3

Scheidung - Was kommt auf mich zu?

Bexxar

Bexxar

28
4
13
Hallo an alle,

heute habe ich den ersten Termin bei meinem Anwalt wegen der Scheidung von meiner Frau (36). Vor knapp 3 Monaten hat Sie mich (36) nach 17 Jahren (5,5 Jahre Ehe) verlassen. Mittlerweile habe ich die Hoffnung aufgegeben, dass Sie wieder zu mir zurück kommt. Es ist mittlerweile ein anderer im Spiel, 2 Wochen nach unserer Trennung. Laut aussagen von Freunden ist so total happy damit obwohl er 17 Jahre älter ist als Sie. Naja, die 17 gemeinsamen Jahren zählen irgendwie nicht mehr.

Als ich das erfahren habe, habe ich mir sofort einen Termin beim Scheidungsanwalt geholt und heute lasse ich mich beraten. Mir geht es total beschissen heute. Hätte man mir Anfang des Jahres gesagt, dass ich Ende November zu einem Scheidungsanwalt gehe, hätte ich das nie gedacht. Zum Glück begleitet mich meine Schwester mit zu dem Termin, weil Sie mir in den letzten 3 Monaten eine riesige Stütze war.

Ich bin echt gespannt, was da auf mich nächstes Jahr zukommt und vor allem wie teuer der Spaß wird. Hier hat bestimmt schon jemand Erfahrung damit gemacht. Daher wollte ich fragen, ob mir hier jemand so eine ungefähre Hausnummer sagen kann, wie teuer der Spaß nächstes Jahr wird.

Gruß

19.11.2020 08:07 • #1


Samsung1


260
9
267
Hallo Bexxar.

Die Scheidungskosten sind soweit ich weiß immer abhängig vom Streitwert, somit kann dir dies also keiner sagen außer der Rechtsanwalt. Der erste Termin kostet (so war es bei mir) 150 Euro wird aber wohl auch verschieden sein.

Wenn es bei dir knapp ist, kannst du Gerichtskostenbeihilfe beantragen.

Wenn es keinen großen Streit um Besitz oder Kinder gibt ist eine Scheidung (außer von den Gefühlen) keine große Sache.
Gut ist, dass deine Schwester mitgeht.

Ich wünsch dir viel Kraft und auch Glück. Du wirst es sicher schaffen, haben wir bis jetzt alle.

19.11.2020 08:23 • x 1 #2



Scheidung - Was kommt auf mich zu?

x 3


Bexxar

Bexxar


28
4
13
Zitat:
Wenn es bei dir knapp ist, kannst du Gerichtskostenbeihilfe beantragen.


Da ich Beamter auf Lebenszeit bin, gehe ich mal ganz stark davon aus, dass ich die Gerichtshilfekosten nicht bekomme. Auch wenn ich das gerne im Moment hätte, weil mich meine liebe Frau mit so gut wie keinem Geld verlassen hat. Eine Wohnung mit nur seinem Gehalt einrichten ist echt schwer und war echt hart.

Zitat:
Die Scheidungskosten sind soweit ich weiß immer abhängig vom Streitwert, somit kann dir dies also keiner sagen außer der Rechtsanwalt.


Ich weiß, dass wir noch Vermögen haben aber wie viel das ist kann ich absolut nicht sagen weil Sie sich immer darum gekümmert hat. Die mir letzte bekannte Zahl ist aus dem August aber da zwischen sind ja auch wieder 3 Monate vergangen.

Ich versuche Stark zu sein, bin es aber in bestimmten Momenten einfach nicht.

19.11.2020 08:33 • #3


Samsung1


260
9
267
@Bexxar

Es werden noch viele schwache Momente kommen, aber auch das ist normal, mach dir hier also keine Sorgen.

Es wird aber immer weiter gehen. Ich bin damals mit nichts gegangen, hatte nicht das spitzen Einkommen und hab eine komplette Wohnung über Ebay-Kleinanzeigen eingerichter. Vieles bekommt man da geschenkt und die Sachen sind echt noch gut.

War ne harte Zeit und ich habe an einer Dose Ravioli oft 3 Tage gegessen, oder wenn meine Kinder da waren, habe ich erst sie essen lassen und nur wenn was übrig war habe ich gegessen. Dies ging so lange gut, bis die Kinder es geblickt haben und sich dann auch nicht satt gegessen haben damit Papa auch noch was bekommt.

Vom Jugendamt wurden mir Vorderrungen gestellt, da wären mir im Monat nach Abzug Miete, Unterhalt, Strom etc. 17 Euro zum Leben geblieben. 2 Anwälte haben mir bestätigt, dass man da nichts machen kann.

Man hat sich halt durchgekämpft.Super geht es mir finanziell immer noch nicht, aber es reicht zu Leben und bis die Kinder größer sind halt ich das auch noch durch.

19.11.2020 08:45 • #4


Bexxar

Bexxar


28
4
13
Zitat:
War ne harte Zeit und ich habe an einer Dose Ravioli oft 3 Tage gegessen, oder wenn meine Kinder da waren, habe ich erst sie essen lassen und nur wenn was übrig war habe ich gegessen. Dies ging so lange gut, bis die Kinder es geblickt haben und sich dann auch nicht satt gegessen haben damit Papa auch noch was bekommt.


Das tut mir gerade in der Seele weh, wenn ich sowas lese.

Das darfst du jetzt nicht falsch verstehen, aber ich bin gerade sowas von froh, dass ich mit meiner "Noch-Frau" keine Kinder habe.

Ich tue mich mit der aktuellen Situation noch immer an bestimmten Tagen sehr schwer aber ich glaube wenn Kinder noch im Spiel wäre würde ich glaube ich durchdrehen.

19.11.2020 08:50 • #5


butzwurst


208
2
220
Hi

Also meine Scheidung lief ganz unproblematisch und günstig ab.

Nur meine Exfrau hatte einen Anwalt.
Wir hatten zum Glück absolut keine Streitpunkte, kein Vermögen, keine Immobilien usw.
Mich hat das ganze 280Euro Gerichtskosten gekostet.
Unser beider Gehalt ist relativ durchschnittlich.
Wenn beide berufstätig sind, sollte der Unterhalt auch keiner Rede wert sein.

So leid es mir tut das zu schreiben, aber bei mir sind es auch die Kinder, die im Portemonnaie richtig weh tun.

Ein Viertel meines Gehaltes geht an die Dame um die Kids zu füttern und anzuziehen. Ob die Kohle da wirklich landet kann keine Sau sagen. Urlaub und n neues Auto sind zumindest drin (wohnt mit dem neuen Freund).
Das ist irgendwie sehr unbefriedigend, während ich jeden Euro zwei Mal umdrehe und gucken muss wie ich durch den Monat komme.
Aber so ists nun mal, jammern hilft da eh nicht.

Sei froh, dass du keine Kinder mit ihr hast

Und dass sie so schnell nen neuen hat, sagt einiges über den Charakter aus, finde ich. Höchstwahrscheinlich sogar besser für dich!

@Samsung1

Wieso zum Geier bleiben/blieben 17Euro zum Leben?
Man hat doch 1200Euro (um den Dreh) Selbstbehalt. Wie kann es sein, dass dir so wenig bleibt und kein Anwalt was machen kann?

19.11.2020 21:25 • #6


E-Claire

E-Claire


2743
6332
Habt ihr Kinder?

Ich mag das überlesen haben.

Rein wirtschaftlich gesehen, wäre das aber entscheidend.

Zweite Frage arbeitet sie?
Auch wichtig.

Jedenfalls aber, wenn ihr keine Kinder habt, dann geht das vorbei. Aber das ist in etwa so, wie sich in Hamburg oder München eine neue Wohnung suchen zu müssen. Mühsam, teuer und total doof, aber leistbar.

Das bedeutet nicht, daß es nicht ur ungemein weh tut, extrem gemein ist und absolut traurig, aber Du schaffst das.

Als Beamter steht Dir inzwischen in den meisten Bundesländern therapeutische Hilfe auf Kosten des AG zu. Würde da mal nachfragen.

Es tut mir so leid, was passiert, es tut mir noch viel mehr leid, daß es da nen neuen gibt, ABER es dauert ein bissl, aber es gibt ein Licht am Ende des Tunnels und es ist kein entgegenkommender Zug.

Du schaffst das!

19.11.2020 21:38 • #7


Bexxar

Bexxar


28
4
13
Nein, es gibt zum Glück keine Kinder!

Sie arbeitet auch als Beamtin zum Glück Vollzeit!

Somit kann ich versuchen damit abzuschließen auch wenn das nach 17 gemeinsamen Jahren echt hart wird und es auch seine Zeit dauern wird!

Mir tun auch viele Dinge leid, die in der Vergangenheit passiert sind und ich würde gerne einiges ändern aber ich werfe die Chance nie wieder dazu bekommen!

Vielleicht ist es auch besser so!

19.11.2020 21:56 • x 1 #8


E-Claire

E-Claire


2743
6332
Zitat von Bexxar:
Somit kann ich versuchen damit abzuschließen auch wenn das nach 17 gemeinsamen Jahren echt hart wird und es auch seine Zeit dauern wird!


Das ist super hart, es wird dauern.

Es gibt ein paar Threads hier zum Beispiel sms an die ex, Kontaktsperre, wer fängt an, die zu empfehlen sind. Zweifelsohne wird das hart und Du wirst hier ne Menge Unterstützung finden. Ich würde Dir gern erzählen, daß wir ein Spaziergang. Leider stimmt das nicht!

Aber, sie und Du seid wirtschaftlich abgesichert. Das ist ein guter Anfang.

Der Rest, dauert so lange wie er dauert, bleib hier, reg Dich auf, sei traurig, sei wütend, sei empört, aber vertrau auf mich, das Forum und das Leben, es wird weiter gehen.

Du wirst wieder Freude, Liebe und den Duft von einem tollen Kuchen empfinden. Es wird dauern. Aber auch wenn es sich so anfühlt, als würde es nie aufhören, doch es wird. Vertrau auf uns!

19.11.2020 22:01 • #9


Sick


138
144
Zitat von butzwurst:
@Samsung1

Wieso zum Geier bleiben/blieben 17Euro zum Leben?
Man hat doch 1200Euro (um den Dreh) Selbstbehalt. Wie kann es sein, dass dir so wenig bleibt und kein Anwalt was machen kann?


Da ist dann aber z.B. auch nicht berücksichtigt, ob man nun in Münchens Innenstadt oder in Duisburg Marxloh was mieten muss. . Wenn man dann noch ein Auto für den Arbeitsweg braucht u.s.w., hat man halt schnell hohe Fixkosten.

19.11.2020 22:09 • x 1 #10


Andy17


1583
2763
Wenn du nicht in Bayern wohnst, wird der Versorgungsausgleich (Pension) nicht so tragisch.

19.11.2020 22:16 • #11


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4285
1
7989
Wenn beide gut (gD) verdienen kannst Du einvernehmlich mit Gerichstkosten um die 3000 Euro rechnen (nur ein Anwalt, Scheidungsfolgenvereibarung im Vorfeld beim Notar noch mal ca.500 Euro, je nach Vermögenswerten). Bei verständigen Parteien teilt man als letzten Akt einfach die Kosten durch zwei und dann siehst Du Deine Ex das letzte Mal auf dem Gerichtsparkplatz.

19.11.2020 22:56 • #12


Bexxar

Bexxar


28
4
13
Zitat:
Es gibt ein paar Threads hier zum Beispiel sms an die ex, Kontaktsperre, wer fängt an, die zu empfehlen sind. Zweifelsohne wird das hart und Du wirst hier ne Menge Unterstützung finden. Ich würde Dir gern erzählen, daß wir ein Spaziergang. Leider stimmt das nicht!


In einer Kontaktsperre bin schon! Ich suche nicht den Kontakt zu ihr! Wir sind so verblieben, dass wenn es Neuigkeiten bezüglich des Hauses gibt soll Sie sich bei mir melden! Ansonsten kann Sie mir im Moment gestohlen bleiben!

Ich bin sehr froh, dass ich Familie und Freunde habe die mich sehr gut unterstützen und mir viel Halt geben!

Irgendwie hoffe ich natürlich immer noch, dass Sie feststellt was Sie verloren hat! Aber mittlerweile bin ich soweit, das mein Herz das sagt aber mein Kopf ganz vegement sagt, dass Sie mich nicht verdient hat und Sie dahin gehen soll wo der Pfeffer wächst!

Es wird einfach die Zukunft zeigen, wie sich alles entwickeln wird!

20.11.2020 06:50 • #13



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag