35

Respektloser Umgang, Hoffnung auf Besserung

Sterntaler90

31
2
17
Hallo, ich habe schon viel und oft hier gelesen und habe mich nun entschlossen mich anzumelden,da ich auf einen Austausch mit evtl schon betroffenen und auf Anregung und Unterstützung hoffe. Zu meiner Situation:

Ich bin seit 1 Jahr mit meinem Partner zusammen. Ich kannte ihn schon länger und wusste,dass er ein schwieriger Mensch ist und auf was ich mich einlasse. Am Anfang war alles toll,ich war glücklich und habe sehr schnell Gefühle entwickelt. Habe ihn unterstützt und hatte auch das Gefühl dass er glücklich ist. Er hat eine Tochter,die ist jetzt 5. Mit ihr komme ich auch super zurecht und wir machen sehr viel zusammen. Mit der Mutter, mit der er auch noch verheiratet ist, war es Anfangs schwer, mittlerweile habe ich aber verstanden,dass es für das Kind am Besten ist,wenn sich alle Parteien arrangieren. Wir reden miteinander,spielen mit dem Kind und sie ist an Tagen wie Ostern oder Weihnachten auch dabei.

Nun zu meinem Problem. Mittlerweile habe ich das Gefühl ich kann meinem Partner nichts mehr Recht machen. Er ist extrem eifersüchtig, weshalb ich den Kontakt zu fast allen männlichen Freunden abgebrochen habe und mich auch auf social Media Plattformen angemeldet habe um Streit aus dem Weg zu gehen. Ich kann mit ihm keine Problee besprechen,da er sich immer angegriffen fühlt und sofort aus der Haut fährt. Das schlimmste für mich: er wird respektlos. beleidigt mich,schreit mich an. Ich bin oft am weinen und am verzweifeln. 2x ist es auch noch weiter eskaliert, dass er mich geschubst hat,mir den Schlüssel Weg genommen hat vom Auto usw. Ich weiß,dass er das was er im Streit sagt nicht so meint aber das macht es für mich nicht weniger verletzend. Ich komme trotzdem immer wieder zu ihm. Obwohl er sich meistens nicht Mal für seine verhalten entschuldigt. Ich habe auch schon versucht mich zu trennen, den Kontakt abzubrechen. Dann fängt er an mich unter Druck zu setzen,auf der Arbeit anzurufen oder bei meinen Eltern. Wir wohnen mittlerweile nicht mehr zusammen,ich habe eine eigene Wohnung. trotzdem schaffe ich es nicht mich entgültig zu trennen und ich weiß nicht warum. Vielleicht habe ich noch die Hoffnung dass sich was ändert, vielleicht habe ich Angst was nach der Trennung passiert, ich kann es nicht sagen.

Vielleicht hat einer eine ähnliche Situation bereits erlebt und kann mir helfen.

Viele Grüße

14.04.2018 09:26 • #1


TinTin1980


Zitat von Sterntaler90:
Er ist extrem eifersüchtig, weshalb ich den Kontakt zu fast allen männlichen Freunden abgebrochen habe und mich auch auf social Media Plattformen angemeldet habe um Streit aus dem Weg zu gehen.

Warum machst du sowas, was du nicht willst? Damit isoliert er dich und zwingt dir seinen Willen auf. So wirst du immer abhängiger von ihm. Siehe deinen gesamten Text - er hat sein Ziel erreicht.

Zitat von Sterntaler90:
Ich kann mit ihm keine Problee besprechen,da er sich immer angegriffen fühlt und sofort aus der Haut fährt.

Und so einen willst du als Partner? Kommunikation in einer Beziehung ist neben dem Respekt das A und O. Beides lässt er sehr vermissen.

Zitat von Sterntaler90:
Das schlimmste für mich: er wird respektlos. beleidigt mich,schreit mich an. Ich bin oft am weinen und am verzweifeln. 2x ist es auch noch weiter eskaliert, dass er mich geschubst hat,mir den Schlüssel Weg genommen hat vom Auto usw. Ich weiß,dass er das was er im Streit sagt nicht so meint aber das macht es für mich nicht weniger verletzend.

Beleidigungen - NoGo, weil respektlos. Ein Mann sollte sich auch in Rage so weit im Griff haben, dass er seine Partnerin nicht beleidigt. Für mich ist sowas ein Trennungsgrund. Was du sonst noch schreibst... ich glaube, dazu muss ich mich nicht weiter äussern.

Zitat von Sterntaler90:
trotzdem schaffe ich es nicht mich entgültig zu trennen und ich weiß nicht warum.

Ich schon! Du willst es nicht genug. Du kannst nicht, weil du nicht willst. Siehe unten

Zitat von Sterntaler90:
Vielleicht habe ich noch die Hoffnung dass sich was ändert, vielleicht habe ich Angst was nach der Trennung passiert, ich kann es nicht sagen.

Genau das ist es, hier hast du den Grund. Du hoffst. Aber er respektiert dich nicht, darum wird sich sein Verhalten auch nicht ändern.
Die Frage ist doch sehr einfach: WAS WILLST DU? Du hast dich Abhängig von ihm gemacht und willst eine Version von ihm, die es nicht gibt. Was sagt dir das?

14.04.2018 09:37 • x 6 #2


Butterkrümel

Butterkrümel


525
825
Zitat von Sterntaler90:
weshalb ich den Kontakt zu fast allen männlichen Freunden abgebrochen habe und mich auch auf social Media Plattformen angemeldet habe um Streit aus dem Weg zu gehen. Ich kann mit ihm keine Problee besprechen,da er sich immer angegriffen fühlt und sofort aus der Haut fährt. Das schlimmste für mich: er wird respektlos. beleidigt mich,schreit mich an. Ich bin oft am weinen und am verzweifeln. 2x ist es auch noch weiter eskaliert, dass er mich geschubst hat,mir den Schlüssel Weg genommen hat vom Auto usw.


Liebe Sterntaler,

da gehen bei mir alle Alarmglocken an. Ein Mann, der dich schubst, also körperlich gewalttätig wird, der versucht dich sozial zu isolieren, dass du sogar Freundschaften beendest, der hat einige Probleme. Probleme, die du m.E. nicht lösen kannst, denn du bist nicht sein Therapeut sondern solltest eine gleichwertige Partnerin sein.

Freunde verbieten? Warum lässt du dir das gefallen? Was hat er dir zu verbieten? Du bist doch nicht das fünfjährige Kind. Dem kann er Dinge verbieten aber doch nicht seiner erwachsenen Partnerin. Entweder er vertraut dir oder nicht. Du musst doch deine Unschuld nicht beweisen.

Zum Thema körperliche Gewalt möchte ich gar nicht soviel sagen, das weißt du bestimmt selbst, dass es niemals eine Rechtfertigung dafür gibt. Und auch Schubsen gehört dazu. Willst du warten, bis ein solcher Schubser dich die Treppe runterfallen lässt? Oder bis der Schubser mal so heftig wird, dass du seine Fingerabdrücke auf den Armen hast?

Dieser Mann behandelt dich schlecht und er kann es, weil du es zulässt. Setze ihm eine klare Grenze. Und wenn er sich nicht daran hält, dann passt es nicht mit euch. Übrigens, solche Dinge wie auf der Arbeit anrufen würde ich mir ausdrücklich verbitten. Das ist deine berufliche Existenz, die er da gefährdet. Da hat sein Drama nichts zu suchen. Wenn er reden will, kann er dich privat kontaktieren.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft.

14.04.2018 09:44 • x 4 #3


Katzenmosaik


Hey,

der Mann hat dich nicht verdient. In meinen Augen ist der nicht ganz dicht und macht dir das Leben zur Hölle! Verlasse ihn, sonst gehst du daran auch noch völlig kaputt!

14.04.2018 09:46 • x 1 #4


Carlaa


599
5
653
Hallo Sterntaler,
erst mal: super, dass du wieder eine eigene Wohnung hast!
Aus meiner Erfahrung mit einer Beziehung, in der der Partner sich nicht im Griff hatte, kann ich dir da leider keine Hoffnung auf Besserung machen. Auch respektloser Umgang und Anschreien ist Gewalt, Schubsen und Schlüsselwegnehmen sowieso. Gewalt tendiert zum Eskalieren.

Er macht es, weil er es kann. Du gibst dich weiterhin mit ihm ab, hast nachgegeben in allem, und es nützt nichts. Es wird nie genug sein.
Vielleicht schaust du auch mal bei Re-Empowerment.de rein, ein sehr gutes Portal für Frauen in Gewaltbeziehungen.
Ansonsten auch mal über Coabhängigkeit und Beziehungssucht lesen.
Alles Gute dir!

14.04.2018 09:59 • x 2 #5


SandyAngi2018


110
2
66
Hallo Sterntaler,

sei erstmal froh, dass du deine eigene Wohnung hast. Was hält dich noch? Nenne mir einen wichtigen Grund?
Er behandelt dich respektlos, er ist gewalttätig, beleidigend, stalkt auf der Arbeit, nimmt dir deine Privatsphäre, manipuliert dich und nimmt dir dein Selbstbewusstsein Stück für Stück.
Solange bis du am Boden bist. Dann wird er dich wir ein Stück Papier, was er vorher zerknüllt hat, wegwerfen oder liegen lassen.
Ich kann dir da nur offen sagen, trenn dich. Er soll sich therapieren lassen und du wirst wieder glücklicher. Glaube mir!

14.04.2018 17:05 • x 2 #6


Verloren1974

Verloren1974


170
222
Zitat von Carlaa:
Er macht es, weil er es kann.


DAS ist der Punkt! BEENDE ES ! Besinne dich auf DEIN WOHLERGEHEN, auf DEINEN WERT, auf DEIN LEBEN ! Du brauchst ihn nicht, du liebst die VORSTELLUNG von ihm, deinen WUNSCH.
Es geht um DEINE Zukunft !

Und: NEIN, NEIN, NEIN, er wird sich NICHT ÄNDERN!

14.04.2018 17:38 • x 2 #7


Nachtlicht

Nachtlicht


328
591
Zitat von Sterntaler90:
Er ist extrem eifersüchtig, (. ) er sich immer angegriffen fühlt und sofort aus der Haut fährt. (. ) beleidigt mich,schreit mich an. (. ) er mich geschubst hat,mir den Schlüssel Weg genommen hat vom Auto (. ) fängt er an mich unter Druck zu setzen,auf der Arbeit anzurufen oder bei meinen Eltern


Hallo Sterntaler90, dass dieses Verhalten in einer Beziehung dir nicht gut tut sondern schadet - sowohl sein "machen" als auch dein "machen lassen" - hast du ja schon erkannt.

Aus meiner Erfahrung wird sich jemand, der derartig massiv destruktiv auftritt, nicht ändern. Es wird vielleicht Versprechen geben, an sich zu arbeiten, wenn der Druck groß genug wird, gibt es eine Zeitlang Zusammenreißen, bis der Mist wieder von vorne los geht. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Probleme sich verschlimmern ist mMn größer als die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich verbessern.

Liest du gern? Dann schau mal nach dem Buch "Emotionale Erpressung" von Susan Forward. Hilft, die Manipulationen zu durchschauen, und kann eine sehr heilsame Lektüre für Betroffene sein.

Dass du eine eigene Wohnung hast, ist eine großartige Ausgangsbasis für dich. Ich möchte dir raten, die Kontakte zu deinen Freunden wieder aufleben zu lassen. Verschaffe dir positive Erlebnisse mit anderen Menschen, sodass du neue soziale und emotionale Standbeine findest. Triff dich mit Personen, die dich respektvoll und wertschätzend zu behandeln wissen. Wenn du den Unterschied einmal anfängst zu spüren, wirst du keine destruktive Beziehungen mehr in deinem Leben haben wollen.

14.04.2018 19:47 • x 4 #8


SandyAngi2018


110
2
66
Nachtlicht , du hast es auf den Punkt gebracht.

14.04.2018 19:51 • x 1 #9


Sina2018


Liebe Sterntaler90,

tue dir bitte das nicht weiter an. Willst du wirklich mit jemandem zusammen sein, der dich so behandelt? Du hast etwas besseres verdient.

Für mich gibt es in einer Beziehung zwei absolute No-Go's:

1. Kontakt zu Freunden/Familie verbieten
2. Körperliche oder seelische Gewalt

Beides nimmt dein Freund sich heraus, das geht gar nicht - egal wie sehr du ihn liebst.

Mein Ex hat mich vor 4 Monaten sitzen lassen und ich habe wirklich schwerwiegende Probleme seitdem, da ich ihn wahnsinnig geliebt habe und alles für ihn getan hätte, aber ich weiß genau, wenn er mir eine von diesen beiden Dingen angetan hätte, hätte ich ihn sofort sitzen lassen. Der schlimmste Liebeskummer ist nicht so schlimm, wie dauerhaft in so einer Beziehung zu leben.

Egal, ob er sich ändern würde oder nicht, mit jemandem, der zu sowas fähig ist, würde ich nicht zusammen sein wollen. Da wäre bei mir das Vertrauen so oder so zerstört.

Ich würde so schnell wie möglich den Kontakt abbrechen. Wenn er auf deiner Arbeit anruft, dann weihe die Leute in die Situation ein. Die haben doch bestimmt Verständnis. Und wenn die Nummer bekannt ist, dann soll eben keiner mehr rangehen.

Ich wünsche dir viel Kraft.
Gruß

14.04.2018 21:30 • x 2 #10


dreamfrau


434
351
Zitat von Sina2018:
Und wenn die Nummer bekannt ist, dann soll eben keiner mehr rangehen.


Oder kannst Du dafür sorgen, dass seine Nummer auf der Arbeit blockiert wird?

14.04.2018 21:51 • x 1 #11


Sterntaler90


31
2
17
Vielen Dank euch allen für die Kommentare. Es hilft zu lesen, dass ich nicht übertreibe mit meiner Ansicht. Ich werde sicher irgendwann stark genug sein um nicht mehr zurück zu gehen. Werde eure Tipps beherzigen und mir auch die empfohlene Lektüre zulegen. Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag.

15.04.2018 11:17 • x 3 #12


Sterntaler90


31
2
17
Habe mir heute nochmal eure und meinen Beitrag angeschaut. Ich habe es damals noch nicht geschafft, bin wieder zurück. Im Juli waren wir noch zusammen zelten, dann kam wieder der Punkt an dem es nicht weiter ging. Ich habe mich mittlerweile in Therapie begeben um Unterstützung zu bekommen. Das tut mir gut und hilft mir. Auch das Forum hier, auch wenn ich meistens nur Stille Mitleserin bin hilft mir zu verstehen und stark zu bleiben. Ich habe mich getrennt und habe meinen Ex Freund nun auch schon einige Zeit nicht mehr gesehen. Er akzeptiert die Trennung nicht, will mich nicht verlieren, schreibt mir täglich wie sehr er mich vermisst und dass er mich liebt.

Was passiert ist, darüber denke ich jeden Tag nach und jeden Tag hinterfrage ich mehr und mehr Situationen. Wie konnte ich das zulassen? Wie konnte es soweit kommen? Wie oft hat er mich angelogen? Alles Fragen die mir die Nächte rauben. Ich habe gute und schlechte Tage. Auf der Arbeit wissen die Kollegen mittlerweile bescheid und ihr hattet Recht. Sie sind alle sehr verständnisvoll und machen sich eher Sorgen als das sie mich verurteilten.

Trotz allem was passiert ist, kann ich immernoch nicht nachvollziehen wie man einen Menschen so behandeln kann und wie man dann noch behaupten kann, dass man diese Person liebt. Ich sehe die Dinge klarer als zuvor, was nicht heißt, dass ich sie verstehe.

Als wir uns das letzte Mal gesehen haben, haben wir uns die meiste Zeit nur angeschwiegen. Er meint wohl wenn er mir wochenlang schreibt und sagt dass er mich vermisst reicht das, damit er nochmals eine Chance bekommt. Er meint, nur wenn wir Zeit miteinander verbringen könne er mir zeigen, dass er sich geändert hat. Aber ich bin voller Wir und Enttäuschung. Ich kann meine Gefühle nicht unterdrücken und will es auch gar nicht und so ist ein Treffen auf neutraler Ebene absolut unvorstellbar für mich.

Wenn ich Mal ein paar Tage gar nichts von ihm höre fange ich an ihn zu vermissen und muss mir immer wieder die Dinge ins Gedächtnis rufen, die passiert sind. Wenn ich dann wieder von ihm höre, werde ich sofort wütend. Dieses Gefühlschaos ist wirklich Kräfte zehrend aber macht es einfacher die Situation zu akzeptieren.

27.09.2018 19:59 • x 1 #13


Küstenperle


Zitat von Sterntaler90:
Aber ich bin voller Wir und Enttäuschung


voller wir ? Freudscher Versprecher nennt man das wohl - es ist gut, dass Du in Therapie bist, vielleicht kann dann aufgedröselt werden, warum Du so an einem solchen Menschen hängst - hat meist biografische Ursachen. Ich hoffe, Du machst nicht mehr allzu viele Ehrenrunden mit ihm ... ist alles verschwendete Zeit, nichts wird sich ändern.

27.09.2018 20:18 • #14


Sterntaler90


31
2
17
Voller Wut... Sollte es heißen.

Ja, es wird wohl nicht einfach das aufzudröseln und emotional jedes Mal eine Tortur. Ich merke aber das es mir hilft. Ich hoffe auch, dass es keine Ehrenrunde mehr gibt. Habe @Tulpenmädchen Geschichte verfolgt und bewundere sie. Ich hoffe, dass ich auch so stark bin und bleibe

27.09.2018 20:24 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag