2

Passen wir zusammen?

Arabella

Arabella

18
1
6
Hallo Leute, bin neu hier und weiss irgendwie nicht mehr weiter!

Kurz zu meiner Geschichte: Vor 2 Jahren lernte ich einen verheirateten Mann aus Westdeutschland kennen, ich selbst lebe in Ostdeutschland. Nach mehrmaligen Treffen entschied er sich zu mir in die Nähe zu ziehen. Ich bestand auf eine eigene Wohnung, da er ja noch verheiratet ist.
Für seine Ehefrau zahlt er Unterhalt sowie Kindesunterhalt für die beiden schon grossen Kinder, die Frau hat nie gearbeitet.
Als er dann hier her kam, merkte ich, dass er sehr negativ denkt, alles ist schlecht.
Ich dagegen bin ein absolut optimistischer Mensch und finanziell unabhängig.
Immer wenn ich dessen negatives Verhalten ansprach reagierte er beleidigt und zog sich zurück und stellte unsere Beziehung in Frage. Mittlerweile geht mir dieses Verhalten total auf die Nerven.
Er wollte halt gleich zu mir ziehen, was ich aber nicht einsehe. Nun wohnt er aufgrund der hohen Ausgaben in einer kleinen Wohnung, die natürlich seinem Status nicht gerecht ist. Ich denke damit ist er nicht zufrieden.
Auch denke ich, dass er mit meiner Art der selbsbewussten Frau nicht klarkommt.
Seine Kinder wollen natürlich auch keinen Kontakt mit mir!
Er diskutiert immer stundenlang Dinge aus, was mich nervt. Da fehlt die totale Leichtigkeit in der Beziehung.
Zu dem Schritt dort alles hinter sich zu lassen hat er sich selbst entschieden!
Ich hab immer gesagt, dass alles seinen Sinn hat und kommt wie es kommen soll!
So Ihr Lieben, vielleicht habt Ihr damit Erfahrung und könnt mir ein paar Tipps geben?

Vielen lieben Dank!

27.07.2015 23:28 • #1


Levi21


Hey du,

ich weiß nicht, was du dir für Tipps erhoffst?
Wenn du mit negativen Menschen nicht klar kommst, wird das auf Dauer wohl nichts.. Da es dich immer nerven wird... Und ich glaube kaum dass er sich wirklich ändern wird.. Vielleicht ein paar Tage oder Wochen.
Du musst selbst wissen, wie sehr dich das stört ...

Lg

27.07.2015 23:31 • x 1 #2



Passen wir zusammen?

x 3


Arabella

Arabella


18
1
6
Danke!

Ja da hast Du recht, allerdings war er ja bei unserem Kennenlernen nicht so. Sonst hätte ich die Geschichte ja nicht so weit kommen lassen!Vielleicht ist es auch der Gesamtsituation mit Kinder und Scheidung geschuldet?

27.07.2015 23:47 • #3


Levi21


Hey du..
Entweder er war am Anfang nicht so , weil man Anfangs immer noch unbeschwert ist und nur die guten Seiten sichtbar sind... Oder wie du sagst es liegt an dem anderen...
Hast du schonmal in Ruhe mit ihm geredet?

27.07.2015 23:53 • #4


Arabella

Arabella


18
1
6
Hi Levi21, ja er meinte er wäre halt so und alles Andere wäre für ihn kein Problem, denn er schafft schliesslich alles👍!
Ich glaube allerdings es ist die Tatsache, dass er nicht bei mir einziehen darf bis er geschieden ist! Auch dass ich das entscheide, weil er wäre gern schon hier, und nicht er. In seiner Ehe hat er immer alles entschieden😉!

LG

28.07.2015 00:27 • #5


Zufriedenheit


Hallo!

Seine Aussage "er ist halt so", zeigt deutlich, dass er eben so ist.

Da ist gar kein Wunsch, sich selber zu ändern.

Ich persönlich würde nie mit einem so negativen Menschen zurecht kommen,
Das zerrt an den Nerven und macht unzufrieden.
Das Leben an sich ist echt so schön. Es macht viel mehr Spaß, es mit Menschen zu verbringen, die das ebenso betrachten.

Natürlich können seine momentanen Unstände zu seiner Laune beitragen, aber das hat er mit dem obigen Satz entkräftet.

Klar, sein Status könnte ihm wichtig sein. Aber ein zufriedener Mensch ist auch in einer kleinen Wohnung zufrieden.
Vielleicht hat er sich das alles anders vorgestellt. So vom einem warmen Nest ins andere flattern.

Wir alle sind für uns selber verantwortlich und können selber entscheiden, mit welchen Menschen wir uns privat umgeben wollen.
Mich persönlich machen nur positive Menschen mit ihrer Gesellschaft Freude.

Alles Gute!

28.07.2015 00:44 • x 1 #6


Arabella

Arabella


18
1
6
Hallo Gast, danke so sehe ich das auch!

Dir auch alles Gute!😀

28.07.2015 08:30 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag