16

Plötzliche Trennung - bin schockiert

atomicme


11
2
5
Hallo Ihr Lieben,

da ich auf Grund der aktuellen Situation fast ausschließlich zu Hause bin, wollte ich Euch mal ein kleines Update geben.

Mir geht es mittlerweile viel, viel besser! In den ersten Wochen habe ich auch sehr gelitten - ich lebte von einem Tag in den anderen und war froh, wenn ein Tag um war. Die Gedanken kreisten nur und ich dachte dauernd an ihn. Es war wirklich wie ein kalter Entzug, aber das war richtig so!

Ich bin letztendlich mit meiner besten Freundin in den Urlaub gefahren und es hat sehr gut getan. Klar musste ich oft an ihn denken in der Zeit, aber die schönen Momente haben überwogen.
Irgendwann ging es bergauf.. Ich betrieb viel Sport, stürzte mich in die Arbeit, unternahm viel mit Freunden, schaute Youtube Videos und kümmerte mich einfach nur um mich. Als es noch lange dunkel draußen war habe ich mich regelmäßig vor eine Tageslichtlampe mit meinem Lieblingsbuch gesetzt - das half sehr! Vielen Dank @Tuvalu123 für den Tipp!

Direkte Kontaktversuche gab es von ihm kaum. Erst an Valentinstag hatte ich plötzlich ein Paket mit Dess.... anonym zugeschickt bekommen natürlich! Ich habe aber nicht darauf reagiert.
Und letzte Woche schrieb er mir plötzlich, dass er ja noch Sachen von mir habe (Duschzeug etc) und wollte mir es überreichen. Ich habe dankend abgelehnt und daraufhin hat er es mir "großzügig wie er ist" zugeschickt.
Ich hoffe, dass ich jetzt endlich Ruhe habe... Die Kontaktversuche haben mich leider emotional wieder vom Weg abgebracht.

Alles in Allem bin ich froh, dass ich damals nicht mit ihm zusammengezogen bin und auf mein Bauchgefühl gehört habe. Mir geht's ohne ihn gefühlsmäßig wirklich besser, das hätte ich nie gedacht!

Ich hoffe nur, dass sich jetzt auch bald die Lage in der Welt ändert damit wir uns alle wieder freudig in's Leben stürzen können.

24.03.2020 19:02 • x 2 #16




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag