannst du jetzt nichts,außer dich wieder auf die Beine zu stellen.
Warte nicht auf ihn,wenn er es bereut,würde er sich melden.
Jeder,der verlassen wurde,wünscht sich erstmal,dass der / die Ex die Entscheidung bereut,weil es einem überstürzt vorkommt,der Verlasser hat sich aber meistens schon länger mit dem Gedanken befasst.


Ich habe verletzt reagiert, ja. Wenn er z.B. bereits fest ausgemachte Treffen abgesagt hatte um stattdessen etwas anderes (ohne mich) zu unternehmen.
Er spielt Fußball und hat dadurch viele Verpflichtungen, gegen die ich auch nie Einwände hatte.
Wenn man jedoch dann die restliche Woche auch noch vertröstet wird, tat das schon weh und das habe ich ihm auch gesagt.
Er meinte immer, er würde sich oft Zeit für mich freischaufeln, was ich gar nicht sehen würde.

Und jetzt ist er weg, der Mann, der meine große Liebe war und mit dem ich meine Zukunft verbringen wollte.

05.06.2020 18:08 • #9


Bones


4368
7364
Wie alt seid ihr denn?
Du musst dich nicht dem Kalender eines Mannes anpassen.Wenn er eine Beziehung möchte,nimmt er sich gerne Zeit und wenn er es nicht will,dann solltest du ihn ziehen lassen.Bloss nicht hinterherlaufen

05.06.2020 18:25 • x 3 #10


Flotti08


74
60
Zitat von Bones:
Wie alt seid ihr denn?
Du musst dich nicht dem Kalender eines Mannes anpassen.Wenn er eine Beziehung möchte,nimmt er sich gerne Zeit und wenn er es nicht will,dann solltest du ihn ziehen lassen.Bloss nicht hinterherlaufen


Ich bin 25 und er 23 Jahre alt.

05.06.2020 18:39 • #11


biancarch


73
1
76
Hallo Flotti,

ich hab mir mal kürzlich diesen Text hier durchgelesen https://www.ich-habe-auch-angst.de/die-...1220073684. Lies doch auch mal. Diese psychologischen Online-Ratgeber finde ich normalerweise immer ziemlich dämlich, aber das hier ist doch recht realitätsnah erklärt. Vielleicht erkennst du ihn darin wieder. Du hast ja hier bestimmt nicht alles erzählt, deshalb ist es für uns fremde Menschen natürlich auch schwer, eine Aussage zu treffen, was nun wirklich seine Beweggründe waren. Aber das solltest du für dich sowieso allein am besten herausfinden.
Vielleicht hilft dir der Text ja und du erkennst Parallelen. Wenn nicht, dann ist es auch ok (wir Frauen neigen ja oft dazu, für alles irgendeine Entschuldigung zu suchen. Versuch das nicht zu tun, es sei denn, diese Entschuldigung wäre wirklich naheliegend).

Natürlich muss man auch davon ausgehen, dass er eure Beziehung einfach nicht mehr wollte. Und dir das nur - nach seinem Empfinden - sachte beibringen wollte.

Rätselraten ist immer schmerzhaft. Versuch das abzustellen, außer du willst nochmal abschließend mit ihm das Gespräch suchen. Wie hier schon geschrieben wurde, versuch ansonsten nach dir zu schauen. Nimm dir Zeit für dich und Familie/Freunde/Hobbies. Ein wenig Abstand tut manchmal gut. Auch ihm, um vielleicht zu merken, dass die Entscheidung nicht so gut war. Und dann schau einfach in ein paar Wochen nochmal mit frischem Blick auf die ganze Sache. Entweder ist es dann vorbei für dich und fein so. Oder ihr könnt dann nochmal in Ruhe reden.

05.06.2020 18:57 • #12


Bones


4368
7364
Zitat von Flotti08:
Und jetzt ist er weg, der Mann, der meine große Liebe war


Bis jetzt war er die große Liebe,du weißt nicht, was noch kommt.
Wer die größte Liebe war,kann man erst am Ende des Lebens wissen.

05.06.2020 19:19 • x 6 #13


Flashlight


77
1
54
Zitat:
Und jetzt ist er weg, der Mann, der meine große Liebe war und mit dem ich meine Zukunft verbringen wollte.


Er sagt Treffen ab, vertröstet Dich und schiebt dir noch die Schuld insofern zu, du würdest es nicht sehen? OMG
Von deiner Seite aus mag Liebe da sein, von ihm aus ganz sicher nicht. Liebe ist geben ...
Versuche das bitte zu erkennen und lasse dich nicht so respektlos behandeln. Sein Verhalten ist mies und zudem feige mit diesem Verpisser-Spruch. Das ist kein echter Mann. Sei dir mehr wert. Bitte!

05.06.2020 20:26 • x 1 #14


Pusteblume3


8
1
6
Das tut mir leid für dich.
Ich kann gut nachvollziehen, wie es dir gerade gehen muss.
Wichtig ist, meiner Meinung nach, dass du deine Würde jetzt oben hälst, auch wenn es momentan schwierig ist. Nicht nachrennen, nicht bitten, sondern für den Moment seine Entscheidung akzeptieren. Es bringt dir gerade nicht viel zu grübeln und je mehr du ihm "nachrennst", umso mehr wird er vor dir wegrennen und Erleichterung verspüren. Lass für den Moment los. Nur so kannst du ihm auch die Chance geben, dich zu vermissen.
Ansonsten würde ich auch überhaupt nicht so weit in die Zukunft denken, blende den Gedanken daran aus..Wichtig ist, dass du dafür sorgst, dass es dir JETZT einigermaßen gut geht. Lebe von Tag zu Tag und lenkt dich ab. Denk an heute und morgen und nicht weiter. Es wird dir in kleinen Schritten besser gehen. Und was in ein paar Wochen oder Monaten sein wird, kann niemand voraussagen. Da kann die Lage auch schon wieder ganz anders aussehen.

05.06.2020 21:55 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag