20

Sichtbare Gedanken aus meinem zerbrochenen Herzen

Barnylilly9911

Barnylilly9911


379
2
392
Zitat von Barnylilly9911:

Ja das hoffe ich von dir auch!

Und vielen Dank... ja ich lese auch gern deine Beiträge!

Bis bald!

10.09.2018 20:32 • #16


Barnylilly9911

Barnylilly9911


379
2
392
Mein Lieber M.
Nun habe ich dich wohl doch komplett verloren.
Nachdem wir uns in der letzten Zeit wieder näher kamen und uns über unsere Sehnsüchte unterhielten mussten wir jetzt die Notbremse ziehen. Ich hatte es dir vor kurzem schon vorgeschlagen, den Kontakt einzustellen um weiteren Problemen aus dem Weg zu gehen. Heute nun hast du mir mitgeteilt, dass du den Kontakt jetzt einstellen musst, da du sonst nie von mir loskommen würdest.

Da ich darauf vorbereitet war, hat es mich nun nicht überrascht . Trotzdem tut es immer noch weh und unsere WA und Gespräche werden mir sehr fehlen. Da mich eine Bronchitis zur Ruhe zwingt, habe ich zum grübeln noch mehr Zeit und es sind nun doch wieder ein paar Tränen geflossen.

Ich habe mir vorgenommen, mich weiter mehr mit mir zu beschäftigen und Dinge zu tun, die mich ablenken und mir Freude machen.

Du wirst immer einen Platz für in meinem Herzen behalten.

Es tut immer noch so verdammt weh!

20.11.2018 23:06 • #17


Mitleser1234


Nur eine vollständige Kontaktsperre wird für die nötige Distanz für dich, aber auch für deine Ehe sorgen.

Ein Jahr Affäre plus sechs Monate Affäre nicht loslassen.

Was bedeutet das für dich und deine Ehe?
Bist du aureichend ehrlich zu dir?

Du liebst diesen Mann. Nichts anderes. Dich so als Ehepartner zu haben, würde ich ablehnen. Du hast ihm nichts zu geben..ohne Vorwurf.

Im Grunde sind euer beider Ehen am Ende.

21.11.2018 07:59 • x 2 #18


Barnylilly9911

Barnylilly9911


379
2
392
Nun ist der Schmerz doch wieder zurück! Ich habe gehofft, dass der Kontaktabbruch hilfreich sein würde. Nun ist das Schweigen heute wieder schwer zu ertragen. Mein Gedankenkarussel ist wieder in Höchstform...Alles mögliche geht mir durch den Kopf. Wir hatten nun 1 1/2 Jahre kaum einen Tag, an dem wir uns nicht geschrieben oder gesprochen haben. Nun plötzlich ist alles weg, alles leer und ungewohnt. Und ich frage mich andauernd: wie geht es dir damit? Geht es dir nun besser oder fehlt dir auch unser Kontakt? Oder hast du mich jetzt aus deinen Gesanken verbannt? Wann wirst du vollständig verschwunden sein?
Geht dieser Schmerz nie mehr vorbei?
Fragen über Fragen und morgen ist Weinachten und ich bin nur traurig!

Habe versucht mich abzulenken... das ist mir teilweise auch gelungen aber heute Abend ist wieder nur Trauer in mir.

23.12.2018 23:01 • #19


Garamond


23.12.2018 23:35 • x 1 #20


Barnylilly9911

Barnylilly9911


379
2
392
Dankeschön! Ein wunderbarer Text!

23.12.2018 23:42 • x 1 #21




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag