10

Persönliches Tagebuch - Verarbeitung

Sum Sum

Sum Sum

115
2
78
Ich habe angefangen im "Schreibt hier eure Sms, anstatt an die Ex" aber es ist so viel geworden und wird immer mehr. Ich hoffe es ist okay, das ich einen extra Thread dafür mache. Schreiben hilft einfach. Alles rauszulassen, auszuleben bis nichts mehr da ist, das gesagt, gefühlt, gelebt werden will.

Der Thread zu meiner Geschichte ist hier, falls es jemand wissen will mein-seelenpartner-zieht-sich-zurueck-t41919.html

Ich kopiere die Smsposts der Vollständigkeit halber hier her, ich könnte mir vorstellen das es schön für mich ist, das immer mal wieder zu lesen in Tagen, Wochen, Monaten.

15.09.2017 06:02 • #1


Sum Sum

Sum Sum


115
2
78
Hi, meine Liebste.
Dich noch einmal zu sehen gestern nach der ganzen Zeit ohne Kontakt war wunderschön. Doch das war mir schon vorher klar, es war niemals etwas anderes zwischen uns als Licht und Liebe. Dich minutenlang im Arm zu halten und unsere Herzen gemeinsam schlagen zu fühlen war wie Balsam für meine Seele. Du hast geweint weil du genau so empfindest. Und doch bist du weggegangen, das ist so verrückt!
Oder gab es einen anderen Grund? Hast du geweint weil du dachtest wir werden uns nie wiedersehen? Waren es die letzten Abschiedstränen?
Es tut nicht mehr weh, mach dir keine Sorgen. Ich bin einfach nur nicht vollständig ohne dich. War es das letzte Mal das wir uns gesehen haben?
Oder verstehst du in ein paar Monaten, dass deine Entscheidung falsch war?
Vielleicht brauchst du nur etwas Zeit für dich um dich selbst zu finden und kommst dann zu mir zurück. Du sagst es ist kompliziert. Für mich ist das Schwachsinn. Alles ist doch so einfach, das Herz weiß was richtig oder falsch für einem ist. Es führt uns durchs Leben und zeigt uns die Wahrheit.
Oder gibt es Dinge die du mir nicht erzählen willst um mich nicht zu verletzen? Hast du jemand anders kennengelernt?
Vermutlich werde ich es nie erfahren.
Innerlich verkrüppelt und einsam bleibe ich zurück, reiße mich zusammen und gehe meinen Weg weiter. Bitte vergiss mich nicht.
Alle Worte der Welt aneinandergereiht drücken nicht mal einen kleinen Bruchteil der Liebe aus die ich für dich empfinde. Du bist so unendlich schön für mich, ob dich je ein Mann so sehen und wertschätzen kann wie ich es tue? Denn das verdienst du jeden Tag deines Lebens. Wer ist jetzt zärtlich zu dir, streichelt dich sanft und wärmt dich in der Nacht? Ich wünsche dir nur das beste, das alle deine Träume wahr werden, du alles erreichst was du dir vorgenommen hast. Du geliebt und geschätzt wirst. Meine geliebte C. Ich liebe dich. Von hier bis ans Ende des Universums und darüber hinaus. Vergiss das nie. Es gibt jemand der dein Innerestes kennt und dich mit allen deinen Fehlern und Schwächen liebt. Oder ja vielleicht gerade wegen ihnen.
Aus meinem tiefsten Herzen, Ich liebe dich unendlich,
dein S.

15.09.2017 06:15 • x 3 #2


Sum Sum

Sum Sum


115
2
78
Guten Morgen, mein kleiner Engel.
Ich liege immer noch im Bett, ich hätte heute eigentlich noch viel zu erledigen.
Aber ich mag gerade einfach nicht. Noch nicht. In einer Stunde stehe ich auf und stelle mich dem Alltag. Komme mir vor wie ein Krieger der einfach von zu vielen Kämpfen müde ist und nur aus reiner Sturheit weitermacht. Dir zu schreiben ist die einzige Verbindung auf physischer Ebene die ich noch habe. Auch wenn du es nie lesen wirst. Ich kann dich in meinem Herzen spüren wie immer, diese Verbindung wird nie weg sein. Vermutlich werde ich sie vergessen, so wie das menschliche Bewusstsein halt funktioniert, bis mich ein Geruch, Geräusch, Gedanke oder Mensch an dich erinnert. Sollte mir das vielleicht nicht einfach reichen? Ist es nicht ein Geschenk dich jederzeit in meinem Herzen zu spüren? Bin ich nur noch nicht weit genug in meiner Entwicklung Kraft daraus ziehen zu können?
Ich weiß wie unendlich wertvoll es ist überhaupt einmal im Leben so eine unfassbar tiefgehende Liebe empfinden zu dürfen. Vermutlich findest du mich jetzt wieder arrogant, weil ich die Liebe zwischen uns über die anderer Menschen stelle. Vielleicht hast du recht. Hast du ja oft und ich bin einfach nur stur und verbohrt. Aber das ist eh nicht mehr wichtig.
Habe deiner Nummer eine 1 hinzugefügt damit ich dich nicht mehr in Whatsapp sehe. Und ich habe unseren Chat in Whatsapp gelöscht, das hat mich viel gekostet. Aber ich hätte nur immer wieder und wieder reingeschaut bis ich verrückt werde. Diese ganze unendliche Liebe und schönen Momente darin werden mir fehlen. Aber es musste sein, auch wenn es mich schmerzt dich dort nicht mehr zu sehen. Whatsapp ist jetzt ziemlich farblos ohne dich.
Ich konnte es nicht ertragen immer wieder nach dir zu sehen. Doch löschen kann ich deine Nummer nicht. Trotzdem schaue ich noch ab und zu nach deinem Profil. Ob du dein Foto änderst. Du weisst ja warum. Wann werde ich es schaffen mal 1 Tag lang nicht danach zu schauen? Oder 1 Woche?
Ich verachte mich selbst für meine Schwäche, meine Fixiertheit, aber jede noch so kleine Verbindung versuche ich festzuhalten solange ich kann. Auch wenn mein Herz nicht mehr weh tut. Vielleicht ist es einfach nur Gewohnheit, Vertrautheit immer bei dir zu sein.
Am Anfang hat es mich umgebracht nicht zu wissen was du heute tust und denkst. Was dein Tag beinhaltet und in dir vorgeht. Lachst du auch viel und hast Freude? Ich kann mich noch an unser letztes Lachen erinnern, als ich mit Tränen in den Augen und Bauchweh am Boden lag. Wegen einem bescheuerten Flaschendeckel. Die Erinnerung hat sogar jetzt noch ein Lächeln auf meine Lippen gezaubert.
Ich versuche mir ein Leben ohne dich aufzubauen, es ist wirklich schwer. Kleinste Schritte jeden Tag. Doch diese Freude am Leben die einfach immer da war als wir zusammen waren, ist weg. Keine Ahnung ob ich sie je wieder finde.
In Liebe,
dein S.

15.09.2017 06:27 • x 2 #3


Sum Sum

Sum Sum


115
2
78
Hi, meine Süße.
Wie gehts dir heute?
Habs einen halben Tag oder so geschafft nicht auf dein Profil in Whatsapp zu gucken. Naja nicht mal nen halben Tag, kommt mir so beschissen lange vor. Hab Lust mein Handy in die Isar zu schmeissen und ihm hinterher zu winken. Werd ich natürlich nicht tun. Aber wenigstens hab ich den Gedanken daran. Ich will gerade wieder nachschauen ob du dein Foto geändert hast, aber ich machs nicht verdammich nochmal! Bis heut Abend halt ichs aus und schreib hier lieber meinen Frust raus.
Ich weiß doch wie sinnlos es ist, starre immer nur wieder unnütz aufs selbe Bild!
Und falls du dann mal zufällig online kommst, springt mein Herz aus Gewohnheit in die Höh, doch umsonst, welch Graus!
Hier gar werd ich ein bisschen komisch geartetes Wortgereih anschmiegen, das kein andrer außer dir zu schätzen und deuten weiß. Ach hät der Ritter der Leidenschaft sich doch einst in sein Schwert gestürzt als
er denn die Gelegenheit hat, jetzt ists zu spät! Er ist verdammt einsam auf Erden zu wandeln bis sein Tag gekommen sein mag. Welch Graus!
Was du wohl gedacht hast als ich dir beim letzten Treffen gesagt habe du bist ein Teil von mir und ich von dir? Ich weiß du hast etwas gespürt, aber war es zu wenig? Dir einfach egal? Hast deine ganzen Gefühle weggesperrt, abgetötet, willst sie nicht mehr sehen?
Ich kanns nicht verstehen. Kannst dus?
Werds nie verstehen. Wills verdammich nie verstehen! Wären doch nur leere Worte ohne Sinn. Ich meine, du machst dir was vor. Wünschte ich könnte wütend auf dich sein, könnte sagen ich such mir eine andere und dann wenn dir auffällt das es ein Fehler war bin ich weg. Ha!
Doch ich kanns einfach nicht. Kann dich nur lieben. Bin verdammt dich immer zu lieben, dir immer alles zu verzeihen.
Das gerade ist eh nur temporäre Wut und Frust der hier aus mir raus und gelebt werden will, ohne Tiefe, ohne Belang. Hab einfach keine Lust zu joggen gerade um meine Gefühle abzubauen. Besser hier zu schreiben als zum drölftausendensten Mal dein beknacktes Profil zu stalken, obwohls völlig sinnlos ist!
So jetzt gehts besser. Ich hoffe dein Termin lief gut heute und bringt dir was. Kümmer dich um dein Leben und um dich, ich weiß das ist wichtig. Ich wollte dir da nie im Weg stehen, doch das du keinen Platz mehr für mich hast, war mir nicht klar.
Vielleicht hab ich auch bloß iwas nicht kapiert. Verdammtes Handy. Verdammte zu viel Zeit. Morgen beschäftige ich mich wieder richtig, aber heut konnt ich einfach nicht nach unserem Treffen gestern, musste mich nochmal einen Tag hängen lassen.
Pass auf dich auf, mein Engelchen.
Dein S.


Seufz. Und da schreibe ich schon wieder. Mich einen Tag hängen lassen war der größte Fehler überhaupt. Zu viel Zeit für meinen schmollenden Verstand mir Nonsense in den Kopf zu setzen. Schreiben hilft, dann gibt Schmolli Ruhe weil er was zu tun hat. Muss den wieder einfangen, zurecht stutzen, ein bisschen vermöbeln und nach Australien verbannen. Morgen wirds besser, werde iwas tun und nicht mehr denken. Wer hat denken erfunden und wozu? Das sinnloseste überhaupt! Bloß ständiges blablabla das zu nichts führt. Kann mich heut nicht mehr mit iwas beschäftigen, würd am liebsten schlafen, aber dann wach ich nachts um 1 auf und kann nicht mehr schlafen und das ist ja noch schlimmer.
Einfach iwas tun, machen, egal was. Nicht mehr denken, nicht mehr hinterfragen, bloß im Moment sein. Morgen. Wann ist endlich morgen? Noch ein bisschen dahin, noch ein bisschen durchhalten, bald ists geschafft. Sollte meine Energie nicht sinnlos hier verschwenden, lieber ein Buch schreiben oder so. Aber ich mag heut einfach nicht vernünftig sein. Mag mich heute nicht kontrollieren, disziplinieren. Mag heute ein trotziges Kind sein! Bockig! Keine Lust stark zu sein und erwachsen! Morgen wieder. Heute nicht!
Der S. fehlt mir fast am wenigsten, so viele Sachen die mir mehr fehlen. Oh Gott, wie es mir fehlt dich zu küssen. Zu schmecken. Meine Lippen sind so unterversorgt. Ein Graus.
Unsere leidenschaftlichen, heißen Küsse. Ich könnte dich stundenlang einfach nur küssen. Nicht denken, nur küssen. Unsere sanften, ruhigen Küsse. So sacht und zart. Als ich nicht mehr wusste wo du aufhörst und ich anfange, wir ineinander verschmolzen sind. Zeit und Raum aufgehört haben zu existieren und wir in iwelchen anderen Welten waren. Ich weiß du hast es immer genau so empfunden, denn du hast es mir gesagt. Wie kannst du das nicht mehr wollen? Es ergibt keinen Sinn!
Ich habe vorher schon oft geküsst, doch nie war es wie mit dir. Werde ich jemals wieder mit einem anderen Menschen so küssen wie mit dir?
Ich rieche und schmecke dich gerade, kann deinen warmen Körper an meinem spüren, auf ieiner Ebene bist du bei mir. Es tut gut und ist beruhigend und doch möchte ich dich auch wirklich spüren. Verdammich noch eins.
Und dich zum Lachen bringen, oh das war immer so einfach für mich. Nichts war schöner als wenn du lachst, nur war es noch wundervoller wenn ich der Grund dafür war.
Küssen und dich zum Lachen bringen, ich glaube das sind die Top 2 der Dinge die mir am meisten fehlen. Sollte aufhören nachzudenken. Kann nicht. Hab eine geraucht um dich nicht mehr zu schmecken. War voll eklig. Lass ich wieder, aber hat mich abgelenkt.
Dreh mich eh ständig im Kreis, blablabla, weiss grad einfach nichts mit mir anzufangen. Hoffentlich ists bald Nacht. Wie lange es wohl dauert das du morgens nicht mehr mein erster Gedanke bist?
Das ist jedenfalls schon besser geworden, vor ein paar Wochen noch, hab ich morgens immer körperliche Qualen gelitten bei dem Gedanken das du weg bist. Ist inzwischen nur noch eine leichte Trauer die ich schnell abschütteln kann.
Ich glaube es gibt nichts mehr zu sagen, das ich dir nicht schon gesagt habe. Vielleicht noch, danke das du da warst im letzten Monat. Mir geholfen hast meinen Schmerz zu bewältigen. Danke, Liebste. Danke, einfach tausendmal danke. Sonst hät ichs glaub ich nicht geschafft, wär verdorrt und verwelkt wie eine Rose in der Wüste. Oder der Eiseskälte einer Welt ohne dich.
Ja, ein bisschen theatralisch und dramatisch bin ich schon, geb ich zu. Aber heute darf ich das sein!
Du hast mir beigebracht in meine Gefühle richtig reinzugehen, sie auszuleben bis sie einfach gelebt sind. Ich merke wie gut mir das tut, hatte immer Schwierigkeiten mit den ganzen Facetten und Nuancen der Tiefe meiner Gefühlswelt. Oft sind sie wie ein Sturm, ein Rausch der mich völlig ausfüllt und überwältigt.
Danke, dass ich so viel durch dich über mich selbst lernen durfte. Danke das ich dich kennenlernen durfte, du mir dein Inneres gezeigt hast und ich daran teil haben durfte. Danke, dass ich weiss das du existierst. Auch wenn du fern bist von mir, tröstet es mich oft und gibt mir Kraft. Einfach nur dich einmal gekannt haben zu dürfen ist ein unbezahlbares Geschenk.
Morgen gehts weiter, keine Ahnung wohin und wozu. Genug der sinnlosen Gedankenstrudel und des immer wieder und wieder durchkauens der immer selben Dinge.
Genug für jetzt, vermutlich schreib ich später nochmal.
In Liebe,
dein S.

15.09.2017 06:58 • x 2 #4


Sum Sum

Sum Sum


115
2
78
Guten Morgen, Engelchen.
Ich stehe immer noch unter Schock. Du hast dein Profil in Whatsapp gelöscht. Gestern jammere ich noch wie schlimm ich es finde ständig drauf zu schauen und heute ist es weg. Hast mich wohl gehört, hm?
Nie hät ich gedacht das mich das so trifft. Ich hab dich ja selber immer weggemacht, aber ich wusste ich konnte 1-2 Mal am Tag nach dir sehen oder ab und zu mit dir zusammen online sein, das war immer beruhigend, hat mir Halt gegeben, auch wenn ich mich manchmal selbst damit verrückt gemacht habe.
Als ich die 1 aus deiner Nummer gelöscht habe und auf Whatsapp geschaut habe und du nicht da warst, war es als hätte mich ein Schlag in meinen Magen getroffen. Habe ich gespürt wie du die letzte emotionale Bindung zwischen unseren Chakren getrennt hast?
Ich wollte es nicht glauben. Konnte es nicht glauben. Hab hin und her probiert, doch dein Profil bleibt verschollen. Du hast Whatsapp gelöscht von deinem Handy.
War es wegen mir? Willst du mich damit auslöschen? Mein Profil nicht mehr sehen, einen Schlussstrich ziehen, deinen Weg weitergehen?
Oder hat es gar nichts mit mir zu tun? Hattest du einfach bloß keine Lust mehr auf sinnloses Geschreibe mit anderen Leuten?
Bin ratlos, geschockt, verwirrt, durcheinander, hilflos, haltlos, weiss nicht was ich denken soll. Mein Bauch ist zusammengekrampft. Hart und zusammengezogen, ich weiss nicht mal genau welches Gefühl das sein soll. Kanns nicht fassen, definieren.
Schmerz empfinde ich bisher nicht mehr. Habe all meinen Schmerz gehabt, irgendwie bin ich durch damit. Dein Verlust hat mich alle Schmerzen fühlen lassen zu denen ich fähig. Ist einfach keiner mehr da.
Das ist jetzt einfach alles weg. Du bist weg. Ich bin einfach nur leer. Leer und verloren.
Bloß Leere, Trostlosigkeit, Farblosigkeit, Hoffnungslosigkeit bleiben in meinem Inneren zurück.
Aber sogar diese Gefühle sind schwach, blass und grau. Sie sind nicht mal schlimm, ich könnte sie einfach loslassen und weitermachen. Hat man ein Limit an Gefühlen? Hab ich zu viele Gefühle gefühlt in letzter Zeit, das sie eine Pause brauchen? Oder hast du sie mit dir mitgenommen? Meine Gefühle sind nur noch ein Echo, ein Nachhall der letzten Zeit. Bin instabil, mal dies mal das, aber alles ist schwach, kann jederzeit drüber hinweg gehen, so kenn ich mich gar nicht, das ist neu. Bin einfach ausgeleert, angefüllt mit Leere.
Muss wohl trotzdem weitermachen, das gestern hat mir nicht gut getan.
Also weitermachen, in einer grauen Eintönigkeit. Bloss wozu?
Einfach weitermachen, hm? Werde ich schon, aber es ist ein 2. Wahl Leben. Nicht das was mich wirklich berührt, sondern bloß trostloser Ersatz.
Hast einen Teil von mir mitgenommen, doch ich weiß du wolltest das nicht. Du warst immer liebevoll und hast Rücksicht genommen. Ich weiß du musstest tun was du getan hast, hattest keine Wahl. Weisst du eigentlich selbst wieso? Verstehst dich und was los ist? Bin mir nicht sicher, wie hatten ja noch kurz drüber geredet.
Oder folgst du eben bloss deinem inneren Weg? Es war wohl unvermeidlich das das alles passiert, das kann ich schon verstehen. Aber ich hab meine Lektion gelernt, jetzt könnten wir auf einer ganz neuen Ebene zusammen finden. Vielleicht tun wir das ja noch? Da ist sie doch wieder meine Hoffnung, die werde ich im nächsten Jahr wohl nicht verlieren. Vielleicht in 2 Jahren, wer weiss.
Jedenfalls willst oder kannst du es im Moment nicht. Oder willst es nie mehr.
Trotzdem ist es so schwer weiterzumachen, denn gegen den Glücksrausch mit dir wirkt alles einfach nur leer und grau.
Ich spüre gerade, dass es dir gut geht. Wenigstens etwas an diesem Tag. Arbeite
weiter an dir, an deinem Leben, das erfreut mein Herz. Ich wünschte ich könnte noch irgendwie an deinem Leben teilhaben, wissen wie dein Alltag verläuft. Obs mit deinem Schlaf besser wird, du es schaffst weiter zu reduzieren und das mit dem Laden hinbekommst.
Mein Herz schickt dir Licht und Liebe und nur das beste, Kraft für dich und dein Leben. Wahrscheinlich brauchst du sie nicht, aber es ist eben das Schönste für mich, dich zu unterstützen, für dich da zu sein. Es wäre mein größtes Glück dir meine Liebe und Hingabe zu schenken.
Vielleicht fühlst du es ja, vielleicht willst du es aber auch gar nicht und kapselst dich von unserer Herzverbindung ab.
Ich werde versuchen jetzt ein bisschen was aus meinem Tag zu machen und nicht zu oft an dich zu denken. Wirklich schlimm dich nicht mehr auf Whatsapp zu sehen, damit muss ich jetzt wohl leben.
Fühl dich sanft geküsst,
dein S.

15.09.2017 07:24 • x 1 #5


dollesDing

dollesDing


115
2
128
Wow! Deine Texte gefallen mir.

Wie lange ist die Trennung her?

15.09.2017 07:31 • #6


Sum Sum

Sum Sum


115
2
78
1 Monat, aber wir hatten bis vorgestern Kontakt. Jetzt nicht mehr. Vielleicht für eine Weile, vielleicht für immer.
Sie hat mir über meinen Schmerz hinweggeholfen und ist dageblieben bis ich alleine weitergehen kann. Zwar nicht sehr gut, ist mehr kriechen als gehen, aber immerhin.
Guck im meinen Thread wenn du magst, hab ich ja im Startpost verlinkt, da diskutiere ichs mit wer auch immer eben mag. Hier schreibe ich einfach nur alles aus meiner Seele raus bis nichts mehr da ist

15.09.2017 07:39 • x 1 #7


Sum Sum

Sum Sum


115
2
78
Hi, mein Herzchen, meine Geliebte.
Zum ersten Mal kann ich es wieder ohne Wehmut im Herzen schreiben, sondern nur angefüllt von der wärmenden Liebe zu dir. Mein Tag hat schwer angefangen, aber ist immer leichter geworden und war wirklich gut. Ich sagte dir ja oft, seit Osiris sind meine inneren Prozesse einfach unglaublich schnell geworden, keine Ahnung ob du mir das je geglaubt hast, ich bin immer wieder erstaunt über mich selbst. Die Auseinandersetzung in diesem Forum hat mir viel gebracht und es haben sich ein paar liebe Menschen gefunden, die mich an das erinnert haben was zählt. Das meine Liebe zu dir nicht von dir abhängt, sondern nur von mir selbst. Ich kann wieder fühlen wie am Anfang, als ich mich noch nicht in den Wirren meines Egos verloren habe. Es ist traurig wie sehr ich mich verwirren und meine Gefühle hab manipulieren lassen, aber das habe ich dir ja eh schon alles erzählt. Du sagtest an diesen Dingen lag es nicht, auch nicht an meiner Dunkelheit die du beleuchtet hast. Geglaubt hab ich dir das nie.
Du hast mich oft nicht angenommen wie ich war und be- und verurteilt, wie auch ich dich. Wir waren beide halt manchmal unreif, doch konnten uns so viel spiegeln und unseren Lernprozess beschleunigen. Doch letzendlich konnte ich dich bedingungslos annehmen und akzeptieren und habe dir das auch gezeigt. Du konntest es nicht sagtest du. Das du noch andere Erfahrungen brauchst. Keine Ahnung du hast viel gesagt, viele Gründe oder Ausreden genannt, wirklich überzeugt hat mich keine. Aber ich werde es wohl nie erfahren und es ist mir inzwischen auch einerlei geworden. Welche Gründe du auch immer hattest oder nicht oder einfach für dich tun musstest was du getan hast, ändert nichts an der Gegenwart und der Realität, dass du weg bist.
Die kann ich nur akzeptieren und mich endlich wieder auf meinen Weg konzentrieren. Auch wenn du mir trotzdem immer mal wieder fehlst. Aber so wirds einfach immer sein, denn du bist ein Teil von mir. Doch ich werde lernen damit umzugehen und mein Glück und meine Freude wieder nur in mir selbst zu finden.
Es hätte dir gefallen wieviel ich mich mit anderen Menschen auseinandergesetzt habe, aber ich glaube du hast nie verstanden was ich wirklich damit meine, das ich meinen Weg immer schon alleine gehe und gehen werde.
Oder wolltest mich nie richtig verstehen und sehen.
Auch wenn es noch manchmal schlimm ist, das du nicht mehr in Whatsapp bist, so hat es mir geholfen dich noch weiter loszulassen. Einmal hatte ich den Gedanken du hast gespürt das ich das brauche und es für mich getan. Vermutlich nur Wunschdenken, aber der Gedanke ist schön und wärmend, dass du noch manchmal zu mir fühlst und versuchst mich zu unterstützen und ich dir nicht egal bin. Ist aber halt nur ein Gedanke, mehr nicht. Du sagtest oft im letzten Monat wie wichtig ich dir bin, für mich waren es aber meist nur leere Worte die ich dir nicht mehr glauben konnte. Ich werde erfahren ob es stimmt, wenn du dich in den nächsten 3 Monaten meldest, glaube ich dir. Ich werde mich nie mehr melden.
Das hätte einfach keinen Sinn. Es kann nur von dir ausgehen, alles andere bringt nichts. Außer das Schicksal spielt mal mit und wir laufen uns iwo zufällig über den Weg. Aber vermutlich wäre es dann bloss eine schöne Begegnung und mehr nicht.
Mit dir kann ich einfach nie befreundet sein, das ist die traurige Wahrheit, die Anziehung zwischen uns ist viel zu groß. Am Anfang sagte ich, ich kann das, weil ich das bei einer Ex schon mal hatte, aber bei dir geht es einfach nicht. Ich werde dich immer küssen wollen. Und live miterleben wie du dich in jemand anderen verliebst, das will ich wirklich nicht.
Es ist schön wieder in der Liebe zu dir baden zu können, auch wenn ich es gerne auf der physischen Ebene mit dir ausleben würde, muss ich mich halt damit abfinden das mir nur immer unsere Herzverbindung bleibt. Abfinden klingt so abwertend, es ist ja nicht so also wäre nicht alleine das schon das besonderste Geschenk überhaupt für die Gnade, das ich das haben darf ich keden Tag dankbar bin.
Bin heute wieder gejoggt, hab ein Buch gekauft, mich nach neuen Bekanntschaften umgesehen und wieder mehr und mehr in mein Leben gefunden und weniger an dich gedacht.
Ich schicke dir Licht und Liebe durch unsere Herzverbindung, ich hoffe du kannst sie spüren und sie ist ebenfalls schön und bereichernd für dich.
Ich bete regelmäßig dafür das die Engel über dich wachen und dich beschützen und dir bei deinem Schlaf helfen.
Iwann sehen wir uns wieder, darauf freue ich mich schon, sei es hier oder auf einer anderen Ebene. Ich hatte einen seltsamen Traum heute, konnte ihn aber ungefähr deuten. Werde heute Nacht versuchen dich in der Traumwelt zu besuchen, aber irgendwie schaff ich das nie. Meine Traumfähigkeiten da sind einfach noch wahnsinnig verkümmert, ist nicht meine Stärke.
Ich schreib dir morgen wieder, fühl dich geküsst und geborgen in meine Arme gekuschelt.
In ewiger Liebe,
dein S.

15.09.2017 18:24 • #8


Sum Sum

Sum Sum


115
2
78
D-d-du du du HAST MIR GERADE EINE SMS GESCHRIEBEN DAS DU MICH VERMISST!
Lache wie ein bescheuerter seit 10 Minuten. Adrenalin in meinen Adern. Muss mich zusammen reißen.
Bloß nicht auszurasten. Also mach ichs besser hier.
WAS ZUUUUUUMMMMM GEHT HIER ABBBBBCCYNXKDJYBXLEKXNXNSLDJKKF!
Mit vielem hät ich gerechnet, aber nicht damit! Vielleicht in 2 Monaten oder so!
Puh, ruhig bleiben, Brauner. Das heißt gar nichts, kann alles mögliche bedeuten. Cool bleiben, zurückhalten. Sachte antworten und schauen was passiert.
Aber OH MEIN GOTT OH MEIN GOTT OH MEIN GOTT!
Fühl mich wie ein 14jähriger Schuljunge vor dem ersten Date. Keine Ahnung wie ich jetzt noch schlafen soll, bin völlig überdreht. Ich hoffe du weißt was du tust und hast es dir überlegt. Spiel bitte nicht mit mir.
Dein S.

15.09.2017 22:07 • x 1 #9


Sum Sum

Sum Sum


115
2
78
Hi, meine C.
Es ist 5.30 und ich bin schon wieder wach, hab nicht so viel geschlafen. Leider vergessen was ich geträumt habe, heute wärs bestimmt richtig interessant gewesen.
Es ist so verrüüüüüückt, jetzt könnte ich tatsächlich wieder dir schreiben und nicht hier. Aber besser erstmal abwarten und zurückhalten. Dir Raum geben und dich zu mir kommen lassen. Wir hatten noch 3 Sms hin und hergeschrieben bei jeder hat mein Herz so geklopft. Ich hatte mit jedes Mal genau überlegt was ich antworte, reingefühlt was du brauchst, ich denke ich habs ganz gut gemacht. Du hast mir erzählt du hast einfach keine Lust mehr auf Whatsapp gehabt, zu viele Kontakte auf die dir nichts bringen, nur deine Zeit stehlen. Mir dann eine gute Nacht gewünscht und mir gesagt das du von mir träumen wirst. Seitdem bin ich eh wieder im 7. Himmel und einfach nur erfüllt von dir.
Ich weiß natürlich es ist dumm von mir, ist noch ein bisschen Weg vor mir bis ich wieder in deinen Armen bin.
Andererseits weiß ich es wird passieren, es kann gar nicht anders. Sonst geh ich ins Kloster und schwör dem weltlichen Leben ab, ich glaube dann hab ichs hinter mir. Ist natürlich Quatsch, ich mag Menschen, und besonders euch wunderbare weibliche Wesen, einfach viel zu sehr, aber innerlich nachgefühlt wärs definitiv so.
Hab mir Telegramm für dich installiert und wir haben ausgemach heute richtig zu schreiben. Bin so gespannt was du erzählen wirst!
Vermutlich haben wir ähnliche Prozesse durchgemacht oder vielleicht durch unsere Verbindung auf anderer Ebene gemeinsam am selben Prozess gearbeitet. Bestimmt ists so, aber ich will nicht vorschnell urteilen und einfach offen sein und schauen was passiert.
Ich werde daran arbeiten in Zukunft das richtige Maß zu finden zwischen deinem Wunsch, mein Inneres mit dir zu teilen und Dinge einfach mit mir selbst ausmachen. Man muss einfach nicht immer alles teilen, manches bleibt besser ungesagt. Auch wenn ihr Frauen so auf teilen steht und es ist ja auch wirklich schön. Gibt es auch hier ein zu viel. Aber das muss ich dir gar nicht mitteilen. Nur für mich selbst das richtige Maß finden. Solange werde ich weiter hier schreiben, ich habe festgestellt wie wertvoll das für mich ist. Es gibt Dingen einen anderen Sinn und wert sie wirklich auszuformulieren anstatt bloß Gedanken in seinem Kopf hin und her zu wenden.
Ich hab eigentlich immer gewusst du kommst zu mir zurück. Stimmt ja aber auch nicht, sonst wär ich nicht hier. Hab mich von meinen Ängsten und dem ganzen blabla von Schmolli verunsichern lassen. Oder vielleicht bist du ja wieder auf mich zugegangen weil ich innerlich alles rausgelassen habe. Da richtig rein gegangen bin, verarbeitet, losgelassen, Raum für neues geschaffen habe.
Ich werd vorsichtig versuchen rauszufinden, was in den letzten Tagen/Wochen in dir vorgegangen ist. So viel hast du mir ja länger schon nicht mehr gesagt, aber vielleicht musstest du dir ja auch erst klar werden in deinem Inneren.
Wir werden sehen. Ich werde behutsam und bedacht sein, zeigen das ich gelernt habe, gewachsen bin.
Ich bin so unendlich dankbar, dass ich jetzt die Chance dazu bekommen, beweisen zu dürfen was ich alles gelernt habe. Ob ich gereift bin. Bil bereit mich dem zu stellen.
Kanns eigentlich kaum erwarten bis du schreibst. Aber muss mich in Geduld üben, dir das Tempo in unserem Zusammenspiel überlassen. Weniger agieren, richtig auf dich eingehen und mehr reagieren.
Ich versuch nochmal zu schlafen, vielleicht gehts ja jetzt. Bis später wo du meine Worte auch wirklich liest, ich freu mich drauf wie ein Kind auf Weihnachten!
In Liebe,
dein S.

16.09.2017 04:53 • #10


Sum Sum

Sum Sum


115
2
78
D-d-du hast geschrieben und gefragt ob wir uns n-nicht einfach heute Nachmittag treffen wollen. Hatte ich schon wieder nicht erwartet! Wenigstens ist es echt einfach per Sms cool zu bleiben.
Fühl mich schon wieder wie 14. Verrückt was du mit mir machst, man denkt immer man ist ja erwachsen und cool und dann kommt jemand wie du und alles ist plötzlich so aufregend und spannend. Oh mein gott oh mein gott! Hab Schmetterlinge im Bauch! Ganze Armeen, Armadas davon.
Scheint als wärst du dir sicher mit uns inzwischen und du brauchst kein großes Gespräch mehr, willst mich einfach nur sehen weil du Sehnsucht nach mir hast. Bin sprachlos, zittrig, aufgeregt, unruhig, überdreht, voller Vorfreude, ungeduldig, elektrisiert, voller Adrenalin, kanns kaum erwarten.
Hab wenigstens gelernt mit meiner vielfältigen Gefühlswelt umzugehen. Sie mit mir alleine auszumachen, allem Raum zu geben, es einfach auszuleben ohne gleich reagieren zu müssen und dann wenn der Sturm sich legt, so bedacht handeln zu können wie ich es rational will. Ist natürlich einfacher wenn ich für mich bin. Aber schaff ich auch bei dir, braucht nur Konzentration und mehr Geschwindigkeit für meine inneren Prozesse. Bekomm ich hin! (-;
Dich heute wieder in meinen Armen zu spüren. Dein Körper an meinem. Dein Geruch, Geschmack. Dich vielleicht zu küssen. Nie hätte ich gedacht, das das so schnell wieder passiert. Aber zwischen uns wars ja nie normal. Nach einer Woche waren wir auf dem Niveau einer 1jährigen Beziehung. Das hab ich immer so gemocht, es entspricht mir so. Keine Spielchen, kein drum herum, einfach gerade heraus wie es ist.
Werde joggen gehen, lang duschen, bisschen lesen, was kochen und dann ist's immerhin schon Mittag. Bis heut Nachmittag hab ich mich beruhigt. Ich werde für dich strahlen, cool und souverän sein. Verstellen muss ich mich wenigstens nie bei dir. Nur etwas zurückhalten, achtsam sein, dich auf mich zu gehen lassen, mehr ist nicht nötig. Werde ich schaffen!
Puh. Mein Bauch rumort und kribbelt, da geht schon wieder gefühlsmässig so einiges ab. Also ab in den Alltag und nicht nachdenken, bis heute Nachmittag in deinen Armen! <(^.^)>
Voller Vorfreude,
dein S.

16.09.2017 07:37 • #11




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag