Sie hat mich abserviert / liegt es an mir?

Greeny101

5
1
Hallo Freunde!

Ich fange vielleicht einfach mal mit den Eckdaten an:

Ich habe meine Freundin vor ca 2,5 Monaten kennengelernt. Sie kommt aus Frankreich und macht noch ein Praktikum in D. Ihr Praktikum geht nur noch bis Ende Januar und Sie wollte aber unbedingt in D bleiben (mal unabhängig von mir). Ich glaube auch, dass sie relativ frisch aus einer doch sehr enttäuschenden Beziehung gekommen ist. Achja..Sie ist Französin und daher ist die Kommunikation in Englisch teils holprig, was die Texte unten zu nicht 100% genauen Aussagen mache.

Wir haben von Anfang an eine super Zeit gehabt. Kein Abtasten, sehr direkt und ich hatte immer das Gefühl, dass Sie die Zeit mit mir genauso genießt wie ich mit ihr. Ich hatte nie das Gefühl, dass sie distanceziert ist oder so, sondern sich auch voll auf mich einlässt. Was am Anfang 1,2 mal die Woche war mit dem sehen war dann vor Weihnachten alle 2 Tage. Auch sagte Sie, dass ich der erste bin, der kein ********* ist und wirklich ein netter Kerl (klingt doof ander Stelle ich weiß )

Zu Weihnachten ist Sie dann nach Frankreich zur Familie. Ich habe Sie dann am 29 abgeholt (Busbahnhof) und schon gemerkt, dass Sie nachdenklicher ist als sonst. Was sich aber dann wieder gelegt hat. Ich war Abends noch da und wir hatten einen wirklich schönen Abend.

Wir wollten Sylvester zusammen verbringen, was dann umgeschlagen ist in "ich möchte nur mit meinen Freundinnin feiern und ich komme nachts vorbei". Nachts kam niemand SMS gabs auch nicht.

Am nächsten Tag haben wir abends auf Facebook gequatscht. Sie meinte sie ist depresiv, weil Sie nicht weiß ob Deutschland oder Frankreich. Sie so in der Mitte sitzt. Mit der Wohnung hier auch nichts wird..... Ich habe Hilfe angeboten, was abgelehnt wurde (Sie ist sehr eigen und will immer alles selbst machen) und gefragt wie ich denn eigentlich in das Chaos passe. Darauf kam erstmal keine Antwort und wir hatten uns final auf den nächsten Tag verabredet. Die Verabredung fand nicht statt aber folgenden Text habe ich bekommen: "Ich weiß nicht wirklich wie es weiter geht. Ob ich nach F muss oder hier bleibe. Ich glaube Dir ist das auch alles wichtiger als mir und ich möchte Deine Zeit nicht verschwenden. Ich suche zwar nach einer wirklichen Beziehung, aber für mich ist es besser zu warten um zu sehen was passiert".

Ich habe dann versucht ihr klar zu machen, dass es mir einfach nur wichtig ist bei Ihr zu sein, auch ohne die Konsequenzen (Beziehungsende im Februar) nachzudenken. ....Wollte Sie nicht. Persönlich drüber sprechen auch nicht. Das ging noch ein wenig hin und her aber ohne inhaltsvolles. Nen Tag später haben wir noch mal gesproche, aber aer an der Stelle kam auch nicht produktives bei rum.

Ich hab am wochenende und die Tage jetzt mein Ding gemacht. Leider meine Deprinummer auf Facebook ein wenig ausgelebt ( anderes Profilbild und so)- ja das war sicher falsch..

Alldings hab ich heute ein ganz frische Profilbild rein gestellt (und das ist ein wirklich gutes Bild von mir) und dafür hab ich ein like bekommen. Ich hab ihr dann noch ein Wohnungsangebot gepostet und das wars dann auch.


Ich hoffe Ihr könnt Euch ein Bild von der Situation machen. Sie hat mich abserviert aber ich weiß nicht ob ich es bin oder Ihre Situation. Ich weiß nicht ob ich Sie ansprechen soll oder nicht. Wenn ja nur generell fragen was geht, oder auch versuchen Klarheit zu schaffen ob ich vielleicht nicht der richtige für Sie bin (Das wäre wichtig für mich zu wissen).

Für mich war es das erste Mal in längerer Zeit, dass sich von Anfang an alles richtig angefühlt hat und ich der Meinung war, dass es zu etwas führen kann. Ich möchte diese Frau nicht so einfach aus meinem Leben gehen lassen, habe aber keine Idee wie ich mich verhalten soll.

- Interesse zeigen wie ihr geht
- Interesse zeigen und versuchen zu klären ob ihr Entscheidung mit mir oder nur der Situation zu tun hat
- Gar nicht machen und abwarten (Sie ist glaube ich nicht der Typ der sich meldet, auch wenn sie gerne wollen würde)
-....

Anregungen sind gerne gesehen.

Viele Grüße und sorry für den langen Text.

08.01.2014 14:56 • #1


sanne

sanne


885
8
477
Hi,

sorry wenn ich das jetzt so sagen muss aber es liegt an Dir und zu 99% nicht und nie an der Situation.

Sie hat einfach nicht gewusst wie Sie es sagen soll und was Sie genau will....ihr war aber klar, dass Sie sich bei Dir viel zu unsicher ist.

Was du machen sollst?

1. Kein Like auf die Goldwaage legen
2. Keine Ausflüchte wie depressiv so werten, als müsstest Du ihr helfen
3. Sie bei FB löschen und den Kontakt meiden.

Liebe Grüße

08.01.2014 17:50 • #2



Sie hat mich abserviert / liegt es an mir?

x 3


Regina


69
1
10
Lieber Greeny,
das liest sich echt komisch, aber ich glaube, sie ist mit der Situation überfordert. Ich denke, das hat nichts mit Dir zu tun.
Wenn Du sie wirklich magst und Dir eine Zukunft vorstellen kannst, rede mit ihr. Es gibt keine Frau, die es nicht will, dass man mit ihr Klartext redet.
Gib ihr noch ein paar Tage, vielleicht meldet sie sich ja von selbst. Wenn nicht, suche Du das Gespräch. Du hast nichts zu verlieren, wenn sie eh bald weg ist. Wenn Du geredet hast, fällt ihr vielleicht eine Entscheidung leichter.
Das wäre mein Rat, sag mal bitte Bescheid, wie es Dir ergangen ist.
LG Regina.

08.01.2014 17:55 • #3


Gast1


Ganz klares nein zu dem, was sanne schreibt. Es liegt nicht an Dir. Es liegt an der Situation. Dennoch solltest Du Dich von ihr, innerlich, und dieser Beziehung verabschieden. das wird nichts mehr. Wie gesagt, es liegt an der Situation und an ihr. Sie muß erstmal wissen, was sie möchte. Das wäre mit jedem anderen auch passiert.

08.01.2014 18:02 • #4


Greeny101


5
1
Jaaaa...der richtige Ansatz mich erstmal innerlich davon zu trennen ist es schon.

Ich möchte allerdings auch noch einen Versuch starten wieder ins Spiel zu kommen, falls Sie doch hier bleibt, bzw für mich klar bekommen woran es liegt.

Wenn ich wüsste, dass Sie einfach nen Problem mit mir hat, wäre es wesentlich einfacher damit umzugehen.

08.01.2014 18:08 • #5


Greeny101


5
1
Statusbericht:

Eine Woche nach unserem letzten Talk habe ich nun noch einmal mit Ihr gesprochen und die Konkrete Frage gestellt ob es an mir lag, an ihrer Situation oder beidem.

Ihr Antwort hat sich so dargestellt, dass es Ihr primär darum ging sich erstmal aus sich selbst zu konzentrieren, sie sich am Ende aber auch ein wenig eingeengt gefühlt hat.

Aus die Frage ob Sie sich bei einer anderen Situation anders entschieden hätte, habe ich natürlich keine klare Antwort bekommen.

Vielleicht hätte ich noch Fragen sollen ob eine Chance für mich besteht wenn es bei Ihr wieder runder wird..

Eines ist für mich klar, ich möchte Diese Frau nicht so einfach aus meinem Leben gehen lassen und kämpfen.

Anregungen und Ideen wie ich das am geschicktesten machen kann?

Viele Grüße

09.01.2014 23:13 • #6


Greeny101


5
1
Achso, ich habe das Gespräch damit beendet, dass ich mich für die schöne Zeit mit Ihr bedankt habe und Sie seit langem jemand war mit dem ich mich so wohl gefühlt habe.

Habe Ihr angeboten, falls Sie reden will oder Hilfe brauch, dass Sie sich gerne melden kann.

Das hätte ich oben vielleicht dazu schreiben sollen..

09.01.2014 23:41 • #7


Greeny101


5
1
Soo Freunde..

Ich habe jetzt wieder mal eine Woche die Füße still gehalten und ich habe das dringende Bedürfnis irgendwas zu machen bzw. Kontakt aufzunehmen.

Ich dachte daran sich auf einen Drink irgendwo zu treffen..

Ideen, Ratschläge? Ich gehe mal wieder die Wände hoch

16.01.2014 12:42 • #8


peppina


Greeny..
ich drücke die Daumen!
ideen habe ich keine... ausser: vergessen

16.01.2014 14:27 • #9


Ben80


65
3
19
Hey Greeny,

ich kann mich peppina nur anschließen.
Du hast dein Angebot gemacht. Mehr ist weder möglich noch sinnvoll.
Du hast hier weder etwas falsch gemacht noch etwas versäumt.
Lass sie ziehen.
Wenn es doch noch etwas werden sollte, wird sie sich melden.
Dazu überreden wirst du sie ohnehin nicht können.

16.01.2014 14:42 • #10



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag