1

Schluss ohne wirkliche Trennung und Gespräch?!

Ann90a

Hallo ihr Lieben!
Ich bin gerade total fertig. Vor zwei Wochen hat mein "Freund" die Trennung angesprochen. Wir waren erst zwei Monate zusammen, diese Monate waren aber wahnsinnig intensiv. Stundenlanger Kontakt, am Wochenende haben wir uns gesehen (wohnen 800 km auseinander). Wir haben uns so gut verstanden, alles war einfach perfekt. Wir hatten schon so viele Pläne, die irgendwie fast alle von ihm ausgingen, er wollte irgendwann hier her ziehen. Er schrieb mir jeden Tag wie glücklich er ist und wie sehr er mich schon liebt. Auch ich war einfach unglaublich glücklich, ich hatte mich noch nie so wohl und geliebt gefühlt. Es war schon fast zu perfekt, ich konnte es kaum glauben.
Von jetzt auf gleich, ohne Vorwarnung, sagte er dann, dass unsere Beziehung vielleicht keine Zukunft hat. Er hätte Zweifel, weiß nicht, wie wir das auf dieser Entfernung hinbekommen sollen. Die langen Fahrten am Wochenende machen ihn kaputt. Ausserdem meinte er, dass er mir nichts geben kann. Er meinte, ich brauche jemanden der immer da ist, er kann mir aufgrund der Entfernung und seinem Beruf (Soldat) nichts geben, da er auch öfters mal Wochenlang weg muss und sich nicht immer melden kann. Ausserdem würde ich angeblich nicht damit klarkommen, ich wäre immer traurig wenn er nicht da ist, das will er nicht und er hätte nur noch ein schlechtes Gewissen mir gegenüber. Das war ich nie! Ich bin echt aus allen Wolken gefallen. Ich habe sehr gekämpft, hab gesagt, dass wir das hinkriegen werden und dass ich sehr wohl glücklich mit ihm bin, er mir sehr viel gibt, dass ich mit der Entfernung klarkomme und ihn liebe. Er sah weiterhin alles negativ, ich hatte ihm so viel gesagt, so sehr gekämpft, ich habe ihn überhaupt nicht wiedererkannt! Wenige Minuten vorher war alles noch gut! Er meinte, er würde mich auch sehr lieben und es eigentlich nicht beenden wollen, er wäre aber total verzweifelt, weil ihn das alles fertig macht. Er will mich nicht verletzen.
Da er dann für zwei Wochen ins Ausland musste, hatte er gesagt, dass wir die zwei Wochen dafür nutzen um nochmal nachzudenken, da wir sehr aufgewühlt waren. Nach diesen zwei Wochen wollten wir dann gemeinsam über die Zukunft sprechen, so hat er es gesagt und versprochen! Ich hatte keine Zweifel, überhaupt nicht.
Die zwei Wochen sind nun allerdings seit 4 Tagen vorbei, er meldet sich einfach nicht wie abgesprochen! Ich dachte erst, sie wären vielleicht länger im "Einsatz" und machte mir sogar Sorgen.
Gestern habe ich dann herausgefunden, dass er mich blockiert hat, ich bin fix und fertig, bin nur noch am weinen. Ich verstehe die Welt nicht mehr, wie kann das alles von jetzt auf gleich sein? Wie kann alles wunderschön sein und von jetzt auf gleich verschwindet er einfach? Ich habe ihm so sehr vertraut, niemals hätte ich ihm sowas zugetraut.
Bin ich ihm jetzt nichtmal mehr ein Gespräch wert? Wie kann er mir sowas antun? Ich weiß nicht, was ich nun tun soll. Ich bin völlig am Ende, wieso macht er nicht einfach schluss, wieso geht er diesen Weg? Das hat doch kein Mensch verdient! Habe ich mich so sehr getäuscht? Ich kann so nicht abschließen

16.06.2018 09:19 • #1


Butterkrümel

Butterkrümel


562
887
Hallo Anna,

Zitat von Ann90a:
zwei Monate zusammen


Das würde ich noch als Kennenlernphase bezeichnen, insbesondere, da ihr 800 km auseinander wohnt. Ihr habt euch also maximal acht Mal gesehen.

Zitat von Ann90a:
Die langen Fahrten am Wochenende machen ihn kaputt


Zitat von Ann90a:
ich wäre immer traurig wenn er nicht da ist, das will er nicht und er hätte nur noch ein schlechtes Gewissen mir gegenüber.


Er hat in diesen acht Wochen in der Kennenlernphase gemerkt, dass eine Fernbeziehung nicht ist, was er will. Die Fahrerei ist ihm zu anstrengend und er fühlt sich nicht gut, wenn er das Gefühl hat, dass du mehr Nähe brauchst, die er dir aber nicht geben kann (Beruf Soldat und Auslandseinsätze). Das ist sein gutes Recht und das kann immer passieren. Gerade in den ersten paar Wochen lernt man sich doch erst richtig kennen. Da bemerkt man dann Umstände und Eigenschaften, die absolute Dealbreaker sein können. Er hat gemerkt, dass es für ihn nicht passt.

Zitat von Ann90a:
dass wir die zwei Wochen dafür nutzen um nochmal nachzudenken,


Naja, finde ich jetzt auch nicht geradlinig. Das hat was von >Ich melde mich< nach einem Date, das nicht so berauschend war. Ist halt der Weg, den manche gehen, wenn sie keine Lust auf weitere Erklärungen oder Diskussionen haben. Da du schreibst, du hast sehr gekämpft, scheint er lieber einfach nur aus der Situation rauskommen zu wollen, damit er sich nicht mehr erklären muss und damit er sich nicht jedes Mal schlecht fühlt, wenn er merkt, dass du traurig bist.

Zitat von Ann90a:
wieso macht er nicht einfach schluss, wieso geht er diesen Weg?


Hat er doch:

Zitat von Ann90a:
Vor zwei Wochen hat mein "Freund" die Trennung angesprochen.


Du hast die Trennung nur nicht akzeptiert. Er hat sich dann eben aus der Situation rausgeschlängelt, weil er keine weiteren emotionalen Gespräche mehr wollte. Nach gerade Mal acht Wochen war ihm das vielleicht einfach auch zu viel Drama.

Ich weiß, das tut dir trotzdem weh und du bist verzweifelt aber versuche dich abzulenken und akzeptiere die Trennung. Vor 10 Wochen, bevor ihr zusammen wart, konntest du auch glücklich sein. In ein paar Wochen bist du es vielleicht schon wieder.

Ich wünsche dir alles Gute!

16.06.2018 10:16 • #2


Scheol

Scheol


4558
10
4919
Allein eine Beziehung anzufangen die 800 km entfernt ist. Ist verrückt.

Meine war damals 300 km entfernt und es war schwer.

Ich denke das es ihm sehr bewusst geworden ist was er da machen möchte.

Kennen tut ihr euch nicht . Das kann man vielleicht nach 2 Jahren erst,

Vermutlich ist es besser das es jetzt passiert ist als wenn es in 12-18 Monaten passiert wäre.

Eine Wochenend Beziehung auf 800 km hin + 800 km zurück. 1600 km . Da verbringst du mehr Zeit im Transportmittel als wie beieinander .

Sei froh , die Sehnsucht ist auf solch Entfernungen extrem und mal kurz vorbei fahren ist da mal nicht.

17.06.2018 19:48 • #3


29Maria29

29Maria29


459
1
229
Mir tut es leid, dass es so gekommen ist und mir tut es auch leid, dass er nichtmal mehr das letzte Gespräch mit dir sucht.
Leider ist es oft so, dass Menschen gerade in der Anfangsphase viele Versprechungen machen, die nach absetzen der rosaroten Brille nicht eingehalten werden.

Zitat von Scheol:
Eine Wochenend Beziehung auf 800 km hin + 800 km zurück. 1600 km . Da verbringst du mehr Zeit im Transportmittel als wie beieinander

Wenn man das wirklich möchte, kann das funktionieren. Dabei müssen nur beide Partner mitspielen.

Fühle dich gedrückt.

17.06.2018 20:02 • #4


Scheol

Scheol


4558
10
4919
Zitat von 29Maria29:
Mir tut es leid, dass es so gekommen ist und mir tut es auch leid, dass er nichtmal mehr das letzte Gespräch mit dir sucht.
Leider ist es oft so, dass Menschen gerade in der Anfangsphase viele Versprechungen machen, die nach absetzen der rosaroten Brille nicht eingehalten werden.


Wenn man das wirklich möchte, kann das funktionieren. Dabei müssen nur beide Partner mitspielen.

Fühle dich gedrückt.



Ich glaube nicht das du aus Erfahrung sprichst.


Und falsche Hoffnung zu verbreiten hilft ihr nicht.


4 Jahre ging es bei mir. Und bei dir ? Wie lange war deine Fahrzeit ?

17.06.2018 20:12 • #5


29Maria29

29Maria29


459
1
229
Zitat von Scheol:


Ich glaube nicht das du aus Erfahrung sprichst.


Und falsche Hoffnung zu verbreiten hilft ihr nicht.


4 Jahre ging es bei mir. Und bei dir ? Wie lange war deine Fahrzeit ?


Beziehst du das gerade auf die Fernbeziehung?
Sollte dies der Fall sein... Bei mir sind es fast 9.000 Kilometer... Also ich weiß wovon ich spreche.

17.06.2018 20:18 • #6


aquarius2

aquarius2


4236
6
3905
Faktencheck, ihr seid 800km voneinander entfernt und auch Auslandseinsätze sind drin.
Er ist total verliebt und macht dann doch Schluß.
Du hast dich wohl und geliebt gefühlt es war fast zu perfekt.
Jetzt gleich ohne Vorwarnung sagt er eure Beziehung hat vielleicht keine Chance.
Ihr wollt euch nach seinem Auslandeinsatz noch mal sprechen.
Er hat dich blockiert.

Ich würde mal sagen er meint es ernst, er will nicht mehr. Wie du die Sache siehst interessiert ihn nicht, sonst hätte er ja mit dir geredet und dich nicht blockiert. Fazit: Es wird wohl nicht weitergehen mir euch. Akzeptiere es für dich,ihr seid ja noch nicht wirklich lange zusammen.

18.06.2018 07:39 • #7


Ann90a


Ich hatte ihm nochmal eine Nachricht geschickt, ich hatte einfach eine andere Nummer benutzt.
Ich schrieb ihm, das ich so überhaupt nicht abschließen kann, ich nicht verstehe, was ich ihm getan haben soll, er soll bitte die blockierung aufheben, damit wir miteinander wie abgesprochen reden können. Das es so nicht fair ist und es mir mit dieser Situation sehr schlecht geht, wenn er nicht mehr möchte und es das gewesen sein soll, möchte ich bitte wenigstens einen vernünftigen Abschied haben. Das ich es so nicht aushalte. Er hatte diese Nachricht sofort gelesen, wenige Sekunden später war auch diese Nummer einfach blockiert! Muss ich das noch verstehen? Wieso geht er so mit mir um? Kann er mir nicht einfach schreiben, dass es vorbei ist? Er weiß, dass es mir damit sehr schlecht geht, ich nicht abschließen kann, bin ich ihm nun so egal? Es tut einfach verdammt weh, ich verstehe gar nichts mehr, wie kann ich mich so getäuscht haben, niemals hätte ich ihm sowas zugetraut. Das ist doch einfach total gemein und herzlos. Das er so kalt ist und diese Nummer auch wieder sofort blockiert hat, schockt mich einfach. Ich habe mich noch nie so grausam gefühlt. Wie kann man so sein?
Natürlich ist diese Entfernung schon sehr heftig, aber es hätte viele Möglichkeiten gegeben.
Es passt einfach alles nicht zusammen gerade, so wie er immer geredet hat, mich behandelt hat, ich erkenne ihn überhaupt nicht wieder, ich begreife es nicht. Vielleicht war er auch einfach ein verdammt guter Schauspieler, vielleicht sind ihm meine Gefühle wirklich total egal. Das schlimme ist, ich schaue immernoch alle paar Minuten auf mein Handy, aber selbst wenn irgendwann doch nochmal was kommen sollte, sowas könnte ich sicher nie verzeihen, dafür gibt es kaum eine Entschuldigung. Sowas ist mir noch nie passiert.
Auch wenn es keine lange Zeit war, es war einfach so intensiv und schön, das meiste kam sogar von ihm aus, es war einfach schon zu perfekt.
Ich bin im Moment zu nichts in der Lage

18.06.2018 09:24 • #8


ImmernurGast


Wie dreist bist du denn? Der Typ hatte dir schon gesagt, dass er dich nicht mehr sehen will. Du hast es nicht akzeptiert und ihm das Versprechen abgenötigt, dass man es zwei Wochen später noch mal klärt. Glaubst du ernsthaft, dass er das ernst meinte?
Er blockiert dich, weil er dich nicht einmal mehr per Handy in seinem Leben haben will und du umgehst das mit einer neuen Nummer? Und wunderst dich, dass er sich wieder nicht meldet und auch diese Nummer blockt?
Du machst da ein Drama draus, dass man ihn verstehen kann, dass er so ist wie er ist. Als Soldat, besonders mit Auslandeinsätzen, hat man genug mit sich selbst zu tun, als dass man sich so ne Dramaqueen ans Bein bindet.
An seiner Stelle würd ich mir ne neue Nummer holen, sicher ist sicher. Du hast kein Recht ihn zu stalken und Ansprüche zu stellen. Er war ehrlich, hatte es beendet. Es ist nicht sein Problem, dass du ein Problem damit hast, seine Signale nicht als solche zu verstehen. Keine Antwort ist nämlich auch eine....

18.06.2018 10:51 • #9


Nostraventjo

Nostraventjo


4247
15
5495
Ich denke eher er hat eine neue im Umkreis bei sich kennen gelernt und war zu feige dir das zu sagen.

Er wollte sich positiv trennen und als Samariter darstehen mit dem Gerede von wegen "er kann nicht sehen wie du leidest" usw...

Ich würde auch bezweifeln das er auf einem Auslandseinsatz war.

18.06.2018 11:03 • #10


Liessa

Liessa


842
1397
Zitat von ImmernurGast:
Wie dreist bist du denn? Der Typ hatte dir schon gesagt, dass er dich nicht mehr sehen will. Du hast es nicht akzeptiert und ihm das Versprechen abgenötigt, dass man es zwei Wochen später noch mal klärt.

Ob sie es ihm abgenötigt hat, weißt du ja gar nicht. Fakt ist, er hat es zugesagt und selbst wenn man das dann nicht möchte, gebietet es ja wohl der Respekt, das dann auch so zu sagen.

@ann90a, auch wenn es schwer fällt, es bleibt dir jetzt tatsächlich wohl nur, seine Entscheidung so zu akzeptieren und mit der Sache abzuschließen. Ein bisschen kann ich ihn verstehen, eine Beziehung mit dieser Entfernung zu beginnen, steht wohl unter keinem guten Stern. Die Art und Weise finde ich dennoch unterirdisch, das macht man unter erwachsenen Menschen eigentlich nicht. Auch wenn du es jetzt noch nicht so sehen kannst, du kannst froh sein, so jemand nicht weiter in deinem Leben zu haben.

18.06.2018 11:22 • x 1 #11


Ann90a


Ich weiß nicht, was das mit dreist sein zutun hat.
Er hat die Beziehung nicht richtig beendet, er schrieb ja sogar noch, dass er sie eigentlich gar nicht beenden will, er im Moment nur verzweifelt wäre, deshalb wollten wir nochmal nachdenken und dann besprechen, ob und wie es weiter geht. Ich hatte ihm einfach vertraut, er gab mir ja sogar noch ein genaues Datum. Und ich weiß auch nicht, wo das jetzt ein "Drama" von meiner Seite aus sein soll. Für mich ist es völlig unverständlich. Wenn er sich schon ganz sicher war, hätte er mir das doch sofort sagen können, aber nicht sagen, dass wir nochmal reden und dann auch noch, dass ich mich darauf verlassen kann. Wieso hat er dann drumherum geredet? Er hätte es doch einfach richtig aussprechen können und mir sagen können, dass es wirklich nicht mehr geht und er schluss macht. Ich finde so fair sollte man sein. Das ich in dem Moment gekämpft habe, ist sicher verständlich, für mich kam es ja auch ziemlich plötzlich und ohne Vorwarnung. Ausserdem kam er mir ziemlich verzweifelt vor, er sagte selbst, dass er total traurig sei, da wollte ich ihm halt alle Zweifel nehmen und ihm zeigen, dass ich es möchte. Er machte irgendwie auch ein Drama daraus. Und er war derjenige, der sofort alles planen wollte, der mir ständig schrieb, sofort nachfragte, wenn ich mich mal nicht sofort zurückgemeldet habe. Der total schnell die Zukunft geplant hat, er "klammerte" eigentlich schon deutlich mehr, deshalb fühlte ich mich ja auch so geliebt.
Ich finde es war mein gutes Recht, ihm nochmal mit einer anderen Nummer zu schreiben. Es ist ja jetzt auch nicht so, dass ich ihn jetzt weiterhin kontaktieren werde, von mir wird er nichts mehr hören, er wäre an der Reihe.
Ich denke, dass meine Nachricht verständlich war, denn fair ist es echt nicht. Mich nun als "Dramaqueen" und "dreißt" hinzustellen finde ich daher nicht gut.

Ich vermute leider auch, dass er dort eine andere kennengelernt hat und es mir nicht sagen will/kann. Deshalb blockiert er mich vielleicht auch, würde ja gut passen. Ob er wirklich im Ausland war ist fragwürdig, im Moment weiß ich nicht, ob überhaupt irgendetwas gestimmt hat.

18.06.2018 11:44 • #12


itastub


588
6
608
Zitat von Ann90a:
Mich nun als "Dramaqueen" und "dreißt" hinzustellen finde ich daher nicht gut.


So blöd es klingt, finde dich damit ab.
Ich bin ein Versager, A., einer der Ihr 1 1/2 Jahre Kind & Heirat vorgelogen hat. Der, der ihre Familie nicht mochte. Der, der in der Beziehung kein Mann war, weil ich nicht nach Ihrer Pfeife getanzt habe.

Exen reden immer schlecht über ihre Bekanntschaften oder Ex-Beziehungspartner. Es gehört viel dazu, neutral auf die Sache zu schauen. Was war gut, was war schlecht ohne zu beleidigen oder sonst etwas.
Manchmal schwer wenn Gefühle im Spiel sind, aber man lernt einen Menschen erst dann richtig kennen, wenn er sich von einem trennt. Von daher sei froh das es nichts ernsteres geworden ist.

Ich halte auch zu viel davon, was andere von mir denken. Und das gilt es abzustellen!

18.06.2018 11:57 • #13


aquarius2

aquarius2


4236
6
3905
Er will sich nicht über seie Gründe austauschen egal wie du es siehst. Fimde doch damit ab und sieh nach vorne

18.06.2018 12:58 • #14




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag