Rat bei Trennungsschmerzen gesucht

kleinstein

6
1
Hallo,
Mit 43 J habe zwar schon etwas Lebenserfahrung,allerdings ist dieser Verlußt einer meiner ganz großen im Leben!
Evtl. könnte ich einige Meinungen ,zu ''Einer'' zusammenfassen?
Nunja ,mir ist es vor ca 2 Wochen  wiederfahren ,etwas, das schon sehr viele in tiefe Trauer gestürzt hat.Meine Liebe ,so kann ich es nennen, hat mich nach ca. 4 Jahren verlassen,es ist nicht nur Ihre Schuld! Da muß ich ganz ehrlich sein !!Ich habe Sie nicht betrogen,''bei ihr'' ,ich bin mir nicht sicher! Ich bin zwar sehr entäuscht und traurig darüber aber ich muß es akzeptieren!-d.h. für mich, kompl. den Kontakt zu ihr  abzubrechen,ich fall jedesmal in ein sehr tiefes Loch wenn ich mit ihr gespr.habe----Das eigentliche Problem sind ihre 2 Kinder,11 Jahre ,ja Männer wenn man einen Frau liebt muß man auch Ihre Kinder lieben,auch wenn sie nicht die eigenen sind!Ich war wie ihr Vater für sie,so haben sie es auch empfunden! Wir waren ein sehr gutes Team!Jetzt das eigenliche !!Mir schmerzt es seit der Trennung so sehr,mit ihnen zu reden,sie zu trösten,sie an die Hand zu nehmen,ja wir waren eine richtige Familie!Ich muß loslassen von IHR,das ist auch Liebe,zu akzeptieren!Aber wie soll ich es den Kleinen nahebringen????mich nicht mehr zu melden,den Kontakt abzubrechen,ich möchte Ihre Herzen nicht verletzen!!!!------Ich mache mir große Gedanken darüber!!
Darum würde ich mich über einige Meinungen sehr freunen!!Das Handeln muß ich letztendlich selbst entscheiden!
Danke für's lesen!

11.03.2010 00:05 • #1


pieroh


11
2
4
Hallo,
ich bin ja in einer ähnlichen Situation, den meine Expartnerin hat ebenfalls zwei Kinder, ich einen Sohn und wir waren einige Jahre als Patchwork-Familie zusammen.
Wenn es irgendwie für dich möglich ist, würde ich den Kontakt zu den Kindern nicht abbrechen sondern ihnen erklären was passiert ist, sie werden es verstehen. Hat die Mutter ihnen nicht gesagt, dass sie die Trennung von dir vollzogen hat, dich aber dennoch trotzdem weiterhin schätzt?
Wie ist die Beziehung zu deiner Ex-Partnerin, sprecht ihr noch miteinander oder ist der Kontakt abgebrochen?

11.03.2010 12:31 • #2



Rat bei Trennungsschmerzen gesucht

x 3


kleinstein


6
1
Hallo,
Ich kann mit meiner Ex im Moment nicht gut sprechen,sie hat schon einen Neuen und das verletzt mich sehr stark,Ich bin mir noch nichtmal richtig sicher ob sie es ihnen erklärt hat.Ich kann jederzeit bei ihnen vorbeikommen oder anrufen,aber wie soll ich die Sache für mich beenden,wenn ich weiterhin versuche den Kontakt zu den Kindern aufrecht zu erhalten?Klar habe ich den Kleinen gesagt,das ich immer für sie da sein werde aber wie soll das gehen?Heilt es die Zeit?Das loslassen müssen fällt so schwer!

11.03.2010 13:06 • #3


pieroh


11
2
4
Ja du hast Recht, loslassen ist sehr schwer, kann ich dir bestätigen, funktioniert bei mir auch nur eingeschränkt und ständig gibt es Rückfälle.

Versuch mit deiner Eifersucht auf den neuen Partner  ins Reine zu kommen, schreie laut im Auto, geh joggen bis du fast umfällst, hack Holz oder heule einfach nur.....lass auf keinen Fall den Harten raushängen, dem das alles nichts ausmacht, damit schadest du dir nur selbst, außerdem machst du dir gleichzeitig etwas vor.
Sprich mit deiner Ex, sag ihr, dass dir die Kinder weiterhin wichtig sind. Frag sie, wie sie den Kindern die neue Situation erklärt hat.
Versuch eine Vereinbarung mit ihr zu treffen, regelmäßig etwas mit den Kindern unternhmen zu können.

11.03.2010 14:50 • #4


Engelherz.


44
4
1
Hallo Kleinstein,

ja ich seh das auch so, die Kids muss das ja auch ne furchtbare Situation sein, und für Kinder in dem Alter auch sicher ne Bürde, einen anderen Vater akzeptieren zu müssen. Wenn du sagst, du hattest ein gutes Verhältnis zu den beiden, dann lass sie nicht allein. Gerade in dem Alter, wo es doch schon bei manchen derbe auf die Pubertät zugeht, ist ne Vertrauensperson echt wichtig. Steck einen Rahmen mit deiner EX ab, in dem du dich mit den Kindern bewegen kannst, also feste Treffen, Telefonzeiten, falls sie sich darauf einlässt. Mehr als anbieten kannst du eigentlich nicht, und wenn du Glück hast, lässt sich die Mutter drauf ein und du bleibst für die Kids ihr Vater. Dazu gehört echt ne Schüppe Mut, Tapferkeit und Liebe....ich drück dir echt die Daumen, dass dir da der Spagat gelingt. Und ansonsten kann ich dir nur raten, den Kontakt zu IHR weitestgehend einzuschränken.

nen lieben Gruß
Engelherz.

12.03.2010 08:21 • #5


kleinstein


6
1
Hallo,
So,habe heut mit den Kleinen telefoniert,d.h. sie haben mich angerufen,wir haben sehr lange zusammen geredet,gealbert und einfach nur gequatscht,ich werde wohl  so entscheiden,das ich den Kontakt nicht abrechen werde,es sind ja wichtige Menschen in meinem  Leben ,UND ich glaube es wäre falsch sie einfach links liegen zu lassen----sie werden älter und auch erwachsen werden,bis dahin werde ich sie begleiten,solange sie es möchten!!!!

13.03.2010 00:45 • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag