47

Seine letzten Worte waren " Ich schliesse hiermit ab"

-foufou-

7
1
Hallo Liebes Forum,

ich 46, habe mich vor 8 Wochen on meiner wirklich großen Liebe trennen müssen, weil ich seine Attacken nicht mehr ertragen konnte. Wir waren 5 Monate zusammen, und es verlief am Anfang, wie es meistens ist; sehr gut. Wir dachten beide, das wir das perfekte Paar wären. Wir haben jeden Abend nach der Arbeit , wenn e dann ging und keiner Termine hatte, 2-3 Stunden telefoniert, oder uns über Videochat gesehen.
Da wir aber auch Räumlich getrennt waren, ich in Hamburg, Er in Karlsruhe, suchten wir gemeinsam nach einer Lösung, und wir wollten September diesen Jahres zusammen ziehen. Ich suchte mir Jobs in der Nähe von Karlsruhe. Wir arbeiten beide in Führungspositionen, Beide Ingenieurswesen studiert.
Ich hatte auch schon mehrere Zusagen, bis der Terror anfing. Ich war am Wochenende bei Ihm, wir hatten Konzertkarten und seine ganze Familie war anwesend. Er verhielt sich Samstags Nachmittags schon etwas seltsam, wobei ich dies auf seinen Auftritt zurück schloss.
Am Sonntag waren wir dann zum essen mit seiner Familie verabredet. Sein Verhalten wurde noch schlimmer.
Er saß am Tisch, er konnte nichts mehr essen, und er lies sich dann von seinem Vater nach Hause fahren. Ich blieb dort.
Als ich dann zu Ihm nach Hause fuhr, lag er im Bett, und ich merkte sofort, dass etwas nicht stimmte. ich fragte, was ist hier eigentlich los?
Er sah mich an und sagte, dass er in meiner Handtasche ein Personalbogen von einem Arbeitsvermittler gefunden hätte,
und ich auf gut Deutsch" nicht das bin, was ich vorgeben würde".
Es stellte sich heraus, das er über einen Musikerkollegen der in der IT des gleichen Konzernes arbeitet, mich bereits checken ließ.
Der konnte mich aber nicht finden, da wir unsere Emails auf einer Cloud liegen haben.
Und so ging das weiter. Tag für Tag. Ich war in Karlsruhe, und er rief im Hamburger Büro an und wollte mich sprechen. Worauf die Kollegen sagten, " die ist nicht hier". . Und so ging das weiter. Ich zog mich immer mehr zurück, Ich hatte das Gefühl, er legt mir einen Strick um den Hals und zieht Ihn immer weiter zu. Ich bekam keine Luft mehr.
Ich könnte noch tausend Aktionen erzählen, was den Rahmen sprengen würde.
Eines Tages telefonierten wir morgens, und er erzählte mir, das er auf dem Weg auf eine Baustelle ist. In Wirklichkeit war er auf dem Weg nach Hamburg, hatte meinen gepackten Koffer im Auto und stand um 11.04 Uhr vor der Firmentür und sagte, mach sofort die Tür auf. Ich möchte jetzt mit Dir Mittag essen gehen. Ich fiel fast Rückwärts vom Stuhl. Ich sagte meinem Chef, mein Ex steht unten vor der Tür, ich muss gehen. Um 11.50 Uhr bin ich dann zur Firmentür raus und ich war entsetzt als ich Ihn sah. Kurze Hose, unrasiert, völlig fertig und er wollte sofort in mein Büro. Ich sagte Ihm ganz klar, dass ich Privat vom Job trenne. Ich muss dazu auch sagen, das ich zu der Zeit enorme Probleme hatte, ich wurde zweimal quer durch den Wolf gedreht. Ich hab es Ihm auch später erzählt. Ich habe Tagelang nichts gegessen, keine Nacht mehr geschlafen, ich hatte Angst, das er sich wieder was anderes einfallen lässt. Ich konnte nicht mehr.
Ich könnte so viele Dinge erzählen, vielleicht tu ich das auch noch aber letztendlich fuhr er mich nach Hause, stellte meinen Koffer ab und machte sich auf den Weg zurück nach Karlsruhe.
Aus Sorge rief ich Ihn unter Tränen an, und er bat mich am Telefon uns ein WE an der Ostsee zu buchen, was ich dann auch tat. Wir reisten dann an, waren Abends noch zusammen essen. Ich war einfach nur fertig.
In der Nacht um 01.54 Uhr chattete er meine beste Freundin an, wer ich bin, was ich mache, wo ich arbeite u.s.w.
Um 04.55 Uhr beschwerte er sich, dass sie nicht antwortet.
Ich war bei Ihm, ich lag neben Ihm im Bett.
Da wir nur ein Appartement an der Ostsee hatten, wollte ich das Frühstück für uns besorgen. Ich kam ins Zimmer mit Brötchen etc. pp. und er kam aus dem Bad, fertig, und sagte nur noch zu mir, " Ich reise ab, und schließe damit ab".
Ich fahr Dich noch nach Haue und dann wars das.
Kann mir vielleicht jemand helfen, das alles zu verstehen?

13.08.2017 08:13 • #1


_Tara_

_Tara_


7188
8
10148
Der Typ hat ja wohl die absolute Vollmeise und läuft 'mal sowas von extrem unrund!
Wo hattest Du den her?!
Was auch immer der gesucht hat - eine liebe- und vertrauensvolle Partnerschaft war es jedenfalls nicht!

Ich weiß, es ist von außen immer leicht gesagt, aber sei froh, wenn Du den wirklich los bist! Einen so übergriffigen und respektlosen Typen braucht man, wie ein Furunkel am Ar. . .m!

13.08.2017 08:25 • x 9 #2



Seine letzten Worte waren " Ich schliesse hiermit ab"

x 3


-foufou-


7
1
Bin ich diejenige, die alles kaputt gemacht hat?
Hab ich an allem Schuld?
Wir haben uns im Internet kennen gelernt, wie das heutzutage so ist. Vor ein paar Tagen hat er mich auf der gleichen Seite wieder angeschrieben, ich hätte ein so tolles Profil....
Ich hab Ihm natürlich geantwortet... Ich hab Ihn zu meinen Zukünftigen Vorlesungen an der Uni in KA eingeladen...

13.08.2017 08:36 • #3


_Tara_

_Tara_


7188
8
10148
Der hat Dich ganz schön manipuliert!
Das mit dem Profilanschreiben vor ein paar Tagen verstehe ich nicht.

Einen Typen, der in Deiner Handtasche schnüffelt, Dich von einem Kollegen hintenrum "abchecken" lässt, der Dich auf Deiner Arbeit bloßstellt und nachts Deine Freundin belästigt, bezeichnest Du nach 5 Monaten als Deine "wirklich große Liebe"?
Wie kann das sein?

13.08.2017 08:40 • x 6 #4


Mitleserin

Mitleserin


74
137
Ich bin echt keine Psychologin, aber der Typ verhält sich total krank! Das ist ja ein Kontrollfreak ohne Ende.

Sei froh, dass du heil aus der Sache rausgekommen bist.

Eine Fortsetzung der Geschichte würde dein Leiden nur verlängern bzw. verschlimmern.

13.08.2017 08:45 • x 6 #5


schmaloo

schmaloo


7689
2
9582
Moin foufou,
die Antwort hast du doch bereits in deinem Nick.
Es sieht danach aus als ob er Schiss vor Nähe hat, einen Bindungsproblem hat, absolut unentspannt ist,
und versucht Dir die Verantwortung über seinen Handeln zu zuschieben.

Sieh zu dass Du gaaaanz schnell den Kontakte zu ihm brichst. Alle Kanäle dicht machst.

Aufpassen. .Der Typ ist fou und dangereux

13.08.2017 08:50 • x 3 #6


mafa

mafa


2883
6
3002
Ich frag mich immer nur eins, wenn ich sowas lese. Wieso tun Menschen sich sowas an ? Oder besser wieso tun Menschen sich so Menschen an ? Warum mit Gewalt an Personen festhalten die es überhaupt nicht wert sind. Alles nur aus Angst vor der Einsamkeit ?

13.08.2017 08:53 • x 6 #7


solonely


1372
6
1470
Absolute Kontaktsperre zu solchen Menschen: sonst geht man selber dabei kaputt

13.08.2017 08:57 • x 3 #8


dreamfrau


434
353
Einiges im Text habe ich nicht wirklich nachvollziehen können, und es tut mir leid für Dich, daß Du so eine seltsame Zeit erlebt hast.

Du nicht - er hat es kaputt gemacht! So wie Dich auch, würde es mit ihm weitergehen.

Es ist nicht einfach, die Psyche dieses Mannes zu deuten.

Irgendwas stimmt bei ihm nicht, und Du bist die Leidtragende (gewesen).

Zitat von -foufou-:
Ich könnte noch tausend Aktionen erzählen, was den Rahmen sprengen würde.


Der "Hit" war es, an Deinem Arbeitsplatz aufzutauchen und sich so aufzuspielen.

In meinen Augen hat er keinen Respekt vor Dir. Dich sehen zu wollen, um Dich letztendlich allein dastehen zu lassen.

Und jetzt solltest Du auf ihn nicht mehr eingehen. Sonst stehst Du einer gesunden Beziehung im Weg.
Und die wird es noch geben, aber nur dann, wenn Du ihn aus Deinem Kopf kriegst.

Er nimmt Dir doch die Luft zum Atmen!

Vielleicht leidet er unter einem Kontrollzwang?

Wie auch immer, ich würde das alles auch nicht verstehen.

Ich denke aber, dass Du froh sein kannst, nicht mit ihm zusammengezogen zu sein.

13.08.2017 09:21 • x 4 #9


EviHamburg

EviHamburg


31
2
26
? Sorry, aber hast Du persönliche Grenzen? Frag Dich bitte ob es sich hier wirklich um Dein Niveau handelt. Zu viel Zeit mit Menschen die so drauf sind und Du wirst dann auch noch selber so. Gehe in die Vogelperspektive und frage Dich, was würdest Du entscheiden, wenn Du diesen Mann, keinen, oder einen in sich gefestigten Mann hättest. Und frag Dich, was Dir diese Begegnung über Dich sagen soll. Partner die wir anziehen sind meist ein Spiegel. Viel Glück, Kraft. genug Energie und Selbstliebe wünscht Dir - Evi

13.08.2017 09:40 • x 4 #10


-foufou-


7
1
Da hast Du vollkommen recht. Danke

13.08.2017 20:34 • #11


-foufou-


7
1
Danke an Euch alle... Ihr habt mir alle sehr geholfen... Er glaubte immer, dass ich ein " Blender " bin...
Ich konnte und durfte aus beruflichen Gründen nicht immer alles erzählen...Das Wie kann das geschehen.... Ich verstehe es nicht.. hat er nicht verstanden, oder wollte es nicht...Er zweifelt mein ganze Identität an...Dr. Arbeit.. Uni Abschluss... Ich sollte Ihm einen Lebenslauf von mir schicken...Was ich nach dem Misstrauen nicht getan habe... usw..

13.08.2017 20:49 • #12


KBR


11261
5
20341
Du bist sicherlich nicht Schuld daran, dass er ist, wie er ist. Aber ich denke, Du bist Dir mehr schuldig, als Du es bisher gewesen bist. Da hättest Du schon viel früher die Reißleine ziehen sollen. Hast Du früher auch schon in Beziehungen gelebt, in denen die Partner derart grenzüberschreitend waren?

Willst Du jetzt wirklich nach Karlsruhe gehen oder lieber in unserer schönen Stadt bleiben. Wenn Du so viele Jobzusagen hast, wirst Du doch auch hier einen Job finden, falls Du die alte Kündigung nicht rückgängig machen kannst. An Deiner Stelle würd eich so viele Kilometer wie möglich zwischen mir und diesem Mann haben wollen. Das ist wohl auch das Gesündeste.

13.08.2017 20:51 • x 1 #13


-foufou-


7
1
Ich hab Ihm meine Doktor Arbeit geschickt... Alles in seinen Augen nur falsch... Hat jemand anders geschrieben, alles, aber auch alles, war falsch...Was hat der Kerl nur in mir angerichtet? Ich hab Schluss seine Eltern noch angerufen, und Ihnen gesagt, dass er alles kaputt gemacht hat.... Er sucht sich bereits auf der Dating Seite etwas neues zum f..... en.

Da hat er mich auch nochmal angeschrieben, dass er mein Profil so toll findet... Ich hab Ihn an die UNI zu meinen Vorlesungen eingeladen... Und es kam keine Antwort von Ihm.... Peinlich, Oder ? Lach....

13.08.2017 21:00 • #14


KBR


11261
5
20341
Warum interessiert Dich überhaupt noch, was der von Dir denkt? Er psychische Probleme, die Du auch mit noch so vielen Nachweisen nicht lösen kannst.

Womöglich fühlt er sich unterlegen und will Dich deswegen demontieren oder was weiß ich. Aber da solltest Du doch drüber stehen.

13.08.2017 21:06 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag