16

Schluss machen wegen großem Altersunterschied?

Manu44

Ich fang mal ganz von vorne an, es war von Anfang an schwierig, Altersunterschied von 25 Jahren (ich 25, er 52).. wir wissen beide, dass es nichts für die Zukunft ist, aber haben gesagt, wir genießen es jetzt einfach so lange wir glücklich sind und es funktioniert. Ich muss die Beziehung vor meinen Eltern verheimlichen, hätte es Ihnen zwar gesagt, aber waren null damit einverstanden und haben mir nach ein paar Tagen mehr oder weniger ein Kontaktverbot erteilt... Naja ok, ich muss halt viel lügen, aber geht irgendwie. Also das mit dem Altersunterschied ist mehr oder weniger geklärt, unsere Freunde und seine Familie wissen Bescheid. Unter der Woche ist immer alles top, aber sobald wir am Wochenende mal unterwegs sind, er mit seinen Freunden und ich auch mit meinen freunden, irgendwie eskaliert es oft. Er trinkt dann ziemlich viel, und das is vermutlich das Problem. Er sagt dann so Sachen wie ich soll mir einen in meinen Alter suchen, im nächsten Moment is er wieder total eifersüchtig. Das hat er am Anfang wie wir noch nicht zusammen waren öfters gesagt und dann eigentlich nicht mehr, aber letztes WE wars wieder soweit. Haben uns am Anfang gut verstanden und dann sagt er wieder sowas, wie er ist genauso wie ich denke, wobei ich nicht weiß was er genau damit meint und später dann wieder den satz ich soll mir einen 20 jährigen suchen, dann sagte ich Ok dann geh ich.

Er hat dann schon immer wieder meine Nähe gesucht, aber ich hab dann abgeblockt, und ich war total verletzt. Am nächsten Tag dann ne SMS, dass es ihm leid tut und ob ich zu ihm komme.. Naja werden die Tage mal reden, eigentlich hab ihm gesagt dass ich meine Sachen packe.. Aber ich weiß, dass ich es nicht mache, weil ich es nicht übers Herz bringe und ich ihn echt liebe. Mein Verstand sagt natürlich Lass es, aber ich kann einfach nicht, noch nicht.. Immer wieder denke ich, das war die letzte Chance, aber schaff es einfach nicht, weg zu kommen. Vielleicht hat wer nen Rat oder ähnliches erlebt...?!

08.05.2017 13:42 • #1


Sashimi

Sashimi


2898
2732
Klingt für mich nach stumpfen Aktions-Reaktions Prinzip ohne dass ihr wirklich mal darüber geredet habt. Hast Du seine emotionalen Schwankungen mal thematisiert? Es ist offensichtlich, dass der Alk. ihn depressiv macht. Da solltet ihr ansetzen.

08.05.2017 13:52 • #2



Hallo Manu44,

Schluss machen wegen großem Altersunterschied?

x 3#3


Manu44


So richtig thematisiert wurde das noch nicht, haben halt drüber geredet, er hat nicht viel darüber gesagt, es tut ihm leid und kommt nicht wieder vor, das hat gut ein halbes Jahr gehalten. Ich weiß nicht was er damit bezwecken möchte..

08.05.2017 14:03 • #3


Sashimi

Sashimi


2898
2732
Zitat von Manu44:
So richtig thematisiert wurde das noch nicht, haben halt drüber geredet, er hat nicht viel darüber gesagt, es tut ihm leid und kommt nicht wieder vor, das hat gut ein halbes Jahr gehalten. Ich weiß nicht was er damit bezwecken möchte..


Unsicherheit, Negativdenken. Der Alk. ist der Auslöser. Ihr solltet eine Vereinbarung treffen. Weniger Alk. und mehr Gespräche. Fürs erste würde ich diesem emotionalen Ausrastern wenig Bedeutung schenken, dennoch einige Dinge ansprechen um das Risiko zu minimieren, dass es so eskaliert. Sofern Dir an der Beziehung etwas liegt. So wirklich überzeugend wirkst Du da auf mich nicht.

08.05.2017 14:07 • x 1 #4


Manu44


Unsicherheit, Negativdenken. Der Alk. ist der Auslöser. Ihr solltet eine Vereinbarung treffen. Weniger Alk. und mehr Gespräche. Fürs erste würde ich diesem emotionalen Ausrastern wenig Bedeutung schenken, dennoch einige Dinge ansprechen um das Risiko zu minimieren, dass es so eskaliert. Sofern Dir an der Beziehung etwas liegt. So wirklich überzeugend wirkst Du da auf mich nicht. [/quote]

Ja hört sich gut an. Was sollte ich genau ansprechen ausser das mit weniger Alk?
Mir liegt schon etwas an der Beziehung, ich bin gern mit ihm zusammen.

08.05.2017 14:20 • #5


Holzer60


3985
3
4937
Liebe Manu44,

ich verstehe deine Geschichte und ich weiß natürlich was du fühlst. Nach meiner Ehefrau, da hatte ich auch eine wesentlich jüngere Partnerin. Es lief alles perfekt und wir hatten fünf richtig geniale Jahre. Aber wenn der älterer Partner nur ein wenig Niveau bzw. nur etwas Verantwortung besitzt, dann fühlt er sich nicht immer wohl und der hinterfragt diese aktuelle Beziehung des Öfteren. Bevor unsere Liebe damals begonnen hat, da habe ich ersteinmal mit meinen Kindern gesprochen und ihre Sichtweise abgefragt. Für sie war aber nur eine Sache wichtig, dass ich glücklich bin...

Dennoch spielen so viele Faktoren eine Rolle, die ich hier jetzt nicht alle aufführen möchte. Letztendlich haben wir uns nach diesen fünf Jahren auch getrennt und ich sage mal so, wir haben ein normales Verhältnis zueinander. Mit ihren Kindern (16 und 18) habe ich übrigens noch immer einen sehr engen und wirklich sehr guten Kontakt. Wir haben im Februar 2017 erst wieder ein gemeinsames Wochenende miteinander verbracht.

Du bist noch richtig jung und hast das ganze Leben noch vor dir. Solche Sätze, wie: "Liebe kennt keine Altersgrenzen" sind echt gut gemeint, aber sie entsprechen nicht immer der Realität. Das Leben spricht eine ganz andere Sprache.

Es ist jetzt einfach gesagt, aber versuche diese Beziehung zeitnah zu beenden und versuche freundschaftlich auseinanderzugehen. An seiner Liebe zweifel ich nicht, aber sein Verhalten wird dennoch nicht besser werden und irgendwann wird es dann sowieso vorbei sein.

Denke immer daran, Menschen kommen zusammen und Menschen trennen sich. Es ist eigentlich nur wichtig, wie man sich letztendlich trennt und....

"Die Freundschaft, ist ja bekanntlich die kleine Schwester der Liebe".


VG Holzer

08.05.2017 14:24 • #6


Sashimi

Sashimi


2898
2732
In dem Du ihm einfach sagst, er soll damit aufhören. In einem ruhigen und gefassten Ton. Ohne Drama und vor allem nüchtern. Reagiert er nicht und zieht seinen Film durch, gehst Du nach hause und redest am nächsten Tag mit ihm. Du musst ihm die Bühne nehmen für seine Melancholie und Verständnis in einer gesunden Dosierung vermitteln.

08.05.2017 14:26 • x 1 #7


abteilungmann


804
2
935
Er hat Angst, dass du doch einen juengeren nimmst.
Deswegen das wegschicken seiner seits um zu hoffen , dass du ihm sagst das du nicht gehst.
Er braucht wahrscheinlich doch die bestaetigung dass du zu ihm stehst.

08.05.2017 14:32 • x 1 #8


Polarkreis


Zitat:
Haben uns am Anfang gut verstanden und dann sagt er wieder sowas, wie er ist genauso wie ich denke, wobei ich nicht weiß was er genau damit meint und später dann wieder den satz ich soll mir einen 20 jährigen suchen, dann sagte ich Ok dann geh ich.


Ich sehe in seinem Verhalten die Angst, sich in einer liebenden Beziehung zu Dir fallen zu lassen. Die Angst, in der Zukunft von Dir fallen gelassen und damit verletzt zu werden.

Ich glaube deshalb nicht, dass der Alk. die Ursache ist, sondern die "tröstende Wirkung".

08.05.2017 14:38 • x 2 #9


Holzer60


3985
3
4937
@polarkreis

Du bringst es auf den Punkt , denn so sieht es aus.

PS

Eigene Erfahrung !


VG Holzer60

08.05.2017 15:22 • #10


sabeth

sabeth


343
4
246
Mein Freund und ich sind 12 Jahre auseinander, ich bin 12 Jahre älter, bisher war das unser geringstes Problem, schlimmer ist die Umwelt, bzw seine Ex und mein Sohn, der diese Beziehung nicht akzeptieren willl.

08.05.2017 15:36 • x 1 #11


Branda

Branda


488
2
488
Wenn du 52 bist, ist er 79, wenn er dann noch lebt. Während du noch auf Skiern die Piste runter rasen willst oder auf einen Abenteuer-Urlaub, geht er schon am Rollator. Un was ist, wenn du Kinder willst? Die meisten Frauen wollen das. Das Risiko, daß er stirbt, bevor die erwachsen werden, ist hoch.
Ich möchte dir das nicht madig machen, du solltest dich nur fragen und dir ehrlich beantworten, was du vom Leben willst.

08.05.2017 15:39 • #12


Branda

Branda


488
2
488
Zitat von sabeth:
Mein Freund und ich sind 12 Jahre auseinander, ich bin 12 Jahre älter, bisher war das unser geringstes Problem, schlimmer ist die Umwelt, bzw seine Ex und mein Sohn, der diese Beziehung nicht akzeptieren willl.


12 Jahre sind keine 27, das ist noch mal eine andere Kategorie.

08.05.2017 15:40 • x 1 #13


Branda

Branda


488
2
488
Zitat von sabeth:
Mein Freund und ich sind 12 Jahre auseinander, ich bin 12 Jahre älter, bisher war das unser geringstes Problem, schlimmer ist die Umwelt, bzw seine Ex und mein Sohn, der diese Beziehung nicht akzeptieren willl.


Und du hattest alles schon, Familie, Kinder und jetzt hast du einen jungen Liebhaber.
Bei der TE ist aber alles anders. Das kannst du nicht vergleichen. Die steht am Anfang ihres Lebens und hat noch alles vor sich. Mit ihm aber nicht.

08.05.2017 15:43 • #14


Strandraub


5
7
Liebe Manu,
was passiert wenn du ihn direkt auf seinen Alk. ansprichst? Erlebst du diesen auch als Problem?

LG
Strandraub

08.05.2017 15:50 • x 1 #15