Sie fühlt sich bedrängt

B-XY_605

Hallo liebe community,

ich habe vor etwa 2 Wochen ein Mädel kennengelernt. Es hat nicht lange gedauert, bis wir schon beim schreiben gemerkt haben, dass wir uns irgendwie toll finden, es klingt total naiv, aber es ist wahr. Schon beim chatten waren Sätze wie "du bist total süß" etc. keine Seltenheit. Letzte Woche haben wir uns das erste mal getroffen und auch gut verstanden. Wir haben uns geküsst und es war ein unbeschreibliches Gefühl in meinen Augen. Nachdem sie dann nach Hause gefahren ist, hat sie mir auch gleich geschrieben, dass es total toll war. Unsere nächste Verabredung hätten wir diese Woche gehabt, welche sie abgesagt hat, weil ihr das alles zu schnell geht und sie sich nicht überrumpelt fühlen möchte. Dies habe ich auch akzeptiert. Ich hatte sie auch nach einem Telefonat gefragt, welches sie zuerst zugesagt hatte, dann aber wieder abgesagt, da sie nicht konnte. Eine Nachfrage ihrerseits bestand nicht. Die nächste Verabredung, die wir bereits letzte Woche geplant hatten, wäre/ist kommendes Wochenende, dort wollten wir auf ein Fest gehen. Ich hatte sie letzte Woche als sie bei mir war gefragt, ob sie dann bei mir schlafen möchte, dieser Idee stimmte sie auch zu. Nachdem sie nun aber für das Treffen in der Woche abgesagt hatte, wollte ich wissen, ob das mit dem Wochenende noch steht und sie bei mir übernachten möchte. Daraufhin bekam ich die Antwort, dass sie es noch nicht genau weiß. Ich habe sie gefragt, warum sie sich jetzt versucht aus jeglicher Sache herauszuwinden, obwohl sie es lt. ihren Angaben auch sehr schön fand. Daraufhin meinte sie, dass es ihr eben zu schnell geht und ich mir nicht solche Gedanken machen soll, das setzt sie unter Druck. Die chats sind auch nicht mehr die gleichen, wie vor dem treffen. Eigentlich mehr so alltagskram und auch irgendwie prioritätslos.

Ich verstehe einfach die Logik nicht. Warum erzählt sie mir, dass sie es total toll fand und nun gehts ihr aber zu schnell? Ich möchte mich auch nicht die ganze Zeit nur aufdrängeln und sie nerven, das führt dann wahrscheinlich nur zum Ende des ganzen.

Die größte Frage ist natürlich, ob ihrerseits überhaupt wirkliches Interesse besteht oder nicht, und wie ich mich jetzt am besten weiter verhalten soll? Ich möchte sie einfach an meiner Seite haben um zu schauen ob wirklich was ernstes draus werden kann. Aber das funktioniert ja nicht, wenn man sich nicht sieht oder sich bedrängt fühlt :/

11.09.2017 19:44 • #1


FriedrichKautz


Servus,

schalte einen Gang runter und lass die Dame kommen.

Ihr kennt euch erst zwei Wochen!
Mache sie nicht gleich zum Mittelpunkt deines Lebens, mit dem du jede freie Minute Zeit verbringen musst.
Wenn du jetzt schon so zu klammern beginnst, rennt dir die Dame über alle Berge.

Lass doch das ganze einfach mal locker als Bekannschaft laufen.
Keine Vorwürfe von wegen "Wieso blockst du jetzt Treffen" - wie gesagt, ihr kennt euch gerade mal rund 14 Tage!
Wenn du ihr jetzt auf den Zeiger gehst und ihr auf gut Deutsch am A. klebst, schreckt sie das ab.

Zumal sie ja nun mehrfach gesagt hat, dass sie "slow down" braucht. Das gilt es zu akzeptieren.

Warte doch mal, dass von ihr was kommt. Dein Leben sollte nicht still stehen!

Und sie hat Recht; macht dir nicht schon nach zwei Wochen Kennenlernen so einen Kopf und steiger dich so rein.

11.09.2017 20:09 • #2


TinTin1980


Dem, was Friedrich geschrieben hat, gibt es nichts hinzuzufügen.
Du setzt die Dame extrem unter Druck und machst dich mit deinem "needy" Verhalten so attraktiv wie eine Bindehautentzündung.
Runterschalten... Und mal locker lassen.

11.09.2017 22:41 • #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag