231

Plötzlich hat sie nur noch freundschaftliche Gefühle?

Luke702

60
1
52
Hallo Zusammen, da ich nun seit einigen Wochen mitlese möchte ich euch auch mal meine Geschichte erzählen und bitte euch um Hilfe.

Ich (26) lernte meine nun Ex-Freundin (25) im Oktober 2018 kennen. Wir hatten 4 tolle Dates bevor sie mich fragte, ob sie ihren Beziehungsstaus ändern können. Und das obwohl wir uns kennenlernten wo wir beide keine Beziehung wollten. Ich war frisch Getrennt und sie war nach 2 sehr schlechten ex Beziehungen bereits 3 Jahre Single. Aber wir verliebten uns wohl ineinander. Ihr erstes " Ich liebe dich" kam erst nach 3 Monaten, da sie sich erst sicher sein wollte das dem auch so sei. Wir sahen uns immer nur von Samstag auf Sonntag und somit nur einen Tag in der Woche, da sie 2 Jobs hat und alleinerziehende Mutter eines 5 Jährigen Sohnes ist. Ich respektierte diese umstände und die Gefühle zu ihr und ihrem Sohn wurden immer größer. Ich passte sogar auf ihn auf damit sie Arbeiten gehen konnte und brachte ihm Fahrradfahren bei. Ich würde sagen ich baute eine sehr enge Verbindung zu ihm auf und er freute sich auch jedesmal wenn er mich sah. Die gemeinsame Zeit verbrachten wir immer sehr intensiv, wir unternahmen viel, waren Spazieren oder Pilzesammmeln, waren oft essen und hatten auch nie einen Streit.Da sie finanziel nicht gut aufgestellt war, habe ich oft gezahlt oder ihr kleinere Geschenke gemacht. Ich wollte sie einfach glücklich machen und unterstützen wo ich nur konnte. Im August 2019 waren wir auch gemeinsam bei Ihrer Familie im Urlaub. Wir hatten wieder eine tolle Zeit und konnten über alles reden. So teilte sie mir mit, das sie sich manchmal ihrer Gefühle nicht sicher sei , da sie angst hatte wieder so verletzt zu werden, dieses aber besser werde. Ihre Ex freunde haben angefangen sie nach ca. 1 Jahr der Beziehung wie sch. zu behandeln. Ich sagte ihr das sie sich bei mir keine Sorgen machen müsse und ich Sie über alles liebe. Nach dem Urlaub sagte sie mir wie sehr sie mich vermisst und liebt. Wir wollten sogar dieses Jahr im Mai zusammen ziehen. Im Oktober sagte sie mir das sie sich endlich auch ein 2. Kind vorstellen könnte da sie nun den Rückhalt hat, den sie so nicht kannte. Zum 1. Jährigen schenkte ich ihr und ihrer Mutter 2 Theaterkarten und ich passte auf den Sohn auf. Als sie zurück kamen stand eine Flasche Wein und Rosen auf dem Tisch. Ich wollte sie einfach glücklich machen. Anfang Dezember sagte sie mir noch wie sehr sie mich liebt und das ich alles richtig gemacht hätte und das obwohl ich nicht ihr Typ sei ( Das wusste ich von Anfang an ) sie micht liebt und hat mir ein Armband geschenkt. Wir hatten eine Beziehung auf Augenhöhe wir konnten immer das machen was wir wollten und keiner hat dem anderen etwas verboten oder war gar eifersüchtig und den Tag in der Woche nutzen wir für uns 2. Selbst an Heiligabend betonte sie noch wie glücklich sie sei und wie froh sie ist das ihr Sohn nun ein männliches Vorbild hat. 3 Tage vor der Trennung sagte sie mir ebenfalls das sie mich liebt.
Am 1.1 trennte Sie sich plötzlich mitten in der nacht von mir. Mit der Begründung sie habe gemerkt sie hat nur noch freundschaftliche Gefühle für mich.
Ich aktzeptierte die Trennung und ging. Sie heulte dabei schrecklich. Bis zum 21. Januar hatten wir auch keinen Kontakt bis ich noch ein paar fragen geklärt haben wollte und wir telefonierten. Sie sagte mir das sie glücklich ist, endlich ihr leben wieder genießt und ich die Anziehung einfach verloren habe. Das hätte Sie zwischen Weihnachten und Neujahr gemerkt. Das der Kinderwunsch wohl nur von mir ausginge und sie die Natur genießen möchte und die Welt bereisen will und dies alles wohl mit mir nicht könnte ( dies ist definitiv nicht so ) Seitdem habe ich außer einem kurzem Geburtstagsgruß nichts mehr von ihr gehört. Sie genießt wohl nun wirklich ihr leben, geht oft feiern, wandern und trifft sich oft mit freunden. Dies alles hat sie aber auch in der Beziehung tun können. Ich verstehe das alles nicht. Wie können Gefühle so schnell verschwinden? ist es nun wirklich komplett aus? Was soll ich nun tun? Wir haben ja bereits keinen Kontakt. Und auch wenn mein Kopf sagt das es vorbei ist schreit mein Herz nach wie vor nach Ihr.

11.02.2020 16:29 • x 2 #1


hojaki

hojaki


216
227
Zitat von Luke702:
Sie genießt wohl nun wirklich ihr leben, geht oft feiern, wandern und trifft sich oft mit freunden.


Und Du schreibst das sie die Welt bereisen möchte. Ja... Hallo wie geht das denn mit einem Kleinkind und zwei Jobs?

Was mir sofort aufgefallen ist, das Deine Geschenke oder Aufmerksamkeiten sie gern genommen hat. Ich denke ihr ging es in dieser Beziehung einfach zu gut und hat jetzt mit einem Höhenflug zu tun.

11.02.2020 16:48 • x 5 #2




Luke702


60
1
52
Danke für deine schnelle Antwort.

Diese frage stelle ich mir auch. Vorallem da es finanziell nicht so gut aussieht. Jetzt am Freitag wird sie mit ihrer Mutter Skifahren gehen, an Pfingsten will sie nach Österreich Wandern und dann nochmals in den Urlaub. Wie sie das mit dem kleinen gebacken bekommen will weiß ich nicht. Zum Wandern hätte ich ja mitgehen sollen und da nimmt sie ihren Sohn wohl auch mit.

Aber kann man durch zuviel liebe wirklich die Gefühle verlieren oder ist das nur eine übergangsphase? Sie sagte mir am Telefon auch , dass es dieses mal wohl zu viel Liebe sei ... Soetwas verstehe ich nicht. Freut sich der Partner den nicht wenn er unterstützt wird, Komplimente bekommen und ihm Aufmerksamkeit geschenkt wird?

11.02.2020 16:53 • x 2 #3


hojaki

hojaki


216
227
Zitat von Luke702:
Aber kann man durch zuviel liebe wirklich die Gefühle verlieren oder ist das nur eine übergangsphase? Sie sagte mir am Telefon auch , dass es dieses mal wohl zu viel Liebe sei ... Soetwas verstehe ich nicht. Freut sich der Partner den nicht wenn er unterstützt wird, Komplimente bekommen und ihm Aufmerksamkeit geschenkt wird?


Es ging ihr zu gut.... Dich als Partner findet man nicht an der nächsten Straßenecke.
Mein Rat! Lass sie laufen und die Welt bereisen. Ihre Vorstellung vom Leben ist überhaupt nicht realistisch. Wenn Du die Ansichtskarten aus der USA oder China im Briefkasten findest, dann hat sich wohl ihre Fantasie erfüllt.

11.02.2020 17:04 • x 3 #4


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1356
2
5211
Manchmal muß man sowas einfach akzeptieren. Hallo erstmal.
Ein Satz sticht mir sofort ins Auge....

Zitat von Luke702:
Sie genießt wohl nun wirklich ihr leben, geht oft feiern, wandern und trifft sich oft mit freunden. Dies alles hat sie aber auch in der Beziehung tun können.


Genau so war es bei meiner NF auch. Als sie ausbrach machte sie genau dieses obwohl sie das auch in unserer Partnerschaft hätte tun können....winziger Unterschied, unsere ging 21 Jahre und 9 Jahre davon verheiratet + zwei eigene Kinder. Soll jetzt kein Ranking sein, bitte nicht falsch verstehen, sondern ich will dir damit zeigen, das kann auch passieren wenn man eigentlich denkt alles passt in der Partnerschaft und man ist vollkommen angekommen. Was sie dazu trieb, das weiß keiner bei uns. Klar hatte wir beide unsere Fehler, niemand ist vollkommen. Aber offiziell waren es meine kleinen Fehler warum sie die Ehe beendete und jetzt meint ihr Leben frei gestallten zu wollen. Manchmal ticken Menschen so.
Ok, ich habe es akzeptiert und auch du wirst das leider tun müssen denke ich so wie es sich anhört. Auch ich habe meine NF so gut es eben ging quasi auf Händen getragen bis ich buchstäblich am Ende war, mir das alles eben zu viel wurde. Und dann, als ich sie nicht mehr auf Händen tragen konnte entschied sie das sie so nicht weiter machen will. Das Leben ist manchmal hart zu einem.

11.02.2020 17:10 • x 3 #5


Luke702


60
1
52
Das sagen mir alle. Allerdings verstehe ich nicht wie man dann so einen Partner in die Wüste schicken kann.
Ich weiß das sie soetwas wie mich nur schwer wieder finden wird , aber so realistisch muss ein Mensch doch sein um das selber zu sehen und dann lieber den Partner festhält.
Sie ist das ganze Jahr mit Winterreifen gefahren weil sie sich keine Sommerreifen leisten kann, macht aktuell ihren Motorrad führerschein wofür eigentlich auch kein Geld über ist. Und hat dann sollche Träume?
Sie sagte selbst zu mir ich sei der perfekte Partner und eine gute Partie aber eben nicht für Sie.
Habe heute einen Brief losgeschickt. Kein Liebesbrief aber ein Abschiedsbrief. Bin gespannt ob das etwas in ihr Auslöst, da ich glaube das ich der Richtige für sie bin um gemeinsam ein sehr schönes und erfüllendes Leben zu haben.

Wie siehst du denn die wahrscheinlichkeit, dass Sie eines Tages aufwacht und die Trennung bereut?

11.02.2020 17:13 • x 1 #6


Luke702


60
1
52
Zitat von EngelohneFlügel:
Manchmal muß man sowas einfach akzeptieren. Hallo erstmal.
Ein Satz sticht mir sofort ins Auge....



Genau so war es bei meiner NF auch. Als sie ausbrach machte sie genau dieses obwohl sie das auch in unserer Partnerschaft hätte tun können....winziger Unterschied, unsere ging 21 Jahre und 9 Jahre davon verheiratet + zwei eigene Kinder. Soll jetzt kein Ranking sein, bitte nicht falsch verstehen, sondern ich will dir damit zeigen, das kann auch passieren wenn man eigentlich denkt alles passt in der Partnerschaft und man ist vollkommen angekommen. Was sie dazu trieb, das weiß keiner bei uns. Klar hatte wir beide unsere Fehler, niemand ist vollkommen. Aber offiziell waren es meine kleinen Fehler warum sie die Ehe beendete und jetzt meint ihr Leben frei gestallten zu wollen. Manchmal ticken Menschen so.
Ok, ich habe es akzeptiert und auch du wirst das leider tun müssen denke ich so wie es sich anhört. Auch ich habe meine NF so gut es eben ging quasi auf Händen getragen bis ich buchstäblich am Ende war, mir das alles eben zu viel wurde. Und dann, als ich sie nicht mehr auf Händen tragen konnte entschied sie das sie so nicht weiter machen will. Das Leben ist manchmal hart zu einem.


Wielang ist eure Trennung den her? Kam sie nochmals auf dich zu? oder hat sie wirklich alles komplett von jetzt auf nachher beendet?

11.02.2020 17:14 • x 1 #7


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1356
2
5211
Sie hat die Trennung am 30.7.2019 ausgesprochen. Angeblich war sie sich noch nicht sicher was mit ihr los ist und wollte Abstand/Freiraum. Dann haben wir im Haus eine Eltern-WG geführt bis sie aufgrund ein paar "Fehlreaktionen" meinerseits (ich war da immer noch in Panik Angst etc.) einen Streit vom Zaun brach und mir im September mitteilte ich solle ausziehen. Es ist ihr Haus, ok. Seit Mitte November habe ich eine tolle Wohnung in meiner Heimatstadt gefunden, diese ist 8 km vom Haus meiner NFrau entfernt, und jetzt leben wir getrennt und haben unsere Kinder im Wechselmodell 50/50. Es gibt keinen Streit zwischen uns und auch keine neuen Partner. Klar müssen wir beide das noch verarbeiten aber auf mich zugegangen ist sie nicht. Für sie war das endgültig, was auch ein wenig ihrer Weltanschauung geschuldet ist (wenn sie sich einmal festlegt ändert sie ihre Meinung nicht mehr egal was komme), und ich muß und habe das akzeptiert. Das Leben geht weiter....

11.02.2020 17:27 • x 3 #8


Luke702


60
1
52
Ok das klingt auch ziemlich hart.
Verstehe die Menschen nicht die so einfach alles weg schmeißen...
Ich bin eher der Typ der versucht an etwas zu arbeiten und es hinzubekommen. Und auch wenn ich Fehlentscheidungen treffe, bin ich manns genug um diese zu korrigieren. Ich finde fehlentscheidungen sind menschlich....
Welche fehler hast du denn nach der Trennung gemacht?

11.02.2020 17:33 • x 2 #9


Mister-52

Mister-52


479
2
2546
Zitat von Luke702:
Anfang Dezember sagte sie mir noch wie sehr sie mich liebt und das ich alles richtig gemacht hätte und das obwohl ich nicht ihr Typ sei ( Das wusste ich von Anfang an ) sie micht liebt und hat mir ein Armband geschenkt.

Zitat von Luke702:
3 Tage vor der Trennung sagte sie mir ebenfalls das sie mich liebt.

Zitat von Luke702:
Am 1.1 trennte Sie sich plötzlich mitten in der nacht von mir. Mit der Begründung sie habe gemerkt sie hat nur noch freundschaftliche Gefühle für mich.

Hallo Luke,
mein aufrichtiges Mitgefühl für Deine Situation. Das von Dir beschriebene Verhalten Deiner Freundin kommt mir irgendwie bekannt vor. Meiner Meinung nach hat sie sich selbst was vorgemacht. Sie hat es für eine Weile geschafft sich ihre Verliebtheit, vielleicht auch mit Blick auf ihren Sohn, selbst einzureden. Sie hat sich und damit auch Dir was vorgemacht. Ihr befandet euch in ihrer Blase die leider geplatzt ist.
Mich hat der erste Spruch "obwohl ich nicht ihr Typ sei" etwas stutzig gemacht. Vielleicht liegt ja da der Hase im Pfeffer?
Aber wie gesagt, nur meine Meinung.
Ich drücke Dir die Daumen, dass Du die Sache gut überstehst!

11.02.2020 17:39 • x 2 #10


Luke702


60
1
52
Was mich ebenfalls sehr nach der Trennung irritiert hat, ist das sie aufeinmal jeglichen mist in den Sozialen Medien gepostet hat. Sie war nie jemand der das häufig gemacht hat und wenn dann nur eben sehr besondere sachen. Kurz nach der trennung hat sie mich auf FB entfreundet mit der begründung ich muss dann nicht sehen wie sie ihr leben genießt. Nun postet sie aber alles auf WhatsApp wo sie weiß das ich es sehen kann. Genauso hat sie ihren Statusspruch in WhatsApp geändert in :" das wichtigste am Single sein ist es zu genießen". Davor hatte sie über 3 Jahre einen lateinischen Sinnspruch drin. In FB hat sie nach der Trennung den Spruch:" Manche entscheidungen sind schwer zu treffen aber mann muss sie treffen um zu überleben" gepostet. So kenne ich sie gar nicht.
Habt ihr eine Idee was das zu bedeuten hat?

11.02.2020 17:40 • x 1 #11


Luke702


60
1
52
Zitat von Mister-52:


Hallo Luke,
mein aufrichtiges Mitgefühl für Deine Situation. Das von Dir beschriebene Verhalten Deiner Freundin kommt mir irgendwie bekannt vor. Meiner Meinung nach hat sie sich selbst was vorgemacht. Sie hat es für eine Weile geschafft sich ihre Verliebtheit, vielleicht auch mit Blick auf ihren Sohn, selbst einzureden. Sie hat sich und damit auch Dir was vorgemacht. Ihr befandet euch in ihrer Blase die leider geplatzt ist.
Mich hat der erste Spruch "obwohl ich nicht ihr Typ sei" etwas stutzig gemacht. Vielleicht liegt ja da der Hase im Pfeffer?
Aber wie gesagt, nur meine Meinung.
Ich drücke Dir die Daumen, dass Du die Sache gut überstehst!



Danke dir.

Warum hat dich dieser Satz stutzig gemacht? Dies wusste ich von beginn an und dennoch habe ich es geschafft, das sie sich in mich Verliebt. Ist es nicht der Charakter der Festhält und das Aussehen eigentlich nur für den anfang wichtig ist?

11.02.2020 17:42 • #12


T4U

T4U


6655
8109
Zitat von Luke702:
Und hat dann sollche Träume?

Warum nicht? Wenn sie auf den Knien landet, dann eben auf die harte Tour, nur das dieses Mal keiner ihrer "Männer" Schuld zugewiesen bekommt, die Suppe muss sie dann selber löffeln. Der Einzige, der mir hierbei leid tut, ist der Filius.

11.02.2020 17:44 • x 2 #13


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1356
2
5211
Zitat von Luke702:
Ich bin eher der Typ der versucht an etwas zu arbeiten und es hinzubekommen.


So bin ich eigentlich auch. Aber die Chance hatte ich nicht wirklich. Meine Fehler....also der Fehler der zum Streit führte war der, ich habe mich via WA bei meinem Trauzeugen über die ganze Geschichte ausgekotzt. Über sie, wie das alles passieren kann usw. Da waren natürlich auch viele "Wahnvorstellungen" dabei und Wut. Ich schrieb ja ich war noch voll in Panik. Es mußte einfach raus, ob diese Gedanken wahr oder unwahr sind ist egal, meine Seele mußte das los werden. Und bevor ich eben mit Dreck schmeiße bei anderen über sie, sagte mir mein Trauzeuge soll ich es ihm schreiben.
Tja, und dann filzte sie mein Handy, lass diesen Chat und da war es für sie aus. Denn sie nahm das alles als bare Münze und beendete die Beziehung. Schräg nicht? Sie lies keine Erklärung mehr zu, ich sei ein A...loch usw. ja eben noch mehr solche Kraftausdrücke.

Ich weiß auch bis heute nicht was meine ganzen Fehler aus Ihrer Sicht sein sollten. Sie sagte dazu nur sie hätte es mir immer wieder gesagt und jetzt müsse ich das selber raus bekommen. Klar habe ich mich reflektiert, aber was ich da analysierte waren ganz normale "Macken" die ein Mensch haben kann. Und die ihr bisher auch nicht aufgestoßen sind. Und dann war von jetzt auf nachher Schluss.
Wirklich verstehen kann sie übrigens keiner hier bei uns, nicht mal ihre Eltern.

11.02.2020 17:48 • x 2 #14


Ben89

Ben89


125
1
347
Überall die gleichen Weibsen ! Ausgenommen die Mädls im Forum! Kannst auch mal bei mir ähnliches lesen! VG Ben

11.02.2020 17:49 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag