Plötzliche trennung nach langjähriger beziehung was nun

makro

hi leute hoffe euch gehts allen gut!

Wie der titel schon sagt hat sich meine freundin nach langjähriger beziehung getrennt. Das ganze liegt nun 2 monate zurück..

Hier eine zsmfassung zu den umständen:

Ich befinde mich derzeit für ein halbes jahr im ausland. Zu beginn schien noch alles ok..die üblichen ich-vermisse-dich-bekundungen und regelmässiger intakter kontakt..es hiess wie schwer es ihr falle!da sie so viele sachen in der wohnung an mich erinnern würden..halt all das was möglich ist in anbetracht der entfernung..
Nach einem monat fiel mir eine kälte in ihren antworten bzw ein desinteresse ihrerseits auf (zur info: das trat erst ein nachdem sie auch einen auslandsaufenthalt angetreten ist..in deutschland schien noch alles top)..darauf angesprochen kam dann die niederschmetternde nachricht. Um es kurz zu fassen..sie merkte dass sie mich nicht so sehr vermisst wie sie es eigtl sollte..dass sie nun merkt dass es auch gut ohne mich geht und dass die liebe verschwunden ist..ausserdem die angst im leben etw zu verpassen (bin ihr erster und bisher einziger freund) dieses gefühl hatte soe anscheinend schon in deutschland, hat sich aber dann verstärkt nachdem ich bzw sie weg war..

Habe natürlich zu beginn die klassischen fehler gemacht..hinterherrennen in form von sms/fb (mehr ist aufgrund der distanz ja nicht möglich gewesen), überredungsversuche, liebesschwüre etc pp

Nach 2 tagen hab ich gemerkt dass das das keinen sinn macht und habe abstand genommen..3wochen keinen kontakt gehabt und dann hab ich ihr einen brief geschrieben weil ich das gefühl hatte nicht alles losgeworden zu sein..der brief hatte aber nicht den gewünschten effekt und somit war für mich klar: abschliessen!

Dann ging es mir 2wochen ziemlich gut bis soe sich auf einmal meldete..leider gottes gab es einen tragischen fall in ihrer familie und sie hat wahrscheinlich eine bezugsperson gebraucht um sich auszuheulen..auch wenn mir dieser kontakt nicht gut tat war ich für sie da..in so einer situation konnte ich sie nicht ablehnen..zu der zeit reiste sie auch zwischenzeitlich für ne woche wieder in die heimat.
Sie sagte..wahrscheinlich aber auch nur aus den emotionen heraus..dass ihr das ganz leid täte und wie gemein sie doch sei..bin aber nicht darauf eingegangen weil die priorität in dem mom wichtigerem galt..
Danach verliefen ein paar tage mit regelmässigem kontakt..die konversationen waren wie als ob nie was gewesen wäre..dann aber eines tages fragte sie ob wir jemals wieder normal miteinander sein könnten..damit meinte sie leider nur eine freundschaft..da ich nach wie vor ihr "lieblingsmensch" sei auch wenn das gefühl der liebe nicht mehr vorhanden ist. Ich sagte ihr dass ich in der aktuellen schweren lage für sie da bin und dass sie diesbzgl immer mit mit reden kann aber für alles andere keine basis sehe..schon gar nicht für eine freundschaft. Also hab ich weiteren kontakt abgelehnt..sie war traurig darüber, akzeptierte aber anscheinend meinen entschluss..

Doch ein paar tage später meldete sie sich wieder bei mir..belanglose small talk versuche. Ich antwortete darauf höflich und knapp ohne jedoch wirklich auf die konversation einzugehen..2-3tage später wieder dasselbe spiel..wieder die gleiche reaktion von mir..wieder paar tage funkstille

Nun habe ich die antwort bekommen dass sie mich im ausland (flug schon lange gebucht) endgültig nicht besuchen kommen wird da sie es mit der uni im ausland nicht geregelt bekommt..mich aber auf jedenfall zu einem klärenden gespräch nach unserer rückkehr in deutschland sehen möchte. Das wäre aber erst im frühjahr nächsten jahres und so sagte ich dass ich das nicht möchte und dies die letzten worte sein würden die wir je wieder miteinander austauschen werden..ich fragte sie auch ob sie es zu 100% ausschliessen könne nicht doch wieder etwas für mich zu empfinden wenn sie mich besuchen kommen würde und warum sie nicht dieses risiko eingehen wolle..dazu sagte sie nur dass sie das nicht zu 100% ausschliessen könne, mich vermisst, hier und da ihre zweifel hat, doch eine innere stimme existiert die ihr sagt es sei das richtige und solange dies existiere würde sie nicht ihre entscheidung ändern..

Darauf habe ich ihre nr gelöscht und sie aus allen möglichen sozialen netzwerken entfernt..in erster linie aus selbstschutz

Was denkt ihr zu der ganzen situation? Wie schätzt ihr sie ein? Kann es sein dass ihr das ganze momentan leicht fällt da sowohl sie als auch ich in ungewohnten umgebungen sind..viele neue spannende erfahrungen, ablebkungen etc. Was empfiehlt ihr mir?

Ps. Bevor jmd damit ankommt..ein anderer ist definitiv nicht im spiel

Vg und danke schon mal im voraus für eure antworten

28.10.2013 04:48 • #1


stefun103


100
3
26
Hallo

Ich habe etwas sehr ähnliches erlebt wie du mit deiner Freundin ...ich möchte jetzt nicht ex sagen, weil ich der Meinung bin so ganz ist das noch nicht getrennt ...

Mir fiel aber in deiner Beschreibung paralellen auf zu meiner Ex und diese war schlicht nicht in der Lage los zu lassen ... und zwei ganz wesentliche Dinge zu trennen.. die Liebe zu dem Menschen ... und die Liebe zu dem Mann der ich bin ... zu dem war sie nicht bereit und wie sich später raus stellte nicht in der Lage von ihrer Seite her die nötige Klarheit in alles zu bringen oder mich gar zu verletzen ... schlicht Schluss zu machen .. wie gehts dir ... und so ! sie betriebt eine Art Nachsorge auf Freundschaftsbasis ... und nabelte sich derweil vom Mann immer ein Stück mehr ab ..

Du machst das total richtig ... der Kontakt muss beendet sein ... Mischen von zwei total unterschiedlichen Dingen wie Beziehung und Freundschaft gehen nicht ... das sie uns als Menschen lieben ... toll ... aber davon können wir uns nichts kaufen oder ? Die Taschen bleiben leer davon .. wie die Akkus die sie uns leer saugen bei jeden dieser Telefonate .. die einen nur runterziehen ... und mal unter uns gesprochen ... besonders männlich fühlen wir uns auch nicht dabei ... oder ? Du bekommst nicht mehr das reflektiert was du eigentlich solltest ... du bist mein MANN .... nicht Kumpel ... tolles Menschenkind ... das ist ja ehrenhaft aber niemand hier im Forum kann sich davon sein Herz füllen ...

klingt jetzt hart Machohaft ... Zeig ihr deine Grenzen auf ... ganz klar und deutlich, spielen ist nicht , nicht mal ansatzweise ... sie soll sich endscheiden ... ganz klar ... du kannst es ihr deutlich aber natürlich nett sagen ... aber sie muss auch spüren was für einen MANN sie da verloren hat ... den muss sie spüren ... ob sie den dann toll findet oder der sie auf den Boden der Tatsachen wieder zurück holt ... egal ...

Aber nur so behälst du das was du bist ... ein Mann ... sonst fühlst du dich bald wie Freund, Kumpel .. netter Mensch ... Lebenhelfer und nachher wie ein Beziehungsberater ... sollte sie doch jemand anders kennen lernen ...

mir reißen bestimmt einigen Frauen hier den Kopf gleich ab ...

aber lass sie mehr den Mann spüren jetzt, als den netten Menschen in dir ... kann sie ja alles haben ... aber dann muss sie aus dem Ar. kommen ... peng ... dann muss sie jetzt bei kleinen mal einen Scheit nachschmeißen ... und nicht alles auf einen Termin im Frühjahr verschieben ... hau ihr deinen Wert so glasklar um die Ohren ... das ihr schwindelig wird ... von dem was sie wohl schon lange übersehen hat in dir ...

(tut mir Leid ihr lieben Frauen hier, manchmal braucht ihr das und jede von euch träumt von einem richtigen Kerl )

28.10.2013 05:51 • #2




makro


Danke für die schnelle antwort!

Ich stimme dir auch in vielen dingen zu..nur der kontakt ist jetzt erstmal komplett weg und zugang zu ihr ist komplett weg..und meinen standpunkt kennt sie eigtl ziemlich gut. Ich habe keine lust mehr den bettler zu geben..entweder sie begreifts von alleine oder eben garnicht. Bis zum frühjahr kann natürlich viel passieren..vllt ist sie mir bis dahin gleichgültig geworden..vllt aber auch nicht..

Soll ich jetzt also die ks schiene ganz durchziehen oder nicht? Oder siehst du den zug eh komplett abgefahren?

28.10.2013 06:08 • #3


makro


Ps. Wie endet eigtl story von dir und deiner ex/freundin? Hat sich wieder etwas ergeben?

28.10.2013 06:12 • #4


stefun103


100
3
26
ja ....

ich bin wirklich der Meinung die Kontaktsperre muss dringend erhalten bleiben ... wichtiger sind aber eigentlich die Momente wo etwas von ihr kommt ...

und die kann man doch im Grunde schnell erkennen oder ? Denn bisher hat sie sich doch in deinem Fall immer wieder gemeldet oder ?

Spürst du ... sie will nur so andoggen ... weil es ihr mal gerade nicht toll geht ... peng ... muss sie volle Ladung Männlichkeit bekommen ... dieser Andere Zugang steht ihr nicht mehr zur Verfügung ... schluss ... aus ... sie soll dich als Mann wiedererkennen ... denn den hat sie in sich verloren ... warum auch immer spielt keine Rolle mehr jetzt ...


in meinem Fall hat sie sich ähnlich wie bei dir immer mal wieder gemeldet .. ich war nett .... wir haben alles besprochen ... aber im letzten Gespräch habe ich ihr .... kein Thema nebenher mehr zugelassen ... du bei der Arbeit ist neulich das und das passiert ... stopp hab ich ihr gesagt ... interessiert mich nicht ... ich will was anderes von dir ... und gerade nicht über deine Arbeit reden .. das kannst du mit freunden machen oder mit wem auch immer ... ich rede mit dir über dinge aus oder über unsere Beziehung, wie es weiter geht und sonst nichts mehr ...

und ... der Ton wird immer rauher ... ich muss anmerken meine Freundin war noch dazu erheblich jünger als ich ... aber ich denke im Kern wirst du wissen was ich meine .... sie hat dich als Mann verloren ... und kalr das kann man auch ... mal ... wenn so viele Kilometer einen Trennen ... aber der bist du doch in erster Linie ... oder ?

28.10.2013 06:30 • #5


makro


bin eigtl fest davon überzeugt dass ich es bin! Aber wer weiss ob sie sich jemals wieder melden wird..habe ihr dieses mal ganz eindeutig zu verstehen gegeben dass sie mein leben nichts mehr anzugehen hat...

Wie lange hat deine ex gebraucht um zu begreifen was und wen sie will?

28.10.2013 06:38 • #6


stefun103


100
3
26
ich weiß auch das meine Texte jetzt extrem in eine Machorichtung zu kippen scheinen ...

aber was geht in so vielen Beziehungen denn wirklich verloren ... ?

Er erkennt sie als Frau nicht mehr und oder sie ihn als Mann nicht ... läuft alles toll .... kann man als aussenstehender merken das er sich als Mann fühlt neben ihr und sie sich als begehrte Frau neben ihm ...

geht sowas verloren .. was ja echt passieren kann aus den Unterschiedlichsten Gründen ...

Vielleicht hat sie sich selbst als Frau irgendwo verloren ... weil du ihr das nicht real mehr reflektieren konntest , weil du weit weg bist ... wer weiß .. das kannst du am besten nachvollziehen ...

aber Fakt ist ... sie schreibt dich immer wieder an ... sie fühlt dich also noch ... du bist noch in ihren Gedanken ...

und kalr ist es schwer nicht nett zu sein .. wenn sie schreibt ... oder ähnliches ...

aber vielleicht hilft es dir .. in Zukunft für was du dich entscheidest , wie du auf ggf neue Nachrichten von ihr reagieren willst ... was soll sie von dir sehen ... spüren ... ? den Kerl ... oder den Menschen .. ?
Zweiten bekommt sie übrigens gratis mit dazu, entscheidet sie sich für den Kerl ...

28.10.2013 06:40 • #7


stefun103


100
3
26
du hast denke ich alles richtig gemacht ... bei deinem letzten Kontakt mit ihr ...


Meine Ex ... grins ... hat sich noch nicht wieder gemeldet ...

aber ich weiß das wird kommen ...

und ... echt ich freue mich wenn es passiert ... ehrlich ...

aber so um so länger sie wartet ... um so teuer wird für sie der Wiedereinstieg bei mir ...

und meldet sie sich mit nur so einem Eierkram ... bekommt sie richtig einen vor den Bug ...

boah klingt das machomässig ... ich weiß ---

aber hey ... wir haben unseren Wert oder ...? Ich habe den und du ganz sicher auch ... und gefühlt war das ganze hin und her doch schon unter unserem Wert oder ?

das soll nicht heißen, wir sind Machos ... Männer die nicht lieben können ... doch das können wir ... und wollen es doch auch ... aber bitte .... bitte wir haben unseren Wert ... und die ganze Frauenwelt schreit nach Männern die wissen was sie wollen ...

jepp können sie haben ...

28.10.2013 06:47 • #8


makro


Noch jmd mit einer meinung dazu? Vllt ne weibliche

Vielen dank schon mal!

29.10.2013 05:38 • #9


Ich321


77
5
3
Hi.
Ich stecke auch in einer krassen Trennung. Bei Interesse kannst es ja lesen: https://www.trennungsschmerzen.de/sie-sa ... 15279.html

Es kommt immer auf den Menschen an, ob eine Kontaktsperre oder so hilft.
Ich dachte auch, dass es vielleicht hilft. Nach zwei Wochen stellte ich ihr privat was online und sie schaute es sich direkt oft an. Wss zeigte mir das? Dass ich doch früher hätte was machen können. Andererseits meinte sie vor zwei Wochen, es sei unfair, dass ich ihr was schickte, in dem Fall einen Brief.

Wie gesagt, ich glaube es gibt keine Taktik bei sowas. Man sollte auch irgendwann das machen, was man möchte, womit man leben kann, damit man sich später keine Vorwürfe macht, man hätte nicht usw....
Denn seien wir ehrlich: Auch wenn es weh tut, es ist nicht selten, dass es bei der Trennung bleibt. Ich hoffe auch noch ohne Ende... Aber daran glauben und hoffen sind zwei unterschiedliche Dinge.
Man sollte aber mit SICH im Reinen sein.
Ich bin es auch noch nicht, werde in ein paar Wochen meinen letzten Brief schicken, damit ich es los bin.

Ach und ich habe Montag eine Sms ohne Begrüßung und Ende bekommen. Ich solle ihr noch das und das schicken... Kleiner unwichtiger Mist, habe ich in einem andren Thread geschrieben. Die Bedeutung der Sms wird man nie herausfinden. *beep*, Kontaktsuche, Hoffnung auf böse Reaktion, damit es ihr leichter fallt6... Keine Ahnung, alles Spekulationen.

Alles Gute für dich und die besten Wünsche.

01.11.2013 03:46 • #10



x 4