125

Gibt es die wahre und wirkliche Liebe noch?

Viv

Viv

93
1
93
Hallo,
Ich bin langsam wirklich verzweifelt. in den letzten 5 Jahren bin ich 2x an ein und die gleiche Sorte Mann geraten, beide haben mir mein Herz gebrochen obwohl ich alles für sie gegeben hätte. aber vielleicht ist ja auch das das Hauptproblem. vielleicht können es Menschen gar nicht wirklich ertragen so richtig geliebt zu werden?!?

Interessant ist das schon, wenn man kein richtiges Interesse an jemanden hat, wird einem die Tür von diesem Menschen eingerannt, zeigt man Liebe, Verständnis, Interesse. dann wird man teilweise wie der letzte Dreck behandelt. Warum kann es kein gegenseitiges Geben und Nehmen geben. .warum läuft eine Beziehung nur dann gut, wenn man irgendwelche Spielchen spielt? Kann man nur eine glückliche Beziehung führen, wenn man seine Gefühle nicht offenbart und den anderen immer etwas in Ungewissheit läßt?

Gibt es überhaupt eine gleichgestellte Liebe? Ich selbst möchte nicht mehr von meinem Partner geliebt werden als ich ihn liebe, dann würde mir auch immer was fehlen. .

Wie ist es euch ergangen, welche Erfahrungen habt ihr zu dem Thema gemacht?
Es kommt mir so vor, als ob es wahre Liebe gar nicht gibt. lebe ich in einer Traumwelt?.

13.06.2017 14:07 • x 2 #1


kaaaaa72

kaaaaa72


1842
3
1775
Doch es gibt noch die wahre Liebe aber der Schmerz gehört leider oft auch dazu wenn es dann doch nicht funktioniert und die Schmetterlinge ausgek... sind.

Ich habe über 1 Jahr nur F+ Geschichten gehabt und war damit eigentlich zufrieden da ich auch nicht mehr an Liebe glauben konnte und wollte.

Dann traf ich sie vor über 3 Monaten und seither kann ich wieder daran glauben.
Das erstemal habe ich wieder das Gefühl das es die wahre Liebe gibt und das spüre ich jeden Tag.

Gib die Hoffnung nicht auf denn wenn du damit nicht rechnest kann das unmögliche passieren.
Nur Geduld

13.06.2017 14:25 • x 1 #2


mafa

mafa


2475
6
2324
Zitat von kaaaaa72:
Dann traf ich sie vor über 3 Monaten und seither kann ich wieder daran glauben.
Das erstemal habe ich wieder das Gefühl das es die wahre Liebe gibt und das spüre ich jeden Tag.


Nur Geduld


Naja vor 3 Monaten ? Wenn ihr mal 50
Jahre zusammen seit dann kann man vielleicht davon sprechen , am
Anfang ist alles rosarot und toll ...

13.06.2017 14:30 • x 4 #3


tonja


1018
1395
Die Frage ist eher, was ist wahre Liebe.
Eine romantisch verklärte Vorstellung a lá Hollywood mit dem Himmel voller Geigen?
Oder ist es ein Zusammengehörigkeitsgefühl, was mal mehr mal weniger ausgeprägt ist?
Ist es eine Liebe die auf Vertrauen, Stabilität und Anziehungskraft aufbaut?
Ist es das Gefühl, geliebt zu werden, für das, was man ist und darf man sich auch ändern/weiterentwickeln oder stirbt dann das Gefühl?
Muss die wahre Liebe ewig dauern oder kann die wahre Liebe auch für einen bestimmten Lebensabschnitt sein?

13.06.2017 14:37 • x 2 #4


kaaaaa72

kaaaaa72


1842
3
1775
Zitat von mafa:

Naja vor 3 Monaten ? Wenn ihr mal 50
Jahre zusammen seit dann kann man vielleicht davon sprechen , am
Anfang ist alles rosarot und toll ...


Aber ich versuche daran zu glauben und der Anfang ist super toll.
Ohne wenn und aber.

Wenn man den Glauben daran nicht mehr haben möchte dann sollte man wirklich alleine bleiben denn alles kann schief gehen und das haben fast alle die hier angemeldet sind schon erlebt.

Auch ich hatte keine Hoffnung mehr und war mit meinen F+ Geschichten halbwegs zufrieden.
Ich "wollte" mich auch nicht mehr verlieben und habe nach dem Motto gelebt "Lass niemanden an dich ran dann kann dir auch nichts weh tun".

Dann traf ich sie und alles wurde anders.
Wenn es nicht funktioniert dann kann ich es auch nicht ändern aber ohne den Versuch werde ich es nicht herausfinden.

13.06.2017 14:40 • x 1 #5


tonja


1018
1395
Zitat von Viv:
Hallo,
Ich bin langsam wirklich verzweifelt. in den letzten 5 Jahren bin ich 2x an ein und die gleiche Sorte Mann geraten, beide haben mir mein Herz gebrochen obwohl ich alles für sie gegeben hätte.


@Viv
Hast du dich dabei vielleicht selbst aufgegeben und selbst verloren und nur noch für diese Männer gelebt?

13.06.2017 14:40 • x 1 #6


Viv

Viv


93
1
93
Hallo Tonja,
Nein, das würde ich nicht sagen....dazu fehlt mir auch die Zeit aber zurückgekommen habe ich mich garantiert. Ich weiß, sowas sollte man prinzipiell nicht machen, zumindest nicht, wenn es nicht auf Gegenseitigkeit beruht aber Liebe macht manchmal nicht nur blind sondern leider auch blöd

13.06.2017 14:48 • #7


tonja


1018
1395
In einer Beziehung geht man Kompromisse ein, das ist doch ganz normal. Aber diese müssen auf Gegenseitigkeit beruhen und freiwillig passieren. Wenn immer nur einer zurücksteckt, ist das nie gut.
Vielleicht hast du dich so sehr zurückgenommen, dass du dein Wesen verändert hast? Vielleicht haben sie das als erdrückend empfunden? Kann dies möglich sein?

Es kann aber auch einfach nur sein, dass ihr nicht kompatibel wart. Der Mann hat es eher erkannt als du. Denn wenn du immer nur dich zurückgenommen hast und der Mann sich nie, dann kannst du froh sein, dass dir ein weiterer Lebensweg mit so einem Egoisten erspart geblieben ist. Das Leid wäre sicher gekommen.

Hör nicht auf, an die Liebe zu glauben! Schau beim nächsten Mal einfach viel genauer hin, achte darauf, dass er mit deinen Ansprüchen an eine Beziehung konform geht. Und dann kannst du auch wieder glücklich werden und lieben. Das dauert zwar manchmal, aber gut Ding will Weile haben.

13.06.2017 14:54 • x 2 #8


Viv

Viv


93
1
93
Zitat von tonja:
In einer Beziehung geht man Kompromisse ein, das ist doch ganz normal. Aber diese müssen auf Gegenseitigkeit beruhen und freiwillig passieren. Wenn immer nur einer zurücksteckt, ist das nie gut.
Vielleicht hast du dich so sehr zurückgenommen, dass du dein Wesen verändert hast? Vielleicht haben sie das als erdrückend empfunden? Kann dies möglich sein?

Es kann aber auch einfach nur sein, dass ihr nicht kompatibel wart. Der Mann hat es eher erkannt als du. Denn wenn du immer nur dich zurückgenommen hast und der Mann sich nie, dann kannst du froh sein, dass dir ein weiterer Lebensweg mit so einem Egoisten erspart geblieben ist. Das Leid wäre sicher gekommen.

Hör nicht auf, an die Liebe zu glauben! Schau beim nächsten Mal einfach viel genauer hin, achte darauf, dass er mit deinen Ansprüchen an eine Beziehung konform geht. Und dann kannst du auch wieder glücklich werden und lieben. Das dauert zwar manchmal, aber gut Ding will Weile haben.



Ich danke dir sehr für deine Worte, ich denke du hast mit beidem Recht....zum einen hat es sie vielleicht erdrückt und zum anderen kann ich froh sein, dass ich diese Männer los bin. Das Paradoxe daran ist nur, dass ich unter der Trennung leide obwohl ich im Grunde weiß, dass es eh keine Zukunft gehabt hätte und ich mit der Zeit immer unglücklicher geworden wäre.

13.06.2017 15:07 • #9


tonja


1018
1395
Natürlich tut es weh. Du musst dir ja auch eingestehen, dass ein Traum geplatzt ist. Ein Traum auf den du hingearbeitet hast, für den du viel gegeben hast, an den du geglaubt hast.
Da darf man traurig sein, da ist man einfach traurig, enttäuscht und stellt alles in Frage.
Aber wenn ein Traum zerplatzt, musst du dir einen neuen aussuchen.

13.06.2017 15:17 • x 1 #10


LoveRosie

LoveRosie


195
4
187
Es gibt immer ein Ungleichgewicht. Dieses Ungleichgewicht schwankt nur in den "laufenden" Beziehungen immer von der einen zur anderen Seite.
Meistens ist es so, dass einer auf Distanz geht, weil die Verliebtheit weg ist oder der Alltag ruft. Das macht er nicht, weil er weniger empfindet. Der andere zweifelt dann jedoch, hat Verlustängste oder sonstiges und klammert. Dadurch wird nur noch mehr Distanz hergestellt. Da gibt es auch diesen Spruch mit den Männern und dem Gummiband der Beziehung.. Wenn du zu ihm läufst, ist das Band nicht gespannt...

Natürlich existiert nicht "die einzig wahre Lebe in meinem Leben". Es wird viele wunderbare Lieben geben, aber ob sie halten, ist die Frage. Das liegt dann meistens daran, ob es beide Partner wollen.

13.06.2017 15:24 • x 1 #11


Dummda2


Zitat von Viv:
Hallo,
Ich bin langsam wirklich verzweifelt. in den letzten 5 Jahren bin ich 2x an ein und die gleiche Sorte Mann geraten, beide haben mir mein Herz gebrochen obwohl ich alles für sie gegeben hätte. aber vielleicht ist ja auch das das Hauptproblem. vielleicht können es Menschen gar nicht wirklich ertragen so richtig geliebt zu werden?!?

I
Wie ist es euch ergangen, welche Erfahrungen habt ihr zu dem Thema gemacht?
Es kommt mir so vor, als ob es wahre Liebe gar nicht gibt. lebe ich in einer Traumwelt?.


Ich bin Immer skeptisch, wenn jemand sagt (in der Regel Frauen), er/ sie habe alles getan für den anderen/ Beziehung. 1. erheben die meisten daraus einen Anspruch. In der Liebe gibt man jedoch ohne Anspruch zu stellen, 2. Man kann ganz viel geben und zwar genau das, was der andere gar nicht will. Wenn ich lieber eine Stulle haben möchte, dann brauche ich nicht 10 Sahnetorten, 3. mit geben kann man den anderen sehr einschränken, etc.
Geben hat nicht unbedingt was mit lieben zu tun.
Aber ist doch gut, wenn Du Dich hinterfragst und nach Gründen suchst.
Viel Erfolg

13.06.2017 15:34 • #12


Marcos


Zitat:
Gibt es die wahre und wirkliche Liebe noch?

Nicht jeder kann "wahre" Liebe (oder das, was man darunter versteht) betreiben. Vielleicht auch du nicht? Ja, du würdest gerne diese Liebe erfahren, bemühst dich in diese Richtung usw und möchtest dieses "geben und nehmen" leben. Aber das heißt noch lange nicht, dass du es (richtig) kannst. Meiner Meinung nach muss man das können und zwar von "natur" aus. Manche haben das eben drauf, viele aber nicht. Die können auch selbstlos an die Sache rangehen, die rosa Brille aufsetzen ohne sich vor eventuellem "Versagen" zu "fürchten", eben wie eine Rose darin aufgehen und richtig erblühen. Der jeweilige Partner ist für gewöhnlich nichts weiter als ein Spiegelbild deiner Selbst (genauso wie der Rest deines Umfelds).
Klar kann man auch mal Pech haben und an den Falschen geraten, aber wenn du dauerhaft und unverändert immer an "solche Typen" geraten solltest, mit denen es letztendlich einfach nicht funktioniert was du dir vorstellst, dann wird das schon seine Gründe haben.
Ich kenne viele Leute die zumindest mal diese Form der Liebe dauerhaft erleben wollen oder gern mal darüber reden wie schön es doch wäre und in weiterer Folge oft dann davon reden, dass selbstverständlich immer die Anderen, oder dass ach so böse andere Geschlecht, oder überhaupt die böse böse Welt und der ach so schlechte Mensch daran schuld seien, dass sie diese "wahre Liebe" nicht erfahren. Komischerweise wirst du von jemanden, der richtig lieben kann, nie derartige Sichtweisen zu hören bekommen. Woran das wohl liegt?

13.06.2017 15:53 • x 2 #13


solalala


nope gibt es nicht! Zumindest für mich als peron nicht.
Heutzutage wird nur mehr belogen und betrogen und versprochen und gebrochen!
Was ich für tolle paare kenne.. nach aussen hin Huch wow da könnte man ja neidisch werden.. dahinter nur eine verkorkste Fassade aus Lügen.. und oh nein wir trennen uns nicht da müssten wir ja alleine klar kommen..
Nein Liebe.. wenn es das geben sollte dann schwöre ich davon ab und werde mich hüten mich jemanls wieder zu verlieben. Kann man nicht steuern leider ich weiss kingt alles gefrustet und ja das bin ich vermutlich auch.. aber nein ich hab mich damit abgefunden das es sowas einfach nicht gibt! Und wenn dann haben nur ganz wenige leute dieses Glück!

13.06.2017 16:11 • x 1 #14


mafa

mafa


2475
6
2324
Zitat von solalala:
nope gibt es nicht! Zumindest für mich als peron nicht.
Heutzutage wird nur mehr belogen und betrogen und versprochen und gebrochen!
Was ich für tolle paare kenne.. nach aussen hin Huch wow da könnte man ja neidisch werden.. dahinter nur eine verkorkste Fassade aus Lügen.. und oh nein wir trennen uns nicht da müssten wir ja alleine klar kommen..
Nein Liebe.. wenn es das geben sollte dann schwöre ich davon ab und werde mich hüten mich jemanls wieder zu verlieben. Kann man nicht steuern leider ich weiss kingt alles gefrustet und ja das bin ich vermutlich auch.. aber nein ich hab mich damit abgefunden das es sowas einfach nicht gibt! Und wenn dann haben nur ganz wenige leute dieses Glück!


Haha , etwas überspitzt, aber eigentlich stimme ich dir zu. Es ist ja auch so das ich eigentlich niemand kenne der sie gefunden hat oder vorlebt. Die gleiche Frage könnte man ja auch Stellen gibt es außerirdische? Es ist schwer an etwas zu glauben dass man nicht greifen kann, oder dass man nicht sieht oder einem vorgelebt wird. Oder im Gegenteil durch die eigenen Eltern das Gegenteil vorgelebt wird ... Es ist ja nur eine Vorstellung. Vielleicht kennt der ein oder andere ja solche Paare, ich jedenfalls nicht. Und die eigenen Erfahrungen decken sich natürlich auch damit, leider wird man mit den Jahren immer abgestumpfter. Es ist ja nur eine Vorstellung, und ja natürlich blockiert man sich damit selbst, aber auch da hat man kaum eine Wahl

13.06.2017 16:19 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag