28

Partner möchte sich wohl endgültig trennen

Lale20

5
1
3
Einen schönen, guten Abend,

vor etwas mehr als 2 Wochen eröffnete er mir nach einer längeren Diskussion, wo er sehr mit sich rang, dass unsere Beziehung vorbei ist. Dies war für mich natürlich ein Schlag ins Gesicht und konnte einfach nicht glauben, dass er es ernst meint. Zumal er 2 Tage zuvor noch meinte, seine Liebe zu mir sei aufrichtig.
Kurz zu uns Beiden: er ist 44, ich bin 48 und wir sind (waren) 6,5 Jahre zusammen
.
Nachdem die Trennung ausgesprochen war, kam er dann 4 Tage nicht nach Hause, was mich sehr wunderte, da er keine Sachen mitgenommen hatte. In diesen 4 Tagen fiel es mir wie Schuppen von den Augen, warum er die Beziehung beenden möchte.
Letzte Woche Dienstag wachte ich gegen 4.00 Uhr morgens auf und sah, dass er eine Nachricht mitten in der Nacht geschrieben hatte und wissen wollte, ob ich noch wach bin und er aus dem Nachbarhaus kommen könnte, was er dann auch tat und gleich ins Bett ging. Ich ließ ihn erstmal ausschlafen, da er frei hatte.
Wir tranken dann später einen Kaffee zusammen und hatten einen ganz normalen Umgang miteinander. ich sagte ihm, dass ich ihm einen Brief geschrieben habe, welchen er las und auch sehr berührt war. Die ganzen letzten Tage hatten wir keinen Stress miteinander.
Wir sprachen ohne Streit über uns, er gab mir nicht das Gefühl, ich sei ihm egal oder das er sich Zuhause unwohl fühlt. Es wäre wohl auch so, dass sein Herz ja, aber sein Verstand nein sagt. Heute sagte er mir noch einmal, dass er die Beziehung nicht mehr möchte. Es wäre alles zu viel gewesen an Streit und Vieles ist dadurch kaputt gegangen, es reicht einfach nicht mehr.

Ich stehe unter Schock, mein Kopf will es einfach nicht begreifen. Ich bin ein sehr selbstkritischer Mensch. Ich weiss, welche Fehler ich gemacht habe, ich verstehe ihn auch, dass er so handeln musste.
Es ist so, er hat mich immer auf Händen getragen, er hat mir immer wieder gesagt, wie unendlich er mich liebt, bis zuletzt, selbst wo wir fast nur noch gestritten haben. Er wollte einfach nur mal in den Arm von mir genommen werden, ich habe ihn einfach zu oft von mir gestoßen.

Ich komme mir so unendlich dumm vor. Es könnte so einfach sein, aber ich erreiche sein Herz nicht mehr. Er vertraut mir nicht mehr. Ich habe ständig das Gefühl, es ist eine letzte Prüfung an mich, um zu beweisen, dass es auch anders geht. Aber da mache ich mir wahrscheinlich etwas vor.
Mir bleibt nur zu akzeptieren.
Danke fürs Lesen.

07.10.2020 20:01 • x 2 #1


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4146
1
7707
Na ja. Bei Männer hat das halt immer einen Beigeschmack. Wo war er denn die vier Tage? Mit hoher Wahrscheinlichkeit schon bei Deiner Nachfolgerin. Männer gehen meist nur dann, wenn sie etwas Neues sicher haben. Lass mich raten, sie wird Mitte / Ende 30 sein. Sehr oft sind es Arbeitskolleginnen oder Nachbarn.
Hier hätte er sich dann auch aufhalten können.
Ich denke mal Du solltest mal die Hintergründe für sein Verhalten erforschen. Ich denke dann wäre Deine Trauer recht schnell verflogen. Meist läuft so etwas schon seit Monaten.

07.10.2020 20:10 • x 2 #2



Partner möchte sich wohl endgültig trennen

x 3


Anker1

Anker1


1362
2515
Zitat von Gorch_Fock:
Mit hoher Wahrscheinlichkeit schon bei Deiner Nachfolgerin.


Wie kommst du denn in fast jedem deiner Erstposts zu dieser Annahme?

Was ist dir passiert?

07.10.2020 20:11 • x 8 #3


Sturmhöhe

Sturmhöhe


365
628
Oder sogar Jahren. Deswegen gibt es aber durchaus eine Verbundenheit für die Erstbeziehung. Sei froh, wenn er sich klar trennt. Schlimmer ist ein ewiges Hin und Her zwischen zwei Frauen.

Weil es einfach selten ist, dass Menschen sich in diesem Lebensalter ohne Plan B trennen.

Gorch ist glaube ich betrogen worden aber ist geblieben.
Oder nicht?

07.10.2020 20:15 • #4


Lale20


5
1
3
Das eine andere im Spiel sein sollte, möchte ich mir nicht vorstellen. Glaube ich einfach auch nicht. Natürlich habe ich es angesprochen, und er hätte genug Gelegenheit gehabt, es zu sagen, da es einfach keinen Grund mehr gibt, es nicht zu sagen, wenn es denn so sein sollte.
Er meinte, er hat bei einer Kollegin geschlafen und sich auf Arbeit gewaschen. Ich glaube ihm das auch. Und ich glaube auch nicht, dass er 4 Tage mit den selben Klamotten gemütlich bei einer anderen auf der Couch liegt. Als er wieder kam, waren die Sachen nicht gewaschen.
Falls er sich wirklich neu verliebt haben sollte, hätte er es mir gesagt.

07.10.2020 20:30 • #5


Sturmhöhe

Sturmhöhe


365
628
Wenn du das glaubst und es so ist, ist es so. Es ändert nur nichts.
Was möchtest du?
Ganz ehrlich? Kollegin? Warum sollte die das vier Tage tun?

07.10.2020 20:36 • #6


guest2014


688
1
1184
Zitat von Lale20:
Er meinte, er hat bei einer Kollegin geschlafen und sich auf Arbeit gewaschen. Ich glaube ihm das auch. Und ich glaube auch nicht, dass er 4 Tage mit den selben Klamotten gemütlich bei einer anderen auf der Couch liegt. Als er wieder kam, waren die Sachen nicht gewaschen.
Falls er sich wirklich neu verliebt haben sollte, hätte er es mir gesagt.


Hallo

Ich verstehe das du das nicht glauben willst, denn es würde furchtbar schmerzen....

Aber lies den Satz nochmal!
Wie kommt er so schnell zu einer Kollegin die ihn 4 Tage aufnimmt?
Findest du das nicht komisch?

07.10.2020 22:16 • x 4 #7


Lale20


5
1
3
Ich kenne die Kollegin und kann mir sehr gut vorstellen, dass er wirklich bei ihr war und da nichts gelaufen ist. Sie könnte seine Tochter sein und bei allem Respekt ihr gegenüber, niemals würde er sich mit ihr einlassen.
Habe ihn vorhin nochmal darauf angesprochen und er bleibt dabei. Er hat keine neue Freundin, er möchte auch keine neue Beziehung. Es gibt wohl eine neue Kollegin, die er nett findet, mit der er gute Gespräche hat und einfach nur etwas Zeit verbringt. Hatte er mir auch letztens erzählt. Mehr wäre nicht. Ich lass es auch mal so stehen.

Es wird wohl so sein, dass er einfach nur von mir den Kanal voll hat. Er sagt ja selber, er wäre leer. Er weiß, dass ich ihn liebe, aber zulassen will er es nicht mehr. Er hat dicht gemacht. Meine einzige Hoffnung ist, dass wir es irgendwie schaffen, wieder zueinander zu finden. Diese Hoffnung will ich nicht aufgeben, noch nicht.
Ich fühle mich einfach nur sch..., ich hab es vergeigt. Er hat noch Gefühle für mich, aber was zu viel ist, ist zu viel. Ich muss einfach loslassen.

07.10.2020 23:18 • #8


Lilli70

Lilli70


1078
1373
Liebe TE, was hast du denn vergeigt? Warum hast du ihn weggestoßen? Was war der Grund? Du bereust, aber warum?

07.10.2020 23:26 • x 1 #9


Lale20


5
1
3
Tja, warum habe ich ihn weggestoßen? Ich kann manchmal sehr stur sein, schlecht nachgeben. Fühlte mich nicht mehr verstanden. Er hat momentan einen guten Lauf, ich nicht. Ich, bin mit mir momentan unzufrieden und wütend auf mich. Unternommen haben wir auch nichts mehr, jeden Tag dieses Einerlei. Klar habe ich manchmal auch gedacht, wie wäre es wohl die Beziehung zu beenden, macht es überhaupt noch Sinn? Aber in real hätte ich dies nie wirklich aussprechen können, weil ich es nicht gewollt habe.

07.10.2020 23:39 • x 1 #10


Lilli70

Lilli70


1078
1373
Warum bist du stur?

07.10.2020 23:42 • #11


LoveForFuture

LoveForFuture


953
1451
Bei mir gehen da sämtliche Alarmglocken an:
Eine Kollegin die ihn vier Tage aufgenommen hat.
Eine neue Kollegin, die er nett findet und gerne Zeit mit ihr verbringt.
Da ist mir irgendwie zuviel "Kollegin" in seinem Wortschatz.

Zitat:
Unternommen haben wir auch nichts mehr, jeden Tag dieses Einerlei

Das ist schade, aber auch den momentanen Umständen geschuldet.

07.10.2020 23:43 • x 3 #12


Lale20


5
1
3
Ja ich weiß, dass es sich blöd lesen muss mit den Kolleginnen. Aber ich glaube ihm wirklich. Hatte es vorhin schon erwähnt, es gibt keinen Grund, es mir nicht zu sagen, wenn es so wäre. Er würde es sagen, das weiß ich.

Mit stur sein meine ich, manchmal einfach nicht mit ihm geredet zu haben. Darauf zu warten, dass er einsieht, wie "doof" er sich verhält. Das ich mich da einfach nur kindisch verhalten habe, war mir schon klar und im Grunde nur das Gegenteil erreicht habe. Ich habe einfach nicht gemerkt, dass ich ihn sehr verletze mit meinem Verhalten.

08.10.2020 00:00 • #13


Tin_

Tin_


1033
1909
Zitat von Lale20:
Er wollte einfach nur mal in den Arm von mir genommen werden


Das Bild, was du von ihm gezeichnet hast, finde ich toll. Wenn er das, was ich zitiert habe, wirklich so kommuniziert hat, dann hat er meinen höchsten Respekt.

Wie ist derzeit denn eure Wohnsituation? Bitte gib ihm nun Freiraum und Luft zum atmen. Wenn er dir das gesagt hat, was da steht, dann bedeutet es eines: er fühlte sich und seine Bedürfnisse nicht wahrgenommen und verkannt. Nun hat er das Bedürfnis nach Freiraum - wenigstens jetzt solltest du ihm das einräumen.

08.10.2020 00:41 • x 3 #14


Sturmhöhe

Sturmhöhe


365
628
Es jemanden nicht wert zu sein, dass man mit ihm spricht, ist so respektlos und stark verletzend, unreif und hat etwas mit Macht zu tun. Narzisten machen das gerne. Ich kann deinen Ex verstehen.

08.10.2020 06:00 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag