Schmerz von der Seele schreiben, er ist gerade gegangen

Eulchen77


Hallo erstmal.... Er ist gerade gegangen, seins Geruch noch in der Wohnung, seine Sachen noch hier. Sitze gerade hier und die ersten tränen kullern.

Meine Freundinnen kennen die Geschichte schon bis ins letzte Detail, es ist kompliziert, irrational und geht schon ein Jahr.....drum würd ich mir gern einfach mal den Schmerz von der Seele schreiben.

Es ist mein Kollege, 40 Jahre, ein wunderbarer Mensch der mir von Anfang an gezeigt hat das er mich unglaublich toll findet. Mich umschwärmt hat, mir Avancen gemacht hat. Mein Kollege der seit 20 Jahren im einer Beziehung ist und 2 Kinder hat. Es war zunächst eine Affäre, nicht seine erste! Aber die erste die so lang ging und die erste die er geliebt hat.Nie wollte ich sowas haben! Als ich das ganze letztes Jahr beenden wollte, hat er mich in einem Telefonanruf bekniet, von einer gemeinsamen Zukunft gesprochen. Es ging hin und her. Das ganze Jahr mit uns war ein hin und her, seine Ex dann wieder ich dann wieder sie. Hab zweimal versucht das ganze zu beenden. Er kam immer wieder auf mich zu und hat mich mit allen Mitteln versucht wieder zurück zu gewinnen. Mit Erfolg! Dezember ist er Zuhause ausgezogen und zu seinen Eltern. Hat einen Anwalt konsultiert, den Unterhalt geregelt. Seine Eltern und auch sein Bruder haben ihn darin bestärkt. Ihm zugesprochen, ihm gesagt das ich die richtige bin.



Zuletzt hat es auch seine Ex getan. Als er bei ihr war, hat sie ihm gesagt es sei gut so. Ich die richtige für ihn. Sie und auch die anderen, spüren wie sehr er mich liebt. Das tut er auch. Haben vorgestern vormittag noch über Kinder gesprochen, Verhütung war schon länger kein Thema mehr. Haben über die gemeinsame Zukunft gesprochen.



Ich hatte ihn gebeten den Kontakt zu ihr am Anfang etwas einzustellen, bis unsere Beziehung gefestigt ist. Ihm auch gesagt, dass ich akzeptiere das sie wichtig ist und ihm da keine Steine in den Weg lege. Möchte nur ein bisschen Zeit, aufgrund der Vorgeschichte, um mein vertrauen wieder aufzubauen. Das hat er verstanden und ihr auch etwas abgeändert so gesagt. Er war vorgestern Abend dann bei seiner Ex Zuhause und wollte ein paar Sachen packen, kam dann zu mir. War, wieder mal verändert und am zweifeln.....ist es doch das richtige?Schließlich sei seine Ex doch so ein toller Mensch und wichtig für ihn!

Da sie mit immer wieder Grüsse hat ausrichten lassen und um das mit dem -Kontakt auf Eis legen- klar zu stellen, hab ich ihr gestern eine Nachricht geschickt. Er hat sie gelesen, bevor ich sie abgeschickt habe. Nun ja....das war für sie Grund genug ihn wieder anzuschreiben, die tolle Verständnisvolle EX zu mimen und ihn zu sagen wie verletzt sie ist. Den richtigen Knopf bei ihm gedrückt, Mitleid erregt. Jetzt ist er gegangen, zurück zu ihr.

Er sagt selbst (genau wie seine Ex das sagt) es ist das Vertraute, bequeme. Seine Herz schlägt für mich und er liebt er. Glaub ihm das. Sie weiß es....aber er kann sie nicht los lassen. Seh ihn jeden Tag, dass lässt sich momentan auch nicht ändern.

Jetzt sitze ich hier, mit gebrochenem Herzen und vermisse ihn! Weiß das er mir nicht gut tut und ich los lassen muss, aber es fällt so schwer. Auch weil mein Kinderwunsch so groß ist und er ihn mir erfüllen wollte ( bin 38 Jahre) . Versteh selbst nicht, wieso mein Herz nicht einfach mal auf meinen Verstand hören will.

Verzeiht evtl Rechtschreibfehler, Schreib auf dem Handy.

09.04.2015 11:53 • #1


K_a_r_i_n_90


18
5
4
Liebes Eulchen,
ich verstehe deinen Schmerz und deinen Kummer nur zu gut. Er weiß selber überhaupt nicht, was er will und du und seine Ex mllüssen das ausbaden. Er wirkt nicht gerade, wie jemand der standhaft sein kann. Wenn dein Kinderwunsch so groß ist, stell dir vor ihr hättet Kinder zusammen. Stell dir vor, er wüsste dann wieder nicht was er will. Würde gehen trotz Kinder, du wärst mit Ihnen allein. Würdest du so jemand ambivalenten als Vater deiner Kinder wollen ?
Du hast jemanden verdient, der weiß, was er an dir hat und zwar nur an dir!
Ich wünsche dir ganz viel Kraft, das durchzustehen und dich auf jemanden vorzubereiten, der dir sowas nie im Leben antun wird!

09.04.2015 12:05 • #2


Eulchen77


Danke Karin.....du hast recht! Das schlimme ist einfach die Zeit in der alles so frisch ist und Herz und Verstand nicht synchron laufen. Zumal er ein wunderbarer Vater ist.

Manchmal schon seltsam, man müsste meinen das man Liebeskummer schon im alles Details kennt, ist ja nicht der erste. Aber leichter wird es nie.

09.04.2015 12:17 • #3


K_a_r_i_n_90


18
5
4
Da hast du Recht. Und es ist auch völlig okay, dass du jetzt solche inneren Schmerzen hast. Es ist sogar wichtig sie zu durchleben. Gesteh sie dir zu und nimm sie an. Aber mit dem Hintergedanken, dass es irgendwann vorbei gehen wird

09.04.2015 12:19 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag