3

Sein herz wieder öffnen

idontknow

hallo liebes forum,

kennt ihr das, wenn ihr denkt, ihr seid ein stein? alles tut weh, die gedanken kreisen, alles sinnlos, die freunde verstehen einen schon nicht mehr

und das gefühl, man kann nicht am leben teilhaben? kein spaß, keine freude? keine lebenslust? auf der brust ein klumpen, so schwer... kein mitgefühl mehr für andere, nur sich und seinen schmerz sehen (und wissen, dass das dumm ist)
wie findet man denn da zurück ins leben? wie taut man sich wieder auf, wenn man sich fühlt wie die eiskönigin?

ich will das nicht mehr

08.02.2015 22:06 • #1


blauerHimmel


92
2
70
Hallo idontknow

sieh es doch mal so
dein Herz ist im Moment noch gepanzert, um dich zu schützen. Es ist verletzt und verwundet und unter dem Schutzwall braucht es viel Zeit, um zu heilen.
Erst wenn dein Herz wieder gesund ist, dann kann es sich langsam wieder öffnen. Zuerst ein bisschen ängstlich, um sich zu vergewissern, daß ihm da draußen niemand etwas Schlimmes will.
Aber mit der Zeit wird es sich wieder öffnen, ganz langsam, und sich entfalten wie eine Blüte. Und erst dann kann es wieder langsam vertrauen.

Hab Geduld mit dir und deinem Herzen.

08.02.2015 22:20 • x 1 #2



Sein herz wieder öffnen

x 3


idontknow


danke für deine worte

geduld ist das zauberwort, ja...


du triffst es auch genau mit dem bild von der blüte

liebe fühlt sich an wie eine geöffnete rose, es ist wirklich so

ich hoffe, dass mein herz irgendwann wieder blühen kann... wie schwülstig, aber das denke ich nunmal

08.02.2015 22:36 • #3


Flaneur


Liebe I dont know,

Zitat:
wie taut man sich wieder auf, wenn man sich fühlt wie die eiskönigin?


Wie lange fühlst Du Dich schon so?
Ich kenne zwei einfache Dinge, die helfen. Meistens zieht man sich innerlich und äußerlich zurück enn man verletzt wurde und "der Fluss des Lebens" gerät mehr ins Stocken, je länger man es so treibt. Darum ist menschliche ärme das hilfreichste. Nicht einfach ablenken und Party machen etc., sondern sich wirklich einem Menschen öffnen. Du kannst z.B. eine Freundin anrufen, sie bitten dass ihr zusammen ein Candlelightdinner macht und ihr sagen, dass Du mal reden möchtest.
Wenn Du das im Moment nicht magst, dann kannst Du ähnliches auch mit Dir alleine veranstalten Einen sentimentalen Film gucken, Apfelstrudel mit heißer Vanillesauce essen , sich selbst einen Liebesbrief schreiben...mit ärmflasche auf dem Bauch

Ich bin ein Mensch, der eigentlich immer guter Dinge ist, auch wenn ich Liebeskummer habe...aber es gibt auch bei mir so Tage, da fühle ich mich wie Du. Ich gehe durch die Stadt und fühle mich allem so fremd und kann die Leute nicht leiden...Es ist als sei man abgeschnitten vom Leben. Alles erscheint mir banal, an nichts habe ich Freude...

Dann weiß ich dass ich mich selbst zu sehr vernachlässigt habe. Ich mache mir Kerzen an, schöne Musik, bade in Lavendelöl und versuche mal, die Tränen fließen zu lassen. Man kann sich auch sehr lebendig fühlen wenn man z.B. Liebeskummer hat...Nur wenn man innerlich ins Stocken gerät, dann wird man zur Eiskönigin.

Es geht darum, mit anderen oder für sich allein eine schöne Stimmung zu erzeugen...Oder überhaupt eine Stimmung...in den Fluss zu kommen. Darum gibt es ja Musik, Feste, feierliche Zeremonien etc. Jeder Mensch braucht so etwas weil wir alle sonst mit der Zeit innerlich "auskühlen".

Nichts belebt innerlich so sehr wie echter Kontakt zu anderen Menschen oder zu sich selbst.

08.02.2015 22:36 • x 1 #4


idontknow


danke auch dir für deine antwort. du schreibst viel wahres.

ja, es ist ein unterschied, ob man trauert, wütend ist, den anderen zum mond wünscht... oder verbittert. und gerade fühle ich mich so, verbittert... schon seit ein paar wochen.
wenn ich weinen kann, freue ich mich, weil ich mich dann wieder spüre und weiß, dass ich ein herz habe.
ich weiß auch, ich gehe nicht gut mit mir um, da ich mir sehr viele vorwürfe mache. es fällt mir sehr schwer, mit mir selbst verständnis zu haben und genau das ist der punkt. als würde ich mich (und meine gefühle) selbst ablehnen, velleicht ist es das

08.02.2015 22:41 • #5


Flaneur


Zitat:
ich weiß auch, ich gehe nicht gut mit mir um, da ich mir sehr viele vorwürfe mache. es fällt mir sehr schwer, mit mir selbst verständnis zu haben und genau das ist der punkt. als würde ich mich (und meine gefühle) selbst ablehnen, velleicht ist es das


Genau darüber habe ich heute nachgedacht...
Ist es nicht sonderbar, dass wir hier alle bereit sind oder waren, einem Partner so vieles zuzugestehen, zu verzeihen, dass wir ihn oder auch andere Menschen aufbauen, sie motivieren...
Und mit uns selbst gehen wir so streng um, viel unerbittlicher als mit anderen.
Ich habe auch gerade eine Trennung hinter mir (sonst wäre ich wohl nicht hier gelandet ) und heute ging mir auf, was ich meinem Ex nicht alles nachgesehen habe...war wohl zu viel des Guten Naja und mir selbst?
uiii, da bin ich ein strengerer Richter...

Hast Du jemals einem anderen Menschen so viele Vorwürfe gemacht wie Dir selbst?
Ich nicht
Ich würde nie so streng mit einer Freundin reden, wie ich es zuweilen mit mir selbst tue.
Vielleicht hilft es Dir, wenn Du Dir einmal all Deine Vorwürfe aufschreibst (vielleicht jetzt gleich). So schön mit bösem schwarzen Marker
Und dann lehnst Du Dich zurück, schnappst Dir einen versöhnlichen rosa Marker und überlegst einmal, ob das alles so stimmt, was Du Dir da in Deinem Kopf zurecht brodelst
Oder schreibe Dir all die Gefühle auf, die Du selbst ablehnst: Trauer?, Wut?, Eifersucht?, Angst? Und dann versuche mal triftige Gründe zu finden, warum Du sie nicht solltest fühlen dürfen Was könnte dann passieren?

08.02.2015 22:52 • #6


Piper2603

Piper2603


469
5
60
Kennst Du die Geschichte vom schönen Herzen? Ein Jüngling, kaum 17 Jahre alt rennt durch den Ort und ruft "seht her, was für ein schönes und makeloses Herz ich habe" Und die Leute schauten auf sein Herz, sie sahen ein wunderschön geformtes Herz, ohne jeglichen Kratzer oder Fleck und beneideten den Jungen. Dann kam der Junge zu einem sehr alten Mann, dieser Mann begutachtete ebenfalls das Herz des Jünglings und sagte, "Ja makelos ist Dein Herz, doch meines ist viel schöner" und zeigte es dem Jungen. Der Junge bekam ein stark vernarbtes Herz, dass an einigen Stellen mit Stücken geflickt wurde, die nicht recht zu passen schienen, zu sehen. er fragte "Weshalb sollte dieses alte vernarbte Herz schöner sein als mein makeloses?" "Nun" erwiderte der alte Mann "Jede Narbe steht für einen Menschen, den ich lieben durfte und der mich geliebt hat und jeder Flicken ist ein Stück vom Herzen dieses Menschen, genauso wie er eines von mir bekam" Der Junge wurde ganz ruhig und erst jetzt sah er wie wundervoll und schön dieses Herz des alten Mannes war. Am Ende des Gesprächs trug der Junge seine erste Narbe und ein Stück des Herzens des alten Mannes füllte die Lücke, die entstand, als er ein Stück seines Herzens an den alten Mann gab und sein Herz war schöner denn je zuvor

08.02.2015 22:54 • x 1 #7


woodie


26
3
2
Mir geht es gerade genauso!

Ich hab auch das Gefühl das ich mich völlig für die schönen Dinge verschließe und auch große Angst davor habe wieder so verletzt zu werden wie jetzt nach der aktuellen Trennung.

Was ich dir wirklich empfehlen kann, was mir auch gerade viel hilft ist, sich Motivationszettel aufhängen und ganz wichtig Tagebuch führen.

Ich mache nach jedem Satz darin Smilies dahinter. Lachende wie Traurige, bei traurigen schreibe ich dahinter warum die Situation so war und was ich daran ändern will (Thema Selbstbewusstsein).
UUUUND ganz wichtig, ich schreibe immer zum Abschluss "Dein NAME, ich liebe dich, DU bist super!" Das hilft wirklich ;o)

Kopf hoch, die Welt hat noch ganz wunderbare Menschen zum kennenlernen!

09.02.2015 11:25 • #8


Beatrice


Wenn es ganz schlimm ist, hilft mir die Natur. Rausfahren, spazieren gehen. Immer wieder. Innehalten, Bäume betrachten, Himmel bewundern, Wind im Gesicht spüren, frieren, sich auf den warmen Kakao zu Hause freuen. So oft raus in die Natur, wie es zeitlich geht. Und irgendwann stehe ich da, mitten im Wald und weiß, alles ist gut so, wie es ist. Wenn der Punkt erreicht ist, weiß ich es geht zurück ins Leben.


Gruß
B.

09.02.2015 11:37 • #9



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag