27

Schwierige Trennung - Ex zurück Gewinnen

paineone

14
1
Hallo an alle.
Bin neu hier und möchte euch kurz meine Story erzählen.

Vorab:
Ich wollte mein Leben lang immer eine Beziehung in der man Aufbauen kann mit Zukunft, sprich heiraten und Kinder etc. Im Laufe meiner Beziehungen wurde mir das, vor der Beziehung von der ich gleich Berichte, von den 2 davorigen kaputt gemacht. Eine Beziehung davon war so, das ich mit einer Frau zusammen war die am Anfang meinte alles wäre offen und möglich, dann aber als ich wollte sagte nein will sie nicht, Beziehung ja aber nur ohne Kinder; Resultat es war Schluss. Dann kam die nächste, diese hatte 2 Kinder bereits. In dieser Beziehung ging es hin und her bzgl der Kinder, erst sollte ich mich einbringen dann hat's ihr nicht gepasst (die war immer sehr laut und aggressiv, ich eher ruhig und erklärend) dann sollte ich es lassen, dann wieder doch bis ich keine lust mehr auf Spielchen hatte und das sein ließ. Kurz Rum wir haben uns auch getrennt und ich hatte erstmal keine Lust mehr darauf.

Nun komme ich zu meiner Hauptstory.
Auf meiner Arbeit lernte ich Anfang 2018 eine Frau kennen. Nach 2 treffen hat es direkt gefunkt.
Wir kamen zusammen und hatten eine schöne Zeit. Ende 2018 kamen mir zweifel, denn: alles lief so gut das ich es kaum glauben konnte. Ich dachte das ist zu gut um wahr zu sein und bekam Zweifel. Ich teilte die Gedanken mit ihr, sie sagte daß sie über glücklich ist und das Thema war kurz um gegessen. Mitte 2019 war es noch Mal so, ich konnte nicht glauben daß ich so ein Glück hab und bekam wieder kalte Füße. Es kam wieder das Thema. Dazu kommt daß im Laufe 2019 wir auch über Kinder usw gesprochen haben, vor ihr hab ich immer teils offen mit ihr darüber gesprochen, vor meinen Freunden (die bereits Kinder haben) habe ich immer so getan als wäre es nur eine Option, eher verneint, ich muss zugeben daß mich die neckerei von Freunden immer genervt hat und ich dann immer geblockt hab. Parallel dazu kam es auf der Arbeit zu einem Konflikt. Eine neue Arbeitskollegin würde eingestellt, sie konnte gut am Autos schrauben, ich hatte Probleme mit meinem und bat sie sich das an zu schauen.
Kurzer Hinweis: meine Freundin um die es hier geht arbeitet im selben Betrieb wie ich.
Es kamen Gerüchte auf, das ich mit der neuen Kollegin was hätte, weil wir an den Pausen immer am Auto waren öfter. Meine Freundin nwurde eifersüchtig, machte ein Drama draus, ich erklärte nicht das da nichts ist (sie war generell etwas eifersüchtig, dazu gleich mehr)
Als der Kollegin und mir das auf der Arbeit zu blöd wurde, haben wir uns drauf geeinigt, nach Feierabend iwo hin zu fahren um über das Auto und die anstehenden Reparaturen zu sprechen und um die Teile an zu schauen. Kurze Zeit später hat der Freund der Kollegin sie gestalkt, von uns ein Foto gemacht und per insta meiner Freundin geschickt mit dem Hinweis "wir werden betrogen"
An dem Abend (er hatte das später geschickt) war meine Freundin Wut entbrannt. Sie kam zu mir gefahren direkt , knallte mir eine und wir sprachen drüber. Wir konnten die Sache klären, ich brach den Kontakt zu der Kollegin ab weil das ihr Wunsch war und sie sprach nach ein paar Wochen persönlich mit ihr um Bestätigung zu haben das da nichts gelaufen ist. Dann war das Thema ok.
Also ich und meine Freundin zusammen kamen sagte sie das sie nicht leicht vertrauen kann und das man behutsam mit ihr umgehen muss.
Dazu sei gesagt daß sie ein leichtes Minderwertigkeits Gefühl hat, da sie mal kräftig war und dann stark abgenommen hat + Ops . Das war auch ein Thema weil sie mitbekam das ich auf schlanke Frauen stehe, und als wir zusammen kamen war das vor den Ops, Aber schon nach dem Abnehmen, kurz gesagt ihr Charakter war mir ans herz gewachsen da war mir der Körper 2 rangig.
Dennoch gab es deswegen auch etwas Diskussion, "wenn ich eine schlanke will sol ich mir doch eine suchen usw" aber das war dann mehr oder weniger auch vom Tisch. Generell war meine Freundin aber immer mehr eifersüchtig, allein schon wenn ich auf FB Bilder von bekannten geliked hab oder so was, da gab es auch immer wieder Gesprächs bedarf.
Nach einiger Zeit bzw während 2019 hab ich immer mehr bei Gesprächen abgeblockt, weil es für mich nichts besonderes war, habe aber nicht gesehen und gemerkt das ich sie damit verletzte.
2020 war ganz schlimm Grade wegen Corona hab ich mich kaum noch um Aktivitäten gekümmert, wir haben kaum was gemacht. Ich muss zugeben daß schon 2019 es problematisch war weil ich ihre Vorschläge oftmals verneinte, sie aber bei mir immer mitgemacht hat. Viele Sachen hatten ihren Grund, aufgrund einer Angststörung die ich erlitt vor 10 Jahren, viel es mir schwer, neues was sie vorschlug ein zu gehen. Gesprochen darüber hab ich mit ihr aber nie, weil es mir peinlich war und ich nicht als 'schwacher mann' da stehen wollte (ich weiss total dumm. )

Deswegen wurde die Beziehung auch immer komischer. Immer wenn ich fragte was sie machen möchte kam "keine Ahnung, was willst du machen/Entscheid du" entsprechend hab ich dann entschieden, meist dann öfter das selbe.

Wir hatten in 3 Jahren Beziehung kein Urlaub zusammen. Ich bin nie groß in Urlaub gefahren, hab grundlegend aber kein Problem damit, hab's aber auch nicht in Betracht gezogen mit ihr das zu tun, wir hatten auch selten zusammen Urlaub genommen. Ende 2019 waren wir für ein Wochenend Tripp in Heidelberg, das war sehr schön und ich sagte ihr wir sollten das öfter machen und auch Mal richtig vereisen, dann kam 2020 und Corona. Ich hatte auf fast nichts mehr Lust, weil ich durch meine Angst Problematik mich nichts getraut habe. Ich habe das aber nicht bewusst gemerkt das kam erst später. Das Jahr 2020 war generell sehr schwierig weil ich mich immer mehr zurück zog, unbewusst. Zum Ende des Jahres war es sogar so daß ich jedes Wochenende alk getrunken habe. Dann kam 2021. Im Januar dann die Trennung. Sie schrieb mir sie macht Schluss daß es kein Sinn hat. Ich hab im ersten Moment gedacht das kann nicht sein und hab pampig geantwortet. Es war aus.

In der gleichen Nacht platze mir der Kopf, 3 Std später in der Nacht hatte ich einen so großen kopffi** und realisierte, das viele Probleme aus meiner Angst raus entstanden sind und hab ihr eine 30min sprachmemo gemacht.

Sie meldete sich, ich soll mich beruhigen und wir reden am nächsten Tag.
Der Tag kam, und ich erfuhr vieles was mich erschrocken hat. Erst hab ich geredet und hab mich ihr Komplett geöffnet, ihr alles erzählt auch über meine Angst Problematik, das damit viel zusammen hängt und ich mit ihr eigentlich geplant hatte am 12.3. das sie zu mir zieht (unser Jahrestag)
Sie sagte mir das sie sich Notizen seit März 2020 gemacht hat, was schlecht läuft, dann im Sommer noch Mal und im September ("da war es besonders schlimm" sagte sie)
Die Punkte kann ich so identifizieren: März als Corona los ging hat sie 3 Wochen bei mir gewohnt, lief auch super, zum Schutz ihrer Oma. (Sie wohnt bei Mama und Oma im haus) als die 3 Wochen Rum waren sagte ich 'salop : schon wenn du wieder daheim bist, dann hab ich wieder bissi Ruhe. Eigentlich war das humorvoll gemeint, ehr als Witz, aber sie sagte mir das hat sie mitgenommen und ich wollte ja eh nie mit ihr zusammen ziehen.
Im Sommer gab es auf der Arbeit in meinem Bereich viel zu tun und ich hab sie auf Arbeit kaum beachtet und schlecht gelaunt ihr auf Arbeit nicht guten Morgen gesagt und abgewiesen. Dazu, was auch im September der Fall war, kam es zu Diskussionen bzgl Kinder.
Unser intim Leben war sehr sehr lebendig, da gab es nichts aus zu setzten. Und als sie die Pille absetzte, sagte sie "du kannst auch ohne" was ich aber nicht tat. Dann kam von ihr Mal die Frage was ich machen würde wenn sie schwanger werden würde, ich war überfordert, Grade weil ich wegen Corona so getriggert war und sagte ich weiss es nicht, ich weiß nicht ob ich das wolle oder ob ich mich dagegen entschieden würde oder oder. Also eher negativ, das kam 2-3 Mal vor.
Anstatt mit ihr offen drüber zu reden tat ich es ab als wäre es nicht denkbar für mich (obwohl wir schon Kindernamen ausgesucht hatten).
Desweiteren sagte sie mir, ob mir nicht aufgefallen wäre das sie seit November 2020 schon allein immer ins Bett ist bei mir und nicht mehr bei mir auf der Couch war usw, ich verneinte das und sagte daß ich dachte sie sei einfach nur müde. Seit dem war aber auch nichts mehr intim.
Sie betonte im Januar das ihr da schon klar wurde daß es aus geht, aber irgendwie gedacht hat das noch was passiert. Wir haben viel gesprochen, auch Tage danach noch. Sie hat immer mehr Gründe gefunden, die Beziehung zu beenden. Sie sagte seit dem sie sich dafür entschieden hat ihr es besser ginge, sie höre wieder Musik usw.
Ich bat sie das wir doch nach dem wir so viel gesprochen haben es Schritt für Schritt in eine richtige Richtung zu versuchen. Ob sie einziehen möchte und wir aufbauen statt es aus gehen zu lassen. Sie wollte es sich überlegen. Wir haben dann immer noch viel hin und her geschrieben meist über uns, öfter kam auch das ich nerven würde. Was ich dann aber ließ, und das war auch ok für sie. Eines Abends rief sie an. Sie sagte sie habe sich entschieden, wir ziehen zusammen. Und das die Gespräche auch irgendwie gut tun. Ich voller Freude, ok fangen wir an. Wir haben dann Ende Jan bis Ende feb meine Wohnung komplett umgestaltet, alle alten Möbel raus, neue rein. Alles eingerichtet usw. Dabei gab es auch immer wieder Gespräche, meist nicht positiv. Sie sagte immer mehr was ihr nicht Gefiehl. Zb das ich bei ihren Ops nicht dabei war, obwohl sie mich mehrfach danach gefragt hat. Das vieles nur Gewohnheit wäre, auch stellte sie mir komische fragen wie "wie gern würdest du mit mir schlafen 1-10, ich sagte 8 weil ich sie natürlich anziehend finde aber das das in der Situation nicht heißen soll das ich sie nur ins Bett will und sie das nicht falsch verstehen soll, Gegenfrage wie sie das sieht, sie 3 Mal mehr Mal weniger. Davor, knapp 2 Wochen, wollte sie mich noch 'entlasten' wie sie sagte, da sie ihre Woche hatte 'sonst hatten wir auch machen können' waren da ihre Worte. Auch knabberte sie Mal an meinem ohr . Als ich ihr das Wochen später sagte bei einem Gespräch, meinte sie 'daran kann ich mich gar nicht mehr erinnern' bei einem der letzten Gespräche kam die Frage "machst du das nur weil du weißt du bist 35 und hast Angst das du keine mehr bekommst?" Da dachte ich mir boah, krasse Frage. Ich betonte das ich das für uns mache weil ich sie liebe und Fehler gemacht hab, und nicht wegen sowas.

Richtung März war es dann so daß sie in der eingerichteten Wohnung bestand und sich gefreut hat "ich freu mich so, die Wohnung bist so toll geworden, aber irgendwie kommt es nicht an"
Auch sagte sie das ihr Kopf immer wieder sage 'nein Versuche es nicht, du hast so viel versucht, das wird eh nicht klappen' und das ihr herz auch immer mehr die Einstellung bekommt.
Auch sagte sie während der Wohnungs Einrichtung das sie mittlerweile auch positiv auf andere Reaktionen von Männern reagiert wenn sie ein Bild Postet (Status, FB, insta), also das sie sich da irgendwie anders mittlerweile freut wie vorher als es ihr eher wichtig war das ich reagiere. Da war ich auch erstmal so "puh . Okay"

Zum Ende Feb Anfang März hatten wir noch einen Grill geholt für den Balkon, den auch eingeweiht zusammen. War ihr Vorschlag. Hatten einen schönen Tag und Abend, sie ist aber schon 19/20 Uhr heim (das war generell so während der ganzen Wohnungs Einrichtung so, sie war bis dato keine Nacht mehr bei mir. Am nächsten Tag als sie kam zum Reste essen, sagte sie das sie sich gestresst gefühlt habe am Vortag, nur kurz wäre es gut gewesen. Sie gab mir immer mehr das Signal, das sie eigentlich nicht will, im April wollte sie einziehen, sagte dann auch um so näher es kommt um so gestresster fühlt sie sich. Ich bat an das man das auch etwas verschieben könnte, was sie ablehnte mit den Worten "nein wenn dann springt ich ins kalte Wasser". sie sagte auch in einem der Gespräche, das sie vielleicht nur auf etwas warte, ich fragte sie worauf und sie "das ich vielleicht jemand anderen hab damits mir leichter fällt oder bis ich nicht mehr kann" auch an dem Grill Abend als ich sie umarmen wollte in der Küche als sie sich einen Kaffe holen wollte wies sie mich ab. Es k.auch das sie sagte "du hast Recht Gefühle können sich ändern. " Und an einem Abend sagte sie das sie merkt das sie mich nicht mehr an sich lassen will und das so ein Zeichen wäre und das sie wüsste das sie mich 'scharf' macht und das nicht wolle.

Kurz danach kam sie wieder zu mir, sie war sehr angespannt, ich wollte sie aufockern und habe auch die Wochen davor schon gemerkt, das sie immer an den Fingern nervös Rum gespielt hat. wir gingen dann Geocachen und dabei erzählte ich das ich mich auf einen gemeinsamen Urlaub freue und das sie sich aussuchen kann wohin, dann gab's Stress sie platzte und sagte merkst du nicht daß ich nicht mehr will, ich sagte zurück das ich merke das sie nervös ist aber wir ja gemeinsam an der Wohnung usw gearbeitet haben usw und ich denke das wir gemeinsam den Weg gehen. Kurz Rum sagte ich das dann eine Pause wohl besser wäre, sie dann also Schluss, und ich ich weiß nicht wie wir es nennen Pause , Schluss , kompliziert? Sie Dann ok pause. Das war 2 Tage vor unserem Jahrestag. Wir fuhren dann heim, hielten dauern unsere Hand während der Fahrt.
Daheim bei mir, kam nicht mehr viel, bevor sie ging schaute sie im Flur unsere Bilder an die an der Wand hängen. Darauf hin küssten wir uns 7,8,9 mal das erste Mal seit langem. Dann ging sie.

Ein Tag später fragte ich ob ich ihr unser Jahrestag Geschenk geben könne, sie sagte wir haben doch Pause 3 Monate ausgemacht, danach dann. Ich wollte es ihr aber direkt schon geben. Sie war einverstanden.

Ich fuhr zu ihr am Jahrestag, extra noch Blumen besorgt, und gab ihr ein Fotobuch und die Blumen, sie weinte. Das Buch konnte sie sich nicht Angucken und machte es nach der ersten Seite wieder zu. Dann sagte ich ihr noch Mal wie wichtig mir das alles ist. Im weiteren Gespräch kam dann raus das sie da 'iwie' jemand im Auge hat. Ich was geschockt.
Nach weiterem reden ging ich nach knapp einer Stunde. Später schrieb sie mir und bedankte sich für das Buch, daß es wunder schön sei.
Auch Tage danach schrieb sie über die Blumen wie toll die riechen und schickte Fotos.

Ich hab dann versucht sie irgendwie zurück zu Gewinnen, 1 Mal 2 Mal, dann kam es wieder zu Diskussionen und dann hätten wir keine Pause mehr sondern es war komplett Schluss. Sie wollte die Tage dann ihre Sachen holen die sie für die Arbeit braucht. Ich konnte an dem Tag nicht arbeiten, bin nach Hause, da ear sie da Grade am abholen. Wir redeten noch Mal, ich stand unter Schock, hab gezittert, geheult, ihr gesagt daß ich nicht mehr kann. Sie war etwas gefasster, sagte sie kann mich so nicht sehen, ich solle mich beruhigen. Wir gingen dann eine rauchen, ich sagte dann das ich das nicht verstehe, das wir doch auf einem guten Weg sind/waren und jetzt so was, und das sie ja dann noch den anderen in Aussicht hat, dann schaute ich sie an und fragte sind da Gefühle? Sie Nickte ja, ich fragte trefft ihr euch schon? Sie "darüber möchte ich nicht reden. "

Kurz danach ging sie, ich bin um Arzt und wurde krankgeschrieben.

Die Woche danach hatte ich auf einmal ein ganz komisches Gefühl im Bauch, es war mitten in der Woche. Ich fuhr abends um 21 Uhr zu ihr und sag ein fremdes Auto mit Licht an bei ihr vor der Tür. Ich fuhr vorbei, und dabei ist ein Typ bei ihr raus und ins Auto gestiegen. Ich drehte eine Runde und fuhr unterhalb in eine Seiten Straße dann fuhr er weg. Keine Ahnung ob mit oder ohne sie aber da wusste ich, okay, da ist schon was im gange.

Naja Ende März April dann versuchte ich noch mal mit ihr zu schreiben, hab ihr versucht zu erklären warum viele Sachen so passiert sind wie sie passiert sind aber sie war abweisend und wolle sich nicht mehr dafür interessieren. Ich sollte es als Freundschaft sehen und sie hoffe daß es mir bald wieder besser geht.

Was ich dazu sagen muss, Anfang Januar sagte sie noch bei den ersten Gesprächen, das sie nicht ausschließt das wir noch Mal zusammen kommen könnten, daß es aber Grade nicht geht. Im März als ich mit ihr geschrieben habe fragte ich ob sie sich melden würde wenn wir es noch Mal versuchen wollen, darauf sagte sie "ja. Wenn ich mir sicher wäre und es versuchen wollen würde mit uns, ja! Aber stand ist das ich das erstmal nicht kann und möchte mit uns" auch kamen Sätze wie "in nächster Zeit nicht. " Und auf meine Aussage das wir uns vielleicht noch mal neu Begegnen und es versuchen, sag niemals nie, kam von ihr "wer weiß wer weiß, da hast du Recht" mit einem Lächelnden Smiley.
Parallel dazu kamen auch paar Statuse in WhatsApp über den Zeit Raum, sowas wie "aus einem warum wurde ein egal", oder "für manche bin ich ein engel für manche ein teufel, aber egal was ich bin ich bin es nicht ohne Grund" oder "wenn du viel in eine Person gesteckt hast und nichts kommt, war es die falsche Person".

Es fehlen paar Details, bekomme es nicht alles niedergeschrieben, auch vom Zusammenhang her hoffe ich ihr könnt folgen.

Wir hatten auch Mal telefoniert, glaube das war Mitte Ende Februar, da meinte sie noch: lass und unsere Tanks wieder aufladen und auf die Beine kommen, dann sehen wir weiter. Ich bat an das wir uns dann gegenseitig melden könnten oder auch treffen und schauen dann wie es ist. Ich weiß nicht ob sie das meinte damit wir neutral dann sind oder ob wir dann bei uns was machen.

Mein persönlicher Eindruck ist:
Sie hat sich aufgrund dem Verlauf der Beziehung schon emotional im November getrennt, dann jemand kennengelernt (glaube zu wissen wer, einen den sie schon kennt) und sich da was erhofft. Dann mit mir die Wohnung gemacht, aber gemerkt daß es nicht mehr geht bzw wie sie es sagte "du willst auf einmal alles und das fühlt sich nicht richtig an" weil ich offen mit ihr über alles gesprochen habe usw, deswegen war ich endlich an dem Punkt wo ich es konnte. Aber das sah sie nicht so und fühlte sich durch ihre Freundin auch darin bestätigt wie sie mir sagte (sie sagte daß ihre Freundin auch ihrer Meinung wäre) und ja ich kann sie da auch etwas verstehen, es wirkt dann etwas unglaubwürdig.
Ich verstehe aber nicht, wieso sie Aussagen trifft die darauf hinauslaufen 'könnten' das wir irgendwie nicht mal zusammen finden. Schluss endlich beim letzen schreiben über "uns" sagte sie das sie nicht zurück kommt, das sie nicht da weiter machen möchte, ich sie aufhören soll erobern zu wollen weil das nichts bringe, und wenn sie zurück kommen würde wäre ich vielleicht glücklich weil ich sie habe aber sie nicht weil sie vielleicht nach was anderem sucht und 'ihr Kopf sei immer noch so wie vor 3 Monaten, sie kann nicht wie ich vom Kopf her von 0 wieder Ran gehen' , sie sei fertig mit allem, sie würde gern einfach nur normal schreiben wollen.

Was ich gar nicht verstehe ist: in unserer Beziehung sagte sie Klipp und klar daß man nicht mit dem Ex Kontakt hat, weil da lief ja Mal was und da könnte wieder was sein, weil Gefühle Mal waren und könnte ja wieder passieren. Warum soll ich das dann als Freundschaft sehen? Das widerspricht sich.

Ich weiß das wen ihr das Lest bestimmt direkt sagt "junge, der Zug ist schon so weit weg. " Aber kennt ihr das Gefühl wenn ihr merkt, das iwas nicht stimmt? So in der Art hab ich es.

Neben bei, der Typ um den es geht hab ich auf FB gesehen parallel während der Zeit. Seine geposteten Sachen waren sehr eindeutig, auch hat sie Ende 2020 und Anfang 2021 viel geliked von ihm, das ich stark vermute das da was lief. Komischerweise hat das seit 1-2 Wochen aufgehört und er Postet jetzt eher so Sachen die darauf hindeuten, da sie nichts mehr haben, auch seit langem keine Likes mehr von ihr. Ich will mich da eigentlich gar nicht soweit reinhängen, aber sie bedeutet mir einfach alles. Auch wenn sie die oben genannten Sachen gesagt hat. Ich denke schon daß sie da schon gut mit abgeschlossen hat, vielleicht war der Typ auch nur Mittel zum Zweck um leichter 'los' zu kommen.
Aber ich möchte da nicht aufgeben. Dafür fühlt es sich zu falsch an iwie. Wir haben den ganzen April dann kaum geschrieben. Sie hat noch Bilder von uns auf meine NAS per Internet gespeichert, und als sie eine Woche im Urlaub war und was im Status hatte hab ich ihr viel Spaß gewünscht. Dann vor paar Tagen, wie es mir geht, und ob ich bald wieder arbeiten komme, hab darauf nur kurz geantwortet, was sie so macht, da kam nicht viel bei Rum, sie schrieb nur kurz, nicht wie ich es aus der Beziehung her gewohnt war mit ihr, sie fragte noch was nach und dann nur 'sag Mama und Oma Grüße' , mach ich du auch und das war's.
Zu ihrer Mutter hab ich guten Kontakt, mögen uns und schreiben hin und wieder.

Auf FB und insta hab ich bisher noch geliked oder Mal ein Smiley da gelassen.

Sie ist eine sehr emotionale und empathische Frau. Auf insta kam vor paar Tagen ein Bild von ihr mit einem teiltext von einem Song, der bedeutet daß man jemand sucht zum Festhalten, also eine Bezugsperson quasi. Würde zu meiner These passen das der andere nur ein 'füller' war. Vor 4 Wochen war noch ein Post von ihr auf insta, mit einem anderen Textteil aus einem anderen Lied was andeutete, das man 'verliebt' sei oder die Richtung.

Naja ihr seht schon ich bin da noch voll drin.
Das liegt an den Aussagen die Hoffnung machen.
Wie gesagt es gab mehr davon, bekomm aber nicht alles mehr zusammen. Sehts mir nach

Ich hätte sie gern nicht wieder zurück, aber ein Neuanfang mit ihr.

Bitte verzeiht mir die Rechtschreibfehler. Sry
Wenn mir Eck Daten noch einfallen ergänze ich sie hier unterhalb. Werd Mal schlafen gehen.
Hoffe auf gute antworten, und bitte keine anmachen oder so. Bleibt freundlich danke


----- edit 1
Said insta Und fb hat sie noch unsere Bilder usw drin und Storys, auch in WhatsApp Gruppen ist sie noch drin wo auch Familie und so drin ist von mir.
Denke aber das das nur ist, wegen der Arbeit weil wir einig waren es nicht publik zu machen nauf Arbeit weil da schnell Gerüchte Küche ist, weil ich noch krankgeschrieben bin.. denke deshalb ist da nicht viel drauf zu geben....


---- edit 2
Beim letzten Versuch Anfang April beim erklären von mir über uns kam noch "spätesten wenn ich iwann vielleicht einen neuen hab musst du es sein lassen" denke damit meint sie das zurück 'erobern'
Auch sagte sie, das sie das nicht kalt lässt (nehme an das ich es versuche bei ihr) natürlich aber gepaart damit, daß es nichts bringt, was ich auch iwo verstehen kann wenn sie zu dem Zeitpunkt was mit dem anderen hatte und oder vielleicht noch jemand anderes evtl im Visier hat, was ich aber nicht so genau weiß wie bei dem wovon ich berichtete

02.05.2021 02:53 • #1


Halloooo


27
1
3
Ich habe mir den Anfang durchgelesen, Iwan hatte ich dann keine Lust mehr weiterzulesen. Eigentlich ist dir deine Freundin egal, ich lese immer nur ich ich ich. Du behandelst sie wie nen Hund. Und dann noch wie nen dicken Hund.

02.05.2021 03:00 • x 1 #2



Schwierige Trennung - Ex zurück Gewinnen

x 3


paineone


14
1
Zitat von Halloooo:
Ich habe mir den Anfang durchgelesen, Iwan hatte ich dann keine Lust mehr weiterzulesen. Eigentlich ist dir deine Freundin egal, ich lese immer nur ...


Wie soll ich es sonst schildern außer mit ich? Ja es kommt oft vor das ich 'ich' schreibe aber woraus schließt du das? Danke für deine Teilnahme. vielleicht liest du dir ja noch mal alles durch mit genaueren Bezügen dazu. Danke

02.05.2021 03:08 • #3


Halloooo


27
1
3
Ich schreibe es so. Du schreibst deine Geschichte. Nicht ihre Geschichte. Aber auch nicht eure Geschichte.das ist langweilig. Vielleicht leidest du an Egomanie? Du warst doch der erste mit den Zweifeln! Nicht sie. Und jetzt ist sie Schuld. Du hast doch am Anfang das Problem gemacht.

02.05.2021 03:13 • #4


Heffalump

Heffalump


14374
19821
Zitat von paineone:
Ich hätte sie gern nicht wieder zurück, aber ein Neuanfang mit ihr.

Nicht? Nicht bei dir wohnend? Aber mit dir Beziehung führend?

Dein Text liest sich anstrengend. Du hattest ne eifersüchtige Freundin, wo Du aus Rücksicht deiner Arbeitskollegen - und wegen ihr? Dann zum Schrauben auf den Abend ausgewichen bist - ohne es deiner Susanne zu sagen?


So kann man Beziehung auch an die Wand fahren.

Ich mein ja nur, wenn deiner Karre was fehlt, warum nicht zu einer Werkstatt deines Vertrauens? Lass mich raten, wäre teurer.

Zitat von paineone:
Es fehlen paar Details, bekomme es nicht alles niedergeschrieben

Es reicht auch so.

Zitat von paineone:
hab ich immer mehr bei Gesprächen abgeblockt, weil es für mich nichts besonderes war, habe aber nicht gesehen und gemerkt das ich sie damit verletzte.

Zuerst zweifelst du, das du Glück haben wirst - mit dieser Beziehung - und, den von dir heiß gewünschten Kindern?
Und dann kannst du ihr die Sicherheit nicht vermitteln, das Sie mit dir zusammen dieses Wagnis eingehen kann?! Dann lässt sie die Pille weg, aber du verhütest weiter?


Zitat von paineone:
aufgrund einer Angststörung die ich erlitt vor 10 Jahren,

Ganz überwunden hast du dein Trauma ja nicht. Meine Ansicht. Du kannst mich gerne auch so pampig anmachen, wie weiter oben:
Danke für deine Teilnahme. vielleicht liest du dir ja noch mal alles durch mit genaueren Bezügen dazu.

Was erwartest du von einem Laienforum? Hilfe? Zuspruch? Sollen wir dich aufschlüsseln - wie du bei ihr in eurer Beziehung angekommen bist?

Zitat von paineone:
beim erklären von mir über uns kam noch "spätesten wenn ich iwann vielleicht einen neuen hab musst du es sein lassen" denke damit meint sie das zurück 'erobern'

Ich glaube nicht, das sie das meint. Das du noch was zu erobern hast.

Deine Verhaltensmuster sind nicht beziehungstauglich. Du vermittelst ihr nicht, wie lieb du sie hast, wie wertvoll als Partner und Mensch sie dir ist. Dir ist das alles nichts besonderes war, sie fühlt sich wohl schon länger von dir nicht Beachtet. Macht sich sogar Notizen, wo du wieder besonders nicht nett warst.

Ich denke, du kannst dich damit anfreunden, wieder Single zu sein.

Denn sie hat jemanden gefunden, der ihr all das gibt - was du ihr immer verweigert hast. Angst ist immer ein schlechter Ratgeber.

02.05.2021 05:18 • x 2 #5


nimmermehr

nimmermehr


1579
3
4037
Die Aufmerksamkeit, die Du ihr und Eurer Beziehung nun nachträglich schenkst mit diesem endlosen Text, hättest Du ihr mal schenken sollen, als Ihr noch zusammen wart. Jetzt ist es zu spät. Was denkst Du denn? Dass man einfach tun und lassen kann was man will, ohne Rücksicht, sobald man in einer Beziehung ist? Erobern und das wars? Das Gegenteil ist der Fall, Erobern ist noch der leichteste Punkt, die Arbeit geht erst danach los. Die hast du komplett ihr überlassen und dich null darum gekümmert, dass es ihr gut geht mit dir. Sie schrieb seit einem Jahr schon auf, was sie stört. Sicher hat sie auch mit dir drüber immer wieder sprechen wollen. Bis es zu spät war. Vielleicht lernst Du ja für die Zukunft was draus.

02.05.2021 08:00 • x 5 #6


Fidschicat

Fidschicat


5946
3
9939
Was ist denn hier los?!?!?!
Warum hackt ihr gleich drauf los?
Ich dachte, wir sind hier ein Hilfeforum
Seis drum
Ja, der Text ist lang und verwirrend
Und im Grunde liest es sich auch nicht vorteilhaft für den TE
Nichtsdestotrotz ist hier jemand verzweifelt und im Schmerz
Ob selbstgemacht oder nicht spielt mE zunächst keine Rolle

Lieber TE
Was genau ist deine Frage?
Wo genau suchst du Hilfe?
Das wurde mir jetzt nicht wirklich klar und ich würde mich freuen, wenn du das etwas spezifizieren könntest, damit wir dort genauer drauf eingehen können

02.05.2021 08:33 • x 3 #7


Halloooo


27
1
3
Er hat eine Verhaltensstörung, wahrscheinlich ist die Liebe raus bei den beiden und er stalkt bisschen die liebe

02.05.2021 08:52 • #8


LillyP


434
817
Wenn ich hier deinen Text lese und mich in deine Ex versetze: es liegt ein grosser Teil an dir, deiner Prioritätensetzung ,deiner Unverbindlichkeit und deiner Beziehungsführung. Ehrlichkeit ist auch ein Thema. Das ist kein Vorwurf, das ist deine gute Chance. DU kannst handeln. Solltest du das aufarbeiten (ich denke mit Hilfe von aussen wäre prima), hast du die Möglichkeit, die nächste Beziehung besser zu führen. Diese Frau lässt du besser los. Selbst wenn du sie zurück bekommst, wirst du das Thema nicht so schnell aufarbeiten können, die Fehler werden sich vermutlich wiederholen. Nimm dir lieber Zeit für deine Entwicklung. Alles Gute dafür!

02.05.2021 09:16 • x 4 #9


Halloooo


27
1
3
Genau suche dir eine Neue Frau.

02.05.2021 09:24 • #10


Fidschicat

Fidschicat


5946
3
9939
Zitat von Halloooo:
Er hat eine Verhaltensstörung, wahrscheinlich ist die Liebe raus bei den beiden und er stalkt bisschen die liebe

Ferndiagnose vom Experten?
Ich finde das ja immer etwas bedenklich aber nun gut
Hilft den TE jetzt auch nicht weiter

02.05.2021 09:29 • x 1 #11


LillyP


434
817
Zitat von Halloooo:
Genau suche dir eine Neue Frau.

Also, entschuldige mal, das ist jetzt wirklich ein enorm unreflektierter Beitrag. Was soll das denn besser machen? Einmal klingt es empathiebefreit, zum anderen denke ich nicht, dass eine Nachfolgerin zum jetzigen Zeitpunkt gut wäre, für alle Beteiligten. Nichts schreiben ist manchmal eine echte Alternative.

02.05.2021 10:02 • x 2 #12


paineone


14
1
Zitat von Fidschicat:
Was ist denn hier los?!?!?! Warum hackt ihr gleich drauf los? Ich dachte, wir sind hier ein Hilfeforum Seis drum Ja, der Text ist lang und verwirrend ...


Meine Frage ist, aufgrund einiger Aussagen von ihr irgendwie noch Mal klappen kann, wie ich evtl wieder an sie Ran kommen kann. Wobei ich selbst glaube das für sie es schon endgültig ist.

Sie sagte zum Schluss als sie ihre letzten Sachen geholt hat das sie mich unendlich gern hat, das ich ihr nicht egal wäre, das sie das mit der Wohnung wirklich wollte, aber die Gefühle nicht mehr so sind wie vorher. Was ich verstehen kann wenn sie es anders 'versuchen' wollte/will bzw jemanden im Auge hat/hatte, wie beschrieben scheint das mit dem anderen nicht funktioniert zu haben

Ich bin mir nicht sicher aber glaube das ich, wenn ich an meinem Problemen arbeite, nochmal eine Chance evtl hätte

02.05.2021 10:50 • #13


Heffalump

Heffalump


14374
19821
Zitat von paineone:
wie beschrieben scheint das mit dem anderen nicht funktioniert zu haben

Es schwimmen viele Frösche im Teich, sie kann frei wählen

02.05.2021 10:57 • #14


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4949
2
9766
Hey, auch aus meiner Sicht ist der Text viel lang und auch mit viel zu vielen Details, die für den Leser nicht wirklich wichtig sind (zu welcher Uhrzeit ihr den Balkon eingeweiht habt ist hier nun wirklich nicht interessant).
Manche Deiner Handlungen sind schwer nachvollziehbar. Warum suchst Du dir bitte auf der Arbeit (wo auch Deine Freundin zufällig herkommt, Fehler Nr. 1 aus meiner Sicht, never f...k the company) eine Frau, mit der Du ständig an Deine Auto arbeiten willst? So ein Blödsinn. Wenn mein Auto kaputt ist, fahr ich in eine Werkstatt, lass mich beraten und dann das Fahrzeug instand setzen. Fertig. Muss ich nicht zufällig noch mit der "netten Kollegin" aus der Firma veranstalten.

Warum nimmst Du bitte als Mann 30 Minuten Sprachnachrichten auf? Sowas ist schon "krass" und deutet wirklich darauf hin, dass Du ggf. mal mit einem Profi über Deine Angststörung reden solltest bzw. eine Therapie benötigst.

02.05.2021 11:01 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag