1

Sie hat nur noch freundschaftliche Gefühle

Sephyr91

21
1
6
Hallo liebe Community,

nun wende ich mich mit meinem Problem auch mal an dieses Forum! Vielleicht könnt ihr mir ein paar gute Ratschläge geben bzw. eure Erfahrungen mitteilen.

Hier meine Geschichte: Ich (24) lernte meine Ex (21) im August dieses Jahr kennen (kannten uns vom Sehen her schon länger, fanden uns aber nicht wirklich interessant bis dahin), trafen uns dann ein paar mal bis wir letztendlich im Oktober fest zusammengekommen sind (war meine erste Beziehung)! Bis dahin lief wirklch alles super, haben jeden Tag miteinander geschrieben und haben uns auch relativ oft gesehen, alles war wunderbar... Dann stand bei ihr die Abschlussprüfung vor der Tür, nachdem ich selber erst vor 2 Jahren die gleiche Abschlussprüfung gemacht habe wusste ich dass dies für sie sehr stressig wird und ich habe mich dementsprechend auch etwas zurückgehalten mit Treffen oder schreiben über WA (habe ich ihr aber auch mitgeteilt und sie fand es auch ok). In dieser Zeit merkte ich schon dass sie sich etwas verändert hat mir gegenüber, dachte aber das hat hängt bestimmt mit dem Lernen/Stress zusammen (ihre Eltern haben sich genau in dieser Zeit auch noch getrennt). Nach der Prüfung haben wir uns dann Donnerstag nochmal getroffen bei ihr, hier merkte ich schon dass sie mir etwas sagen will bzw. irgendwas nicht in Ordnung ist da wir uns zur Begrüßung nicht mal umarmt/geküsst haben. Über das Wochenende war sie dann mit Freundinnen unterwegs, am Sonntag kam ich dann Nachmittag zu ihr und wieder das gleiche Spiel wie Donnerstag, diesmal wurden meine Befürchtungen aber wahr und sie sagt mir dass sie nur noch freundschaftliche Gefühle für mich hat und nicht glaubt das diese in nächster Zeit mehr werden, würde aber in Zukunft gerne mit mir befreundet bleiben. Haben dann letzten Sonntag noch kurz geschrieben über WA, sie schrieb mir dass es wirklich nicht an mir liegt und ich nichts falsch gemacht hab aber ich sollte mir nicht so große Hoffnungen machen dass es nochmal was wird... Nun haben wir seit genau 9 Tagen keinen Kontakt mehr gehabt und ich vermisse sie wirklich, mich würde mal eure Meinung interessieren wie ihr euch verhalten würdet was die KS angeht und wie es sein kann das die Gefühle (welche sie mir vorher mitgeteilt hat) auf einmal weg sind? Würde mich wirklich freuen wenn ihr mir paar Tipps geben könntet...

08.12.2015 15:13 • #1


tiredbeyondbeli.


461
1
262
Oje, tut mir sehr leid für dich. Basierend auf den wenigen Informationen die du gegeben hast kann man natürlich schlecht auf die Distanz diagnostizieren warum ihre Empfindungen geschwunden sind. Vielleicht hat sie das Gefühl gehabt du unterstützt sie nicht ausreichend und bist eine zusätzliche Belastung, oder sie wollte in diesem neuen Lebensabschnitt auch Veränderungen in anderen Lebensbereichen erwirken. Egal was es ist, du musst ihre Entscheidung annehmen. Aus Respekt und aus Liebe. Geh auf das Freundschaftsangebot nicht ein - damit folterst du dich nur selbst. Sollte sie sich melden dann sei freundlich aber halte dich zurück. Und erwarte dir nichts mehr. Du darfst niemals wieder zurückblicken oder von dir aus Kontakt aufnehmen - wenn sie dich nicht in ihrem Leben missen möchte dann muss sie selbst zu der Einsicht finden. Du kannst es ohnehin nicht erzwingen. Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens, und soweit es dich betrifft führst du das von nun an ohne sie.

08.12.2015 15:30 • x 1 #2



Hallo Sephyr91,

Sie hat nur noch freundschaftliche Gefühle

x 3#3


Sephyr91


21
1
6
Danke für die schnelle Antwort! Laut ihrer Aussage habe ich nichts falsch gemacht, die Gefühle bei ihr waren einfach nicht mehr stark genug, genau dass ist es ja was mich so verunischert, es gibt für mich eigentlich keinen richtig nachvollziehbaren Grund (wir haben uns super verstanden, haben den gleichen Freundeskreis etc.). Ihr Ex war bei einer Geburtstagsfeier auf der wir auch waren (sie war 2 Jahre mit ihm zusammen und ist auch seit 2 Jahren von ihm getrennt), könnte das vielleicht ein Grund sein? Wobei ich mir das nicht vorstellen kann da sie eigentlich immer ehrlich zu mir war... Natürlich respektiere und akzeptiere ich ihre Entscheidung auch, ich denk das mit der Freundschaft ist zum jetzigen Zeitpunkt auch keine gute Idee da meine Gefühle für sie ja noch vorhanden sind, das würde mir nur selber schaden! Würde ihr aber gerne einfach in ein paar Wochen nochmal schreiben dass ich ihre Entscheidung eben akzeptiere und auch respektiere (hab ich ihr so noch nicht gesagt), oder würdest du das lieber nicht machen? Eigentlich will ich konsequent bleiben was die KS angeht, da es mir eigentlich von Tag zu Tag besser geht, ich bin eben auch der Meinung das etwas von ihrer Seite kommen müsste da sie MICH ja verlassen hat...

08.12.2015 16:11 • #3


tiredbeyondbeli.


461
1
262
Wie gesagt, wir können jetzt im Nebel stochern, aber eine Kristallkugel werden wir deshalb auch nicht aufstöbern. Es spielt am Ende auch gar keine Rolle - die Tatsachen sind immerhin klar. Freundschaft ist nicht was du willst, darum bist du es dir selbst und deiner Authentizität geschuldet das nicht in Betracht zu ziehen. Und deine Taten sprechen lauter als alle Worte. Die Kontaktsperre aufheben um ihr zu versichern dass du ebenjene respektierst ist absolut widersinnig und nur eine verzweifelte Hoffnung deinerseits eben doch wieder Kontakt herzustellen, auch wenn du dir das nicht eingestehen möchtest. Gehen und nie mehr zurückblicken bedeutet nicht alle paar Wochen eine Nachricht abzufeuern.

08.12.2015 16:18 • #4


heiip


Also bei mir ist es so. Wenn ich danach freundschaft haben kann also direkt oder fruh danach dann habe ich wirklich 0 gefühle. Wenn ich das nicht kann dann habe ich welche.
Daher glaube ich sie hat 0 und das ist vorbei.
Ich würde das freundschaftsangebot annehmen aber sagen dass das fur die zukunft gilt aber momentan brauchst du etwas ruhe vor ihr. Und halte die ks ein.
Falls du irgendwann drüber weg bist steht evtl einer freundschaft nicgts im wege.

08.12.2015 17:08 • #5


Sephyr91


21
1
6
Zitat:
Die Kontaktsperre aufheben um ihr zu versichern dass du ebenjene respektierst ist absolut widersinnig und nur eine verzweifelte Hoffnung deinerseits eben doch wieder Kontakt herzustellen, auch wenn du dir das nicht eingestehen möchtest.
habe damit eigentlich gemeint ihr zu schreiben dass ich ihre Trennung akzeptiere und respektiere, nicht die KS, eine KS war eigentlich gar nicht ausgemacht.

Zitat:
Du darfst niemals wieder zurückblicken oder von dir aus Kontakt aufnehmen - wenn sie dich nicht in ihrem Leben missen möchte dann muss sie selbst zu der Einsicht finden.
da ist wohl was dran!

Ich denke ich werde KS weiter durchziehen und sollte sie sich melden dann werde ich ganz normal, aber mit Abstand antworten!

Danke für eure Ratschläge, habt mir schon wirklich weitergeholfen

08.12.2015 17:51 • #6