2

Seit 2 Wochen verhält sich mein Freund anders

Simone85

Simone85

6
1
Ich habe seit ca 2,5 Monaten eine Fernbeziehung und wir sehen uns ca 1-2 Mal im Monat. Am Anfang haben wir jeden Tag viel geschrieben und ab und zu telefoniert, wenn wir uns nicht sehen konnten. Er hat mich sogar manchmal in der Woche frühs angerufen und geweckt. Er war es auch, der mich gefragt hat, ob ich eine Beziehung mit ihm möchte, die für ihn Vertrauen und Treue bedeutet..

Seitdem wir uns das letzte Mal vor 2 Wochen gesehen haben, ist es anders. Er schreibt mir nicht mehr so viel, schickt keine Bilder, nennt mich nicht mehr "Süße", wir telefonieren nicht mehr usw.

Ich habe ihn schon gefragt, ob alles gut ist mit uns und er meinte ja und ich solle mir keine Sorgen machen und nicht böse sein, wenn er sich mal nicht meldet... Ich habe ihm auch schon gesagt, dass ich etwas Zeit mit ihm möchte, ich ihn vermisse, mal wieder telefonieren möchte, traurig bin usw..

Ich dachte erst es liegt an der Arbeit, weil er dort sehr viel Stress hatte... Aber nun ist Wochenende und er hat sich seit Freitag Abend nicht gemeldet. Heute habe ich versucht ihn anzurufen. Er ging nicht ran. Kurze Zeit später kam eine Nachricht, dass wir heute Abend schreiben können und ich nicht böse sein soll, er brauche etwas Zeit.

Dass er Zeit für sich braucht, verstehe ich völlig. Aber wir hatten eigentlich vor einiger Zeit mal ausgemacht, dass er mir dann Bescheid sagt. Einfach, dass ich mir keine Sorgen mache und nicht ständig am Handy klebe...

Ich verstehe nicht, warum er sich in den letzten 2 Wochen auf kommunikativer Ebene so verändert hat, obwohl er doch sagt, dass alles gut ist und ich mir keine Sorgen machen soll. Ich verstehe auch nicht, warum wir nicht mehr telefonieren können.

Wenn ich das so aufschreibe klingt das Problem banal im Vergleich zu anderen Themen hier im Forum.. Aber Fakt ist, es geht mir nicht gut, so wie es seit 2 Wochen ist. Ich habe das Gefühl, dass ich seit 2 Wochen nicht mehr in sein Leben gehöre. Ich möchte ihn aber auch nicht verlieren, ich will nur verstehen, was das Los sein könnte

Was würdet ihr mir raten, damit es wieder so unbeschwert wird, wie vorher?

11.09.2016 15:06 • #1


Eswirdbesser

Eswirdbesser


2943
3
2978
Hallo,

fűhl dich gedrűckt

hat sich sein Verhalten verändert, nach dem ihr besprochen habt, jetzt eine Beziehung zu fűhren?

11.09.2016 15:36 • #2


Simone85

Simone85


6
1
Ja. Kennen tun wir uns seit 3,5 Monaten und ob wir eine Beziehung starten hat er vor 2,5 Monaten gefragt und ich war einverstanden.

Anders verhalten tut er sich erst seit 2 Wochen, als wir uns eine Woche lang gesehen haben und er dann wieder nach Hause fuhr

11.09.2016 15:39 • #3


Garoth


Hallo Simone,

ich würde dir gerne mal die Ansicht eines Mannes mitteilen
Dazu sei natürlich zu sagen, dass jeder Mensch individuell ist und das jetzt nur meine oberflächliche Einschätzung ist ^^
Ich habe ein ähnliches Problem (also mit ihr), nur bin ich mit meiner Flamme noch nicht zusammen, aber das wäre auch eine Fernbeziehung

Will dir erstmal auf den Weg geben, dass Kerle, wenn sie ein Problem haben erstmal nicht wirklich kommunizieren.. Kerle ziehen sich dann erstmal gerne in ihre Höhle zurück, brüten über ihr Problem nach um es selbst zu lösen und wenn sie genug darüber nachgedacht haben, dann kommen sie zu den Frauen und wären unter Umständen bereit, über ihr Problem zu sprechen und wie sie es lösen möchten ^^

Also bedränge ihn nicht... das führt zu nichts Lass ihm erstmal seine Ruhe und damit meine ich nicht, dass du nicht mehr mit ihm schreiben sollst etc. Also kein kompletter Kontaktabbruch! Aber "nerve" ihn nicht mit telefonieren und sehen wollen, das führt zu nichts, nur das er sich dann noch weniger meldet... schreibe ihm einfach ganz normal und wenn er eben 3, 4, 5, 13 Stunden zum antworten braucht, dann ist das für den Moment eben so, das kannst du eh nicht beeinflussen ^^ Passe dich dem an

Ihn beschäftigt garantiert irgendetwas, aber das muss nicht zwangsläufig etwas mit euch als Paar zu tun haben Lass ihn nachdenken, er wird zu dir kommen wenn er für sich eine Lösung gefunden hat, lass ihn nur spüren, dass du da bist Logisch hast du auch Bedürfnisse und Gefühle auf die du Rücksicht nehmen sollst und die beachtet werden wollen; die hast ihm jetzt gesagt, das reicht, ihm das alle paar Tage unter die Nase zu reiben.. = keine gute Idee

Klingt jetzt doof aber das ist ein typisches Männerverhalten

Ich wünsch dir viel Gutes und evtl. hat sich das Problem ja schon erledigt ^^

20.09.2016 08:35 • x 1 #4


verliebtverlieb.


Zitat von Garoth:
Will dir erstmal auf den Weg geben, dass Kerle, wenn sie ein Problem haben erstmal nicht wirklich kommunizieren.. Kerle ziehen sich dann erstmal gerne in ihre Höhle zurück, brüten über ihr Problem nach um es selbst zu lösen und wenn sie genug darüber nachgedacht haben, dann kommen sie zu den Frauen und wären unter Umständen bereit, über ihr Problem zu sprechen und wie sie es lösen möchten


Gut zu wissen, das beruhigt mich. Aber man würde ja auch gerne wissen, was den anderen so beschäftigt. Ist schwer, den Rückzug nicht auf sich zu beziehen.

20.09.2016 09:00 • #5


Garoth


Hey verliebtverlieb,

ja, ich weiß schon... ich kann das auch absolut nachvollziehen.. mir geht es ja mit meiner jetzigen ähnlich :,D
Aber das ist halt wirklich die "typische Art" von Männern sag ich mal
Bestes Beispiel wenn der Kerl heimkommt, ihr merkt das irgendwas ist, fragt nach und er sagt "Nichts..".... dann könnt ihr euch sicher sein das ihn irgendwas beschäftigt und er erstmal darüber nachdenken möchte, bevor er darüber spricht ^^ Und fast alle Frauen denken dann, dass er euch nicht genug vertraut, euch nicht mehr mag oder was auch immer...
Dann kommt er nach einer gewissen Zeit pfeifend aus seiner Höhle raus, hat so für sich das Problem gelöst und wundert sich dann, wenn ihr auf einmal von Trennung sprecht
Aber das liegt allein daran das hier unterschiedlich kommuniziert und Probleme gelöst werden, ist normal

Es kann, muss aber nicht zwangsläufig mit, ich sage jetzt einfach mal euch, zu tun haben... Meine männliche Empfehlung also, lasst ihm bisschen Raum, redet nicht mit missverstandenen Gefühlen auf ihn ein und wenn sich in härteren Fällen nach 2 - 3 Wochen noch immer nichts sonderlich gebessert hat, dann kann man das ruhig nochmal ansprechen...
Ich würde nur aufhorchen wenn wirklich gar nichts mehr kommt... also wenn wirklich nichts mehr bspw. geschrieben wird, also gar kein Kontakt mehr gegeben ist

Liebe Grüße

20.09.2016 10:58 • x 1 #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag